Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wo wohnen in deutschland?

Wo wohnen in deutschland?

4. November 2005 um 12:07

hallo...

wir wohnen in hamburg, wollen jedoch evtl. nächstes jahr umziehen, in eine andere stadt, hat keine beruflichen hintergründe oder so...

welche stadt würdet ihr empfehlen? also ich denke weiter nördlich wird es wohl eher nicht gehen, aber auch nicht unbedingt bayern...

da wir uns noch nicht richtig für eine stadt entschieden haben, bitte ich euch um vorschläge und argumente, warum gerade diese stadt interessant sein könnte.

wir sind beide anfang 20...

vielen dank schonmal,


sommer

Mehr lesen

4. November 2005 um 12:15

?
Welche Hintergründe hat es dann???
Ist ja vielleicht auch wichtig für die Wahl der Stadt, wobei, muß es eine Großstadt sein? Oder eher ländlich?

Berlin ist immer gut!

Freiburg, südlich, ländlich und doch ein bisschen Großstadtflair

Großraum Frankfurt...

Gefällt mir

4. November 2005 um 12:27
In Antwort auf dragan_12239021

?
Welche Hintergründe hat es dann???
Ist ja vielleicht auch wichtig für die Wahl der Stadt, wobei, muß es eine Großstadt sein? Oder eher ländlich?

Berlin ist immer gut!

Freiburg, südlich, ländlich und doch ein bisschen Großstadtflair

Großraum Frankfurt...

Ups,
habe ich ganz vergessen, es sollte schon eine größere stadt sein, nicht unbedingt so wie hamburg, aber schon größer...

es hat mehr oder weniger familiäre gründe, meine familie akzeptiert meinen mann nicht so ganz (leider) und das nervt auf die dauer, da wir uns deshalb immer wieder streiten... wir denken einfach beide, dass es besser wäre, wenn wir abstand gewinnen... außerdem hat es auch damit zu tun, dass ich gerne den job wechseln würde (fühle mich hier etwas unterfordert), da bietet es sich dann an, dass wir gleich in eine andere stadt umziehen, wenn wir natürlich beide dort einen job gefunden haben...

momentan habe ich mich auch erstmal in berlin und köln "umgeschaut", aber es gibt ja sicher noch andere interessante städte!?

Gefällt mir

4. November 2005 um 13:08
In Antwort auf sommersonnestrand

Ups,
habe ich ganz vergessen, es sollte schon eine größere stadt sein, nicht unbedingt so wie hamburg, aber schon größer...

es hat mehr oder weniger familiäre gründe, meine familie akzeptiert meinen mann nicht so ganz (leider) und das nervt auf die dauer, da wir uns deshalb immer wieder streiten... wir denken einfach beide, dass es besser wäre, wenn wir abstand gewinnen... außerdem hat es auch damit zu tun, dass ich gerne den job wechseln würde (fühle mich hier etwas unterfordert), da bietet es sich dann an, dass wir gleich in eine andere stadt umziehen, wenn wir natürlich beide dort einen job gefunden haben...

momentan habe ich mich auch erstmal in berlin und köln "umgeschaut", aber es gibt ja sicher noch andere interessante städte!?

Ruhrgebiet
Schon mal über das Ruhrgebiet nachgedacht?
Den schlechten Ruf, den es hat, hat es mittlerweile zu unrecht!!! DAs Ruhrgebiet hat sich sehr zum Vorteil verändert.
Ich wohne selber im Ruhrgebiet - vorher Gelsenkirchen und bin der Liebe wegen etwas auf's Land gezogen.

Den Vorteil vom Ruhrgebiet sehe ich darin, dass man schnell von eine (Groß)Stadt in die nächste kommt. Außerdem gibt es auch im Ruhrgebiet schöne ländliche Stellen. Das Freizeitangebot ist groß. Wenn man will, braucht man keine Langeweile zu haben, aber man kann hier auch seine Ruhe haben.

Natürlich muss man kucken, welche Wohnorte man sich aussucht.


LG
Pluster

Gefällt mir

4. November 2005 um 13:37
In Antwort auf alanis_12681975

Ruhrgebiet
Schon mal über das Ruhrgebiet nachgedacht?
Den schlechten Ruf, den es hat, hat es mittlerweile zu unrecht!!! DAs Ruhrgebiet hat sich sehr zum Vorteil verändert.
Ich wohne selber im Ruhrgebiet - vorher Gelsenkirchen und bin der Liebe wegen etwas auf's Land gezogen.

Den Vorteil vom Ruhrgebiet sehe ich darin, dass man schnell von eine (Groß)Stadt in die nächste kommt. Außerdem gibt es auch im Ruhrgebiet schöne ländliche Stellen. Das Freizeitangebot ist groß. Wenn man will, braucht man keine Langeweile zu haben, aber man kann hier auch seine Ruhe haben.

Natürlich muss man kucken, welche Wohnorte man sich aussucht.


LG
Pluster

Wie wärs mit dem Bodensee??
Alles rund um den Bodensee ist immer Sommer immer herrlich schön!!Soooooooooooo viele Pflanzen und die Insel Mainau ist die reinste Blütenpracht. Man meint direkt im Urwald oder im Zauberwald aus dem Märchen zu sein. Schlendern an der Promenade ist auch super schön- egal zu welcher Jahreszeit. Außerdem ist es auch nicht weit bis in die Schweiz- falls ihr Skifahrer seid

LG Cadence

Gefällt mir

4. November 2005 um 19:45
In Antwort auf cadence4

Wie wärs mit dem Bodensee??
Alles rund um den Bodensee ist immer Sommer immer herrlich schön!!Soooooooooooo viele Pflanzen und die Insel Mainau ist die reinste Blütenpracht. Man meint direkt im Urwald oder im Zauberwald aus dem Märchen zu sein. Schlendern an der Promenade ist auch super schön- egal zu welcher Jahreszeit. Außerdem ist es auch nicht weit bis in die Schweiz- falls ihr Skifahrer seid

LG Cadence

Mannheim ist die schönste Stadt,
hier hat man alles was man zum Leben braucht.

Wasserturm, Paradeplatz und Schloß sind nur ein Auszug aus den zahlreichen Highlights.
Es gibt eine schöne City mit allen bekannten Geschäften, vielen Cafe's und Bars.
Es liegt sehr zentral auf der ICE Strecke.Du kommst überall in Deutschland sehr gut hin.Z.b Frankfurt 35 Minuten, Berlin 4 Stunden, Stuttgart 30 min...Auch eine der familienfreundlichsten Städte Dtl's.

Köln mag ich persönlich nicht so, hab mal da gewohnt. Die Menschen sind dort zwar unübertrefflich nett, allerdings ist die Stadt voll Großbaustellen und ziemlich grau.
München kann ich auch nicht empfehlen, zwar sehr schön. Jedoch sind die Menschen dort unglaublich arogant.
Wohne in Freiburg, kann ich allerdings nicht so empfehlen, da zu hohe Miet bzw. Wohnungspreise und ein gewöhnungsbedürftiger Menschenschlag.

Was ich noch empfehlen könnte ist vll Stuttgart, da sehr familienfreundlich und ruhig.

Gefällt mir

4. November 2005 um 19:47
In Antwort auf alanis_12681975

Ruhrgebiet
Schon mal über das Ruhrgebiet nachgedacht?
Den schlechten Ruf, den es hat, hat es mittlerweile zu unrecht!!! DAs Ruhrgebiet hat sich sehr zum Vorteil verändert.
Ich wohne selber im Ruhrgebiet - vorher Gelsenkirchen und bin der Liebe wegen etwas auf's Land gezogen.

Den Vorteil vom Ruhrgebiet sehe ich darin, dass man schnell von eine (Groß)Stadt in die nächste kommt. Außerdem gibt es auch im Ruhrgebiet schöne ländliche Stellen. Das Freizeitangebot ist groß. Wenn man will, braucht man keine Langeweile zu haben, aber man kann hier auch seine Ruhe haben.

Natürlich muss man kucken, welche Wohnorte man sich aussucht.


LG
Pluster

Ist die Kriminalität im Ruhrgebiet nicht ziemlich hoch?
Also Stuttgart ist die sicherste Großstadt Dtl's

Gefällt mir

4. November 2005 um 20:12
In Antwort auf alanis_12681975

Ruhrgebiet
Schon mal über das Ruhrgebiet nachgedacht?
Den schlechten Ruf, den es hat, hat es mittlerweile zu unrecht!!! DAs Ruhrgebiet hat sich sehr zum Vorteil verändert.
Ich wohne selber im Ruhrgebiet - vorher Gelsenkirchen und bin der Liebe wegen etwas auf's Land gezogen.

Den Vorteil vom Ruhrgebiet sehe ich darin, dass man schnell von eine (Groß)Stadt in die nächste kommt. Außerdem gibt es auch im Ruhrgebiet schöne ländliche Stellen. Das Freizeitangebot ist groß. Wenn man will, braucht man keine Langeweile zu haben, aber man kann hier auch seine Ruhe haben.

Natürlich muss man kucken, welche Wohnorte man sich aussucht.


LG
Pluster

Das Ruhrgebiet ist zwar schön
aber,wie auch das Sauerland hat es einen sehr hohen Arbeitslosenanteil und ich denke,die Frage nach dem "Job" sollte mitunter das wichtigste Kriterium sein wenn man in eien andere Stadt ziehen möcht.

Ich kann Bonn wärmstens empfehlen.
Die Stadt der kleinen Straßen am Rhein,mit riesengroßen multikulturellen Freizeitangebot und NRW-auch Bonn, sit ja relativ deutschlandmittig!
Die Rheinaue und die Museumsmeile,die bonner Innen-und Altstadt,lohnt sich

Gefällt mir

4. November 2005 um 20:16
In Antwort auf hind_11917913

Mannheim ist die schönste Stadt,
hier hat man alles was man zum Leben braucht.

Wasserturm, Paradeplatz und Schloß sind nur ein Auszug aus den zahlreichen Highlights.
Es gibt eine schöne City mit allen bekannten Geschäften, vielen Cafe's und Bars.
Es liegt sehr zentral auf der ICE Strecke.Du kommst überall in Deutschland sehr gut hin.Z.b Frankfurt 35 Minuten, Berlin 4 Stunden, Stuttgart 30 min...Auch eine der familienfreundlichsten Städte Dtl's.

Köln mag ich persönlich nicht so, hab mal da gewohnt. Die Menschen sind dort zwar unübertrefflich nett, allerdings ist die Stadt voll Großbaustellen und ziemlich grau.
München kann ich auch nicht empfehlen, zwar sehr schön. Jedoch sind die Menschen dort unglaublich arogant.
Wohne in Freiburg, kann ich allerdings nicht so empfehlen, da zu hohe Miet bzw. Wohnungspreise und ein gewöhnungsbedürftiger Menschenschlag.

Was ich noch empfehlen könnte ist vll Stuttgart, da sehr familienfreundlich und ruhig.

Stuttgart oder München
bzw. Stuttgart falls Bayern wirklich keine Option darstellt. Beide Städte sind relativ groß, man ist allerdings schnell im Grünen, Jobs gibt es relativ viele.

Gefällt mir

4. November 2005 um 20:26
In Antwort auf maeve_12119055

Stuttgart oder München
bzw. Stuttgart falls Bayern wirklich keine Option darstellt. Beide Städte sind relativ groß, man ist allerdings schnell im Grünen, Jobs gibt es relativ viele.

Relativ groß????
München ist eine von drei Städten Deutschlandweit,die über 1000000 Einwohner haben und Stuttgart hat ungefähr die Hälfte.

Kenne München nur von Besuchen und Stuttgart gar nicht,beides wäre mir,mit Familie in Hamburg zu weit weg

Gefällt mir

4. November 2005 um 21:11
In Antwort auf maeve_12119055

Stuttgart oder München
bzw. Stuttgart falls Bayern wirklich keine Option darstellt. Beide Städte sind relativ groß, man ist allerdings schnell im Grünen, Jobs gibt es relativ viele.

Was für Jobs gibt es denn in Stgt?
Also mir ist nicht bekannt, daß es überhaupt irgendwo noch Jobs gibt!!! Vorallem aber nicht in
den Städten. In Stuttgart genauso wenig wie im gesamten Bundesgebiet. Der 1. Arbeitsmarkt ist!und bleibt! dicht

Gefällt mir

4. November 2005 um 21:20
In Antwort auf hind_11917913

Was für Jobs gibt es denn in Stgt?
Also mir ist nicht bekannt, daß es überhaupt irgendwo noch Jobs gibt!!! Vorallem aber nicht in
den Städten. In Stuttgart genauso wenig wie im gesamten Bundesgebiet. Der 1. Arbeitsmarkt ist!und bleibt! dicht

Und
was soll uns das sagen?
Du meinst,Job ist kein Kriterium für die Wahl einer Stadt?
Nun,ich sehe das anders,der Arbeitsmarkt ist zwar in ganz Deutschland nicht rosig aber dennoch gibt es Städte,wo besonders viele Arbeitslose sind und auch wenige Arbeiststellen und Stuttgart gehört mit ca. 2% Arbeitslosen nicht dazu!

Gefällt mir

4. November 2005 um 21:35
In Antwort auf hind_11917913

Was für Jobs gibt es denn in Stgt?
Also mir ist nicht bekannt, daß es überhaupt irgendwo noch Jobs gibt!!! Vorallem aber nicht in
den Städten. In Stuttgart genauso wenig wie im gesamten Bundesgebiet. Der 1. Arbeitsmarkt ist!und bleibt! dicht

... ach...
eine arbeitslosenquote von 6,2 % für die kernstadt ist ja auch wirklich ein grund um über den 1. arbeitsmarkt zu jammern. schau dir mal die quoten im osten an...

es arbeit, WO wenn nicht hier?





Gefällt mir

4. November 2005 um 22:36
In Antwort auf hind_11917913

Was für Jobs gibt es denn in Stgt?
Also mir ist nicht bekannt, daß es überhaupt irgendwo noch Jobs gibt!!! Vorallem aber nicht in
den Städten. In Stuttgart genauso wenig wie im gesamten Bundesgebiet. Der 1. Arbeitsmarkt ist!und bleibt! dicht

Du siehst zu schwarz
Klar ist die Arbeitslosenquote deutschlandweit sehr hoch, aber dass es garkeine Jobs gibt, ist ja wohl übertrieben. Selbst bei Ungelernten liegt die Arbeitslosenquote meines Wissens bei 50%, d.h. man mag es heutzutage garnicht für möglich halten, aber sogar jeder 2. Ungelernte hat einen Job. Na und Akademiker-Arbeitslosenquote liegt bei etwa 4%.

Gefällt mir

4. November 2005 um 22:38
In Antwort auf lyric_12355544

... ach...
eine arbeitslosenquote von 6,2 % für die kernstadt ist ja auch wirklich ein grund um über den 1. arbeitsmarkt zu jammern. schau dir mal die quoten im osten an...

es arbeit, WO wenn nicht hier?





Jammern Jammern...Tatsache ist Tatsache
Geringe Arbeitslosigkeit heißt es gibt maßig Jobs, oder wat???
Dann suche mal in Stuttagrt einen Job, dann kannst mitreden.
Hauptsache die Klappe aufgerißen

Gefällt mir

4. November 2005 um 23:42
In Antwort auf hind_11917913

Jammern Jammern...Tatsache ist Tatsache
Geringe Arbeitslosigkeit heißt es gibt maßig Jobs, oder wat???
Dann suche mal in Stuttagrt einen Job, dann kannst mitreden.
Hauptsache die Klappe aufgerißen

Ich habe schon jobs in stuttgart gesucht
und auch gefunden. dort ist die aussicht sicher besser wie wo anders...aber es kommt eben nicht immer auf die arbeitsmarktlage an, sondern auch auf die qualifikationen die man hat


tigerle

Gefällt mir

4. November 2005 um 23:43
In Antwort auf hind_11917913

Was für Jobs gibt es denn in Stgt?
Also mir ist nicht bekannt, daß es überhaupt irgendwo noch Jobs gibt!!! Vorallem aber nicht in
den Städten. In Stuttgart genauso wenig wie im gesamten Bundesgebiet. Der 1. Arbeitsmarkt ist!und bleibt! dicht

Ein guter rat...
...einfach mal die zeitung aufschlagen oder ins internet gehen

tigerle

Gefällt mir

5. November 2005 um 0:10
In Antwort auf jaana_11887320

Ich habe schon jobs in stuttgart gesucht
und auch gefunden. dort ist die aussicht sicher besser wie wo anders...aber es kommt eben nicht immer auf die arbeitsmarktlage an, sondern auch auf die qualifikationen die man hat


tigerle

Glaubst Du? Im Niedriglohnsektor findet man vll sogar besser noch was

hauptsache man ist billig...

allerdings frage ich mich, wiso Millionen Hochschulabsolventen arbeitslos sind, wenn es wirklich von der Qualifikation abhänig ist

Gefällt mir

5. November 2005 um 6:30
In Antwort auf hind_11917913

Ist die Kriminalität im Ruhrgebiet nicht ziemlich hoch?
Also Stuttgart ist die sicherste Großstadt Dtl's

???
die kriminalität ist im ruhrgebiet glaub ich nich höher als sonst irgendwo.
nagut man sollte vielleicht nich grad nach duisburg ziehen,aber sonst fast überall is sie nich höher als sonst wo.
und das mit der arbeitslosigkeit stimmt so auch nich.
man muss immer gucken wo man ins ruhegebiet hinzieht.gibt nen paar städte die zwar sehr günstig vom wohnen her sind,aber die umgebung lässt dann echt zu wünschen übrig.
ich wohne z.B in essen =)
mmh jez sollte ich eigentlich n paar argumente für essen aufzählen..also mal überlegen...wir sind in die endausscheidung zur kulturstadt europas gelangt
die bevölkerungsdichte is die 6st grösste in deutschland (ob das nen pro argument is muss jeder selbst entscheiden )
man kann sehr gut ausgehn/feiern gehn!
essen liegt genau in der mitte vom ruhrgebiet und man erreicht alle nahe liegenden städte sehr gut.
ich bin z.B in 30 min mit der s-bahn in düsseldorf und noch ne viertel stunde weiter in köln.
was gibs denn noch alles dolles?mhhh
wenn man mit der bahn am hauptbahnhof ankommt,kann man da irgendwo lesen "die einkaufsstadt"
stimmen tuts zwar nur halbwegs,aber das angebot ist auch nicht zu verachten
die wohnpreise fangen von klein an (essener norden,allerdings nicht zu empfehlen) bis hoch (essener süden,da wohn ich und es is wunderschön )
essen ist nicht zu gross und nich zu klein
naja bestimmt würde mir mehr einfallen wenn ich mich n bisschen schlau machen würde,hab ich aber nich :P
wenns dich interessiert dann guck doch ma bei www.essen.de
und auf die bestimmt kommende frage schon ma ne antwort:
JA HIER GIBS AUCH LECKERES ESSEN hihi

so ich hoffe du findest die richtige stadt für dich und fühlst dich dort wohl
schüüüssii
sarah

Gefällt mir

5. November 2005 um 6:33
In Antwort auf jelka_12329136

???
die kriminalität ist im ruhrgebiet glaub ich nich höher als sonst irgendwo.
nagut man sollte vielleicht nich grad nach duisburg ziehen,aber sonst fast überall is sie nich höher als sonst wo.
und das mit der arbeitslosigkeit stimmt so auch nich.
man muss immer gucken wo man ins ruhegebiet hinzieht.gibt nen paar städte die zwar sehr günstig vom wohnen her sind,aber die umgebung lässt dann echt zu wünschen übrig.
ich wohne z.B in essen =)
mmh jez sollte ich eigentlich n paar argumente für essen aufzählen..also mal überlegen...wir sind in die endausscheidung zur kulturstadt europas gelangt
die bevölkerungsdichte is die 6st grösste in deutschland (ob das nen pro argument is muss jeder selbst entscheiden )
man kann sehr gut ausgehn/feiern gehn!
essen liegt genau in der mitte vom ruhrgebiet und man erreicht alle nahe liegenden städte sehr gut.
ich bin z.B in 30 min mit der s-bahn in düsseldorf und noch ne viertel stunde weiter in köln.
was gibs denn noch alles dolles?mhhh
wenn man mit der bahn am hauptbahnhof ankommt,kann man da irgendwo lesen "die einkaufsstadt"
stimmen tuts zwar nur halbwegs,aber das angebot ist auch nicht zu verachten
die wohnpreise fangen von klein an (essener norden,allerdings nicht zu empfehlen) bis hoch (essener süden,da wohn ich und es is wunderschön )
essen ist nicht zu gross und nich zu klein
naja bestimmt würde mir mehr einfallen wenn ich mich n bisschen schlau machen würde,hab ich aber nich :P
wenns dich interessiert dann guck doch ma bei www.essen.de
und auf die bestimmt kommende frage schon ma ne antwort:
JA HIER GIBS AUCH LECKERES ESSEN hihi

so ich hoffe du findest die richtige stadt für dich und fühlst dich dort wohl
schüüüssii
sarah

Noch was vergessen
mitm ic is man in 3 1/2 stunden in hamburg um oma und opa zu besuchen
mit ice bestimmt nochn tacken schneller

so genug werbung gemacht )

Gefällt mir

5. November 2005 um 8:42
In Antwort auf hind_11917913

Glaubst Du? Im Niedriglohnsektor findet man vll sogar besser noch was

hauptsache man ist billig...

allerdings frage ich mich, wiso Millionen Hochschulabsolventen arbeitslos sind, wenn es wirklich von der Qualifikation abhänig ist

Millionen Hochschulabsolventen arbeitslos
Gib dafür bitte eine verlässliche Quelle an.

Gefällt mir

5. November 2005 um 10:26
In Antwort auf hind_11917913

Glaubst Du? Im Niedriglohnsektor findet man vll sogar besser noch was

hauptsache man ist billig...

allerdings frage ich mich, wiso Millionen Hochschulabsolventen arbeitslos sind, wenn es wirklich von der Qualifikation abhänig ist

Ich habe das anders gemeint...
...ich meinte, wenn man keinen job bekommt, kann es einfach auch sein, dass deine qualifikationen einfach nicht mit dem anforderungsprofil übereinstimmen.

und, es steht hier auch in einem anderen beitrag: die arbeitslosenquote unter akademikern ist halb so hoch wie die allg. arbeitslosenquote...woher hast du das mit dem mio.?

tigerle

Gefällt mir

5. November 2005 um 10:57
In Antwort auf jaana_11887320

Ich habe das anders gemeint...
...ich meinte, wenn man keinen job bekommt, kann es einfach auch sein, dass deine qualifikationen einfach nicht mit dem anforderungsprofil übereinstimmen.

und, es steht hier auch in einem anderen beitrag: die arbeitslosenquote unter akademikern ist halb so hoch wie die allg. arbeitslosenquote...woher hast du das mit dem mio.?

tigerle

Die Arbeitslosigkeit geht quer durch alle Bevölkerungsschichten,
es gibt Arbeitslose in allen Bereichen.
Unter den den weniger Qualifizierten ist die Anzahl natürlich höher, allerdings stehen auch viele Studienabgänger auf der Straße.
Bei Fluktuation wird die Stelle einfach nicht mehr besetzt.Wenn dann mit 3 -6 Monatsverträgen.
Ein Altenpfleger hat durchschnittlich 15- 26! Leute zu betreuen in einer Schicht...Es gibt tausende arbeitslose Pfleger...
Gebraucht werden dringend Leute, nur nicht eingestellt.
An Arbeit mangelt es ja auch nicht, nur an den Einstellungen.
http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/berufstudiu-m/artikel/347/56291/

Gefällt mir

5. November 2005 um 11:02
In Antwort auf hind_11917913

Die Arbeitslosigkeit geht quer durch alle Bevölkerungsschichten,
es gibt Arbeitslose in allen Bereichen.
Unter den den weniger Qualifizierten ist die Anzahl natürlich höher, allerdings stehen auch viele Studienabgänger auf der Straße.
Bei Fluktuation wird die Stelle einfach nicht mehr besetzt.Wenn dann mit 3 -6 Monatsverträgen.
Ein Altenpfleger hat durchschnittlich 15- 26! Leute zu betreuen in einer Schicht...Es gibt tausende arbeitslose Pfleger...
Gebraucht werden dringend Leute, nur nicht eingestellt.
An Arbeit mangelt es ja auch nicht, nur an den Einstellungen.
http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/berufstudiu-m/artikel/347/56291/

Vielleicht hast Du mal bedacht
das Einstellungen auch was mit Finanzen zu tun haben!

Verstreust Du jetzt hier auch schon Dein "Gift"?

Verrat uns doch mal Deinen Lösungsansatz zur Bekämfung der Arbeitslosigkeit,Einstein!

Gefällt mir

5. November 2005 um 11:02
In Antwort auf hind_11917913

Die Arbeitslosigkeit geht quer durch alle Bevölkerungsschichten,
es gibt Arbeitslose in allen Bereichen.
Unter den den weniger Qualifizierten ist die Anzahl natürlich höher, allerdings stehen auch viele Studienabgänger auf der Straße.
Bei Fluktuation wird die Stelle einfach nicht mehr besetzt.Wenn dann mit 3 -6 Monatsverträgen.
Ein Altenpfleger hat durchschnittlich 15- 26! Leute zu betreuen in einer Schicht...Es gibt tausende arbeitslose Pfleger...
Gebraucht werden dringend Leute, nur nicht eingestellt.
An Arbeit mangelt es ja auch nicht, nur an den Einstellungen.
http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/berufstudiu-m/artikel/347/56291/

Ich habe auch nirgends geschrieben...
...dass es keine arbeitslosen akademiker gibt, aber nicht mio....und sieher geht hier, wie überall in der wirtschaft, nach angebot und nachfrage...wenn im moment keine juristen gefragt sind, dann gibt es eben hier mehr arbeitslose.

du wirst nie ein quote von 0 erreichen, das sollte dir klar sein!

tigerle

Gefällt mir

5. November 2005 um 11:16

Hab wohl was verwechselt
Du hast Recht,eine Stadt wird sich dort schwerlich finden lassen

Der Osten ist zwar schön aber Arbeitstechnisch schlechter dran!

Gefällt mir

5. November 2005 um 11:38
In Antwort auf jelka_12329136

???
die kriminalität ist im ruhrgebiet glaub ich nich höher als sonst irgendwo.
nagut man sollte vielleicht nich grad nach duisburg ziehen,aber sonst fast überall is sie nich höher als sonst wo.
und das mit der arbeitslosigkeit stimmt so auch nich.
man muss immer gucken wo man ins ruhegebiet hinzieht.gibt nen paar städte die zwar sehr günstig vom wohnen her sind,aber die umgebung lässt dann echt zu wünschen übrig.
ich wohne z.B in essen =)
mmh jez sollte ich eigentlich n paar argumente für essen aufzählen..also mal überlegen...wir sind in die endausscheidung zur kulturstadt europas gelangt
die bevölkerungsdichte is die 6st grösste in deutschland (ob das nen pro argument is muss jeder selbst entscheiden )
man kann sehr gut ausgehn/feiern gehn!
essen liegt genau in der mitte vom ruhrgebiet und man erreicht alle nahe liegenden städte sehr gut.
ich bin z.B in 30 min mit der s-bahn in düsseldorf und noch ne viertel stunde weiter in köln.
was gibs denn noch alles dolles?mhhh
wenn man mit der bahn am hauptbahnhof ankommt,kann man da irgendwo lesen "die einkaufsstadt"
stimmen tuts zwar nur halbwegs,aber das angebot ist auch nicht zu verachten
die wohnpreise fangen von klein an (essener norden,allerdings nicht zu empfehlen) bis hoch (essener süden,da wohn ich und es is wunderschön )
essen ist nicht zu gross und nich zu klein
naja bestimmt würde mir mehr einfallen wenn ich mich n bisschen schlau machen würde,hab ich aber nich :P
wenns dich interessiert dann guck doch ma bei www.essen.de
und auf die bestimmt kommende frage schon ma ne antwort:
JA HIER GIBS AUCH LECKERES ESSEN hihi

so ich hoffe du findest die richtige stadt für dich und fühlst dich dort wohl
schüüüssii
sarah

"und wenn man mit der bahn am hauptbahnhof ankommt..."
würde man am liebsten gar nicht aussteigen...der Hauptbahnhof ist so ungefähr das Schlimmste an Essen!

Gruß
kratzamkopp

Gefällt mir

6. November 2005 um 16:54
In Antwort auf hind_11917913

Jammern Jammern...Tatsache ist Tatsache
Geringe Arbeitslosigkeit heißt es gibt maßig Jobs, oder wat???
Dann suche mal in Stuttagrt einen Job, dann kannst mitreden.
Hauptsache die Klappe aufgerißen

Liebelein...
ich wohne in stuttgart

ich arbeite in stuttgart

und ich suche mir hier gerade einen anderen job

noch fragen?

Gefällt mir

6. November 2005 um 17:07

Haha
warst Du schon mal in Bayern?

Gefällt mir

8. November 2005 um 4:16
In Antwort auf runa_12850644

"und wenn man mit der bahn am hauptbahnhof ankommt..."
würde man am liebsten gar nicht aussteigen...der Hauptbahnhof ist so ungefähr das Schlimmste an Essen!

Gruß
kratzamkopp

...
die schönheit oder eben die fehlende schöhnheit des hauptbahnhofes sagt nix über die stadt aus

Gefällt mir

8. November 2005 um 11:42
In Antwort auf jelka_12329136

...
die schönheit oder eben die fehlende schöhnheit des hauptbahnhofes sagt nix über die stadt aus

Hab 5 Jahre dort gelebt
War auch immer sehr zufrieden, aber empfehlen würde ich die Stadt nicht, das gibt es wirlich schönere Städte. Das Freizeitangebot finde ich auch nicht so berauschend.

Hat letztlich aber immer was damit zu tun, welche Leute man kennen lernt; unglücklich kann man auch in der tollsten Stadt der Welt sein. Allerdings fand ich die "Ruhrgebietler" immer sehr sympatisch.

Gruß
kratzamkopp

Gefällt mir

8. November 2005 um 12:27
In Antwort auf shena_12375982

Relativ groß????
München ist eine von drei Städten Deutschlandweit,die über 1000000 Einwohner haben und Stuttgart hat ungefähr die Hälfte.

Kenne München nur von Besuchen und Stuttgart gar nicht,beides wäre mir,mit Familie in Hamburg zu weit weg

Berlin...
tolle Stadt und nur 1,5 Stunden weg von HH mit dem ICE!

Gefällt mir

9. November 2005 um 21:04
In Antwort auf lyric_12355544

... ach...
eine arbeitslosenquote von 6,2 % für die kernstadt ist ja auch wirklich ein grund um über den 1. arbeitsmarkt zu jammern. schau dir mal die quoten im osten an...

es arbeit, WO wenn nicht hier?





Im September 2005
lag die Arbeitslosigkeit bei 8,7%( wikipeda)in Stuttgart
Im Vergleich dazu in Bonn bei 9,1% und in Frankfurt bei 10,5%, so ein großer Unterschied ist das nicht

Gefällt mir

9. November 2005 um 21:35

Bodensee oder Pfalz
Bodensee:
Ich komme aus Ravensburg, das ist ne Kleinstadt ungefähr 15 - 20 km weg vom Bodensee. Ravensburg hat ne total schöne Altstadt, man kann relativ gut einkaufen. Was ich an der Bodenseegegend auch total schätze ist, dass man in kürzester Zeit in der Schweiz und in Österreich ist. Zum Motorradfahren ist diese Gegend auch bestens geeignet. Wir wohnen da, wo andere Urlaub machen.

Pfalz:
Ich war jetzt schon n paar Mal in der Pfalz, genauer gesagt zwischen Triefels und Landau. Mensch, so freundlich und offen wie die Menschen dort sind hab ich noch nicht erlebt. Auch die Gegend ist super schön dort und es ist immer zwei Grad wärmer als sonst wo. Ich hab die Pfälzer als gemütliches und herzliches Völkchen kennengelernt. Ach so, nicht zu vergessen lecker Weinchen und supi Essen gibts da auch.

Also wenn ich mal vom "See" wegziehe, dann nur in die Pfalz...grins

LG

Gefällt mir

11. November 2005 um 22:12

ICH SAG NUR
KÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖLN!!!!!!!!!!!!!!!-!!!!!!!!!

Gefällt mir

25. November 2006 um 10:23

Forum Aufbau
Hallo,
ich spreche alle die leute an, die keiner Beschäftigung nachgehen in Form von "jeden Morgen zur Arbeit".

Ich suche Jemanden, der ein Forum aufbauen kann, der es pflegen kann, umschreiben kann. Jemand der Spass daran hat! Es geht um ein Motorrad-Forum.

Demjeneigen enstehen keine Kosten, weil diese von den Mitgliedern getragen wird. Ein Verdienst bei der Sache ist aber auch nicht möglich. Sowas zieht sich ja immer am Selbstkostenpreis hoch.

Garantiert ist: Keine Kosten! Nette Menschen kennenlernen, auch real! Sehr viel Spass! Ärger mit Spams!

Gesucht wird jemand, der keine Arbeit hat, der aber Spass an sowas hat, weil er es kann. Er kann auch behindert sein, alles kein Problem.

Wer Interesse hat / Fragen hat:

Michlangielo@gmx.de

Freu mich schon auf Antworten!!!!!

Angie

Gefällt mir

21. Dezember 2006 um 16:59

Mittendrin
in berlin ist es aber auch praktisch.

Gefällt mir

21. Dezember 2006 um 17:28

Süden
am bodensee ist es schön.. schöne, interessante gegend. berge!! nicht weit nach frankreich, österreich oder in die schweiz!
es gibt viel zu sehen.. nur der dialekt ist anfangs etwas schwierig!!!

Gefällt mir

21. Dezember 2006 um 17:34
In Antwort auf circe_11906984

ICH SAG NUR
KÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖLN!!!!!!!!!!!!!!!-!!!!!!!!!

Nein nicht Kölle
ist zu gross und zu unübersichtlich, hat nix mehr gemütliches.

Lieber D Ü S S E L D O R F

Gefällt mir

21. Dezember 2006 um 17:41

?
Das einzige was einem in Bayern entgeht sind die "feschen Lederhosenbuben"
Habe mal ein Zeit in München gewohnt und könnte mir nicht vorstellen dort auf Dauer zu leben.

Hat irgwie mit der Mentalität der Leute dort zu tun. Die Stadt ist schön und die Berge sind nicht weit. Italien lockt natürlich auch. Aber alles andere ist es nicht.

Ich würde nach Düsseldorf immer Hamburg vorziehen!

Gefällt mir

21. Dezember 2006 um 17:44
In Antwort auf alanis_12681975

Ruhrgebiet
Schon mal über das Ruhrgebiet nachgedacht?
Den schlechten Ruf, den es hat, hat es mittlerweile zu unrecht!!! DAs Ruhrgebiet hat sich sehr zum Vorteil verändert.
Ich wohne selber im Ruhrgebiet - vorher Gelsenkirchen und bin der Liebe wegen etwas auf's Land gezogen.

Den Vorteil vom Ruhrgebiet sehe ich darin, dass man schnell von eine (Groß)Stadt in die nächste kommt. Außerdem gibt es auch im Ruhrgebiet schöne ländliche Stellen. Das Freizeitangebot ist groß. Wenn man will, braucht man keine Langeweile zu haben, aber man kann hier auch seine Ruhe haben.

Natürlich muss man kucken, welche Wohnorte man sich aussucht.


LG
Pluster

Stimmt
es gibt schöne Städte im Ruhgebiet, natürlich nicht gerade Gelsenkirchen. Aber der Vorteil ist der, dass man super schnell in allen anderen Grosstädten ist und auch in Holland.

Wenn man zB aus München rausfährt steht man im nächsten Kuhstall wenn man Pech hat

Gefällt mir

21. Dezember 2006 um 17:46
In Antwort auf shena_12375982

Das Ruhrgebiet ist zwar schön
aber,wie auch das Sauerland hat es einen sehr hohen Arbeitslosenanteil und ich denke,die Frage nach dem "Job" sollte mitunter das wichtigste Kriterium sein wenn man in eien andere Stadt ziehen möcht.

Ich kann Bonn wärmstens empfehlen.
Die Stadt der kleinen Straßen am Rhein,mit riesengroßen multikulturellen Freizeitangebot und NRW-auch Bonn, sit ja relativ deutschlandmittig!
Die Rheinaue und die Museumsmeile,die bonner Innen-und Altstadt,lohnt sich

Bonn?
habe vor einigen Monaten dort Billy Idol gesehen und war das Erste Mal in Bonn. Nette Häuser und nette Kneipen das stimmt. Aber dort soll es eine hohe Arbeitslosigkeit geben, was das Ganze dann wieder nicht so positiv ausfallen lässt.

Gefällt mir

21. Dezember 2006 um 17:51

Kommt nach Düsseldorf
http://www.duesseldorf.de/touristik/bildarchiv/hig-hlights/highlights_001.shtml

http://www.duesseldorf.de/touristik/bildarchiv/alt-stadt/altstadt_001.shtml

http://www.duesseldorf.de/touristik/bildarchiv/rhe-in/rhein_001.shtml

http://tonight.rp-online.de/public/start/tonight

Gefällt mir

22. Dezember 2006 um 10:33

^^
Stuttgart ist total schön! Kann dir nur sagen das diese stadt einen wahnsinnigen charme hat. Außerdem ist man da mal schnell draußen in der natur was man bei anderen städten nicht hat...

ansonsten wenn du ne stadt haben willst wo immer truble ist würde ich dir köln empfehlen. offene menschen, tolle shoppping stadt, es gibt immer was zu entdecken..

Gefällt mir

22. Dezember 2006 um 20:15
In Antwort auf missy457

Süden
am bodensee ist es schön.. schöne, interessante gegend. berge!! nicht weit nach frankreich, österreich oder in die schweiz!
es gibt viel zu sehen.. nur der dialekt ist anfangs etwas schwierig!!!

Da ist es wunderschön
Dort würde ich auch gern wohnen.Haben dort schon einiges kennengelernt
Unser Land ist irgendwie landschaftlich einsame Spitze! Außer den Getthos,
Man muss dazu nur die Zeit, Geld haben und die Natur genießen können!

Auch Meck-Pomm ist einfach herrlich.

Gefällt mir

2. Januar 2007 um 22:48

Hallo, Sommersonnestrand:
ich empfehle dir Erlangen!
Erlangen ist eine nette, überschaubare Stadt im Städtedreieck Erlangen-Nürnberg-Fürth, hat eine starke Kaufkraft (Siemens!), niedrige Arbeitslosenzahlen, die Unikliniken sind spitze, und Erlangen ist eine der drei deutschen Fahrradstädte (Fahrradfahrer kommen überall durch!), hat durch die Universitäten ein interessantes Nachtleben (da gibt es z.B. den "Hühnertod"...) Die Fußgängerzone ist abwechslungsreich, breit und interessant mit schönen Geschäften. Die Häuser sind niedrig (Hugenottenstadt), Hochhäuser findest du nur an der Peripherie. Das Wetter in Mittelfranken ist warm und trocken (sag ned Bayern, dann werns bös, die Middelfranggen!). Apropos Bayern: Als Hamburgerin wars mir zuerst hier nicht so geheuer, aber das Wetter ist eindeutig besser. Bayern hat außerdem das höchste Wirtschaftswachstum von ganz Deutschland.
Gruß, Meerblau

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen