Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wieso dürfen sich christen nicht scheiden lassen?

Wieso dürfen sich christen nicht scheiden lassen?

27. Februar 2008 um 18:57

habe mit einer freundin mal üer das thema geredet,aber sie konnte mir nicht wirklich weiterhelfen.
mich würde das einfach interessieren,weil bei uns scheidungen relativ normal sind(ich bin ägypterin und muslimin..und jetzt bitte keine antworten á la.."aber im islam")ich habe eine frage gestellt,die mich interessiert und möchte etnweder eine konkrete antwort/meinung oder gar nichts

Mehr lesen

27. Februar 2008 um 19:15

Und wieso darf er dann nicht mehr kirchlich heiraten?
also die religionslehrerin an unserer schule(mache gerade mein abi) hat gesagt ,dass das verboten ist und die leute es heutzutage halt einfach trotzdem tun,mit der konsequenz,dass sie dann nicht mehr in der kirche heiraten dürfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 19:16
In Antwort auf evette_12255997

Und wieso darf er dann nicht mehr kirchlich heiraten?
also die religionslehrerin an unserer schule(mache gerade mein abi) hat gesagt ,dass das verboten ist und die leute es heutzutage halt einfach trotzdem tun,mit der konsequenz,dass sie dann nicht mehr in der kirche heiraten dürfen.

Aber weshalb?
ps:ja,ich weiß es nur bei den katholiken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2008 um 14:43

@fleurdelys000
Nachdem ich hier mehrere teilrichtige Beiträge gelesen habe,versuche ich mal die Erklärung:

Die christliche Kirche ist in Evangelisch und Katholisch geteilt.Die evangelische Konfession vertritt den Grundsatz:"Die Ehe ist ein weltlich Ding."(Aussage von Martin Luther)D.h.: Der Mensch hat aus der Lehre Jesu die Ehe abgeleitet,sozusagen erfunden,und folglich ist sie unter bestimmten Voraussetzungen auch wieder auflösbar,sprich kann geschieden werden.
Die katholische Konfession geht mehr nach den Bibelworten:"Was der Gott verbunden hat,das darf der Mensch nicht trennen."(Worte Jesu aus dem NT)
Diese Worte werden auf die Unauflösbarkeit der Ehe gemünzt.Ist jedoch eine katholische Ehe derartig zerrüttet und gibt es dementsprechende Zeugen,die auch noch bestätigen,dass eine von beiden Seiten unter falschen Vorstellungen (z.B.: kirchlich heiraten wegen dem tollen Brautkleid und dem Fest,aber Kinder auf gar keinen Fall)die kirchliche Trauung hat vollziehen lassen,so kann mit Hilfe des kirchlichen Gerichts (Generalvikariat)die Ehe annuliert werden.Das ist aber ein äußerst komplizierter Vorgang,bei dem manch ein betrogener Exehepartner den Spruch um die Ohren gehauen bekommt:"Tut mir leid,ihre Ehe ist zwar kaputt und sie wurden auch jahrelang belogen und betrogen,aber auflösen können wir sie trotzdem nicht,weil ja geschrieben steht *Wenn dich einer auf die linke Wange schlägt,dann halte ihm auch die rechte hin.*"

So geschehen in Münster im Generalvikariat 1988,bei der Unterhaltung mit meinem Mann,der zum damaligen Zeitpunkt schon 2 Jahre lang geschieden war.Seine Ex war zu dem Zeitpunkt zum 2. Mal von ihrem jetzigen Mann schwanger und hat in der Ehe mit meinem Mann mit mindestens 7 Männern Verkehr gehabt,innerhalb 5 Ehejahre.Selbst am Abend der Hochzeit hat sie aufs Heftigste mit einem wildfremden Kerl herumgeknutscht,der das auch bezeugte und was dann verharmlost wurde nach dem Motto:*Es war ja kein Beischlaf,sondern nur ein paar harmlose Küsse.*

Was ich damit sagen will: Einfach sowas durchzukriegen ist es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 15:13

...

Hallo,

man hat doch nie den Garant dafür, ob etwas für immer ist oder nicht.

Das Scheidungen im Christentum nicht gelten finde ich total lächerlich. Hier gibts sehr sehr viele Heuchler. Alleine an meinem Arbeitsplatz gibts 8 People, die aus der Kirche ausgetreten sind und nun wieder eingetreten sind nur zu Heiraten. Sobald die Kids irgendwann getauft werden, treten se wieder aus.
Der Kirche ist es doch ziemlich wurst was die Mitglieder wissen, Hauptsache der Beitrag wird bezahlt :_)

Im Christentum gibts sehr viele Heuchler.

Im übrigen sollte man in egal welcher Religion mit Ritualen nicht spaßen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 16:46

Ich finde es schon gut,
wenn man versucht, so lange wie möglich zusammenzu bleiben und nicht gleich bei kleineren oder größeren Problemen wegzulaufen. Aber im Islam ist es ja so, dass sobald die Frau misshandelt oder vernachlässigt wird, dass man sich scheiden lassen kann. Dafür gibt es aber noch einen Trennungsmonat.
Gibt es sowas im Christentum auch, dass wenn die Frau misshandelt wird, dass man sich dann scheiden lassen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2008 um 10:48

Weil
es in der Bibel steht.
Aber da die wenigsten Menschen wissen was in dem Büchlein geschrieben steht, schimpfen sich trozdem Christen, und lassen sich scheiden.

Um jetzt frei die Bibel zu zitieren
"...was Gott zusammengejocht hat soll der Mensch nicht trennen...!"
"...sie werden 1 Fleisch..."
"...darum verläßt der Sohn seine Eltern um sich eine Frau zu suchen..."
"...die Ehe kann nur durch Hurerei aufgelößt werden... weil du sollst nicht ehebrechen..."

Hurerei bzw. Fremd gehen ist der einzige Legitime Grund, der Bibel nach, eine Ehe anulieren zu lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2008 um 12:11

Unterscheide
Glaube, Kirche und Staat!

Glaube ist das wonach du lebst und was dein Gewissen formt. Kennst du die bibel und hältst dich daran bist du Christ. Dann darfst du nicht mehrmals vor Gott heiraten.

Kirche ist ein Institution welche aus Geld und macht aus ist. Zwar unter dem Deckmäntelchen des Glaubens, aber ihn nicht wirklich und vor allem nicht aufrichtig Praktiziert. Du kannst xmal verheiratet sein und kannst dann bei der 12 Hochzeit das erst mal kirchlich machen. Das ist egal.

Staat dem ist es sch...egal was du wie wann und wieviel machst solange du nicht gegen die Gesetze verstößt und zahlst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 12:14

............
Du darfst dich Scheiden lassen.
Jedoch darfst du danach nicht mehr Kirchlich heiraten
sondern nur Standesamtlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook