Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Zeugen jehovas, warum mag sie keiner?

Zeugen jehovas, warum mag sie keiner?

7. Februar 2006 um 21:44

sie läuten an der tür und nerven die leute. Was sie wirklich wollen weiß kaum einer. Gerüchte gibt es, sie sollen ihre kinder schlagen usw.
Ich weiß das dem nicht so ist und möchte eure meinungen hören.
Dazu will ich sagen, dass jede kritik auch eine begründung braucht!!!Eine begründung mit der man sich zufrieden stelen kann auch wenn man selbst anderer meinung ist!
pls write

Mehr lesen

7. Februar 2006 um 23:13

Bei mir
waren sie erst. Hatte an dem Tag absolut keine Zeit, mußte backen, weil Besuch kam. Sie spielten eine Stunde mit meinen Kindern und ich war ungestört.
Dann haben sie den Kleinen ein Buch geschenkt und sind wieder gegangen.
Leben und leben lassen, allerdings absolut unverständlich finde ich ihre Ansichten z.B. beim Thema "Bluttransfusionen".

Gefällt mir

7. Februar 2006 um 23:44

Ich mag die...
... ist schon ein heidenspaß die rein zulassen, sich zutexten zu lassen, interessieret zu wirken und dann die unvermittelt wieder weg zu schicken...

1 LikesGefällt mir

8. Februar 2006 um 8:18

So ist das,wie Brooke schreibt
dazu kommt noch,daß sie dafür bekannt sind Militärdienst zu verweigern,womit sie nicht die Einzigen wären,und sie lehnen auch Bluttransfusionen ab.

Es gab doch mal diesen Fall,wo das Kind von solchen Elter sterben mußte,weil es keine Bluttransfusion bekam,wenn ich mich recht entsinne und sowas finde ich persönlich verantwortungslos und sogar kriminell im Grunde müßte es strafrechtlich verfolgt werden (wird es das) ? Hmmm,keine Ahnung.

Dazu kommt,das sie Hausieren (ist untersagt) gehen,zu den unmöglichsten Zeiten,gar morgens um sechs,und das stört die Leute.

Gefällt mir

8. Februar 2006 um 8:54
In Antwort auf laijla

Ich mag die...
... ist schon ein heidenspaß die rein zulassen, sich zutexten zu lassen, interessieret zu wirken und dann die unvermittelt wieder weg zu schicken...

Zu oft mittermaier gehört?
die CD hab ich auch

Gefällt mir

8. Februar 2006 um 9:30

....oder
den Nachttopf!

Gefällt mir

8. Februar 2006 um 9:50

Das hat nix mit Mögen zu tun...
Diese Leute sind davon überzeugt, dass Ihre Glaubensrichtung die einzig Wahre ist - okay, das ist ja noch kein Problem. Zum Problem wird es erst, da sie die Leute permanent wie ferngesteuerte Roboter missionieren - und auf eventuelle Einwände und Zweifel der "Opfer" nur ihrer eigenen starren vorgegebenen Argumentation folgen (dürfen) und das macht es langweilig für mich.
Ich habe einige Zeit Bibelstudium mit denen gemacht, einfach so aus Interesse und habe dann gemerkt, dass in dieser Sekte sehr strenge Hierarchien vorherrschen, es gibt keine ehrlichen Diskussionen, alles ist vorgegeben. Man kann noch so überzeugende Argumente suchen, es prallt einfach alles ab an denen. Ich hasse es, wenn Menschen so vernagelt sind, dass sie von vornherein gar nicht zuhören und ungefragt wie ein Leierkasten immer wieder das selbe herbeten.
Mal ganz davon abgesehen, dass ich mit den Grundsätzen, was die Blutsache, die (ungeschriebenen) Kleidungsgesetze für Frauen und schließlich wieder mal "die Frau steht unter dem Manne"-Sache betrifft eh nicht klarkomme.
Ich will mir in Religionsdingen selber auch Gedanken machen dürfen und nicht nur in diversen Schriften nachlesen, was gut und was schlecht ist.

Gruß
Isidor

Gefällt mir

8. Februar 2006 um 17:30

Hmmmmmmm
nene..also um sechs läuten sie aber dann doch nicht.
mich geht es so an, dass irgendwie die frau unterm mann steht..manchmal ist das echt nicht gut! aber sie als sekte zu bezeichnen ist falsch, sie sind eine vom staat anerkannte religion!

Gefällt mir

8. Februar 2006 um 19:30

Weil sie herkommen
und einen mit Zeug zuschmarren wollen, was keinen Menschen interessiert.

Gefällt mir

9. Februar 2006 um 2:16
In Antwort auf herbstzeitlose

Zu oft mittermaier gehört?
die CD hab ich auch

Nö..-
ich habe mal ne Zeit im Studentenwohnheim gewohnt... Da hatte fast jeder irgedneine Geschichte in der Richtung auf lager.. ich selber habe das auch ein mal erlebt .. die haben sogar eine Tasse Kaffee von mir bekommen.. ich war aber sehr nett und habe am Ende nur gesagt, dass das ja eigentlich alles sehr interessant ist, ich meine Seele allerdings schon vor einigen Wochen für 3 Glas Bier verkauft habe und es wohl zu spät wäre... die waren dann auch ganz schnell wieder weg ;-.)

Gefällt mir

9. Februar 2006 um 2:20

Zeitvertreib?
Da will man grade Mathelernen und es klopft an die Tür... ist immer noch spannender als Givens- Rotationen dacht ich mir. Und boshaft war ich auch nicht.. die haben einen guten Kaffee bekommen und ich war die ganze Zeit über nett... vielleicht habe ich sie am ende was geschockt... aber das Risiko hat man wenn man bei Studenten mit so was kommt

Gefällt mir

9. Februar 2006 um 9:11

Also...
ich kenne ein paar Jehovas und kann nur sagen, dass sie ganz normal sind. Sie verhauen ihre Kinder nicht, haben Spaß (lachen sogar über meine Weltuntergangswitze) und feiern auch mal ganz gerne. Die Frauen gehen auch von Tür zu Tür. Ich habe schon öfter mit ihnen über das Thema "Zeugen Jehovas" gesprochen. Bisher wurde meine Meinung und Einstellung akzeptiert und sie haben auch nie versucht mich in irgendeiner Weise zu reformieren oder so was (bin selbst katholisch).

Ich will jetzt hier keine Lanze für die Jehovas brechen (grundsätzlich finde ich, dass alles hinterfragt werden sollte) - aber es ist doch immer wichtig den Menschen hinter einem Namen oder einer Bezeichnung zu kennen. Sicherlich gibt es immer Solche und Solche - aber die, die ich kenne, sind echt ganz nette, normale Leute.

LG

Gefällt mir

13. Februar 2006 um 13:48

Sowas muss verboten
werden! Ganz einfach.

Gefällt mir

14. Februar 2006 um 11:46

....
Türklingler (Zeugen und div. andere Glaubenseinrichtungen) sind unseriös, vorallem wenn sie einem Glauben "verkaufen" wollen. Wer wirklich interesse hat, geht zu dem jew. Gemeindehaus o.ä.

Gefällt mir

24. Februar 2006 um 11:35

Ich bin der ZeugeR Jehovas :P
;D

Gefällt mir

18. August 2013 um 17:04

Die Zeugen Jehovas
ist in sich eigentlich keine Religion, eher eine kommerzielle Organisation. Mag sein, dass 99 Prozent der Mietglider keinen Cent verdienen, dafür aber die Tract Society of Pennsylvania in Brooklyn schon einige Hunderte Millionen jährlichen Reingewinn ( Umsatz weit über eine Milliarde)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen