Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wieviel braucht ihr pro Woche zum Leben?

Wieviel braucht ihr pro Woche zum Leben?

23. Juni 2006 um 13:11

Im Berufeforum meint jemand 20 euro für essen reichen doch dicke! Ich kann das einfach nicht glauben!!!
Ich verstehe das nicht! Leben wir im selben Land?
Immer diese Aussagen, dass man von 350 euro im Monat ja selbständig leben kann( miete noch nicht rausgerechnet wohlgemerkt). WOOOOO denn, da will ich auch hin!

Bitte schreibt mal was dazu, ich fall echt vom Glauben ab. Was mach ich denn falsch???

Ich weiß das Thema ist bestimmt ausgelutscht, nur mich regt sowas echt auf! Ich hab 800 euro im Monat, und fühl mich ehrlich gesagt wirklich arm, dafür, dass ich Vollzeit arbeite. Naja, könnt ja selber drüben mal reinschauen.

LG, koellegoerl

Mehr lesen

23. Juni 2006 um 13:18

Hmm...
...mehr als 20 euro brauchen wir ja schon allein für getränke in der woche.

800 euro: ist das dein nettoverdienst?

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:22
In Antwort auf tigerle31

Hmm...
...mehr als 20 euro brauchen wir ja schon allein für getränke in der woche.

800 euro: ist das dein nettoverdienst?

Äähh
ja, eben! Und ich kann mir drüben anhören, dass ich doch Geld im Überfluss hab!



LG,. koellegoerl

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:33
In Antwort auf koellegoerl

Äähh
ja, eben! Und ich kann mir drüben anhören, dass ich doch Geld im Überfluss hab!



LG,. koellegoerl

Ich
meine, ich kann davon leben, nur leisten kann ich mir nicht viel. Um das mal zu relativieren.
Ich weiß, dass es echt arme Menschen gibt, die noch weniger zur Verfügung haben. Aber das ist doch nicht einfach so zu leben! Ich empfinde das als Frechheit, das so darzustellen. Das verstehe ich nicht!

hmm...

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:36

Wieso?
Dann sag doch mal, interessiert mich echt!

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:38

Öhm...
sie verdient wohl 800 euro im monat, das ist nicht das geld, was sie "zum leben" hat. zieh mal miete und andere fixkosten ab - das ist das was man so zur verfügung hat...

@koelle: was arbeitest denn?

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:42
In Antwort auf koellegoerl

Ich
meine, ich kann davon leben, nur leisten kann ich mir nicht viel. Um das mal zu relativieren.
Ich weiß, dass es echt arme Menschen gibt, die noch weniger zur Verfügung haben. Aber das ist doch nicht einfach so zu leben! Ich empfinde das als Frechheit, das so darzustellen. Das verstehe ich nicht!

hmm...

Als ich vor 11 jahren
...von zu hause ausgezogen bin, hatte ich einen nettoverdienst von, damals noch in dm 1900....ich muss sagen, ich habe ganz gut damit gelebt....ok, ist schon etwas her, die inflation hat ihr übriges getan und es kommt auch immer darauf wo du lebst....ich habe damals nur 650 dm miete gezahlt.

heute leben ich mit jemanden zusammen, wir verdienen beide gut und 800 euro sind allein schon unsere miete.

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 13:57

Sehr schwankend...
Wieviel wir so "zum Leben" brauchen hängt auch immer ein bischen von der momentanen Finanzlage ab - gibt ja immer mal Situatioen, wo es etwas knappen ist.

Normalerweise gehe ich einmal in der Woche einkaufen und brauche dann zwischen 60 und 80 Euro. Allerdings kaufe ich nciht wirklcih sparsam ein und habe immer nen Berg Süßkram für meinen Freund dabei... Ich kann auch mit 40 Euro auskommen, aber dann muss ich mich echt einschränken...

Am Ende meines Studiums hatte ich auch knapp 800 Euro zum Leben (dank Nebenjob) und das war wirklich nicht viel. Miete, Auto, Telefon, Internet, GEZ, Versicherungen,... da blieb verdammt wenig übrig. ich kann dich also gut verstehen...

LG, Nindscha

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:05

Also
in der Lehre mir eigener Wohnung musste ich teilweise auch von EUR 20,00 in der Woche leben, das reicht fast gar nicht. Oder eher reicht es, aber dann kannst Du doch nur Nudeln, Reis und Kartoffeln ohne Fleisch essen und nur Leitungswasser trinken.
*bäh*

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:07
In Antwort auf koellegoerl

Äähh
ja, eben! Und ich kann mir drüben anhören, dass ich doch Geld im Überfluss hab!



LG,. koellegoerl

Dann sollten wir mal
geschlossen mit ins Berufsforum gehen......

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:08

Tja...
...mein mineralwasser und meinen wein lass ich mir nicht nehmen....meine freundin hat auch so einen wassermax. nein, danke...unser leitungswasser schmeckt mir nicht. zigaretten brauche ich auch keine, dafür aber fleisch, fisch, obst, gemüse, milchprodunkte, nüsse...brot, nudeln, reis und süsses esse ich nicht, nur mein schatz.

ach je und drogerie ist auch nochmal was anderes...

tigerle, eher vom lande!

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:11
In Antwort auf nindscha

Sehr schwankend...
Wieviel wir so "zum Leben" brauchen hängt auch immer ein bischen von der momentanen Finanzlage ab - gibt ja immer mal Situatioen, wo es etwas knappen ist.

Normalerweise gehe ich einmal in der Woche einkaufen und brauche dann zwischen 60 und 80 Euro. Allerdings kaufe ich nciht wirklcih sparsam ein und habe immer nen Berg Süßkram für meinen Freund dabei... Ich kann auch mit 40 Euro auskommen, aber dann muss ich mich echt einschränken...

Am Ende meines Studiums hatte ich auch knapp 800 Euro zum Leben (dank Nebenjob) und das war wirklich nicht viel. Miete, Auto, Telefon, Internet, GEZ, Versicherungen,... da blieb verdammt wenig übrig. ich kann dich also gut verstehen...

LG, Nindscha

Wißt ihr,
ich will ja jetzt hier kein Mitleid. Ich hab mich für meinen Beruf entschieden, weil es mein Traumjob ist. Nur verdiene ich eben nicht viel... Das ist mein Problem.(Außerdem mach ich ja bald groß Karriere )

Ich finde es halt nur nach wie vor unverantwortlich, Minderjährigen ein so dermaßen falsches Bild der Realität zu präsentieren!



Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:14

Zwischen 25 und 40 Euro.
Ich geb meinen Senf dann auch mal dazu

Ich gehe meistens Samstags groß einkaufen u gebe da immer so 30 Euro aus. Selten weniger, es sei denn, ich bind ie Woche nt da oder hab wenig verbraucht. Aber allein Obst, Gemüse u Co. ist doch schon teuer!

In der Woche geh ich dann manchmal nochmal los um frisches Obst zu holen, nochmal so 5-10 Euro.

Bin in meiner Ausbildun mit 630 Euro auch hingekommen, aber jetzt könnte ich das auch nicht mehr. Damals kostete meine Wohnung 250 Euro, hatte kein Auto u war am We meist bei meinen Eltern (also nochmal so 100 Euro Zugfahrt im Monat). Aber Extras gabs da gar nicht.

Jetzt geh ich auch gern mal in der Woche abends mit Freunden was essen oder zumindest was Trinken. Also 350 Euro finde ich utopisch.

LG

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:19

Kann ich nachvollziehen
als ich mit meinem Freund zusammen gewohnt habe, waren die Lebensmittel im Durchschnitt auch billiger. Für sich alleine zu kochen ist, finde ich, fast genauso teuer.

Die Miete ist auch billiger, wenn man zu zweit wohnt. Telefon, Fernsehen, Versicherung - alles durch zwei.

Das wirkt sich wirklich aus. Naja, bald sind wir wieder vereint, dann wird`s wieder ein bißchen leichter.

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:28
In Antwort auf tigerle31

Tja...
...mein mineralwasser und meinen wein lass ich mir nicht nehmen....meine freundin hat auch so einen wassermax. nein, danke...unser leitungswasser schmeckt mir nicht. zigaretten brauche ich auch keine, dafür aber fleisch, fisch, obst, gemüse, milchprodunkte, nüsse...brot, nudeln, reis und süsses esse ich nicht, nur mein schatz.

ach je und drogerie ist auch nochmal was anderes...

tigerle, eher vom lande!

Wir trinken...
auch leitungswasser frisch mit "britta" gefiltert - aber eher aus faulheit 4. stock/kein aufzug

bei uns ist das von woche zu woche echt alles unterschiedlich ich schätze aber auch so um die 60 euro locker... ich geh halt auch zum bäcker bzw. metzger, wir mögen keine supermarktwurst

am monatsanfang gehts wir zu metro oder real für den großeinkauf - unter 80-100 - nie

lg sefi zweitteuerste-stadt-bewohnerin


Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:32
In Antwort auf tigerle31

Tja...
...mein mineralwasser und meinen wein lass ich mir nicht nehmen....meine freundin hat auch so einen wassermax. nein, danke...unser leitungswasser schmeckt mir nicht. zigaretten brauche ich auch keine, dafür aber fleisch, fisch, obst, gemüse, milchprodunkte, nüsse...brot, nudeln, reis und süsses esse ich nicht, nur mein schatz.

ach je und drogerie ist auch nochmal was anderes...

tigerle, eher vom lande!

Ist ja klar, daß bei euch das Leitungswasser
nicht gut ist!

Bei Sipplingen lassen die badischen Landwirte erstmal ordentlich Jauche ab!


Jo, auch kein "Wassermaxe"

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:42
In Antwort auf johanneskaplan

Ist ja klar, daß bei euch das Leitungswasser
nicht gut ist!

Bei Sipplingen lassen die badischen Landwirte erstmal ordentlich Jauche ab!


Jo, auch kein "Wassermaxe"

Dafür haben wir den besseren...
...wein

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:47
In Antwort auf tigerle31

Dafür haben wir den besseren...
...wein


1 LikesGefällt mir

23. Juni 2006 um 14:51
In Antwort auf tigerle31

Dafür haben wir den besseren...
...wein

Ach Tigerle
Das hatten wir doch schonmal durchgekaut!


Badischer Wein von der Sonne verwöhnt!


und


Penner trinken Württemberger!

Gefällt mir

23. Juni 2006 um 14:52
In Antwort auf koellegoerl

Wißt ihr,
ich will ja jetzt hier kein Mitleid. Ich hab mich für meinen Beruf entschieden, weil es mein Traumjob ist. Nur verdiene ich eben nicht viel... Das ist mein Problem.(Außerdem mach ich ja bald groß Karriere )

Ich finde es halt nur nach wie vor unverantwortlich, Minderjährigen ein so dermaßen falsches Bild der Realität zu präsentieren!



Ich wollte auch kein Mitgleid schenken.
Aber ich weiß eben, dass man mit einem solchen Verdienst keine großen Sprünge machen kann. Ich halte es auch für unrealistisch zu behaupten, dass man mit 900 Euro zwei Leute locker durchbringt - das Leben ist teuer heutzutage...

LG, Nindscha

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen