Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wir brauchen eine neue Gesellschaft

Wir brauchen eine neue Gesellschaft

4. März 2013 um 12:59

Ich denke, was wir brauchen, ist wirklich eine neue Gesellschaftsordung.
Und als wichtigste Neuerung sehe ich die Abschaffung des Geldes. Ich weiß, jetzt kommen wieder viele, die sagen; du mit deinen kommunistischen Ideen.
Aber egal, die etwas dagegen haben, sind doch nur jene, die sich am Finanzsystem bereichern wollen oder es schon haben.
Natürlich, wir müssen überlegen, wie ein gewisser Anreiz dennoch geschaffen werden kann, damit sich nicht am Ende alle "auf die faule Haut" legen und von einer arbeitenden Mehrheit (wo sollte die dann noch herkommen?) versorgen lassen wollen. Darüber hab ich mir auch schon oft den Kopf zerbrochen. Naja und ich bin zu einer Möglichkeit gekommen, dass das durch ein "Punkte-Konto" erreicht werden kann.
Es müsste so sein, dass jeder Mensch, wenn er / sie geboren wird, ein gewisses Konto-Guthaben erhält. Wie groß das sein soll, darüber muss es eine breit angelegte Diskussion geben.
Und später, wenn das Kind heran wächst, erwachsen wird, dann muss jede(r) von dem Konto nehmen, wenn er / sie was will, aber auch was drauf bekommen, wenn er / sie für die Allgemeinheit was tut.
Also, es wäre vorbei mit der Anhäufung von Reichtum auf Kosten anderer und jede(r) kann nur das verbrauchen, was er / sie sich "erarbeitet" hat.
Und in einer breit angelegten Diskussion müssen wir überlegen für was und wie viel es Punkte geben soll.
Aber vom Geld und vor allem vom Zins und Zinseszins müssen wir weg!

Mehr lesen

5. März 2013 um 1:04

Ach Mister bollock
Wenn Du nicht wirklich was zu sagen hast, dann lass es doch lieber!

Gefällt mir

6. März 2013 um 8:24

Ach weeste
wie wärs denn mit 'nem Kopf von Dir?
Aber ne, so'n Arzt hat ja bisschen Grips, der will bestimmt nich so 'nen Kopp.

Gefällt mir

30. April 2013 um 18:01

Hallo Mondschein, hier meine "geistigen Ergüsse" zu Deinem Thema
was Du angedacht hast, ist das Prinzip der Tauschringe, die schon in einigen Städten real existieren. Der Gedanke ist gar nicht so abwegig.

Aber so manch einem ,mit dem Klammerbeutel gepuderten Hirn hier im Forum weiter unten, kann so etwas natürlich nicht vermittelt werden ....das geht nicht rein in die Murmel. ))

Was in der Gesellschaft als erstes abgeschafft werden muss, ist das Dreiklassensystem.
Es gibt Zeitgenossen, die sind von aus Haus "etwas gleicher", als die Anderen! Wieso eigentlich, mit welchem Recht?
Jetzt fangen z.B. genau diese Herrschaften an, die geerbten, langjährig aufgebauten Unternehmen ihrer Väter im grossen Stil zu verticken und legen die daraus gewonnene Kohle lieber lukrativ an. Wie Du schon sagst.......es handelt sich um Zinseinnahmen. (Du meinst natürlich nicht nur Die speziell. Das weiss ich). Oder sie verwandeln städtischen Wohnraum zu Ferienanlagen......und entziehen diese Wohnungen damit dem regulären Wohnmarkt.

Diese Yuppies haben sich die Hände nie selbst dreckig gemacht. Von Haus aus schon nicht. Für diesen Zinsregen jetzt haben selbstverständlich Andere gepuckelt. Die Zinsen sind ja schließlich nicht irgendwo vom Himmel gefallen. Wie wir alle wissen.
Hauptsächlich hat die sogenannte angestellte Mittelschicht (nichtselbständige Ang. und Arbeiter) und auch Teile aus der "unteren Mittelschicht" dieses Geld erarbeitet.

Die o.g. "priviligierten jungen Herrschaften" lassen es derweil krachen im franz. Mittelmeerraum oder auch in schicken deutschen Metropolen. Unser einer latscht zur Arbeit und dreht den Cent zweimal um. Einfach nur Pech gehabt? oder was ist das?

Belohnt wird in dieser Gesellschaft, wer abgefuckt ist und möglichst viel Kohle besitzt. Dem wird irgendwo hinten reingekrochen von den Politikern und bestimmten Teilen der Gesellschaft. Eine einzige Clique. Alle in Sack, zubinden und draufhaun....triffst immer den Richtigen!

Die eigentlichen Strippen ziehen hier nicht die Politiker, sondern Leute mit Kohle. Wirtschaftsbosse, Medien usw. Für Hoeness sollte sogar "mal eben" ein Abkommen mit der Schweiz noch schnell klargemacht werden, damit die besagte CD unter Verschluss bleibt....... So läuft das und nicht anders.
Komisch, mir und euch, wird die Steuer gleich vom Lohn abgezogen....wir kriegen das Geld gar nicht erst in die Finger.....

Wenn Du Leuten, die einen Dünkel haben und dann auch noch die entsprechende Kohle, an die Moneten willst, dann zieh Dich selbst mal warm an! ) ...sollst mal sehen, was dann passiert!
Es denken nicht alle so wie Du, Mondschein und wie ich. Nämlich dass es ALLEN gutgehen soll.!!!

Es gibt eine Spezies, die kann den Hals nicht vollkriegen.
Es wird ja auch permanent in den Medien vorgeführt, wie klasse es doch ist, reich zu sein......reich ist in Wahrheit etwas ganz anderes und nicht das, was diese inzüchtigen Mutanten da vorführen.

Zu "Klasse 3"
Die Unterschicht" der Hartz4ler ist ganz am A.........
Viele von denen machen aus der Not eine Tugend und sagen sich, wozu sollen sie überhaupt noch knüppeln gehen, wenn sie von dem erarbeiteten Lohn nicht mal mehr leben können! Dazu kommen noch die Armutsflüchtlinge einiger Länder. Aber die Gesellschaft knüppelt drauf, anstatt auf die Oben Genannten! Die sich mutmaßlich viel mehr Kohle "erschleichen", als die paar Kröten, die es bei Hartz4 gibt. Das finde ich immer bezeichnend. Siehe Steuer-Uli......da geht es um Millionen!!!!

Die "Undercover-Bosse" z.B. (siehe etwas weiter unten) verdienen sich mit diesem oft etwas unqualifizierterem , "dummen Arbeitsvieh" eine goldene Nase, Man redet dem Arbeitsvieh auch noch ein, es sei "ehrenwert" für solche Typen zu arbeiten! Hauptsache man arbeitet, egal zu welch Sch.....bedingungen. Siehe Zeitarbeitsfirmen, Call-Center, Putzkolonnen, Sonnenstudios und und und....nicht zu vergessen: Billigfriseure.......die Leute werden hemmungslos ausgebeutet. Und sollen dabei auch noch kreativ und freundlich sein.
(Leute, wenn ihr dahingeht, dann steckt denen einen Zehner Trinkgeld in die Schürzentasche, das ist immer noch günstiger, als der teure Friseur, den Viele sich gar nicht mehr erlauben können).

noch ein Satz, natürlich sind nicht alle Hartz4ler "unqualifiziert", nur damit das nicht gleich wieder moniert wird.

noch mal zu diesen komischen "Bossen".....Es ist direkt zum Lachen diese Sendung auf RTL: Undercover Boss, wenn s nicht so verlogen und traurig wäre.

Diese "mildtätigen" Bosse dort.....gott , nee, da kann man ja direkt vor Rührung in Tränen ausbrechen....
Überhaupt in der vorletzten Sendung: Sonnen-Studios....
Seine (ich mein den Geschäftsführer) kleine, dunkelhaarige Promotion- Puppe (sah aus, als wär das seine aussereheliche Gespielin), da in der Buxtehuder Disco, bekam am Ende medienwirksam als Anerkennung eine Reise in die Dominikanische Rep von ihm geschenkt!

!Was hat die eigentlich wirklich Dolles geleistet?
DIE Frau hingegen, die älter und etwas weniger attraktiv war und sich den @rsch aufriss in dem Darmstädter Sonnen-Studio......die bekam lediglich ein paar Vip-Karten für sich und ihren kranken Bruder beim FC Bayern, München.......hat bestimmt der Uli gesponsert ;.)

Hinterher besuchten sie auch noch ihren erkrankten Bruder.....dieser tolle Chef aber auch .....(im Stillen hat er auf die Geschwister gesch......und gedacht, geil, wie billig die Frau mir den Laden schmeißt)

Was lernen wir daraus: Blenden und lügen ist alles!

Dann bringst Du es zu was! Mitgefühl, gar Nächstenliebe, Teilen und Fürsorge für andere......das ist sch.......egal.....Bringt doch nix ein an Kohle.

DAS muss in unserer Gesellschaft geändert werden! Die innere Einstellung!

Warum müssen Menschen ihre Mitmenschen ständig übers Ohr hauen und sich dann auch noch diebisch darüber freuen, wenns gelungen ist? Wieso???? Was ist so geil daran?

Mondschein, ich seh schwarz, diese Gesellschaft zu ändern. und manche "Subjekte", die sich hier zeitweilig im Lande tummeln. Welche, die herkommen, um Straftaten zu begehen. Autos klauen und verschieben z.B.

Besser ist, sich irgendwo in die Natur "abzusetzen", Fernsehen auszuschalten und von dem ganzen Mist überhaupt nix mehr mitzukriegen. Aber das ist auch schon wieder ein Luxus.

Freundliche Grüße an alle
Freitag

Gefällt mir

1. Mai 2013 um 10:07

Ja, leider,
da hast Du wohl recht.
Geht wohl recht. Geht wohl nur in ganz kleinen, eher privaten Schritten. Aber je mehr mitmachen und sich vernetzen, nur so kann eine große Gemeinschaft entstehen, die dann auch was bewirken kann.

Gefällt mir

1. Mai 2013 um 10:27
In Antwort auf freitag10

Hallo Mondschein, hier meine "geistigen Ergüsse" zu Deinem Thema
was Du angedacht hast, ist das Prinzip der Tauschringe, die schon in einigen Städten real existieren. Der Gedanke ist gar nicht so abwegig.

Aber so manch einem ,mit dem Klammerbeutel gepuderten Hirn hier im Forum weiter unten, kann so etwas natürlich nicht vermittelt werden ....das geht nicht rein in die Murmel. ))

Was in der Gesellschaft als erstes abgeschafft werden muss, ist das Dreiklassensystem.
Es gibt Zeitgenossen, die sind von aus Haus "etwas gleicher", als die Anderen! Wieso eigentlich, mit welchem Recht?
Jetzt fangen z.B. genau diese Herrschaften an, die geerbten, langjährig aufgebauten Unternehmen ihrer Väter im grossen Stil zu verticken und legen die daraus gewonnene Kohle lieber lukrativ an. Wie Du schon sagst.......es handelt sich um Zinseinnahmen. (Du meinst natürlich nicht nur Die speziell. Das weiss ich). Oder sie verwandeln städtischen Wohnraum zu Ferienanlagen......und entziehen diese Wohnungen damit dem regulären Wohnmarkt.

Diese Yuppies haben sich die Hände nie selbst dreckig gemacht. Von Haus aus schon nicht. Für diesen Zinsregen jetzt haben selbstverständlich Andere gepuckelt. Die Zinsen sind ja schließlich nicht irgendwo vom Himmel gefallen. Wie wir alle wissen.
Hauptsächlich hat die sogenannte angestellte Mittelschicht (nichtselbständige Ang. und Arbeiter) und auch Teile aus der "unteren Mittelschicht" dieses Geld erarbeitet.

Die o.g. "priviligierten jungen Herrschaften" lassen es derweil krachen im franz. Mittelmeerraum oder auch in schicken deutschen Metropolen. Unser einer latscht zur Arbeit und dreht den Cent zweimal um. Einfach nur Pech gehabt? oder was ist das?

Belohnt wird in dieser Gesellschaft, wer abgefuckt ist und möglichst viel Kohle besitzt. Dem wird irgendwo hinten reingekrochen von den Politikern und bestimmten Teilen der Gesellschaft. Eine einzige Clique. Alle in Sack, zubinden und draufhaun....triffst immer den Richtigen!

Die eigentlichen Strippen ziehen hier nicht die Politiker, sondern Leute mit Kohle. Wirtschaftsbosse, Medien usw. Für Hoeness sollte sogar "mal eben" ein Abkommen mit der Schweiz noch schnell klargemacht werden, damit die besagte CD unter Verschluss bleibt....... So läuft das und nicht anders.
Komisch, mir und euch, wird die Steuer gleich vom Lohn abgezogen....wir kriegen das Geld gar nicht erst in die Finger.....

Wenn Du Leuten, die einen Dünkel haben und dann auch noch die entsprechende Kohle, an die Moneten willst, dann zieh Dich selbst mal warm an! ) ...sollst mal sehen, was dann passiert!
Es denken nicht alle so wie Du, Mondschein und wie ich. Nämlich dass es ALLEN gutgehen soll.!!!

Es gibt eine Spezies, die kann den Hals nicht vollkriegen.
Es wird ja auch permanent in den Medien vorgeführt, wie klasse es doch ist, reich zu sein......reich ist in Wahrheit etwas ganz anderes und nicht das, was diese inzüchtigen Mutanten da vorführen.

Zu "Klasse 3"
Die Unterschicht" der Hartz4ler ist ganz am A.........
Viele von denen machen aus der Not eine Tugend und sagen sich, wozu sollen sie überhaupt noch knüppeln gehen, wenn sie von dem erarbeiteten Lohn nicht mal mehr leben können! Dazu kommen noch die Armutsflüchtlinge einiger Länder. Aber die Gesellschaft knüppelt drauf, anstatt auf die Oben Genannten! Die sich mutmaßlich viel mehr Kohle "erschleichen", als die paar Kröten, die es bei Hartz4 gibt. Das finde ich immer bezeichnend. Siehe Steuer-Uli......da geht es um Millionen!!!!

Die "Undercover-Bosse" z.B. (siehe etwas weiter unten) verdienen sich mit diesem oft etwas unqualifizierterem , "dummen Arbeitsvieh" eine goldene Nase, Man redet dem Arbeitsvieh auch noch ein, es sei "ehrenwert" für solche Typen zu arbeiten! Hauptsache man arbeitet, egal zu welch Sch.....bedingungen. Siehe Zeitarbeitsfirmen, Call-Center, Putzkolonnen, Sonnenstudios und und und....nicht zu vergessen: Billigfriseure.......die Leute werden hemmungslos ausgebeutet. Und sollen dabei auch noch kreativ und freundlich sein.
(Leute, wenn ihr dahingeht, dann steckt denen einen Zehner Trinkgeld in die Schürzentasche, das ist immer noch günstiger, als der teure Friseur, den Viele sich gar nicht mehr erlauben können).

noch ein Satz, natürlich sind nicht alle Hartz4ler "unqualifiziert", nur damit das nicht gleich wieder moniert wird.

noch mal zu diesen komischen "Bossen".....Es ist direkt zum Lachen diese Sendung auf RTL: Undercover Boss, wenn s nicht so verlogen und traurig wäre.

Diese "mildtätigen" Bosse dort.....gott , nee, da kann man ja direkt vor Rührung in Tränen ausbrechen....
Überhaupt in der vorletzten Sendung: Sonnen-Studios....
Seine (ich mein den Geschäftsführer) kleine, dunkelhaarige Promotion- Puppe (sah aus, als wär das seine aussereheliche Gespielin), da in der Buxtehuder Disco, bekam am Ende medienwirksam als Anerkennung eine Reise in die Dominikanische Rep von ihm geschenkt!

!Was hat die eigentlich wirklich Dolles geleistet?
DIE Frau hingegen, die älter und etwas weniger attraktiv war und sich den @rsch aufriss in dem Darmstädter Sonnen-Studio......die bekam lediglich ein paar Vip-Karten für sich und ihren kranken Bruder beim FC Bayern, München.......hat bestimmt der Uli gesponsert ;.)

Hinterher besuchten sie auch noch ihren erkrankten Bruder.....dieser tolle Chef aber auch .....(im Stillen hat er auf die Geschwister gesch......und gedacht, geil, wie billig die Frau mir den Laden schmeißt)

Was lernen wir daraus: Blenden und lügen ist alles!

Dann bringst Du es zu was! Mitgefühl, gar Nächstenliebe, Teilen und Fürsorge für andere......das ist sch.......egal.....Bringt doch nix ein an Kohle.

DAS muss in unserer Gesellschaft geändert werden! Die innere Einstellung!

Warum müssen Menschen ihre Mitmenschen ständig übers Ohr hauen und sich dann auch noch diebisch darüber freuen, wenns gelungen ist? Wieso???? Was ist so geil daran?

Mondschein, ich seh schwarz, diese Gesellschaft zu ändern. und manche "Subjekte", die sich hier zeitweilig im Lande tummeln. Welche, die herkommen, um Straftaten zu begehen. Autos klauen und verschieben z.B.

Besser ist, sich irgendwo in die Natur "abzusetzen", Fernsehen auszuschalten und von dem ganzen Mist überhaupt nix mehr mitzukriegen. Aber das ist auch schon wieder ein Luxus.

Freundliche Grüße an alle
Freitag

Ja, leider,
da hast Du wohl auch recht.
Ich lebe schon nicht mehr in Deutschland, sondern in Rumänien, bei meinen Freunden, die icg aus unzähligen humanitären Aktionen her kenne und bei den Kindern, denen ich eine gute Ausbildung (wie Studium) finanziere.

Ich wünsche mir eine groß angelegte Diskussion, wie die "Gesellschaft von morgen" aussehen soll.
http://www.carookee.net/forum/Menschengesellschaft
Schau mal rein und vielleicht kannst Du was mitreden? Wir - die "kleinen Leute" - müssen uns welteit zusammenschließen!
Volkmar

Gefällt mir

4. Mai 2013 um 15:23

@ QuerolantOskar
Hallo Oskar, Danke für die Blumen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Ist unsre Erde noch zu retten?

    20. Dezember 2015 um 23:04

  • Für unsere Kinder

    12. Juli 2014 um 10:29

  • Neues Forum

    30. April 2013 um 18:54

  • Wir brauchen eine neue Gesellschaft!

    10. März 2013 um 20:37

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen