Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wieviel braucht ihr pro Woche zum Leben?

Wieviel braucht ihr pro Woche zum Leben?

26. Juni 2006 um 12:05
In Antwort auf koellegoerl

Aha...
und du meinst also, ich schmeiß mein Geld raus, trink jeden Tag Sekt und ess Austern oder was? *kopfschüttel*

Und:"warum ich nix verdiene? ganz einfach, weil wir mit dem was mein mann hat, dem mietzuschuss und dem kindergeld über dem satz sind was uns zusteht."
- das hatte ich mir gedacht!

LG, koellegoerl

Nun,
...- das hatte ich mir gedacht!
Wow - klingt wahnsinnig NEGATIV! Aber vllt. bekam ich das ja auch nur in den falschen Hals, wer weiß.

Soso, kennst du die Sätze denn auch? Ich vermute mal eher nicht! Und nun lass mal wieder die Luft aus dem Ballon und aktzeptiere Dinge, so wie sie sind. Ich verstehe nämlich kein bisschen, warum du dich darüber so heiß machst!

Und nein, ich glaube nicht, das du jeden Tag Sekt trinkst und Austern isst (auch wenn du es vllt. gerne würdest), dafür regst du dich viel zu sehr auf! Ist es Neid, das es Menschen, Familien gibt - die es wirklich schaffen, mit dem minimalsten auszukommen? Oder warum bist du sooo gefrustet? Bist du immer so negativ eingestellt? Ist für dich das Glas Wasser halbleer oder halbvoll?

LG
Chassy

P.S.: du solltest mal genau Buch führen über alles, was du ausgibst - du wirst dich wundern, wieviel "sinnloses" bzw. überflüssiges Zeugs man kauft.

Gefällt mir

26. Juni 2006 um 14:09

Man sollte immer genau lesen, bevor man sich äußert
dann braucht man auch nicht sein holdes Haupt zu schütteln *fg*

über 450 Euro Versicherungen, Telefon, Kredit, Spritgeld und andere Rechnungen, die ab und zu Anfallen

Chass

Gefällt mir

26. Juni 2006 um 14:16

Oh das ist noch einfacher zu beantworten
was möchtet ihr

*sarkasmus*an*

die Top 100 der Absagen (telefonisch, Mail oder per Post) oder die Kopien der über Absagen.

*sarkasmus*aus*

Ne jetzt mal janz ehrlich Mara:
mit 2 kleinen Kindern und ner Menge körperlichen Einschränkungen nimmt dich kein Mensch. Es sei denn, du verkloppst deine Seele in einem Call-Center. Aber dafür bin ich leider nicht der Typ, daran würd ich zerbrechen. Und bei allen anderen in Frage kommenden Stellen -> siehe Sarkasmus oben.

Und der Spruch, wer arbeiten will findet auch welche! Sorry, der ist überholt und nicht mehr realistisch.

Chassy

Gefällt mir

26. Juni 2006 um 21:23
In Antwort auf Chassandra

Nun,
...- das hatte ich mir gedacht!
Wow - klingt wahnsinnig NEGATIV! Aber vllt. bekam ich das ja auch nur in den falschen Hals, wer weiß.

Soso, kennst du die Sätze denn auch? Ich vermute mal eher nicht! Und nun lass mal wieder die Luft aus dem Ballon und aktzeptiere Dinge, so wie sie sind. Ich verstehe nämlich kein bisschen, warum du dich darüber so heiß machst!

Und nein, ich glaube nicht, das du jeden Tag Sekt trinkst und Austern isst (auch wenn du es vllt. gerne würdest), dafür regst du dich viel zu sehr auf! Ist es Neid, das es Menschen, Familien gibt - die es wirklich schaffen, mit dem minimalsten auszukommen? Oder warum bist du sooo gefrustet? Bist du immer so negativ eingestellt? Ist für dich das Glas Wasser halbleer oder halbvoll?

LG
Chassy

P.S.: du solltest mal genau Buch führen über alles, was du ausgibst - du wirst dich wundern, wieviel "sinnloses" bzw. überflüssiges Zeugs man kauft.

Ich verstehe nämlich kein bisschen, warum du dich darüber so heiß machst!
Vermutlich, weil sie Dich über ihre Steuerabgaben mitfinanzieren muss. Und wenn nicht Callcenter, warum gehst Du nicht z.B. putzen? Da gibt's auch viele Stellen.

Gefällt mir

26. Juni 2006 um 22:26
In Antwort auf lilalaunemaus

Ich verstehe nämlich kein bisschen, warum du dich darüber so heiß machst!
Vermutlich, weil sie Dich über ihre Steuerabgaben mitfinanzieren muss. Und wenn nicht Callcenter, warum gehst Du nicht z.B. putzen? Da gibt's auch viele Stellen.

Nun
dann sollte sie sich auch über all die anderen leutchen aufregen, die Wohngeld und Kindergeld bekommen.

Und wenn du ein wenig weiter oben gelesen hättest, wüßtest du warum dein Bsp. putzen nicht auf jeden zutrifft. Hab ich übrigens trotz meiner Einschränkungen schon gemacht - und zwar solange, bis der arzt mich für ein Jahr ausser Gefecht gesetzt hat - solange hat es nämlich gedauert, bis die Hände wieder in Ordnung waren.

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 9:11
In Antwort auf Chassandra

Oh das ist noch einfacher zu beantworten
was möchtet ihr

*sarkasmus*an*

die Top 100 der Absagen (telefonisch, Mail oder per Post) oder die Kopien der über Absagen.

*sarkasmus*aus*

Ne jetzt mal janz ehrlich Mara:
mit 2 kleinen Kindern und ner Menge körperlichen Einschränkungen nimmt dich kein Mensch. Es sei denn, du verkloppst deine Seele in einem Call-Center. Aber dafür bin ich leider nicht der Typ, daran würd ich zerbrechen. Und bei allen anderen in Frage kommenden Stellen -> siehe Sarkasmus oben.

Und der Spruch, wer arbeiten will findet auch welche! Sorry, der ist überholt und nicht mehr realistisch.

Chassy

Ja, doch..
..BEVOR man Unterstützung vom Staat bekommt, sollte man auch "seine Seele im Callcenter verkloppen" müssen!!!! Ts..das gibts doch nicht "dafür bin ich nicht der Typ"..ich fasse es nicht!
Leute, hier ist es: das klassische Beispiel von "nee, bloß keine Arbeit, dann liege ich über dem Satz für staatl. Unterstützung"!!!!!
Ally

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 11:08
In Antwort auf ally0704

Ja, doch..
..BEVOR man Unterstützung vom Staat bekommt, sollte man auch "seine Seele im Callcenter verkloppen" müssen!!!! Ts..das gibts doch nicht "dafür bin ich nicht der Typ"..ich fasse es nicht!
Leute, hier ist es: das klassische Beispiel von "nee, bloß keine Arbeit, dann liege ich über dem Satz für staatl. Unterstützung"!!!!!
Ally

Arbeitest du
in einem call-center oder hast du jemals da gearbeitet?

"Leute, hier ist es: das klassische Beispiel von "nee, bloß keine Arbeit, dann liege ich über dem Satz für staatl. Unterstützung"!!!!!"

Irrtum meine Liebe!!! Du urteilst vorschnell und nur auf Grund ein paar Sätzen, ohne den Rest zu kennen.

So wie du dich anhörst, arbeitest du! Nun ja - ich bin jetzt vielleicht sehr gemein, aber ich wünsche dir gerne mal 2 Jahre Arbeitslosigkeit und nur Mietzuschuß als Unterstützung. Ich hoffe, das liegt dann gerade mal mit einem Euro über dem Satz, von dem was Euch zusteht - ich glaub das sind 900 Euro. Achso - nicht zu vergessen, nen Haufen Einschränkungen, körperlich. Und dann nimm mal den Job an, in einem Call-Center, von dem du jeden Tag Leute anrufen und belästigen musst. Wie lange hälst du das aus????

Und dann möchte ich deine Meinung gerne hören, von einer wie dir - die die Leute aburteilt und alle in einen Sack wirft, ohne sie und die Hintergründe zu kennen.



Gefällt mir

27. Juni 2006 um 13:49
In Antwort auf Chassandra

Arbeitest du
in einem call-center oder hast du jemals da gearbeitet?

"Leute, hier ist es: das klassische Beispiel von "nee, bloß keine Arbeit, dann liege ich über dem Satz für staatl. Unterstützung"!!!!!"

Irrtum meine Liebe!!! Du urteilst vorschnell und nur auf Grund ein paar Sätzen, ohne den Rest zu kennen.

So wie du dich anhörst, arbeitest du! Nun ja - ich bin jetzt vielleicht sehr gemein, aber ich wünsche dir gerne mal 2 Jahre Arbeitslosigkeit und nur Mietzuschuß als Unterstützung. Ich hoffe, das liegt dann gerade mal mit einem Euro über dem Satz, von dem was Euch zusteht - ich glaub das sind 900 Euro. Achso - nicht zu vergessen, nen Haufen Einschränkungen, körperlich. Und dann nimm mal den Job an, in einem Call-Center, von dem du jeden Tag Leute anrufen und belästigen musst. Wie lange hälst du das aus????

Und dann möchte ich deine Meinung gerne hören, von einer wie dir - die die Leute aburteilt und alle in einen Sack wirft, ohne sie und die Hintergründe zu kennen.



In der Tat..
..WAR ich schonmal arbeitslos (wenn auch zwei Jahre nicht lang) und HABE auch schon in einem Callcenter gearbeitet.
Und das war auch so, dass man da einen Ministundenlohn und ansonsten Abschlussprovision bekommen hat, also so richtig mit Druck, sonst haste zu wenig Kohle. Also bevor ich von Stütze lebe oder so würd ich das jederzeit wieder machen. Die Arbeitszeiten sind auch sehr flexibel also auch mit Kindern möglich.
Ich bin wahrscheinlich etwas blauäugig, aber mich würde schon interessieren welche körperlichen Gebrechen beim Telefonieren einschränken? Provokant gesagt: Man braucht mind. ein Auge, eine Hand und einen Mund. Natürlich möchte ich aber hier jetzt keinen Behinderten/Kranken beleidigen, also soo bierernst wars nicht gemeint.
Nichtsdestotrotz fragt man sich schon manchmal, auch im Bekanntenkreis, was da los ist. Alles, was an Unterstützung rausgeht, holt der Staat sich bei den noch Arbeitenden wieder und hinterher stehste blöder mit Arbeit da als ohne, oder zumindest nicht besser (s. Koellegirl). Das ist auch ein Scheißgefühl. Und bei HartzIV triffts dann die Leute, die rechtzeitig vorgesorgt haben, härter als diejenigen, die immer das ganze Geld rausgehauen haben. Die bekommen nämlich gleich ihre Stütze, während die anderen ihr sauer Erspartes aufbrauchen müssen (für das man ja auch auf Dinge verzichtet hat). Oder ne ehemalige Kommilitoninin: in der Ausbilgung vorher schön im Winter Himbeeren auf dem Markt gekauft, und dann im Studium *ups, kein Vermögen* gabs Bafög, während ich erstmal die Restkohle aus der Ausbildung, die ich schön weggelegt hatte verbraten durfte. Supi.
Ally

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 15:42

Hallo Mara
du hast was falsch verstanden, ich bekomme kein Hartz4 - nicht einen einzigen Cent!!!, sondern Wohngeld. Das bekommt jeder, auch die die für Mindestlöhne arbeiten gehen und die Miete nicht bezahlen können.

Ich bin gelernte Restaurantfachfrau, habe nach meinen Kindern und meiner Kündigung bis zu meinem Arbeitsunfall in verschiedenen Berufszweigen gearbeitet. Und nix mit Eté pe Teté sondern schwere körperliche Arbeit.

Das beantwortet hier gleich die Frage von Ally074, die mich hier ja so schön an den Pranger á la "Faule ... alles Ausreden um nicht arbeiten gehen zu müssen" stellt.
Mein körperliches "Gebrechen" wie du es nennst, besteht aus 2 kaputten Knien, einem Bandscheibenvorfall in der HWS und einen doppelten Bandscheibenvorfall in der LWS und noch einigen anderen Dingen. Wenn du dann ein wenig Allgemeinkenntnisse hast, Ally074, beantwortest du dir die Frage mit dem Call-Center alleine. Und das psychische pack gleich oben drauf! Deswegen bin ich nicht der Typ dafür!

Wie ich mir meine berufliche Zukunft vorstelle? Nun, ich möchte einfach arbeiten - Traumjob hin oder her - bei einem vernünftigen Arbeitgeber.

Was mein Profil betrifft - online nein. Die bei der Arbeitsagentur haben es, einige Arbeitsvermittler haben es. Ich bin in diesen Dingen sehr vorsichtig geworden.

Chassy

P.S.: Im Erdbeerfeld war ich auch schon - allerdings nur 3 Stunden. Warum? Weil nach 3 Stunden der Arzt gerufen werden musste, ich kam auf Grund meines Rückens weder vorwärts noch rückwärts noch hoch!

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 17:04
In Antwort auf Chassandra

Nun,
...- das hatte ich mir gedacht!
Wow - klingt wahnsinnig NEGATIV! Aber vllt. bekam ich das ja auch nur in den falschen Hals, wer weiß.

Soso, kennst du die Sätze denn auch? Ich vermute mal eher nicht! Und nun lass mal wieder die Luft aus dem Ballon und aktzeptiere Dinge, so wie sie sind. Ich verstehe nämlich kein bisschen, warum du dich darüber so heiß machst!

Und nein, ich glaube nicht, das du jeden Tag Sekt trinkst und Austern isst (auch wenn du es vllt. gerne würdest), dafür regst du dich viel zu sehr auf! Ist es Neid, das es Menschen, Familien gibt - die es wirklich schaffen, mit dem minimalsten auszukommen? Oder warum bist du sooo gefrustet? Bist du immer so negativ eingestellt? Ist für dich das Glas Wasser halbleer oder halbvoll?

LG
Chassy

P.S.: du solltest mal genau Buch führen über alles, was du ausgibst - du wirst dich wundern, wieviel "sinnloses" bzw. überflüssiges Zeugs man kauft.

...
tut mir ja leid, dass das wieder so ausartet. Aber mit deinen Aussagen machst du leider einige Leute böse, mich schließe ich ab sofort da mit ein.

Es war und ist nicht der Sinn meines threads gewesen, hier Leute an den Pranger zu stellen oder für mich selbst Mitleid einzufordern!(Aber naja, dafür hätte man sich den thread ja mal ganz durchlesen müssen...) Mir platzt halt nur die Hutschnur, wenn hier völligst unrealistische Aussagen gemacht werden! Deine gehörte in meinen Augen leider dazu.(könnte ich jetzt noch ausführlicher begründen, tue ich aber nicht s.u.)
Schreiben kann hier jeder viel(besonders Leute, deren Profil dann erstaunlicherweise offline ist...)

Naja, jetzt bin ich in deinen Augen eben neidisch und gefrustet und negativ eingestellt. Gut, kann sich hier jeder selbst ein Bild von machen.

Von Anfang an wurde ich von dir nicht ernst genommen(wie war das mit dem lachen?)
Wenn ich dir dann eine flapsige Antwort zurück gebe, mußt du damit leider leben können. Kannst du aber nicht. Die einzige, die jetzt unsachlich geworden ist, bist du. Und das nur, weil ich deine Aussage nicht sofort akzeptierte.

An dieser Stelle diskutiere ich hier nicht weiter, ist mir zu blöd. Lebt ihr zu viert + Hund + zwei Kaninchen mal weiter mit euren 50 euro die Woche, das ist mir sowas von egal. Und wenn dir das noch ach so leicht von der Hand geht, ist das schön für dich.

LG, koellegoerl

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 17:06

Hach,
endlich mal wieder normale Leute hier

koellegoerl

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 17:23
In Antwort auf Chassandra

Hallo Mara
du hast was falsch verstanden, ich bekomme kein Hartz4 - nicht einen einzigen Cent!!!, sondern Wohngeld. Das bekommt jeder, auch die die für Mindestlöhne arbeiten gehen und die Miete nicht bezahlen können.

Ich bin gelernte Restaurantfachfrau, habe nach meinen Kindern und meiner Kündigung bis zu meinem Arbeitsunfall in verschiedenen Berufszweigen gearbeitet. Und nix mit Eté pe Teté sondern schwere körperliche Arbeit.

Das beantwortet hier gleich die Frage von Ally074, die mich hier ja so schön an den Pranger á la "Faule ... alles Ausreden um nicht arbeiten gehen zu müssen" stellt.
Mein körperliches "Gebrechen" wie du es nennst, besteht aus 2 kaputten Knien, einem Bandscheibenvorfall in der HWS und einen doppelten Bandscheibenvorfall in der LWS und noch einigen anderen Dingen. Wenn du dann ein wenig Allgemeinkenntnisse hast, Ally074, beantwortest du dir die Frage mit dem Call-Center alleine. Und das psychische pack gleich oben drauf! Deswegen bin ich nicht der Typ dafür!

Wie ich mir meine berufliche Zukunft vorstelle? Nun, ich möchte einfach arbeiten - Traumjob hin oder her - bei einem vernünftigen Arbeitgeber.

Was mein Profil betrifft - online nein. Die bei der Arbeitsagentur haben es, einige Arbeitsvermittler haben es. Ich bin in diesen Dingen sehr vorsichtig geworden.

Chassy

P.S.: Im Erdbeerfeld war ich auch schon - allerdings nur 3 Stunden. Warum? Weil nach 3 Stunden der Arzt gerufen werden musste, ich kam auf Grund meines Rückens weder vorwärts noch rückwärts noch hoch!

Deswegen..
..sag ich ja, ich will keinem wirklich Kranken an den Karren fahren. Was Du schreibst ist natürlich ein Grund, also passt das natürlich nicht. Klr, dass Du kein HartzIV bekommst, war auch nur ein Beispiel. Trotzdem finde ich, wenn man arbeitslos wäre kann man doch nicht sagen "das greift mich psychisch an, da bin ich nicht der Typ dafür". Dafür kann man sicher verstehen, wenn jemand sagt "nee, ins Erdbeerfeld geh ich nicht, weil ich einen Bandscheibenvorfall habe". Nichts für ungut!
Ally

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 17:27
In Antwort auf koellegoerl

...
tut mir ja leid, dass das wieder so ausartet. Aber mit deinen Aussagen machst du leider einige Leute böse, mich schließe ich ab sofort da mit ein.

Es war und ist nicht der Sinn meines threads gewesen, hier Leute an den Pranger zu stellen oder für mich selbst Mitleid einzufordern!(Aber naja, dafür hätte man sich den thread ja mal ganz durchlesen müssen...) Mir platzt halt nur die Hutschnur, wenn hier völligst unrealistische Aussagen gemacht werden! Deine gehörte in meinen Augen leider dazu.(könnte ich jetzt noch ausführlicher begründen, tue ich aber nicht s.u.)
Schreiben kann hier jeder viel(besonders Leute, deren Profil dann erstaunlicherweise offline ist...)

Naja, jetzt bin ich in deinen Augen eben neidisch und gefrustet und negativ eingestellt. Gut, kann sich hier jeder selbst ein Bild von machen.

Von Anfang an wurde ich von dir nicht ernst genommen(wie war das mit dem lachen?)
Wenn ich dir dann eine flapsige Antwort zurück gebe, mußt du damit leider leben können. Kannst du aber nicht. Die einzige, die jetzt unsachlich geworden ist, bist du. Und das nur, weil ich deine Aussage nicht sofort akzeptierte.

An dieser Stelle diskutiere ich hier nicht weiter, ist mir zu blöd. Lebt ihr zu viert + Hund + zwei Kaninchen mal weiter mit euren 50 euro die Woche, das ist mir sowas von egal. Und wenn dir das noch ach so leicht von der Hand geht, ist das schön für dich.

LG, koellegoerl

Moment
das es ausartet - stimm ich zu, das es einige Leute hier böse macht - nicht mein Problem, es gibt immer Meinungen oder Äußerungen die einem nicht in den Kragen passen. Es ist meine Meinung, ob Profil nun online oder nicht! Ändert nichts daran, das ich das sage, was ich denke, was ich bin oder? Oder nimmst du nur Menschen ernst, die ihre Daten online stellen??? *ernstgemeinte Frage*

Desweiteren steht in deinem Profil doch auch nicht viel mehr als das du 29 und eine Frau bist. Bei mir würde ein anderes Alter stehen mehr auch nicht. Nur so mal Anmerkung nebenbei.

Woher willst du wissen, das ich deine Aussagen von Anfang an nicht ernst genommen habe? Woher nimmst du diese Gewissheit?
Du beziehst es auf das Lachen? Dann hast du diese meiner Aussagen nicht verstanden oder wolltest sie nicht verstehen.

Warum flapsige Antworten (die du fast nur gibst -> Thread mit dem Mädel, was ein Problem mit der Cousine ihres Freundes hat. wenn es dich stört überles ihn doch einfach).
Warum nennst du meine Beiträge auf deinem Nivau unsachlich? Ich aktzeptiere in Gegensatz zu dir deine Aussage - aber du kannst es nicht, sonst wäre das ("Na, den Einkaufszettel möcht ich gerne sehen....")nicht deine Antwort gewesen. Und woooo sind bitte (darauf möcht ich bitte eine Antwort)die unrealistischen Aussagen?

Lg
Chassy

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 17:33
In Antwort auf ally0704

In der Tat..
..WAR ich schonmal arbeitslos (wenn auch zwei Jahre nicht lang) und HABE auch schon in einem Callcenter gearbeitet.
Und das war auch so, dass man da einen Ministundenlohn und ansonsten Abschlussprovision bekommen hat, also so richtig mit Druck, sonst haste zu wenig Kohle. Also bevor ich von Stütze lebe oder so würd ich das jederzeit wieder machen. Die Arbeitszeiten sind auch sehr flexibel also auch mit Kindern möglich.
Ich bin wahrscheinlich etwas blauäugig, aber mich würde schon interessieren welche körperlichen Gebrechen beim Telefonieren einschränken? Provokant gesagt: Man braucht mind. ein Auge, eine Hand und einen Mund. Natürlich möchte ich aber hier jetzt keinen Behinderten/Kranken beleidigen, also soo bierernst wars nicht gemeint.
Nichtsdestotrotz fragt man sich schon manchmal, auch im Bekanntenkreis, was da los ist. Alles, was an Unterstützung rausgeht, holt der Staat sich bei den noch Arbeitenden wieder und hinterher stehste blöder mit Arbeit da als ohne, oder zumindest nicht besser (s. Koellegirl). Das ist auch ein Scheißgefühl. Und bei HartzIV triffts dann die Leute, die rechtzeitig vorgesorgt haben, härter als diejenigen, die immer das ganze Geld rausgehauen haben. Die bekommen nämlich gleich ihre Stütze, während die anderen ihr sauer Erspartes aufbrauchen müssen (für das man ja auch auf Dinge verzichtet hat). Oder ne ehemalige Kommilitoninin: in der Ausbilgung vorher schön im Winter Himbeeren auf dem Markt gekauft, und dann im Studium *ups, kein Vermögen* gabs Bafög, während ich erstmal die Restkohle aus der Ausbildung, die ich schön weggelegt hatte verbraten durfte. Supi.
Ally

Nochmal
Ich Bekomme KEIN Hartz4

ich bin zwar dort als arbeitssuchend gemeldet, aber ich bekomme kein Geld von der Agentur für Arbeit!

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 17:41
In Antwort auf Chassandra

Moment
das es ausartet - stimm ich zu, das es einige Leute hier böse macht - nicht mein Problem, es gibt immer Meinungen oder Äußerungen die einem nicht in den Kragen passen. Es ist meine Meinung, ob Profil nun online oder nicht! Ändert nichts daran, das ich das sage, was ich denke, was ich bin oder? Oder nimmst du nur Menschen ernst, die ihre Daten online stellen??? *ernstgemeinte Frage*

Desweiteren steht in deinem Profil doch auch nicht viel mehr als das du 29 und eine Frau bist. Bei mir würde ein anderes Alter stehen mehr auch nicht. Nur so mal Anmerkung nebenbei.

Woher willst du wissen, das ich deine Aussagen von Anfang an nicht ernst genommen habe? Woher nimmst du diese Gewissheit?
Du beziehst es auf das Lachen? Dann hast du diese meiner Aussagen nicht verstanden oder wolltest sie nicht verstehen.

Warum flapsige Antworten (die du fast nur gibst -> Thread mit dem Mädel, was ein Problem mit der Cousine ihres Freundes hat. wenn es dich stört überles ihn doch einfach).
Warum nennst du meine Beiträge auf deinem Nivau unsachlich? Ich aktzeptiere in Gegensatz zu dir deine Aussage - aber du kannst es nicht, sonst wäre das ("Na, den Einkaufszettel möcht ich gerne sehen....")nicht deine Antwort gewesen. Und woooo sind bitte (darauf möcht ich bitte eine Antwort)die unrealistischen Aussagen?

Lg
Chassy

Ach
herrje, jetzt lass doch mal gut sein.

Du hast recht - und ich bin verwöhnt, frustriert und gelangweilt. Okee?

PS:
Allein dadurch, dass mein Profil online ist, hattest du ja jetzt schon wieder die Möglichkeit mich anzugreifen, nicht wahr? Denk mal drüber nach!

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 17:47
In Antwort auf ally0704

Deswegen..
..sag ich ja, ich will keinem wirklich Kranken an den Karren fahren. Was Du schreibst ist natürlich ein Grund, also passt das natürlich nicht. Klr, dass Du kein HartzIV bekommst, war auch nur ein Beispiel. Trotzdem finde ich, wenn man arbeitslos wäre kann man doch nicht sagen "das greift mich psychisch an, da bin ich nicht der Typ dafür". Dafür kann man sicher verstehen, wenn jemand sagt "nee, ins Erdbeerfeld geh ich nicht, weil ich einen Bandscheibenvorfall habe". Nichts für ungut!
Ally

Zu spät gelesen
sonst hätt ich mir meine Antwort unten geklemmt.

Du würdest also nicht aktzeptieren, das jemand der gesund und arbeitssuchend ist, sagt: CallCenter macht mich psychisch kaputt??? Was hat man nun davon, wenn man nicht der Mensch ist, der sich von Leuten am Telefon beschimpen lassen, anschnauzen oder beleidigen lassen kann? Es gibt Leute, die können so was einfach nicht, so wie es Leute gibt, die nicht nähen, kochen, mauern oder oder oder können.

Mal angenommen, du sollst einem Fliesenlegermeister zur Hand gehen, indem du als zierliches Girl als Helferin ohne Qualifikation jeden Tag Fliesenpakete zu ihm hinbringen sollst. Mal in den 1., mal in den 2. oder auch mal in den 4.Stock. Und es wäre jetzt so, das es solche Jobs wie Sand am Meer geben würde. Du wüßtest aber, das du nicht lange durchhalten würdest (warum sei jetzt mal dahin gestellt). Würdest du wirklich alle 1-2Wochen zum neuen Fleisenleger gehen, obwohl du weißt, es macht dich sowas von kaputt, das du am liebsten gegen den Baum fahren würdest???

Ist jetzt vllt. ein blödes Beispiel, weil es schwere Arbeit ist - aber was anderes fiel mir auf die Schnelle nicht ein.
Ist jetzt auch nicht bös gemeint!

Chassy

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 17:50
In Antwort auf koellegoerl

Ach
herrje, jetzt lass doch mal gut sein.

Du hast recht - und ich bin verwöhnt, frustriert und gelangweilt. Okee?

PS:
Allein dadurch, dass mein Profil online ist, hattest du ja jetzt schon wieder die Möglichkeit mich anzugreifen, nicht wahr? Denk mal drüber nach!

Das ist deine Meinung
über dich, nicht meine.

Ich habe dich in keinster Weise angegriffen, nur auf etwas hingewiesen. Da brauch ich in keinster Art und Weise darüber nachdenken.

Gefällt mir

27. Juni 2006 um 18:06
In Antwort auf Chassandra

Das ist deine Meinung
über dich, nicht meine.

Ich habe dich in keinster Weise angegriffen, nur auf etwas hingewiesen. Da brauch ich in keinster Art und Weise darüber nachdenken.

Ist
klar...

Gefällt mir

28. Juni 2006 um 10:29
In Antwort auf Chassandra

Zu spät gelesen
sonst hätt ich mir meine Antwort unten geklemmt.

Du würdest also nicht aktzeptieren, das jemand der gesund und arbeitssuchend ist, sagt: CallCenter macht mich psychisch kaputt??? Was hat man nun davon, wenn man nicht der Mensch ist, der sich von Leuten am Telefon beschimpen lassen, anschnauzen oder beleidigen lassen kann? Es gibt Leute, die können so was einfach nicht, so wie es Leute gibt, die nicht nähen, kochen, mauern oder oder oder können.

Mal angenommen, du sollst einem Fliesenlegermeister zur Hand gehen, indem du als zierliches Girl als Helferin ohne Qualifikation jeden Tag Fliesenpakete zu ihm hinbringen sollst. Mal in den 1., mal in den 2. oder auch mal in den 4.Stock. Und es wäre jetzt so, das es solche Jobs wie Sand am Meer geben würde. Du wüßtest aber, das du nicht lange durchhalten würdest (warum sei jetzt mal dahin gestellt). Würdest du wirklich alle 1-2Wochen zum neuen Fleisenleger gehen, obwohl du weißt, es macht dich sowas von kaputt, das du am liebsten gegen den Baum fahren würdest???

Ist jetzt vllt. ein blödes Beispiel, weil es schwere Arbeit ist - aber was anderes fiel mir auf die Schnelle nicht ein.
Ist jetzt auch nicht bös gemeint!

Chassy

Es..
..kommt halt drauf an, MICH würds psychisch mehr kaputtmachen, wenn ich gar nicht hätte und anderen auf der Tasche liegen würde.
Zumindest vorübergehend wär das doch immer eine Lösung. und die Fliesenpakete würd ich ja gar nicht erst hochbekommen..den Telefonhörer schon...
Ally

Gefällt mir

28. Juni 2006 um 12:40
In Antwort auf Chassandra

Zu spät gelesen
sonst hätt ich mir meine Antwort unten geklemmt.

Du würdest also nicht aktzeptieren, das jemand der gesund und arbeitssuchend ist, sagt: CallCenter macht mich psychisch kaputt??? Was hat man nun davon, wenn man nicht der Mensch ist, der sich von Leuten am Telefon beschimpen lassen, anschnauzen oder beleidigen lassen kann? Es gibt Leute, die können so was einfach nicht, so wie es Leute gibt, die nicht nähen, kochen, mauern oder oder oder können.

Mal angenommen, du sollst einem Fliesenlegermeister zur Hand gehen, indem du als zierliches Girl als Helferin ohne Qualifikation jeden Tag Fliesenpakete zu ihm hinbringen sollst. Mal in den 1., mal in den 2. oder auch mal in den 4.Stock. Und es wäre jetzt so, das es solche Jobs wie Sand am Meer geben würde. Du wüßtest aber, das du nicht lange durchhalten würdest (warum sei jetzt mal dahin gestellt). Würdest du wirklich alle 1-2Wochen zum neuen Fleisenleger gehen, obwohl du weißt, es macht dich sowas von kaputt, das du am liebsten gegen den Baum fahren würdest???

Ist jetzt vllt. ein blödes Beispiel, weil es schwere Arbeit ist - aber was anderes fiel mir auf die Schnelle nicht ein.
Ist jetzt auch nicht bös gemeint!

Chassy

Callcenter nicht gleich callcenter...
...ich weiss nicht, bei welchen callcCentern du dich beworben hast, aber es gibt nicht nur die, die etwas am telefon verkaufen wollen....ich beauftrage und schule regelmässig callcenter, die für unsere firma umfragen bei anderen firmen machen...und glaube mir, von den callcenter-agenten wird niemand fertig gemacht und ich erhalte täglich die reports von den agenten.

Gefällt mir

28. Juni 2006 um 13:52
In Antwort auf tigerle31

Callcenter nicht gleich callcenter...
...ich weiss nicht, bei welchen callcCentern du dich beworben hast, aber es gibt nicht nur die, die etwas am telefon verkaufen wollen....ich beauftrage und schule regelmässig callcenter, die für unsere firma umfragen bei anderen firmen machen...und glaube mir, von den callcenter-agenten wird niemand fertig gemacht und ich erhalte täglich die reports von den agenten.

Hey,
eigentlich ist es ja auch wurscht. Es geht halt manchmal wirklich nicht nebenbei zu arbeiten(ist bei mir z.Z. auch der Fall-ich wüßt echt nicht, wie ich das noch geregelt bekommen sollte) Dafür kennen wir hier die Lebensumstände der anderen wirklich nicht genug. Und selbst wenn es ginge, wenn sie nicht will, werden wir sie kaum dazu bringen. Ist auch nicht unsere Aufgabe hier.

Was nur echt nicht in Ordnung ist, sind dann so Aussagen wie: Wenn ich 800 euro hätte, würde ich den ganzen mit einem fetten Grinsen rumlaufen. Die sollte man sich dann wirklich verkneifen. Das verstehe ich einfach nicht. Ich würde auch lachen, wenn mir die jemand schenken würde. Ist aber nicht so. Und so hörte es sich in meinen Ohren an. Vielleicht bin ich auch überempfindlich, ich weiß es nicht.

Jetzt doch noch mal zur Begründung einer anderen Frage hier im Raum:

In ihrer Auflistung war z.B. auch Essensgeld für die Kinder. D.h. die bekommen irgendwo(Schule?) schonmal eine Mahlzeit am Tag.Wenn der Mann dann noch in der Kantine isst, naja, dann kommt das schon hin mit der Rechnung, aber es stimmt irgendwo nicht ganz...Ist ja ähnlich wie die Mensageschichte. Ich kann sowas doch nicht wegfallen lassen und dann groß rumtönen, ich bräuchte nur 20 euro die Woche. Wenn Kuschelprinzessin z.B. das so dargestellt hätte, hätte ich ihr auch nicht geglaubt. Das sind so Halbwahrheiten, die ich nicht in Ordnung finde.

FRIEDEN

LG, koellegoerl

Gefällt mir

28. Juni 2006 um 14:17

Also...

... ich brauche für eine Woche zwischen 30 und 50 Euro... am WE kommt immer mein Freund zu mir, da kauf ich für ihn mit ein, weil er ja auch die Benzinkosten hat, also zahl ich immer die Einkäufe, die reichen dann fürs WE für uns beide und für mich die nächste Woche!

Wir essen normal, würd ich sagen, Obst, Gemüse, Fleisch, Nudeln... und jeden Samstag und Sonntag gibts Frische Brötchen vom Bäcker!!!

Wir kaufen auch ab und zu ne Flascha Vodka oder nen Havanna Club oder nen Sekt oder nen Wein... aber mit 30 - 50 Euro komm ich immer hin!


Liebe Grüße, Lisa

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 1:00
In Antwort auf tigerle31

Callcenter nicht gleich callcenter...
...ich weiss nicht, bei welchen callcCentern du dich beworben hast, aber es gibt nicht nur die, die etwas am telefon verkaufen wollen....ich beauftrage und schule regelmässig callcenter, die für unsere firma umfragen bei anderen firmen machen...und glaube mir, von den callcenter-agenten wird niemand fertig gemacht und ich erhalte täglich die reports von den agenten.

Das sind call-center
deiner region, nicht meiner. bei uns gibt's leider nur lotto, skl, nkl, abo. und dort werden die leute bis aufs äußerste beleidigt und unter druck gesetzt

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 1:08
In Antwort auf koellegoerl

Hey,
eigentlich ist es ja auch wurscht. Es geht halt manchmal wirklich nicht nebenbei zu arbeiten(ist bei mir z.Z. auch der Fall-ich wüßt echt nicht, wie ich das noch geregelt bekommen sollte) Dafür kennen wir hier die Lebensumstände der anderen wirklich nicht genug. Und selbst wenn es ginge, wenn sie nicht will, werden wir sie kaum dazu bringen. Ist auch nicht unsere Aufgabe hier.

Was nur echt nicht in Ordnung ist, sind dann so Aussagen wie: Wenn ich 800 euro hätte, würde ich den ganzen mit einem fetten Grinsen rumlaufen. Die sollte man sich dann wirklich verkneifen. Das verstehe ich einfach nicht. Ich würde auch lachen, wenn mir die jemand schenken würde. Ist aber nicht so. Und so hörte es sich in meinen Ohren an. Vielleicht bin ich auch überempfindlich, ich weiß es nicht.

Jetzt doch noch mal zur Begründung einer anderen Frage hier im Raum:

In ihrer Auflistung war z.B. auch Essensgeld für die Kinder. D.h. die bekommen irgendwo(Schule?) schonmal eine Mahlzeit am Tag.Wenn der Mann dann noch in der Kantine isst, naja, dann kommt das schon hin mit der Rechnung, aber es stimmt irgendwo nicht ganz...Ist ja ähnlich wie die Mensageschichte. Ich kann sowas doch nicht wegfallen lassen und dann groß rumtönen, ich bräuchte nur 20 euro die Woche. Wenn Kuschelprinzessin z.B. das so dargestellt hätte, hätte ich ihr auch nicht geglaubt. Das sind so Halbwahrheiten, die ich nicht in Ordnung finde.

FRIEDEN

LG, koellegoerl

Oh
Und selbst wenn es ginge, wenn sie nicht will, werden wir sie kaum dazu bringen. Ist auch nicht unsere Aufgabe hier.

Du schiebst mich schon wieder in die Schiene "faule S.u" - und das lass ich mir von dir nicht gefallen, weil ich nämlich nicht bin!

"Was nur echt nicht in Ordnung ist, sind dann so Aussagen wie: Wenn ich 800 euro hätte, würde ich den ganzen mit einem fetten Grinsen rumlaufen."
Du hast es nicht verstanden.... wenn ich 800 Euro hätte, würde ich mich darüber freuen ->ERGO-fettes Grinsen. Immerhin sind's dann ein paar Probs weniger!

"In ihrer Auflistung war z.B. auch Essensgeld für die Kinder. D.h. die bekommen irgendwo(Schule?) schonmal eine Mahlzeit am Tag.Wenn der Mann dann noch in der Kantine isst, naja, dann kommt das schon hin mit der Rechnung, aber es stimmt irgendwo nicht ganz...Ich kann sowas doch nicht wegfallen lassen und dann groß rumtönen, ich bräuchte nur 20 euro die Woche."

1. sagte ich 50-60 Euro die Woche
2.ja meine Kinder essen in der Einrichtung
3.nein, mein Mann isst nicht in der Kantine, denn da wo er arbeitet gibt es keine. Er nimmt Brot und Obst mit!
4.wo hab ich jetzt was wegfallen lassen????

Lese meine Beiträge richtig, bevor du an die Decke gehst und mich pers. angreifst!

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 13:59
In Antwort auf Chassandra

Oh
Und selbst wenn es ginge, wenn sie nicht will, werden wir sie kaum dazu bringen. Ist auch nicht unsere Aufgabe hier.

Du schiebst mich schon wieder in die Schiene "faule S.u" - und das lass ich mir von dir nicht gefallen, weil ich nämlich nicht bin!

"Was nur echt nicht in Ordnung ist, sind dann so Aussagen wie: Wenn ich 800 euro hätte, würde ich den ganzen mit einem fetten Grinsen rumlaufen."
Du hast es nicht verstanden.... wenn ich 800 Euro hätte, würde ich mich darüber freuen ->ERGO-fettes Grinsen. Immerhin sind's dann ein paar Probs weniger!

"In ihrer Auflistung war z.B. auch Essensgeld für die Kinder. D.h. die bekommen irgendwo(Schule?) schonmal eine Mahlzeit am Tag.Wenn der Mann dann noch in der Kantine isst, naja, dann kommt das schon hin mit der Rechnung, aber es stimmt irgendwo nicht ganz...Ich kann sowas doch nicht wegfallen lassen und dann groß rumtönen, ich bräuchte nur 20 euro die Woche."

1. sagte ich 50-60 Euro die Woche
2.ja meine Kinder essen in der Einrichtung
3.nein, mein Mann isst nicht in der Kantine, denn da wo er arbeitet gibt es keine. Er nimmt Brot und Obst mit!
4.wo hab ich jetzt was wegfallen lassen????

Lese meine Beiträge richtig, bevor du an die Decke gehst und mich pers. angreifst!

Wo
geh ich hier an die Decke?

Ich wollte die blöde Diskussion um dich hier beenden!

*kopfschüttel*



Gefällt mir

29. Juni 2006 um 14:19

Hilfeee
Ich versteh den Streit da unten nicht mehr. Bin ich wirklich so streitsüchtig oder was auch immer?
Versteht ihr Chassandras Aufstand?

Ich habe zwar gesagt, ich diskutiere darüber nicht mehr, aber irgendwie möchte ich das auch nicht alles so auf mir sitzen lassen. Irgendwie geht mir das zu weit... Ich brauche mal eine neutrale Meinung dazu...

Ist jetzt vielleicht kindisch, aber langsam nervt mich das echt.

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 14:58
In Antwort auf koellegoerl

Hilfeee
Ich versteh den Streit da unten nicht mehr. Bin ich wirklich so streitsüchtig oder was auch immer?
Versteht ihr Chassandras Aufstand?

Ich habe zwar gesagt, ich diskutiere darüber nicht mehr, aber irgendwie möchte ich das auch nicht alles so auf mir sitzen lassen. Irgendwie geht mir das zu weit... Ich brauche mal eine neutrale Meinung dazu...

Ist jetzt vielleicht kindisch, aber langsam nervt mich das echt.

Naja nicht streitsüchtig
aber ich denke schon, dass eher Du das Problem hast, als Chassandra. Ich mein, ist ja klar, wenn man am Existenzminimum dahinkrebst, dass man dann mit mehr Geld, seien es auch nur ein paar 100Euro "mit einem fetten Grinsen herumläuft". Ist doch immer relativ. Du brauchst eben mehr Geld, um "zu grinsen" ist doch völlig wurscht. Hab ne Freundin, die der Meinung ist, weniger als 1000Euro/Monat nur für Essen und Hobby wären undenkbar. Jeder sieht die Dinge eben anders.

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 15:06
In Antwort auf lilalaunemaus

Naja nicht streitsüchtig
aber ich denke schon, dass eher Du das Problem hast, als Chassandra. Ich mein, ist ja klar, wenn man am Existenzminimum dahinkrebst, dass man dann mit mehr Geld, seien es auch nur ein paar 100Euro "mit einem fetten Grinsen herumläuft". Ist doch immer relativ. Du brauchst eben mehr Geld, um "zu grinsen" ist doch völlig wurscht. Hab ne Freundin, die der Meinung ist, weniger als 1000Euro/Monat nur für Essen und Hobby wären undenkbar. Jeder sieht die Dinge eben anders.

Zur Verdeutlichung
Also ich will folgendes sagen: Ich glaube nicht, dass Chassandra Dir sagen wollte, dass Du gefälligst mit 800Euro im Monat glücklich sein sollst, auch wenn man ihren ersten Beitrag so interpretieren könnte (Internetforen-Problematik => man interpretiert manchmal was falsches). Mit wieviel Geld Du glücklich bist, bleibt Dir natürlich selbst überlassen. Chassandra wollte einfach nur mitteilen, dass für sie persönlich 800Euro im Monat eine erhebliche Verbesserung darstellen würde. Was aber nichts mit Dir zu tun haben muss.

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 15:11
In Antwort auf koellegoerl

Hilfeee
Ich versteh den Streit da unten nicht mehr. Bin ich wirklich so streitsüchtig oder was auch immer?
Versteht ihr Chassandras Aufstand?

Ich habe zwar gesagt, ich diskutiere darüber nicht mehr, aber irgendwie möchte ich das auch nicht alles so auf mir sitzen lassen. Irgendwie geht mir das zu weit... Ich brauche mal eine neutrale Meinung dazu...

Ist jetzt vielleicht kindisch, aber langsam nervt mich das echt.

Naja
Es ist sicher manchmal schwer, über ein Thema nur schriftlich zu diskutieren. Das "fette Grinsen" kam sicher bei Dir falsch an, war auch etwas ungünstig formuliert. Allerdings kann ich sie schon verstehen. Ich finde auch, sie hat versucht, alles klarzustellen und ihre Meinung sachlich deutlich zu machen, obwohl sie auch mehrfach angegriffen wurde - schlimmer als das "fette Grinsen".

Also vertragt Euch wieder

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 15:23
In Antwort auf Chassandra

Das sind call-center
deiner region, nicht meiner. bei uns gibt's leider nur lotto, skl, nkl, abo. und dort werden die leute bis aufs äußerste beleidigt und unter druck gesetzt

Region?
naja, ich sitze in baden-württemberg und habe callcenter in bonn, berlin, hamburg und stuttgart beauftragt...und mit dem callcenter mit dem ich gerade arbeite, die haben standorte in münster, halle und münchen...solche callcenter gibt es in ganz deutschland.

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 16:16

@rainbow

seh ich genauso, wenn mann nicht am essen sparen muss, sollte man es auch nicht tun.

Wir haben in schnitt 100 euro mal nur 80euro aber manchmal auch 180. jenachdem was gerade gebraucht wird

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 16:18
In Antwort auf yellohope

@rainbow

seh ich genauso, wenn mann nicht am essen sparen muss, sollte man es auch nicht tun.

Wir haben in schnitt 100 euro mal nur 80euro aber manchmal auch 180. jenachdem was gerade gebraucht wird

Was vergessen
ich lebe in belgien, da ist es ein bisschen teurer....

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 23:37
In Antwort auf gutelaune

Naja
Es ist sicher manchmal schwer, über ein Thema nur schriftlich zu diskutieren. Das "fette Grinsen" kam sicher bei Dir falsch an, war auch etwas ungünstig formuliert. Allerdings kann ich sie schon verstehen. Ich finde auch, sie hat versucht, alles klarzustellen und ihre Meinung sachlich deutlich zu machen, obwohl sie auch mehrfach angegriffen wurde - schlimmer als das "fette Grinsen".

Also vertragt Euch wieder

Angegriffen?
Von mir?

Ach was soll`s...

Gefällt mir

29. Juni 2006 um 23:47
In Antwort auf lilalaunemaus

Naja nicht streitsüchtig
aber ich denke schon, dass eher Du das Problem hast, als Chassandra. Ich mein, ist ja klar, wenn man am Existenzminimum dahinkrebst, dass man dann mit mehr Geld, seien es auch nur ein paar 100Euro "mit einem fetten Grinsen herumläuft". Ist doch immer relativ. Du brauchst eben mehr Geld, um "zu grinsen" ist doch völlig wurscht. Hab ne Freundin, die der Meinung ist, weniger als 1000Euro/Monat nur für Essen und Hobby wären undenkbar. Jeder sieht die Dinge eben anders.

Problem
Wo hab ich denn ein Problem? Nur weil ich ihr das so alles nicht abkaufen wollte?

Verstehe ich nicht, ehrlich...



Gefällt mir

30. Juni 2006 um 0:03
In Antwort auf koellegoerl

Problem
Wo hab ich denn ein Problem? Nur weil ich ihr das so alles nicht abkaufen wollte?

Verstehe ich nicht, ehrlich...



Hallo Kollegegoerl
Darf ich fragen warum du ihr das nicht abkaufen wolltest?

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 7:59
In Antwort auf koellegoerl

Problem
Wo hab ich denn ein Problem? Nur weil ich ihr das so alles nicht abkaufen wollte?

Verstehe ich nicht, ehrlich...



Dein Problem
ist, dass Du Dich anggriffen fühlst, nur weil Chassandra von Tatsachen in ihrem persönlichen Umfeld berichtet. Ich denke, Du interpretierst in ihre Beiträge zu viel rein. Ich glaube nicht, dass sie Dir einen Vorwurf machen will, weil Du mit 800Euro/Monat unzufrieden bist.

Gefällt mir

11. September 2006 um 14:58

Spare auch sehr viel geld an den getränken
also, mir reichen für mich alleine auch so 25-30 euro die woche für essen, incl. obst, gemüse usw. ich spar auch an den getränken, so wie du. trink auch meistens tee, im sommer kalten früchtetee, und mineralwasser kaufe ich auch gar nicht, sondern trink auch wasser/limonaden aus dem sodastream penguin. da spart man schon eine menge.

Gefällt mir

12. September 2006 um 8:21
In Antwort auf natflower

Spare auch sehr viel geld an den getränken
also, mir reichen für mich alleine auch so 25-30 euro die woche für essen, incl. obst, gemüse usw. ich spar auch an den getränken, so wie du. trink auch meistens tee, im sommer kalten früchtetee, und mineralwasser kaufe ich auch gar nicht, sondern trink auch wasser/limonaden aus dem sodastream penguin. da spart man schon eine menge.

Sodastream ist aber gefährlich
denn da bilden sich mit der Zeit Keime, und die trinkst Du dann alle mit *schüttel* das würd ich lieber lassen, nur so als Tipp

Gefällt mir

14. September 2006 um 22:01

Unsere Fixkosten sehen so aus
Kredit fürs Haus: 500,-
Nebenkosten inkl. Versicherungen u.a. 700,-
Benzin: 170,-
Lebensmittel: 400,-
Bleibt noch ein Taschengeld von: 100,-

(Bei den 400,- EU für Lebensmittel sind sowohl Drogerie-Arktikel als auch kleinere Non-Food-Waren mitgerechnet).

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen