Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Zum Islam konvertieren

Zum Islam konvertieren

1. Februar 2012 um 16:29

Hallo =)
weiß garnicht wo ich anfangen soll!!
ich bin 22 Jahre alt und seit 2 Jahren mit meinem Freund (Kosovo Albaner) zusammen.
Unsere Beziehung läuft eigentlich sehr gut. Seine Familie hat mich sehr herzlich aufgenommen.Ich schätze sie sehr!
Wenn unsere Beziehung weiterhin so gut läuft haben wir sicherlich auch vor zu heiraten. Seine Eltern akzeptieren mich, wünschen sich jedoch eine Muslimin als Schwiegertochter!
Seit dem ich mich mit meinem Freund zusammen bin, habe ich sehr viel über den Islam gelernt / gehört.
Ich selbst habe auch schon den Kuran gelesen, natürlich auf deutsch =)
Meinem Freund zuliebe sowie seinen Eltern zuliebe möchte ich allerdings nicht zum Islam konvertieren, ich möchte es aus eigener Überzeugung machen.Ich habe das Gefühl, dass ich allerdings irgendwie noch zu wenig darüber weiß.

War jemand vielleicht schon einmal in einer ähnlichen Situation?
Oder kann mir irgendwie weiter helfen?

Bedanke mich schon im voraus =)

Liebe Grüße VR6AMSL

Mehr lesen

2. Februar 2012 um 13:08

Wollt ich auch mal..
aber dann ist nach Jahren die Beziehung zu Bruch gegangen und mittlerweile bin ich froh,das ich es IHM zuliebe NICHT gemacht habe,da meine Omi sehr gläubige Christin war und ich auch so erzogen wurde und sie das BESTE in meinem Leben war was mir je passieren konnte (war wie eine Mutter für mich),hät ich den anderen Glauben angenommen,hät ich jetzt ein schlechtes Gewissen gegenüber ihr,obwohl sie seit ein paar Jahren im Himmel über mich wacht
Ich kann dir nur raten,überlege es dir gut,überstürtze nichts,wenn es mal auseinander geht,wirst du es vielleicht bereuen..

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 13:13

Eigenüberzeugung!!
Aber genau das ist es ja.. ich möchte es ja ihm zu liebe nicht machen..sondern aus eigener Überzeugung..
nur habe ich irgendwie angst!! und ich fühle mich als würde ich zu wenig wissen..
ich habe eigentlich den besten Ansprechpartner was den Islam betrifft..meinen Schwiegervater...(fals ich das jetzt schon so sagen kann) aber ich habe nicht immer den Mut ihn darauf anzusprechen..weil ich denke ich weiß zu wenig um mit ihm darüber zu sprechen!!!

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 14:25

Schwiegermama!!
Mit meiner Schwiegermutter hab ich auch schon sehr oft darüber geredet!! Ich liebe sie wirklich sehr.. Sie sagt mir auch sehr oft, dass sie mich wie ihre tochter sieht!!
Meine mutter is vor knapp einem Jahr an krebs gestorben.. Meine Schwiegermutter hat mir in der Zeit sehr viel halt gegeben.. und war wie ein Mutterersatz..obwohl meine Mutter niemand ersetzen kann!!
was ich damit sagen will.. Sie leiten mich auf den rechten weg.. wenn ich fragen habe.. sind beide immer für mich da!! aber ich fühle mich halt so als ob ich einfach zu wenig wüsste um davon überzeugt zu sein!! verstehst du was ich mein??

Gefällt mir

3. Februar 2012 um 10:58

Danke!!
das sind alles sehr aufbauende worte danke =)

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 1:51

Bedenke bitte
dass es nur EINEN Gott gibt.
Lass Dich nicht verführen mit irgendwelchen Worten.

Wenn Du wirklich an Gott glaubst - ich meine tief im innern - dann denk bitte über folgende Worte nach, die vor 2000 Jahren geschrieben wurden:

Gebt Acht, dass euch niemand mit seiner Philosophie und falschen Lehre verführt, die sich nur auf menschliche Überlieferung stützen und sich auf die Elementarmächte der Welt, nicht auf Christus berufen
(Kolosser 2, 8)


denn:

Das ist sein Gebot, daß wir glauben an den Namen seines Sohnes Jesus Christus und lieben uns untereinander."
(1.Johannes 3, 23)


Liebe Grüße,
Yvi

Gefällt mir

8. Februar 2012 um 11:29

Gemeinschaft
Auch unter Christen gibt es diese Gemeinschaft.
Ich glaube in eine Moschee mit nur Deutschen wird es genau so distanziert sein. Es ist eher eine Frage des Kultur als den Glauben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen