Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wie lange wird es noch dauern (US-Eisnatz in Syrien zugunsten der Islamisten)?

Wie lange wird es noch dauern (US-Eisnatz in Syrien zugunsten der Islamisten)?

24. August 2013 um 13:08

http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_65116460/buergerkrieg-in-syrien-usa-bereiten-militaerschlag-vor.html

Da kommt eine Nachricht reingeflattert. Die "Opposition" in Syrien, bestehend aus Islamisten, Al Quaida und diversen anderen Heiligen, berichten von einem Giftgasangriff aus syrische Kinder, verübt durch Assad. Untermauert wird das Ganze mit Fotos angeblicher inkontaminierter Kinder.

Doch noch bevor überhaupt wirklich bewiesen wurde, ob tatsächlich ein Giftgasangriff vorlag, und selbst wenn, von welcher der beiden Seiten dieser verübt wurde, wird bereits von allen Seiten die Forderung erhoben:
Die USA müssen in Syrien intervenieren und Assad beseitigen. Wer da auf der anderen Seite alle mit dabei ist, und danach an die Macht kommen wird, scheiß drauf, Hauptsache Assad ist weg.

Auch, was qualitativ daran an einem Giftgasangriff so viel schlimmer sein soll, als an einem Bombenangriff mit ebenso vielen Toten, Schwerverletzten und elendig Dahinkrepierenden, fragt sich keiner.

Auch scheiß egal die Erfahrung, die die USA bereits machen musste, als es hieß, der Irak besäße Massenvernichtungswaffen und will diese gegen seine politischen Gegner im In- uns Ausland einsetzen, und die USA schließlich intervenierten, um einen brutalen Diktator zu beseitigen, und sich im Nachhinein herausstellte, es gab diese Massenvernichtungswaffen gar nicht, alles erstunken und erlogen, um Hussein zu beseitigen.
Wie wurde es den USA gedankt seitens der islamischen Welt?
Wie wird ein Eingriff in Syrien gedankt werden seitens der islamischen Welt?

Die USA sollten aus der Geschichte gelernt haben: Sie wurden IMMER nur als Spielball der Islamisten benutzt, sei es Afgnhanistan, Irak (denkt auch an der ersten irakkrieg!!), Libyen oder nun Syrien, um anschließend den Hass gegen die USA noch weiter zu schüren.

Lieber Obama und Co.:
Diese Leute spucken auf Euch: Sie wollen Eure Waffen und Eure Unterstüzung in innerpolitischen Angelegenheiten, und anschließend bekämpfen sie Euch wieder.
Haltet Euch raus. Die wollen sich selbst abschlachten. Ihr werdet immer nur die Buh-Männer sein, egal was Ihr tur. Also haltet Euch gleich raus, und opfert nicht das Blut Eurer Söhne und Töchter für eine verlorene Sache.

Mehr lesen

24. August 2013 um 20:15

Obama liest das mit Sicherheit nicht!
Wenn du Glück hast, verirren sich ein paar Hühner hierher, die sonst zu jedem Islam-Thema ihren Senf dazu geben.

Muss aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2013 um 17:01

Ich vermute,
die lieben amerikanischen Einheiten haben mit dem Giftgas-Anschlag weit mehr zu tun, als wir zu träumen wagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2013 um 20:00

Herber Rückschlag für die Islamisten!
Assad lässt jetzt die UN-Inspektoren ins Land, um den Verdacht auszuräumen, er wäre für den Giftgasanschlag auf hunderte von Kindern verantwortlich.
Experten interpretieren Assads Verhalten dahingehend, dass womöglich tatsächlich die Islamisten die eigenen Kinder und die "ihrer" Leute vergiftet haben, um eine US-Invasion zu provozieren.
Sollte Obama nun diese Sachlage ignorieren und trotzdem einmarschieren, würden er unverhohlen gemeinsame Sache mit den Islamisten tun und damit indirekt sogar den Giftgasangriff gutheißen.
Ich hoffe, ich muss mich morgen nicht schämen, US-Bürger zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 10:46
In Antwort auf oldmcdonald

Herber Rückschlag für die Islamisten!
Assad lässt jetzt die UN-Inspektoren ins Land, um den Verdacht auszuräumen, er wäre für den Giftgasanschlag auf hunderte von Kindern verantwortlich.
Experten interpretieren Assads Verhalten dahingehend, dass womöglich tatsächlich die Islamisten die eigenen Kinder und die "ihrer" Leute vergiftet haben, um eine US-Invasion zu provozieren.
Sollte Obama nun diese Sachlage ignorieren und trotzdem einmarschieren, würden er unverhohlen gemeinsame Sache mit den Islamisten tun und damit indirekt sogar den Giftgasangriff gutheißen.
Ich hoffe, ich muss mich morgen nicht schämen, US-Bürger zu sein.

Gut mitgedacht, Walker!
Obama gibt die rote Linie vor: Sollte es einen Giftgasangriff in Syrien geben, wird einmarschiert. Zwei Wochen später: Giftgasangriff in Syrien.
Das Ergebnis einer Inspektion durch UN-Giftgasexperten wird gar nicht erst abgewartet. Warum eigentlich nicht?
Aber die Moslems (hier im Forum) scheinen den Mist zu glauben! Dummheit oder Wunschdenken?
Fakt ist: Die Einzigen, die von dem Giftgasangrif profitieren, sind Al Quaida und ihre Bündnispartner.
Ist Assad seltendämlich? Sicherlich nicht.

Heute Nacht (27.08. auf 28.08.) wird angefangen, zu bombardieren; in zwei bis drei Wochen ist Assad beseitigt (tot, gefangen oder verschollen) und das Land gehört den Islamisten.

Ja, ist denn schon wieder Fasching?
Helau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen