Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Zum Islam konvertieren ohne Erlaubnis der Eltern?

Zum Islam konvertieren ohne Erlaubnis der Eltern?

26. Dezember 2011 um 22:27

Hallo, ich sehe das hier viele Musliminnen.
Ich möchte mal hier fragen ob ich auch zum Islam konvertieren kann ohne die Erlaubnis von meinen Eltern. Weil die sind leider dagegen. Alle meine Freundinen sind Musliminnen und wir sind alle wie Schwestern auch trag ich schon kopftuch und wir beten zusammen, aber ich bin noch keine richtige Muslimin aber ich wollte das jetzt tun und will daher wissen ob ich das im Islam überhaupt tun darf ohne das meine Eltern die Erlaubnis geben.
Kann mir da jemand helfen?
LG E.

Mehr lesen

26. Dezember 2011 um 22:42

Ja noch zu hause
hey das ging ja schnell mit der antwort. ja ich wohne noch zu hause und tu das kopftuch zu hause dann immer ab und wenn ich raus geh dann binde ich das wieder um. ich bin noch 15 deshalb muss ich wohl noch drei jahre warten bis ich ohne meine eltern konvertieren darf. ich habe gehört das man ab 14 konvertieren darf. ich bete auch schon und habe sehr viel im koran gelesen. eine meiner freundinnen kan den koran sogar fast auswendig und kann mir da dann immer hlefen. ich frag sie dann auch immer und helf ihr beim auswendig lernen.

Gefällt mir

29. Dezember 2011 um 18:56

Gott hat keinen "Tante-Emma-Laden",
wo man sich mal eben den schönsten oder den der gerade Mode ist aussucht.

"Denn es wird eine Zeit kommen, in der man die gesunde Lehre nicht erträgt, sondern sich nach eigenen Wünschen immer neue Lehrer sucht, die den Ohren schmeicheln;
und man wird der Wahrheit nicht mehr Gehör schenken, sondern sich Fabeleien zuwenden." (2.Timotheus 4, 3-4)

Gefällt mir

29. Dezember 2011 um 22:18


ja konvertier gibt 40 kühe im paradies

1 LikesGefällt mir

6. Januar 2012 um 17:49

Wenn Dir der Islam dann doch nicht mehr gefällt, Du Deiner
späteren Schwiegermutter, allen Regeln des Koran (mein Mann darf mich jederzeit schlagen) usw. nicht voll gehorchen willst?
Dann gibt es kein Zurück mehr, weil nach dem Koran jeder Muslim, der von Allah abfält, des Todes ist!
Überlege Dir das also sehr gut! Das Ganze ist kein Kindergeburtstag!
Und wie kannst Du Deine Eltern hintergehen? Sie haben Dir doch all die Jahre ihre (wenn auch manchmal unbeholfene) Liebe geschenkt!
Wenn Dir Deine Freundinnen solch einen Schritt anraten, sind es sehr schlechte, weil sehr eigennützige Freundinnen.

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 17:52

Das ist der Mündigkeit gilt nicht für das
Hintergehen der Eltern. Das ist hier Falschinformation!

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 19:01
In Antwort auf sichtfeld123

Wenn Dir der Islam dann doch nicht mehr gefällt, Du Deiner
späteren Schwiegermutter, allen Regeln des Koran (mein Mann darf mich jederzeit schlagen) usw. nicht voll gehorchen willst?
Dann gibt es kein Zurück mehr, weil nach dem Koran jeder Muslim, der von Allah abfält, des Todes ist!
Überlege Dir das also sehr gut! Das Ganze ist kein Kindergeburtstag!
Und wie kannst Du Deine Eltern hintergehen? Sie haben Dir doch all die Jahre ihre (wenn auch manchmal unbeholfene) Liebe geschenkt!
Wenn Dir Deine Freundinnen solch einen Schritt anraten, sind es sehr schlechte, weil sehr eigennützige Freundinnen.

In dem Stadtviertel
wo ich wohne leben schon seit Jahren sehr viele Muslime. Ich und meine Zwillingsschwester sind mit 19 zum Islam konvertiert nicht gerade zur Begeisterung unserer Eltern. Ich und meine Schwester sind aber sehr glücklich damit, da uns unsere vorherige Religion nicht so richtig mehr für uns was war.. Unsere Eltern haben sich jetzt aber daran gewöhnt uns öfters im Kopftuch zu sehen, weil ohne Kopftuch wollen wir nicht mehr raus gehen, das gehört einfach dazu. Wie gesagt wir sind damit sehr glücklich.

Grüße Nadja

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 19:31
In Antwort auf nadja22112

In dem Stadtviertel
wo ich wohne leben schon seit Jahren sehr viele Muslime. Ich und meine Zwillingsschwester sind mit 19 zum Islam konvertiert nicht gerade zur Begeisterung unserer Eltern. Ich und meine Schwester sind aber sehr glücklich damit, da uns unsere vorherige Religion nicht so richtig mehr für uns was war.. Unsere Eltern haben sich jetzt aber daran gewöhnt uns öfters im Kopftuch zu sehen, weil ohne Kopftuch wollen wir nicht mehr raus gehen, das gehört einfach dazu. Wie gesagt wir sind damit sehr glücklich.

Grüße Nadja

Liebe Nadja, ich wünsche Dir bei Deiner Entscheidung viel
Glück.
Was Du aber bedenken sollstest:
solange Du keine eigene Familie gegründest hast, ist es sehr leicht, weil ohne jede größere soziale Einbindung und Übernahme von Verantwortung diese andere orientalische Kultur der Form nach und mit dem Kopftuch und seinen weiteren oberflächlichen und hübschen Utensilien zu leben.
Sobald Du aber da wirklich tief eintauchst und nicht nur die Oberfläche und Deine Jugend genießt, kann es sehr sehr hart und unfrei werden.
Du wechselt in eine ganz ander Kultur, weg von dem Deiner Eltern und eigenen Ahnen und eben NICHT NUR nur die Religion, wobei Du, wie mir scheint, die christliche in seiner enormen Tiefe wohl mangels innerer sellischer Kraft deiner Eltern nie wirklich kennengelernen konntest.
Vertraue primär dir selbst und nicht primär irgendwelchen Stimmen und Texten, die einen teils unverständlichen Gehorsam einfordern! Das ist die Botschaft des Christentums!

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 23:52

Wo wird im Oslam eine geistige Reife im Islam
als Voraussetzung von irgendetwas gefordert?
Halbe Kinder heiraten bereits und bekommen dazu oftmals über Inzestverhältnisse Kinder, Hauptsache viele kleine neue Muslime, auch wenn man sie nicht ernähren kann. Soviel zur geistigen Reife der arabischen Welt des Korans.

Gefällt mir

14. Januar 2012 um 23:16
In Antwort auf sichtfeld123

Liebe Nadja, ich wünsche Dir bei Deiner Entscheidung viel
Glück.
Was Du aber bedenken sollstest:
solange Du keine eigene Familie gegründest hast, ist es sehr leicht, weil ohne jede größere soziale Einbindung und Übernahme von Verantwortung diese andere orientalische Kultur der Form nach und mit dem Kopftuch und seinen weiteren oberflächlichen und hübschen Utensilien zu leben.
Sobald Du aber da wirklich tief eintauchst und nicht nur die Oberfläche und Deine Jugend genießt, kann es sehr sehr hart und unfrei werden.
Du wechselt in eine ganz ander Kultur, weg von dem Deiner Eltern und eigenen Ahnen und eben NICHT NUR nur die Religion, wobei Du, wie mir scheint, die christliche in seiner enormen Tiefe wohl mangels innerer sellischer Kraft deiner Eltern nie wirklich kennengelernen konntest.
Vertraue primär dir selbst und nicht primär irgendwelchen Stimmen und Texten, die einen teils unverständlichen Gehorsam einfordern! Das ist die Botschaft des Christentums!


um moslem zu sein muss man nicht seine kultur und tradition ändern
im gegenteil man sollte sie beibehalten
natürlich nur die falschen traditionen sollte man vermeiden zB.:in nigeria muss die frau immer zu ihrem mann ja sagen und in die erste woche(vlt auch länger) ihrer ehe soll sie das essen oder sontiges kniend servieren
in der islamischen lehre ist diese tradition strengst verboten,
da durch diese tradition die frau erniedrigt wird
was natürlich im islam nicht vorkommen darf da mann und frau in ihrer menschlichkeit absolut gleich sind


als muslima kann ich immer noch silvester mit meiner familie feiern aber ohne alkohol trinken, weil man dadurch betrunken wird und die kontrolle über sich selbst verliert
außerdem weiß jeder aus dem bio-unterricht, dass alkohol einen sehr schlechten einfluss auf den menschen hat

eine muslima darf den kontakt zu ihren eltern NICHT brechen. es ist STRENGST verboten


Asma berichtete: Meine Mutter, die noch Götzendienerin war, kam zu mir mit meinem Vater während der Zeit, in der der Stamm der Quraisch seine Abmachung mit dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, durchführte. Da holte ich mir beim Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, einen Rat, indem ich sagte: Meine Mutter ist zu mir wohlwollend gekommen!? Und er sagte: Ja! Erhalte deine Bindung zu deiner Mutter aufrecht. (Siehe Hadith Nr.5978)
(Zitat)

Gefällt mir

14. Januar 2012 um 23:24
In Antwort auf eileen1997

Ja noch zu hause
hey das ging ja schnell mit der antwort. ja ich wohne noch zu hause und tu das kopftuch zu hause dann immer ab und wenn ich raus geh dann binde ich das wieder um. ich bin noch 15 deshalb muss ich wohl noch drei jahre warten bis ich ohne meine eltern konvertieren darf. ich habe gehört das man ab 14 konvertieren darf. ich bete auch schon und habe sehr viel im koran gelesen. eine meiner freundinnen kan den koran sogar fast auswendig und kann mir da dann immer hlefen. ich frag sie dann auch immer und helf ihr beim auswendig lernen.


mashalla RESPEKT
Der prophet wird inshalla stolz auf dich sein im paradies.
gott lobe dich


Abu Huraira, Allahs (Gottes) Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Frieden und Segen seien auf ihm, sagte:
Sieben Arten von Menschen wird Allah am Tage der Auferstehung beschirmen, an dem kein anderer Schutz außer Seinem Schutz sein wird. Diese sind: Der gerechte Imam; ein junger Mann, der in der Anbetung seines Herrn aufgewachsen ist ; ein Mann, dessen Herz an den Moscheen hing; zwei Menschen, die einander um Allahs willen liebten, indem sie sich deswegen trafen und verabschiedeten; ein Mann, den eine angesehene und schöne Frau verführen wollte, under zu ihr sagte: Ich fürchte Allah; und ein Mensch, der im geheimen so spendete, dass seine linke Hand nicht erfuhr, was seine rechte Hand gegeben hatte; und ein Mensch, der nur Allahs so in Abgeschiedenheit gedachte, dass ihm die Tränen aus den Augen stürzten.
Quelle: Sahih Al-Bukhari (Hadith Nr. 660)

Gefällt mir

24. Januar 2012 um 20:00

Hallo ich will doch nicht konvertieren
weil es eigentlich ganz schön ist Christin zu sein. nein ich mach das nicht - sorry!!!

2 LikesGefällt mir

28. Januar 2012 um 14:45
In Antwort auf eileen1997

Hallo ich will doch nicht konvertieren
weil es eigentlich ganz schön ist Christin zu sein. nein ich mach das nicht - sorry!!!

Freut mich zu hören...
Es gibt zudem so viele christliche Ausrichtungen, sodass Du vielleicht einfach mal schaust, welchen weg jesus Christus für dich vorgesehen hat.

Die Kopten in Ägypten werden z.B. seit Jahrhunderten verfolgt und diskriminiert und trotzdem bleiben sie standhaft.

Und wenn Du Infos über den reinen, wahren christlichen Glauben haben möchtest, also nicht irgendwelchen Pseudos oder Sekten auf den Leim gehen wilst, dann mail mich an.

Denk bitte daran, es gibt NUR einen Weg zum Herrn und der führt ausschließlich durch Jesu Christi, alles andere sind nur Versuchungen.

Lg, Yvy


Dann wird er sich auch an die auf der linken Seite wenden und zu ihnen sagen: Weg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das für den Teufel und seine Anhänger bestimmt ist!
(Matt. 25, 41)

1 LikesGefällt mir

29. Januar 2012 um 16:00

Das interpretierst Du falsch
Richtig ist, dass alle, die nicht Jesu Christi folgen, in die Hölle kommen.

Aber es muss ja auch Menschen geben, die in die Hölle kommen....



"Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet." (1.Johannes 2,22)

Gefällt mir

31. Januar 2012 um 9:14

@eileen
Selam a. Schwester!
Das kann ich sagen weil du bereits moslem bist Hast du das Glaubenbekenntniss ausgeschrichen? Wenn du dass sagst dann bist du Moslem "es gibt keinen Gott außer Allah und der Prophet Muhammed ist der Gesande und Diener Gottes"

Ich bin selber vor 4 Jahren aus Überzeugung konvertiert! Meine Eltern haben es auch nicht gewusst. Aber sie haben es danach verstanden weil sie sehen dass ich glücklich bin und dass nun mal die wahre Religion ist!

Ich hoffe dass du stark bleibst und solltest du fragen haben sag bescheid

Gefällt mir

4. Februar 2012 um 12:16
In Antwort auf yvonne2211

Freut mich zu hören...
Es gibt zudem so viele christliche Ausrichtungen, sodass Du vielleicht einfach mal schaust, welchen weg jesus Christus für dich vorgesehen hat.

Die Kopten in Ägypten werden z.B. seit Jahrhunderten verfolgt und diskriminiert und trotzdem bleiben sie standhaft.

Und wenn Du Infos über den reinen, wahren christlichen Glauben haben möchtest, also nicht irgendwelchen Pseudos oder Sekten auf den Leim gehen wilst, dann mail mich an.

Denk bitte daran, es gibt NUR einen Weg zum Herrn und der führt ausschließlich durch Jesu Christi, alles andere sind nur Versuchungen.

Lg, Yvy


Dann wird er sich auch an die auf der linken Seite wenden und zu ihnen sagen: Weg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das für den Teufel und seine Anhänger bestimmt ist!
(Matt. 25, 41)

Ok dann schau dir dass mal bitte an und argumentiere mir das Jesus christus Sohn Gottes ist
http://www.youtube.com/watch?v=iqmaeDs9C90&feature=related

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 14:56

Hilfe
Also ich heisse Alicia und bin 13,5 ich will schon seit 3 Jahren aus tiefste Herzen moslem werden ich schwöre ! Allah hat mich geleitet und ich weiss es ist sozusagen das richtige für mich. ich Will zum Hodca und mich konvertiren lassen aber meine Eltern sind MEGA DAGEGEN! Was soll ich machen brauche ich um mich zu konvertieren eine einverständnis erklärung? Danke

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Geschenkideen??
Von: blackunicornxx
neu
1. Mai 2016 um 14:29
Bericht schreiben hilfe
Von: lilhayen1
neu
30. April 2016 um 21:35
Abschiedsbrief auf Facebook
Von: 13panthera1
neu
11. April 2016 um 22:54

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen