Anzeige

Forum / Gesellschaft & Leben

Wo ist der Impfthread? Corona Impfung ja oder nein!

Letzte Nachricht: 18. Februar 2022 um 14:20
eva.eden
eva.eden
02.02.22 um 16:12
In Antwort auf hunter_23293090

Das hoffe ich auch, mit den zunehmend harmloseren Varianten. 

Heute wurde unser Sohn positiv getestet, er hatte zuerst Halsschmerzen und nun einen starken Schnupfen, es wurde ihm empfohlen einen PCR Test an einer anderen Stelle machen zu lassen, das muss er selbst bezahlen, 56 €, weil er in keinem medizinischen Beruf arbeitet. Nun müssen wir Eltern solange in die Quarantäne bis das Testergebnis da ist, es soll zwei Tage dauern.

Tja, nun muss er infiziert mit der U Bahn dorthin (PCR Teststelle) fahren.

Mein Stiefsohn hat uns gestern gesagt, dass er einen positiven Test hat. Er ist nicht schwer krank - gluecklicherweise. Aber der Husten hoert sich echt grauenhaft an. 

Gefällt mir

Mehr lesen

eva.eden
eva.eden
02.02.22 um 16:13
In Antwort auf hunter_23293090

Mein Sohn hat gerade angerufen, er musste für den PCR Test doch nichts bezahlen, weil er einen positiven Schnelltestbescheid mitgebracht hatte. Bin gespannt, was für ein Ergebnis herauskommt...

Ich habe seit heute auch Schnupfen und fühle mich leicht daneben, wenn sein PCR Test auch positiv sein sollte, werden wir uns auch testen lassen, solange bleiben wir erstmal zu Hause.

Ich hoffe es ist nur ein Schnupfen!

Gefällt mir

H
hunter_23293090
02.02.22 um 23:37
In Antwort auf eva.eden

Mein Stiefsohn hat uns gestern gesagt, dass er einen positiven Test hat. Er ist nicht schwer krank - gluecklicherweise. Aber der Husten hoert sich echt grauenhaft an. 

Ohje, gute Besserung für deinen Stiefsohn! 

Mein Sohn hustet relativ wenig, er schwitzt viel, die Nase läuft ihm ununterbrochen.

Gefällt mir

H
hunter_23293090
02.02.22 um 23:39
In Antwort auf eva.eden

Ich hoffe es ist nur ein Schnupfen!

Derzeit fliegen bereits Hasel- und Erlenpollen, ich dachte auch schon an den Heuschnupfen wozu er genauso wie ich neigt.

Mein Schnupfen ist zu Hause immer weg, draußen geht es sofort los.

Gefällt mir

Anzeige
H
hunter_23293090
02.02.22 um 23:53

Keine Quarantäne für mich und meinen Mann nötig! Weil wir beide dreifach geimpft sind, ist es nicht mehr nötig seit dem 14.1. hier in Berlin. 

Gefällt mir

eva.eden
eva.eden
03.02.22 um 1:46
In Antwort auf hunter_23293090

Ohje, gute Besserung für deinen Stiefsohn! 

Mein Sohn hustet relativ wenig, er schwitzt viel, die Nase läuft ihm ununterbrochen.

Das Fieber und die Halsschmerzen hatte er nur ein paar Tage. Der Husten ist geblieben. Naja, wird schon bald besser werden. Mein Stiefsohn arbeitet ja in einem Krankenhaus, ich denke also dass er alles macht was moeglich ist. Solange die Herren Killerspiele spielen koennen ist das alles nicht so schlimm. 😸

Gefällt mir

M
moniquehee
03.02.22 um 8:39

Ich muss sagen, dass ich rein gar nichts von der Impfung mitbekommen habe,
bis auf leichte Schmerzen an der Einstichstelle, aber ansonsten rein gar nichts,
bin da echt froh drum

Gefällt mir

Anzeige
A
adraste
03.02.22 um 14:17
In Antwort auf hunter_23293090

Keine Quarantäne für mich und meinen Mann nötig! Weil wir beide dreifach geimpft sind, ist es nicht mehr nötig seit dem 14.1. hier in Berlin. 

Oh gute Besserung fuer Euren Sohn, auch fuer Deinen Stiefsohn@ Eva.

ich hatte gestern Spaetdienst und langsam laufen die Rettungsstellen auch mit Covidfaellen zu.

Sowohl auf der Covidnormalstazion als auch der ITS war kein Platz-- wir mussten uns abends als Rettungsstelle fuer ernsthafte Faelle abmelden. 

 Wir bedienen aktuell die normale ITS mit 25% Covidfaellen. Wir haben eig eine separate ITS( eine alte ITSneu eingerichtet) die auch bis Anfang Januar offen war.


Aktuell koennen wir die nicht oeffnen wegen desMangels anPersonal, weil wir dann wieder zwei Intensivstationen mit zwei Teams bespielen muessen 

Gefällt mir

H
hunter_23293090
03.02.22 um 15:16
In Antwort auf adraste

Oh gute Besserung fuer Euren Sohn, auch fuer Deinen Stiefsohn@ Eva.

ich hatte gestern Spaetdienst und langsam laufen die Rettungsstellen auch mit Covidfaellen zu.

Sowohl auf der Covidnormalstazion als auch der ITS war kein Platz-- wir mussten uns abends als Rettungsstelle fuer ernsthafte Faelle abmelden. 

 Wir bedienen aktuell die normale ITS mit 25% Covidfaellen. Wir haben eig eine separate ITS( eine alte ITSneu eingerichtet) die auch bis Anfang Januar offen war.


Aktuell koennen wir die nicht oeffnen wegen desMangels anPersonal, weil wir dann wieder zwei Intensivstationen mit zwei Teams bespielen muessen 

Danke Adraste, das Ergebnis unseres Sohnes ist gerade fertig geworden (PCR), leider positiv! Er hustet gar nicht viel, der Schnupfen ist viel schlimmer, ich habe auch etwas Schnupfen und leichte Kopfschmerzen.

Mein Mann hat noch nichts, ich würde gerne auch erstmal einen Schnelltest im Testzentrum durchführen lassen, ist es notwendig? Heute bin ich zu Hause geblieben, meide sowieso jegliche Kontakte und halte mich an alle Hygieneregeln, auch zu Hause.

 

Gefällt mir

Anzeige
E
esmeralda1701
03.02.22 um 16:05
In Antwort auf hunter_23293090

Danke Adraste, das Ergebnis unseres Sohnes ist gerade fertig geworden (PCR), leider positiv! Er hustet gar nicht viel, der Schnupfen ist viel schlimmer, ich habe auch etwas Schnupfen und leichte Kopfschmerzen.

Mein Mann hat noch nichts, ich würde gerne auch erstmal einen Schnelltest im Testzentrum durchführen lassen, ist es notwendig? Heute bin ich zu Hause geblieben, meide sowieso jegliche Kontakte und halte mich an alle Hygieneregeln, auch zu Hause.

 

Bei uns haben jetzt auch alle Corona! Schwiegertochter, Sohn und Enkelkind! 
Unser Sohn hat Fieber und Kopfschmerzen! Schwiegertochter stark erkältet, Enkel Fieber! 

Sohn und Schwiegertochter sind geboostert!

Gefällt mir

A
adraste
03.02.22 um 16:40
In Antwort auf esmeralda1701

Bei uns haben jetzt auch alle Corona! Schwiegertochter, Sohn und Enkelkind! 
Unser Sohn hat Fieber und Kopfschmerzen! Schwiegertochter stark erkältet, Enkel Fieber! 

Sohn und Schwiegertochter sind geboostert!

Ah Ihnen auch gute Besserung. Meinen bisherigen Erfahrungen nach  haben  die Geimpften und sogar Geboosterten wirklich schwaechere Verlaeufe.

Ausnahmen stellen Menschrn mit bestimmten Vorerkrankungen dar, die ungenuegend Antikoerper bilden.
 

Gefällt mir

Anzeige
E
esmeralda1701
03.02.22 um 16:58
In Antwort auf adraste

Ah Ihnen auch gute Besserung. Meinen bisherigen Erfahrungen nach  haben  die Geimpften und sogar Geboosterten wirklich schwaechere Verlaeufe.

Ausnahmen stellen Menschrn mit bestimmten Vorerkrankungen dar, die ungenuegend Antikoerper bilden.
 

Ich hoffe es auch. Die beiden haben keine Vorerkrankungen! Aber ich habe trotzdem Angst um alle!

Gefällt mir

A
adraste
03.02.22 um 17:00
In Antwort auf esmeralda1701

Ich hoffe es auch. Die beiden haben keine Vorerkrankungen! Aber ich habe trotzdem Angst um alle!

Ja ich denke dass das bei ihnen  gut verlaeuft.


Grippesymptome gelten bei uns immer noch als" milder Verlauf".

Gefällt mir

Anzeige
H
hunter_23293090
03.02.22 um 17:05
In Antwort auf esmeralda1701

Bei uns haben jetzt auch alle Corona! Schwiegertochter, Sohn und Enkelkind! 
Unser Sohn hat Fieber und Kopfschmerzen! Schwiegertochter stark erkältet, Enkel Fieber! 

Sohn und Schwiegertochter sind geboostert!

Gute Besserung für alle drei! Mach`dir nicht soviel Sorgen, wie schon Adraste schreibt, bei sonst gesunden, geboosterten Menschen gibt es bei Omikron kaum schwere Verläufe.

Ich war vorhin doch noch zur gleichen Teststelle (wie mein Sohn gegangen), mein Schnelltest fiel negativ aus. 

Gefällt mir

E
esmeralda1701
03.02.22 um 17:06
In Antwort auf adraste

Ja ich denke dass das bei ihnen  gut verlaeuft.


Grippesymptome gelten bei uns immer noch als" milder Verlauf".

Ah gut, wusste ich gar nicht! Danke!

Gefällt mir

Anzeige
E
esmeralda1701
03.02.22 um 17:09
In Antwort auf hunter_23293090

Gute Besserung für alle drei! Mach`dir nicht soviel Sorgen, wie schon Adraste schreibt, bei sonst gesunden, geboosterten Menschen gibt es bei Omikron kaum schwere Verläufe.

Ich war vorhin doch noch zur gleichen Teststelle (wie mein Sohn gegangen), mein Schnelltest fiel negativ aus. 


Ja, danke! Wie musst du jetzt weiterfahren. Oder noch einen PCR Test machen? 

Gefällt mir

H
hunter_23293090
03.02.22 um 17:14
In Antwort auf esmeralda1701


Ja, danke! Wie musst du jetzt weiterfahren. Oder noch einen PCR Test machen? 

Gar nichts, solange ich keine starken Symptome habe.

Der PCR Test wird nur bei positivem Schnelltest angeraten. Mein leicher Schnupfen ist schon viel besser geworden, beim Testen hatte ich eine ganz trockene Nase. Die Kopfschmerzen sind auch durch den vorigen Spaziergang zur Teststelle weg, war wohl die psysische Anspannung. 

Gefällt mir

Anzeige
H
hunter_23293090
03.02.22 um 17:17
In Antwort auf esmeralda1701


Ja, danke! Wie musst du jetzt weiterfahren. Oder noch einen PCR Test machen? 

In der Nähe unseres Sohnes trage ich die einfache OP Maske und halte Abstand, wir lüften ordentlich mehrmals am Tag.  Er hält sich die ganze Zeit in seinem Zimmer auf.

Gefällt mir

E
esmeralda1701
03.02.22 um 17:31
In Antwort auf hunter_23293090

In der Nähe unseres Sohnes trage ich die einfache OP Maske und halte Abstand, wir lüften ordentlich mehrmals am Tag.  Er hält sich die ganze Zeit in seinem Zimmer auf.


Ah gut! Trag Sorge weiterhin! 

Gefällt mir

Anzeige
eva.eden
eva.eden
03.02.22 um 19:37
In Antwort auf hunter_23293090

In der Nähe unseres Sohnes trage ich die einfache OP Maske und halte Abstand, wir lüften ordentlich mehrmals am Tag.  Er hält sich die ganze Zeit in seinem Zimmer auf.

Pass auf dich auf und bringe dich in so wenig Gefahr wie moeglich. Aber ich bin mir ganz sicher deinem Sohn ist es auch wichtig, dass er niemanden ansteckt. 

Ich habe waehrend der ganzen Pandemie fast niemanden gekannt der Covid hatte - aber in den letzten Wochen sind ploetzlich so viele Leute die ich kenne positiv. 

Vor ein paar Wochen habe ich mir echt Sorgen gemacht. Mein Mann und ich haben uns ploetzlich beide krank gefühlt und wir waren am Tag vorher bei Freunden eingeladen. Die Frau ist sehr uebergewichtig und nicht geimpft. Ich hatte den totalen Horror, weil ich dachte falls wir positiv sind haben wir sie bestimmt angesteckt und sie ist genau die Risikogruppe die sehr krank wird. 

Es war aber keiner von uns positiv. Ich war so froh. Wie haette ich damit leben sollen, dass diese Frau evtl. von mir angesteckt wird und dann schwer krank ist oder verstirbt? 

Das war mir eine Lehre. 

Gefällt mir

H
hunter_23293090
03.02.22 um 22:56
In Antwort auf esmeralda1701


Ah gut! Trag Sorge weiterhin! 

Das mache ich, bin es gewohnt!

Gefällt mir

Anzeige
H
hunter_23293090
03.02.22 um 23:09
In Antwort auf eva.eden

Pass auf dich auf und bringe dich in so wenig Gefahr wie moeglich. Aber ich bin mir ganz sicher deinem Sohn ist es auch wichtig, dass er niemanden ansteckt. 

Ich habe waehrend der ganzen Pandemie fast niemanden gekannt der Covid hatte - aber in den letzten Wochen sind ploetzlich so viele Leute die ich kenne positiv. 

Vor ein paar Wochen habe ich mir echt Sorgen gemacht. Mein Mann und ich haben uns ploetzlich beide krank gefühlt und wir waren am Tag vorher bei Freunden eingeladen. Die Frau ist sehr uebergewichtig und nicht geimpft. Ich hatte den totalen Horror, weil ich dachte falls wir positiv sind haben wir sie bestimmt angesteckt und sie ist genau die Risikogruppe die sehr krank wird. 

Es war aber keiner von uns positiv. Ich war so froh. Wie haette ich damit leben sollen, dass diese Frau evtl. von mir angesteckt wird und dann schwer krank ist oder verstirbt? 

Das war mir eine Lehre. 

Hier explodieren die Ansteckungszahlen aktuell, wohin man auch hört, immer neue Fälle. Die Pandemie tobt sich richtig aus.

Ohje, deine Sorge kann ich gut nachvollziehen, ich hätte mich genauso verrückt gemacht wenn ich unwissentlich andere angesteckt hätte, zum Glück war euer Test negativ.
Solange die Pandemie tobt, würde ich auf keinen Fall Besuche bei Ungeimpften machen, außer sie finden im Freien mit Abstand statt. 

Unser Sohn ist sehr verständig, er geht nur mit OP Maske ins Bad oder Küche, wenn wir uns unterhalten, dann mit Abstand und ich trage dabei auch eine Maske. Mein Mann unterhält sich mit ihm am liebsten per Handy. Er ist noch viel vorsichtiger als ich.

Gefällt mir

A
adraste
04.02.22 um 9:23
In Antwort auf hunter_23293090

Hier explodieren die Ansteckungszahlen aktuell, wohin man auch hört, immer neue Fälle. Die Pandemie tobt sich richtig aus.

Ohje, deine Sorge kann ich gut nachvollziehen, ich hätte mich genauso verrückt gemacht wenn ich unwissentlich andere angesteckt hätte, zum Glück war euer Test negativ.
Solange die Pandemie tobt, würde ich auf keinen Fall Besuche bei Ungeimpften machen, außer sie finden im Freien mit Abstand statt. 

Unser Sohn ist sehr verständig, er geht nur mit OP Maske ins Bad oder Küche, wenn wir uns unterhalten, dann mit Abstand und ich trage dabei auch eine Maske. Mein Mann unterhält sich mit ihm am liebsten per Handy. Er ist noch viel vorsichtiger als ich.

FFP2 waere noch besser Myrna, schuetzt ca8 mal mehr.Waere jetzt in demFall des Positivergebnisses wirklich empfohlen.

Gefällt mir

Anzeige
H
hunter_23293090
04.02.22 um 10:50
In Antwort auf adraste

FFP2 waere noch besser Myrna, schuetzt ca8 mal mehr.Waere jetzt in demFall des Positivergebnisses wirklich empfohlen.

Danke Adraste, das sagte mir mein Mann heute Morgen auch, dass wir ab sofort in der Wohnung nur noch FFP2 tragen sollen wenn wir das Zimmer verlassen. Seit heute hustet unser Sohn mehr als in vorigen Tagen, dafür ist sein Schnupfen etwas weniger geworden. 

Leider haben wir nur eine Toilette mit Bad, ein Gäste WC wäre toll gewesen. Ich desinfiziere andauernd die Klinke und den Wasserhahn, die Wasserkasten-Spültaste, die Toilettenbrille, Lichtschalter, usw. und alles andere in der Wohnung.
 

Gefällt mir

A
adraste
04.02.22 um 13:13
In Antwort auf hunter_23293090

Danke Adraste, das sagte mir mein Mann heute Morgen auch, dass wir ab sofort in der Wohnung nur noch FFP2 tragen sollen wenn wir das Zimmer verlassen. Seit heute hustet unser Sohn mehr als in vorigen Tagen, dafür ist sein Schnupfen etwas weniger geworden. 

Leider haben wir nur eine Toilette mit Bad, ein Gäste WC wäre toll gewesen. Ich desinfiziere andauernd die Klinke und den Wasserhahn, die Wasserkasten-Spültaste, die Toilettenbrille, Lichtschalter, usw. und alles andere in der Wohnung.
 

V a die Luft.....
ja kauft die FFP2 Masken mal. Gibts inzw in fast jedem Laden.

 

Gefällt mir

Anzeige
E
esmeralda1701
04.02.22 um 16:29
In Antwort auf adraste

V a die Luft.....
ja kauft die FFP2 Masken mal. Gibts inzw in fast jedem Laden.

 


Ich trage auch schon einige Zeit die FFP2 Masken! Man gewöhnt sich daran! Unser Enkelkind ist heute noch so unglücklich auf den Hinterkopf gefallen. Steinplatte! Die Kinderärzten hat gesagt, sie sollen ins Kinderspital! Jetzt hat er eine Girnerschütterung und Corona! Sie sind aber wieder zuhause! Falls er sich heute erbrechen  müsste, müssen sie nochmals gehen! 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
adraste
04.02.22 um 16:46
In Antwort auf esmeralda1701


Ich trage auch schon einige Zeit die FFP2 Masken! Man gewöhnt sich daran! Unser Enkelkind ist heute noch so unglücklich auf den Hinterkopf gefallen. Steinplatte! Die Kinderärzten hat gesagt, sie sollen ins Kinderspital! Jetzt hat er eine Girnerschütterung und Corona! Sie sind aber wieder zuhause! Falls er sich heute erbrechen  müsste, müssen sie nochmals gehen! 

Ja man gewoehnt sich daran. 
Wenn ich Covidpatienten betreue, trage ich FFP3, die sind noch dichter und selbst an die haben wie uns gewoehnt.

Ach Mensch, was fuer einPech, ist er ausgerutscht?
Gute Besserung
 

Gefällt mir

Anzeige
E
esmeralda1701
04.02.22 um 17:01
In Antwort auf adraste

Ja man gewoehnt sich daran. 
Wenn ich Covidpatienten betreue, trage ich FFP3, die sind noch dichter und selbst an die haben wie uns gewoehnt.

Ach Mensch, was fuer einPech, ist er ausgerutscht?
Gute Besserung
 


Irgendwo raufgestiegen in einem unbeobachten Moment! Danke! Ich war nach dem Bescheid furchtbar aufgeregt, habe richtigehend gezittert! 

Gefällt mir

A
adraste
04.02.22 um 17:11
In Antwort auf esmeralda1701


Irgendwo raufgestiegen in einem unbeobachten Moment! Danke! Ich war nach dem Bescheid furchtbar aufgeregt, habe richtigehend gezittert! 

Wie alt ist er nochmal?
Ich erinnere mich noch, als Du Grossmutter werden solltest..



pass auf, wie Du hier schreibst. Es gibt   imForum wieder Leute, die anhand von Tippfehlern die Glaubwuerdigkeit der User bewerten und das auch kundtun.

Rechtschreib-  und Tippblockwarte-- typisch-  sowas habe ich ausser hier noch in keinem anderen Land gesehen.

Und das Beste: der Kritiker machte  in diesem Text selbst etliche Fehler.😂👍
 

Gefällt mir

Anzeige
E
esmeralda1701
04.02.22 um 17:29
In Antwort auf adraste

Wie alt ist er nochmal?
Ich erinnere mich noch, als Du Grossmutter werden solltest..



pass auf, wie Du hier schreibst. Es gibt   imForum wieder Leute, die anhand von Tippfehlern die Glaubwuerdigkeit der User bewerten und das auch kundtun.

Rechtschreib-  und Tippblockwarte-- typisch-  sowas habe ich ausser hier noch in keinem anderen Land gesehen.

Und das Beste: der Kritiker machte  in diesem Text selbst etliche Fehler.😂👍
 



Er ist 2 Jahre und 4 Monate!

Ah mit den Tippfehlern??😂😂 Wusste ich gar nicht! Ich lese das manchmal gar nicht durch oder schreibe ohne meine Lesebrille.

Gefällt mir

eva.eden
eva.eden
04.02.22 um 17:30
In Antwort auf esmeralda1701


Irgendwo raufgestiegen in einem unbeobachten Moment! Danke! Ich war nach dem Bescheid furchtbar aufgeregt, habe richtigehend gezittert! 

Das wichtigste ist, dass dein EK untersucht wurde und die Eltern ein Auge drauf haben. Es wird ihm sicher ganz bald wieder gut gehen. 

Es wird wahrscheinlich auch nicht das letzte mal sein, dass er sich verletzt. Mit Kindern muss man da einfach durch. 

Mein BS hatte eine hohe Verletzungsfrequenz. Das hat mich manchmal meinen letzten Nerv gekostet. 

Gefällt mir

Anzeige
E
esmeralda1701
04.02.22 um 17:35
In Antwort auf eva.eden

Das wichtigste ist, dass dein EK untersucht wurde und die Eltern ein Auge drauf haben. Es wird ihm sicher ganz bald wieder gut gehen. 

Es wird wahrscheinlich auch nicht das letzte mal sein, dass er sich verletzt. Mit Kindern muss man da einfach durch. 

Mein BS hatte eine hohe Verletzungsfrequenz. Das hat mich manchmal meinen letzten Nerv gekostet. 


Danke liebe eva! Ja, es wird nicht das letzte Mal sein! Er durfte jetzt halt auch nie raus an die frische Luft wegen Corona!

Gefällt mir

H
hunter_23293090
04.02.22 um 23:04
In Antwort auf adraste

V a die Luft.....
ja kauft die FFP2 Masken mal. Gibts inzw in fast jedem Laden.

 

Wir alle benutzen schon seit über einem Jahr ausschließlich FFP2 Masken, egal ob im Supermarkt oder in öffentlichen Verkehrsmitteln, Kaufhäusern, usw. Die OP Masken waren noch übrig vom vorletzten Jahr. Seit heute sehen wir unseren Sohn gar nicht, ich stelle ihm das Essen vor die Zimmertür, gesprochen wird nur durch die Tür oder per Handy. Er geht nicht mehr in die Küche rein, nur ins Bad und kurz durch den Flur, das Bad ist neben seinem Zimmer.

Gefällt mir

Anzeige
H
hunter_23293090
04.02.22 um 23:06
In Antwort auf esmeralda1701


Ich trage auch schon einige Zeit die FFP2 Masken! Man gewöhnt sich daran! Unser Enkelkind ist heute noch so unglücklich auf den Hinterkopf gefallen. Steinplatte! Die Kinderärzten hat gesagt, sie sollen ins Kinderspital! Jetzt hat er eine Girnerschütterung und Corona! Sie sind aber wieder zuhause! Falls er sich heute erbrechen  müsste, müssen sie nochmals gehen! 

Ohje, gute Besserung für dein Enkelchen! Als ob Corona allein nicht reichen würde.

Gefällt mir

E
eisbrecher
04.02.22 um 23:41
In Antwort auf adraste

Mit den so oft verlinkten  "offiziellen Zahlen" bin ich zumCovidthema inzw bedient.

Ich habe so haeufig Links gesehen und dann war das  z B nur aus einem best Zeitabschnitt um gewisse Eindruecke zu vermitteln, eingesetzt wurden  die Zahlen aber als angebliche Beweise fuer viel groessere Zeitabschnitte


 

Du meinst also, die Zahlen würden nicht stimmen? Das kann ich mir nicht vorstellen, jedenfalls nicht bei unabhängigen Plattformen wie statista. Was hätten sie davon?

Die Zahlen, die ich gepostet habe, waren jedenfalls die Verstorbenen des gesamten Pandemiezeitraumes nach Altersgruppen, also nicht nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums. 

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
04.02.22 um 23:44
In Antwort auf adraste

Ich denke, wir werden noch eine Weile damit zu tun haben. Ein Medizinhistoriker  der sich mit Pandemien in der Weltgeschichte beschaeftigt, hat explizit gesagt dass ein Politiker, der so ohne Basis einfach das  Ende erklaert hochgradig unserioes ist.

Wie das weitergeht ist auch fuer uns nicht so leicht  abschaetzbar.
Wir sehen wie alle die Tendenz des insg milderen Verlaufs, aber das ist nicht inStein gemeisselt, dass es so bleibt.



Hinzu kommt, mildere Verlaeufe sind oft Folge von Impfungen oder vorherigenInfektionen.. aber nicht nur die Impfungen verlieren anAntikoerperwirkung, auch vormals Infizierte betrifft das und die haben Mehrfachinfektionen--und das weiss man schon sehr lange,  vom Ausbruch der erstenSARS Epidemie vor2010 in Hongkong. Damals wurden die Genesenden auf AK untersucht und nach einiger Zeit waren keine mehr vorhanden.

Daher ist die Hoffnung Durchseuchung und endgueltige Herdenimmunitaet  nicht  sicher

Das Einzige  was ein Ende bringen wuerde sind zunehmend harmlose Genvarianten. 

Da bin ich mit dem Medizinhistoriker einer Meinung, ich finde das auch unseriös. Ich verstehe auch nicht, warum Politiker nicht einfach zugeben können, dass sie keine Ahnung haben, wie sich das Pandemiegeschehen entwickeln wird. Das wäre immerhin ehrlich. 

Gefällt mir

E
eisbrecher
04.02.22 um 23:45
In Antwort auf adraste

zunehmend harmlose Varianten  will sagen -- nur noch diese..

Das ist ohnehin normalerweise so, dass eine Variante früher oder später die andere verdrängt. Welche sich durchsetzt, ist halt fraglich, aber zwei Varianten parallel gibt es selten über längere Zeiträume.

Gefällt mir

Anzeige
A
adraste
04.02.22 um 23:55
In Antwort auf eisbrecher

Das ist ohnehin normalerweise so, dass eine Variante früher oder später die andere verdrängt. Welche sich durchsetzt, ist halt fraglich, aber zwei Varianten parallel gibt es selten über längere Zeiträume.

Wenn Du das lokal betrachtest- ja. Weltweit gesehen ist das durchaus anders und in Regionen mit abgeschiedenen Taelern , Doerfern Oasen etc ebenso.
 

Gefällt mir

E
eisbrecher
04.02.22 um 23:57
In Antwort auf adraste

Wenn Du das lokal betrachtest- ja. Weltweit gesehen ist das durchaus anders und in Regionen mit abgeschiedenen Taelern , Doerfern Oasen etc ebenso.
 

Ja, natürlich regional, sonst wäre es ja nicht parallel. Wenn in Großbritannien eine andere Variante vorherrscht als in Deutschland, ist das zwar zeitgleich, aber nicht gleichzeitig.

Gefällt mir

Anzeige
A
adraste
05.02.22 um 0:01
In Antwort auf eisbrecher

Da bin ich mit dem Medizinhistoriker einer Meinung, ich finde das auch unseriös. Ich verstehe auch nicht, warum Politiker nicht einfach zugeben können, dass sie keine Ahnung haben, wie sich das Pandemiegeschehen entwickeln wird. Das wäre immerhin ehrlich. 

Ja  er hat Recht.

Er beschaeftigt sich  ja hauptberuflich  mit frueheren Pandemien,  die Ablaeufe, das Undulieren die Dauer, die Auswirkungen, die Verwerfubgen wie auch die paradoxen positivenFolgen

Und betrachtet auch die Reaktionen der frueheren Herrscher.

Schon damals gabs die gesamte Bandbreite wie heute- vorsichtige Planer, Draufgaenger und als dritte die Experimentierer, die die bessere Methode austesteten.
 

Gefällt mir

A
adraste
05.02.22 um 0:03
In Antwort auf eisbrecher

Du meinst also, die Zahlen würden nicht stimmen? Das kann ich mir nicht vorstellen, jedenfalls nicht bei unabhängigen Plattformen wie statista. Was hätten sie davon?

Die Zahlen, die ich gepostet habe, waren jedenfalls die Verstorbenen des gesamten Pandemiezeitraumes nach Altersgruppen, also nicht nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums. 

Ich gucke nochmal rein... habe morgen24 h Dienst. wird wohl erst danach sein.

Generell bin ich aber schon vorsichtig.
 

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
05.02.22 um 0:03
In Antwort auf adraste

Ja  er hat Recht.

Er beschaeftigt sich  ja hauptberuflich  mit frueheren Pandemien,  die Ablaeufe, das Undulieren die Dauer, die Auswirkungen, die Verwerfubgen wie auch die paradoxen positivenFolgen

Und betrachtet auch die Reaktionen der frueheren Herrscher.

Schon damals gabs die gesamte Bandbreite wie heute- vorsichtige Planer, Draufgaenger und als dritte die Experimentierer, die die bessere Methode austesteten.
 

Was lernen wir daraus? Die Menschen werden nicht klüger und lernen nicht aus Fehlern der Vergangenheit.
Ich muss sagen, dass mir das auch schon selbst aufgefallen ist. 

Gefällt mir

A
adraste
05.02.22 um 0:11

Ja absolut... Geschichte wiederholt sich haeufig.

Leute wie er forschen viel  an der Pest und da ist es interessant,  wie sehr kleine Abweichungen die meist mit demSvhutzverhalten zuntun hatten,  enorme Unterschiede ausmachen.

Alle denken, wir haetten damals  gleichmaessig30% der Population verloren.
 diese Zahlen   waren aber sehr unterschiedlich und das selbst innerhalb der Laender. Das schwankte inItalien von ca10% % - 80++%

Parallelen sieht man  aktuell 

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
05.02.22 um 0:39
In Antwort auf adraste

Ja absolut... Geschichte wiederholt sich haeufig.

Leute wie er forschen viel  an der Pest und da ist es interessant,  wie sehr kleine Abweichungen die meist mit demSvhutzverhalten zuntun hatten,  enorme Unterschiede ausmachen.

Alle denken, wir haetten damals  gleichmaessig30% der Population verloren.
 diese Zahlen   waren aber sehr unterschiedlich und das selbst innerhalb der Laender. Das schwankte inItalien von ca10% % - 80++%

Parallelen sieht man  aktuell 

Das finde ich auch interessant, vor allem die Ursachen dieser Schwankungen. Ich vermute ja da genetische Veranlagungen dahinter. Manche Menschen erkranken einfach leichter und schwerer an bestimmten Erkrankungen. Das gibt es bei vielen Erkrankungen. 

Ich glaube gar nicht, dass das Schutzverhalten (= Maßnahmen) da ausschlaggebend sind. Einen kleinen Unterschied machen sie schon, nur aufs große Ganze bezogen dann weniger. 

Gefällt mir

A
adraste
05.02.22 um 6:46
In Antwort auf eisbrecher

Das finde ich auch interessant, vor allem die Ursachen dieser Schwankungen. Ich vermute ja da genetische Veranlagungen dahinter. Manche Menschen erkranken einfach leichter und schwerer an bestimmten Erkrankungen. Das gibt es bei vielen Erkrankungen. 

Ich glaube gar nicht, dass das Schutzverhalten (= Maßnahmen) da ausschlaggebend sind. Einen kleinen Unterschied machen sie schon, nur aufs große Ganze bezogen dann weniger. 

Doch ich glaube eher an die Massnahmen bzw das Verhalten.

Genetische Komponenten  waren individuell, aber ansonsten  einheitlicher abweichend vom Rest nur  vorhanden in  abgeschiedenenTaelern.

Norditalienische Staedte und die Gegend umMarseille waren extrem betroffen derenUmgebung weniger 

Man weiss z B dass Polen sich abschottete und dadurch durch die Wellen des14 Jh gut durchkam, spaeter allerdings auch mal betroffen war.
Boehmen war mit Prag viel haerter geschlagen. 

Das was heute als einmal durchseucht und herdenimmunisiert erhofft wird, half da ueberhaupt nicht. Die letzten Pestepidemien inEuropa waren im17 und18 Jh( Ostpreussen und wieder mal Marseille- genetisch gesehen muesste Marseille da schon angepasst gewesen sein)
Marseille immer wieder Hotspot als Handelsmetropole mit Fernhandel- genauso norditalinische Staedte- das kam mit denSchiffen und den sich darauf befindlichen Ratten, die auch von Bord gingen

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
10.02.22 um 12:47
In Antwort auf adraste

Doch ich glaube eher an die Massnahmen bzw das Verhalten.

Genetische Komponenten  waren individuell, aber ansonsten  einheitlicher abweichend vom Rest nur  vorhanden in  abgeschiedenenTaelern.

Norditalienische Staedte und die Gegend umMarseille waren extrem betroffen derenUmgebung weniger 

Man weiss z B dass Polen sich abschottete und dadurch durch die Wellen des14 Jh gut durchkam, spaeter allerdings auch mal betroffen war.
Boehmen war mit Prag viel haerter geschlagen. 

Das was heute als einmal durchseucht und herdenimmunisiert erhofft wird, half da ueberhaupt nicht. Die letzten Pestepidemien inEuropa waren im17 und18 Jh( Ostpreussen und wieder mal Marseille- genetisch gesehen muesste Marseille da schon angepasst gewesen sein)
Marseille immer wieder Hotspot als Handelsmetropole mit Fernhandel- genauso norditalinische Staedte- das kam mit denSchiffen und den sich darauf befindlichen Ratten, die auch von Bord gingen

Dann wundert es mich, wieso die Maßnahmen zumindest bei Covid nicht viel gebracht haben (bei früheren Pandemien mag das anders gewesen sein). Wenn wir jetzt das Verhalten als Punkt heranziehen: so groß sind die Unterschiede in Mittel- und Nordeuropa ja nicht, der einzige Unterschied waren die Maßnahmen. Warum zeigen sich dann auf den ganzen Pandemiezeitraum betrachtet kaum Unterschiede in den Todesfällen zwischen Deutschland, Österreich und Schweden?

Gefällt mir

E
esmeralda1701
10.02.22 um 21:41
In Antwort auf eisbrecher

Dann wundert es mich, wieso die Maßnahmen zumindest bei Covid nicht viel gebracht haben (bei früheren Pandemien mag das anders gewesen sein). Wenn wir jetzt das Verhalten als Punkt heranziehen: so groß sind die Unterschiede in Mittel- und Nordeuropa ja nicht, der einzige Unterschied waren die Maßnahmen. Warum zeigen sich dann auf den ganzen Pandemiezeitraum betrachtet kaum Unterschiede in den Todesfällen zwischen Deutschland, Österreich und Schweden?


Meine Schwiegertochter hat nach dreimaliger Impfung Corona bekommen! Jetzt berichtet sie, dass ihr jede Bewegung Mühe macht! Obwohl sie sondst keine Symtome mehr hat! Hoffentlich hat sie nich Long covid! Diese Krankheit ist unberechenbar! 

Gefällt mir

Anzeige
eva.eden
eva.eden
11.02.22 um 0:36
In Antwort auf esmeralda1701


Meine Schwiegertochter hat nach dreimaliger Impfung Corona bekommen! Jetzt berichtet sie, dass ihr jede Bewegung Mühe macht! Obwohl sie sondst keine Symtome mehr hat! Hoffentlich hat sie nich Long covid! Diese Krankheit ist unberechenbar! 

Ich hoffe es sehr fuer deine Schwiegertochter, dass sie sich auch davon bald erholt. Es ist ganz sicher wichtig, dass sie sich schont bis sie eine Verbesserung der Symptome spürt. 

Ich weiss gar nicht, was man gegen Long Covid machen kann. Adraste wird vielleicht etwas wissen. 

Gefällt mir

A
adraste
11.02.22 um 8:06
In Antwort auf eisbrecher

Dann wundert es mich, wieso die Maßnahmen zumindest bei Covid nicht viel gebracht haben (bei früheren Pandemien mag das anders gewesen sein). Wenn wir jetzt das Verhalten als Punkt heranziehen: so groß sind die Unterschiede in Mittel- und Nordeuropa ja nicht, der einzige Unterschied waren die Maßnahmen. Warum zeigen sich dann auf den ganzen Pandemiezeitraum betrachtet kaum Unterschiede in den Todesfällen zwischen Deutschland, Österreich und Schweden?

warum die Massnahmen nichts brachten? Na es kommt immer auf die Kontgiositaet an.Und auf die Pssgenauigkeit der Massnahmen sowie der Disziplin 

Immer als die Leute sehr auf hygienische Massnahmen achteten gings immer herunter.

Problem ist dass sie die Hygienemassnahmen danach immer wieder runterschraubten.
Aus Komfortdenken, denn die Wirtschaft leidet bis auf spezielle Zweige ja kaum unter der Maskenpflicht und demAbstand halten

Gefällt mir

Anzeige
H
hunter_23293090
11.02.22 um 14:47
In Antwort auf esmeralda1701


Meine Schwiegertochter hat nach dreimaliger Impfung Corona bekommen! Jetzt berichtet sie, dass ihr jede Bewegung Mühe macht! Obwohl sie sondst keine Symtome mehr hat! Hoffentlich hat sie nich Long covid! Diese Krankheit ist unberechenbar! 

Gute Besserung für deine Schwiegertochter, Esmeralda! 

Hoffentlich ist es kein Long Covid bei ihr, nur eine Folgeerschöpfung.
Ich bin gespannt, wie der nächste Test bei meinem Sohn ausfallen wird. Die Quarantäne endet am 13.2.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige