Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Zitate/Aphorismen

Zitate/Aphorismen

27. Mai 2003 um 8:47

Habt ihr ein Lieblingszitat? Und wißt ihr, wer der Verfasser davon ist?

Naomy

Mehr lesen

27. Mai 2003 um 8:56

Ordnung ist das halbe leben
verfasser: peas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 9:08

Weiß nicht mehr von wem
Nur der Dumme ändert seine Meinung nie.

Verzauberin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 9:13

In Anbetracht meiner momentanen Tätigkeit...
"Wer nicht wirbt, um Geld zu spren, köntte genauso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen."

E. M. Hemmingway

Schönen Tag noch, die Nindscha *später noch mal reinschauen wird und mehr tolle zitate nenn wird*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 9:17
In Antwort auf beat_12643474

In Anbetracht meiner momentanen Tätigkeit...
"Wer nicht wirbt, um Geld zu spren, köntte genauso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen."

E. M. Hemmingway

Schönen Tag noch, die Nindscha *später noch mal reinschauen wird und mehr tolle zitate nenn wird*

Hallo Nindscha
is n tolles Zitat, aber sag mal, hats dir heute Morgen irgendwie die Tastatur verhagelt *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 9:28
In Antwort auf murphy_12162602

Hallo Nindscha
is n tolles Zitat, aber sag mal, hats dir heute Morgen irgendwie die Tastatur verhagelt *g*

Ja... *gesteh*
Ist mir hinterher auch aufgefallen. Schäme mich auch ein bischen. Leider, leider gibt es so Tage, da tippe ich mehr Müll als... naja.

Aber das du mich gleich so drauf hinweisen musst! *böse guckt* Macht man doch nicht...

So, noch mal durchguckt....

Okay.

Liebe Grüße,
Nindscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 9:30

Und ist das ein Aphorismus?
"Die Jungen werfen im Spaß mit Steinen nach Fröschen. Die Frösche sterben im Ernst."

Erich Fried

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 9:53

DIE ARROGANZ
IST DIE PERÜCKE DER GEISTIGEN KAHLHEIT


WEIß LEIDER NICHT VON WEM DER SPRUCH IST...


LIEBE GRÜßE

GRAZY

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 10:14
In Antwort auf zahira_12692762

DIE ARROGANZ
IST DIE PERÜCKE DER GEISTIGEN KAHLHEIT


WEIß LEIDER NICHT VON WEM DER SPRUCH IST...


LIEBE GRÜßE

GRAZY

Hatte bisher kein lieblingszitat
aber das kann meins werden.

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 10:38
In Antwort auf beat_12643474

Ja... *gesteh*
Ist mir hinterher auch aufgefallen. Schäme mich auch ein bischen. Leider, leider gibt es so Tage, da tippe ich mehr Müll als... naja.

Aber das du mich gleich so drauf hinweisen musst! *böse guckt* Macht man doch nicht...

So, noch mal durchguckt....

Okay.

Liebe Grüße,
Nindscha

Du hast recht
Macht man nicht *g*
Ich sah dich in Gedanken einfach da sitzen und wild drauf los tippseln, eifrig schnell mal was reinstellen. Kam so richtig lustig rüber... sorry

V.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 10:59

Find ich klasse:
>>Die beste Droge ist ein klarer Kopf.<<

Stammt aus dem "Tatort"-Krimi vom letzten Sonntag...

Isidor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 11:21
In Antwort auf murphy_12162602

Du hast recht
Macht man nicht *g*
Ich sah dich in Gedanken einfach da sitzen und wild drauf los tippseln, eifrig schnell mal was reinstellen. Kam so richtig lustig rüber... sorry

V.

Eifrig?
Das muss ein Irrtum sein... *lacht*

Keine Sorge, habe mich nicht angegriffen gefühlt. So empfindlich bin ich zum Glück dann doch nicht.

Aber manchmal ist es echt so, da tippt man was, und muss das dann unbedingt sofort abschicken, und hinterher merkt man: Oh oh... tausend Fehler!



Grüße, Nindscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 13:22
In Antwort auf isidor

Find ich klasse:
>>Die beste Droge ist ein klarer Kopf.<<

Stammt aus dem "Tatort"-Krimi vom letzten Sonntag...

Isidor

Oder..
...aus "kein alkohol" von den toten hosen

fiel mir grad so ein...

liebe grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 13:25

*g*
nur der kleingeist hält ordnung, das genie überblickt das chaos... (keine ahnung wer das sagte...)


fiel mir grad ein als ich mein zimmer betrachtete... juhu ich bin ein genie

liebe grüße vom chaotischen käfer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 13:29

Mmmhhh,
"Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin" - find ich ganz witzig.

parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 13:34
In Antwort auf onora_12147299

*g*
nur der kleingeist hält ordnung, das genie überblickt das chaos... (keine ahnung wer das sagte...)


fiel mir grad ein als ich mein zimmer betrachtete... juhu ich bin ein genie

liebe grüße vom chaotischen käfer

Oder:
"wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum suchen"...
LOL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 14:30
In Antwort auf onora_12147299

Oder..
...aus "kein alkohol" von den toten hosen

fiel mir grad so ein...

liebe grüße!

Echt?
die Isidor, die wieder was gelernt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 14:39
In Antwort auf oxana_12753055

Ordnung ist das halbe leben
verfasser: peas

Zitat
Von allem was der Mensch baut und aufbaut gibt es nichts Besseres und Wertvolleres als Brücken.

Habe vergessen von wem das ist.
lg laurin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 14:41
In Antwort auf vada_12683779

Mmmhhh,
"Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin" - find ich ganz witzig.

parfum

Zitat
Von allem was der Mensch baut und aufbaut gibt es nicht Besseres und Wertvolleres als Brücken.

Hab vergessen vom wem das ist.
lg laurin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 15:41
In Antwort auf oxana_12753055

Ordnung ist das halbe leben
verfasser: peas

*kicher*
um es korrekt zu zitieren: peas mama ... *g*

(ich hab tausend Lieblingszitate. Am liebsten von Oscar Wilde. Oder Hermann Hesse. Oder Nietzsche. Oder ...)

Fried:
wenn man ans meer kommt
soll man zu schweigen beginnen
bei den letzten grashalmen soll man den faden verlieren.


Wilde:
Einbildungskraft entschädigt den Menschen für das, was er nicht ist,
Humor tröstet ihn für das, was er ist.


von Arnim:
Einsamkeit ist die Quelle, sich selbst zu trinken.


Wilde:
Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist ihr nachzugeben.


Havel:
Hoffnung ist nicht Optimismus,
nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit,
dass etwas einen Sinn hat, ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.


?:
Wenn der Augenblick sogenannte menschliche Größe von uns verlangt, vermögen wir nur intensiv und fast ehrlich in der Kaffeetasse zu rühren.


?:
Im Vergleich zu mir scheint Sisyphos ein Gelegenheitsarbeiter gewesen zu sein.



Kale'ko:
Wenn die Wellen über mir zusammenschlagen, tauche ich hinab, um Perlen zu finden.



Fried (zwar kein Zitat, aber dennoch schön):
wo kein weg mehr ist
dort beginnt die erwägung
bewegte frage weswegen der abgrund klafft
unentwegte suche nach hang und neigung:
"in welchem fall bleibt ein ausweg?
in welcher flucht?"

keine ausflucht zeigt sich im jähen fall.
am abgrund müht sich der geist ab
und sucht den grund
untersucht den fall und den abfall -
und faltet die hände

der abgrund klafft.
der geist schwebt über dem abgrund
fühlt und prüft den fall
und findet ihn grundlos
unergründlich dem herzen
dem gründlichen kopf
des grundlosen fällt dem nur ein
der hineinfällt.

dem unentwegten zerfällt die tiefste erwägung
unentwegsam unwägbar alles und ihm wird keine erweckung.
der ausfall ins grundlose bleibt sein einziger einfall.

(...)

LG von peas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 15:41
In Antwort auf oxana_12753055

Hatte bisher kein lieblingszitat
aber das kann meins werden.

lily

Jo, ich denke
fast jeder weiß da auf Anhieb ne Person auf die der Spruch zutrifft...

Ich hab noch einen:

Was immer Du tun kannst oder erträumst tun zu können, beginne es.

Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft.

Beginne es jetzt.
(Goethe)

oder:

Kein Übel ist so groß wie die Angst davor.

(Seneca)

kennt Ihr den schon?

Regentage sind schwer zu ertragen, noch schwerer bewölkte Menschen

(Zenta Maurina)


und noch eins drauf setzt:

Wo Heiterkeit herrscht gibt es keinen Ärger: Für ein ernstes Gesicht brauchen Sie 65 Muskeln. Zum lächeln nur 10. Warum sollten Sie sich überanstrengen?

(Verfasser mir nicht bekannt)

And the last:

Liebe auf den ersten Blick ist ungefähr so zuverlässig wie eine Diagnose auf den ersten Händedruck.

(George Bernhard Shaw)

Und nu wirklich the very last:

Die Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.

(Jean-Jacques Rousseau)

Ich hätt da noch einige Sprüche auf Lager. Interesse?

Muß nu kurz kochen (Fleischküchle mit Kartoffelsalat)

Vielleicht bis später?!

LG

Grazy




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 15:44

"Auf Deinen Lebenswegen...
..leb Deines Lebens wegen..."

Das hat mal der THOMAS D. gesagt...ob er aber der Verfasser davon ist weiß ich nicht...ich finds jedenfalls gut...

Liebe Grüße, semmelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 17:13
In Antwort auf vada_12683779

Oder:
"wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum suchen"...
LOL


wir verstehen uns *gg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2003 um 17:22
In Antwort auf winnie_12164884

*kicher*
um es korrekt zu zitieren: peas mama ... *g*

(ich hab tausend Lieblingszitate. Am liebsten von Oscar Wilde. Oder Hermann Hesse. Oder Nietzsche. Oder ...)

Fried:
wenn man ans meer kommt
soll man zu schweigen beginnen
bei den letzten grashalmen soll man den faden verlieren.


Wilde:
Einbildungskraft entschädigt den Menschen für das, was er nicht ist,
Humor tröstet ihn für das, was er ist.


von Arnim:
Einsamkeit ist die Quelle, sich selbst zu trinken.


Wilde:
Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist ihr nachzugeben.


Havel:
Hoffnung ist nicht Optimismus,
nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit,
dass etwas einen Sinn hat, ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.


?:
Wenn der Augenblick sogenannte menschliche Größe von uns verlangt, vermögen wir nur intensiv und fast ehrlich in der Kaffeetasse zu rühren.


?:
Im Vergleich zu mir scheint Sisyphos ein Gelegenheitsarbeiter gewesen zu sein.



Kale'ko:
Wenn die Wellen über mir zusammenschlagen, tauche ich hinab, um Perlen zu finden.



Fried (zwar kein Zitat, aber dennoch schön):
wo kein weg mehr ist
dort beginnt die erwägung
bewegte frage weswegen der abgrund klafft
unentwegte suche nach hang und neigung:
"in welchem fall bleibt ein ausweg?
in welcher flucht?"

keine ausflucht zeigt sich im jähen fall.
am abgrund müht sich der geist ab
und sucht den grund
untersucht den fall und den abfall -
und faltet die hände

der abgrund klafft.
der geist schwebt über dem abgrund
fühlt und prüft den fall
und findet ihn grundlos
unergründlich dem herzen
dem gründlichen kopf
des grundlosen fällt dem nur ein
der hineinfällt.

dem unentwegten zerfällt die tiefste erwägung
unentwegsam unwägbar alles und ihm wird keine erweckung.
der ausfall ins grundlose bleibt sein einziger einfall.

(...)

LG von peas

Wooooow....
Wilde:
Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist ihr nachzugeben

Da kann ich ein Lied von singen. Ist das schööööön. *schmilzdahin*
Sehr sehr weise Worte...

LG
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2003 um 1:20

Zitate
"Wer die Faust ballt, kann nicht die Hand reichen." Indira Gandhi

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht." Vaclav Havel

"Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen durch die sie entstanden sind."
Albert Einstein

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."
Ingo Appelt

"Wenn du dein Glück nicht in dir selber findest, such es nicht anderswo."
L. von der Pfalz

"Wenn du sprichst, müssen deine Worte besser sein als dein Schweigen." Hermann Hesse

"Begehe keine Dummheit zweimal, die Auswahl ist doch groß genug." Jean-Paul Sartre

"Aus der Rolle fallen, um aus der Falle zu rollen." Lucia Francia

"Nur Geduld! Mit der Zeit wird aus Gras Milch."
Verf. unbekannt

LG! Gonagall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2003 um 10:39

Mein liebster Spruch...
Der Horizont ist nur für den eine Grenze, der stehen bleibt.

Weiß leider nicht, von wem der ist ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2003 um 10:54

Meines ist
von Curt Götz und geht so:

"Wir müssen die Dinge nehmen, wie sie kommen.
Aber wir sollten dafür sorgen, dass sie so kommen, wie wir sie nehmen wollen"

Jawoll, das kann ich nur unterstreichen *g*
LG; Ray

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2003 um 10:54

Meines ist
von Curt Götz und geht so:

"Wir müssen die Dinge nehmen, wie sie kommen.
Aber wir sollten dafür sorgen, dass sie so kommen, wie wir sie nehmen wollen"

Jawoll, das kann ich nur unterstreichen *g*
LG; Ray

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2003 um 11:15

Wilhelm Busch:
Der klugen Leute Ungeschick
Stimmt uns besonders heiter;
Man fühlt doch für den Augenblick
Sich auch einmal gescheiter

Fortuna lächelt, doch sie mag
Nur ungern voll beglücken;
Schenkt sie uns einen Sommertag,
So schenkt sie uns auch Mücken
(Wilhem Busch)

Nur wenige begreifen,
daß ewige Liebe
nicht ununterbrochene Liebe ist.
Jacques Deval

Ein leidenschaftlicher Raucher,
der immer wieder von der Bedeutung
der Gefahr des Rauchens
für seine Gesundheit liest,
hört in den meisten Fällen auf - zu lesen.
Sir Winston Spencer Churchill

LG, Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2003 um 19:13

Zwei hab ich...
Siehst du die Gräber dort unten im Tal?-Das sind die Raucher von Reval.

Siehst du die Gräber an anderen Orten?-Das sind die Raucher der anderen Sorten.

Siehst du die Gräber dort hinter dem Strauch?-Das sind die Nichtraucher die sterben auch.

Ist natürlich nur für Raucher Komisch
-----------------------------------------------

Wenn du einst in deinem Leben fest auf einen Menschen baust, dann geh mit vorsicht ihm entgegen, eh du dich ihm anvertraust.
Schau ihm öftermals ins Auge, ob sein Blick auch ehrlich ist, denn eines Menschen Worte lügen, doch das Auge kann es nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2003 um 20:56

Zitate
Hallo naomy,

eins meiner lieblingszitat ist auf jeden fall dieses:

*man sieht nur mit dem herzen richtig gut. das wesentliche ist für das auge unsichtbar.*

antoine de saint-exupéry in *der kleine prinz*

liebe grüsse
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2003 um 23:00

Auch noch einen hab................
fiel mir ein, als ich meine letzten 3 Arbeitstage Revue passieren ließ:


Arbeite, um zu leben, aber lebe nicht, um zu arbeiten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 9:20

Noch eins...
"Auch die dunkelste Wolke hat einen silbernen Rand"

Chinesische Weisheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 23:27

Na klar......
eines meines Lieblingszitate ist dieses:

Geh nicht nur die glatten Straßen. Geh Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.

Antoine de Saint-Exupéry (1900 - 1944)

Beste Grüße

Miltonia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2003 um 0:08

Schüchtern aufzeig...
Oft führ' man gern aus seiner Haut.
Doch wie man forschend um sich schaut,
erblickt man ringsum lauter Häute,
in die zu fahren auch nicht freute.

Eugen Roth

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2003 um 11:12

Ich mal wieder
Wem das Lächeln fehlt,
dem fehlt ein Flügel
(Truman Capote)

Risiko ist die Bugwelle des Erfolgs
(Carl Amery)

den hab ich besonders gern:

Zynismus entsteht, wenn ein heisses Gefühl kalt geduscht wird.
(Alberto Sordi)

Wo die Angst ist geht es lang
(Nina Ruge) - hab ich leider nicht immer geschafft....

Wir sollten von den Chinesen lernen
- die haben das gleiche Schriftzeichen für Krise und Chance.
(Richard von Weizsäcker)

Die Gleichgültigkeit ist wie das Eis an den Polen: Sie tötet alles
(Honore de Balzac)

Die Arbeit läuft nicht davon, während Du dem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht.
(unbekannt)

Leben ist das, was Dir passiert, während Du dabei bist, andere Pläne zu schmieden.
(John Lennon)

Den Schlüssel zum Erfolg kenne ich nicht. Der Schlüssel zum Scheitern ist der Versuch es allen recht zu machen
(Bill Cosby)

Jede Blume hat ihren Platz unter der Sonne. Jeder Mensch hat einen Traum. Jeder Mensch hat einen Himmel über seiner Wunde.
(unbekannt)

Wenn Deine Grundsätze Dich traurig machen, verlaß Dich drauf: sie sind FALSCH.
(Robert Louis Stevenson)

Vielleicht gibt es schönere Zeiten, aber diese ist die unsere.
(Jean Paul Sartre)

Schade, daß die meisten sofort aufhören zu rudern, wenn sie ans Ruder kommen.
(Alfred Polgar)

Für freie Menschen sind Drohungen wirkungslos
(Cicero)

Je mehr einer weiss, desto mehr bezweifelt er
(Voltaire)

Die Straßen des geringsten Widerstands sind nur am Anfang asphaltiert
(Hans Kaspar)

Gewohnheiten sind die Fingerabdrücke des Charakters
(Alfred Polgar)

Auch eine Pfütze spiegelt den Himmel
(Max Böhm)

Wenn Du Dir selbst nicht vergeben hast, wie kannst Du dann anderen verzeihen?
(Dolores Huerta)

Trenne Dich nie von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind wirst Du weiter existieren - aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

Misstrauen ist ein Zeichen von Schwäche
(Mahatma Gandhi)

Keine Straße ist lang mit einem Freund an Deiner Seite
(aus Japan)

Auch die Pause gerhört zur Musik
(Stefan Zweig)

Alles, was man vergessen hat schreit im Traum um Hilfe
(Elias Canetti)

Auf Dauer nimmt die Seele die Farbe meiner Gedanken an
(unbekannt)

Von irgendeinem Punkt im Leben an sind Sie für Ihr Gesicht ganz allein verantwortlich
(?)


Alle Zitate aus: Alles wird gut - Beflügelnde Worte (Nina Ruge)

Liebe Grüße von Grazy, die gerne in solchen Büchern stöbert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2003 um 0:07

Noch 2
"Stärke entspringt nicht aus physischer Kraft, sondern aus einem unbeugsamen Willen."
Mahatma Gandhi

"Eltern und Kinder passen nicht zusammen. Man sollte sie getrennt aufbewahren."
Tom Liehr

LG Gonagall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2003 um 11:46

Das habe ich gerade gefunden...
"Das Schlimmste ist nicht Fehler haben, nicht einmal sie nicht bekämpfen, ist schlimm. Schlimm ist, sie zu verstecken."

B. Brecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 15:16

Tolles Buch
Hey
ich habe letztens ein tolles Buch entdeckt. Es heißt "Worte des Erfolges" von Dr. Rainer Zitelmann. Hier ist auch eine schöne Webseite mit einigen schön ausgewählten Zitaten aus dem Buch: http://bekannte-lebensweisheiten.de/dr-zitelmann-der-autor/
Liebe Grüße,
Renate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 18:42

Da gibts Zwei
Einmal:

"Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner"
Gandhi

und

"Oderint dum metuant"
Gaius Caesar Augustus Germanicus
(Liebevoll auch "Stiefelchen" genannt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram