Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wie ist euer Arbeitsklima?

Wie ist euer Arbeitsklima?

4. Juni 2003 um 16:23

Hallo zusammen!!

Wie sieht denn bei euch im Geschäft das Arbeitsklima aus?

Kommt ihr mit allen so im Großen und Ganzen gut aus? Eher mit den Kollegen, Kolleginnen oder hält sich das die Waage?
Lasst ihr euch unterbuttern oder seid ihr eher diejenigen die andere unterbuttern? Fragen über Fragen... *g*

Bei uns wirds grad immer heißer - und das net vom Wetter her
Eigentlich haben wir gar net viel damit zu tun... aber man merkt es halt doch so insgesamt, wenns irgendwie irgendwo net so ganz passt.
...sich irgendjemand immer querer (gibts das Wort? ) stellt und das kleine Zoff-Feuerchen merklich größer wird.

Grüßle Naduah

Mehr lesen

4. Juni 2003 um 19:13

Hallo liebe Naduah,
bei uns ist das Arbeitsklima echt schlimm!

Im Moment gehts, da die eine Chefin im Urlaub ist, aber ansonsten ist es echt zum Sch**** brüllen!!!

Wir sind zu dritt, drei Frauen, meine beiden Chefinnen und ich (bin die Sekretärin)... ich hab mich immer mit beiden super verstanden, aber die beiden sich untereinander nicht. Ich hab mich immer rausgehalten, aber irgendwann hab ich gemerkt, wie versucht wurde, auch gegen mich zu wettern, obwohl ich nichts damit zu tun hatte... es werden Intrigen gesponnen, dass es einem die Socken auszieht!!!

Ich bin jemand, der sich nichts gefallen lässt, ich bin zwar sehr ruhig und behalte lange meine Nerven, aber wenns zuviel wird, sag ich was... bei uns hat sich schon der Chef eingeschaltet und der steht auch hinter uns... aber der Arbeitsalltag leidet schon sehr darunter

Einfach versuchen, sich rauszuhalten... versuchen, sachlich zu bleiben, sich aber dennoch nicht unterbuttern lassen...

Alles liebe für dich und viel Spaß bei deiner Arbeit liebe Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2003 um 19:41

Ich habe Glück!!!!!
Hallöchen!!
Mich hat es extrem supi gut getroffen, seit 3J arbeite ich in einem grossen Maschinenbauunternehmen und wir sind ein kleines Team: 3 Geschäftsführer und 2 Sekretärinnen. Mit 2 der GF bin ich per Du, auch privat, meine Kollegin ist ein Schatz und wir können tun und lassen was wir wollen, hauptsache die Arbeit wird erledigt und wir sprechen uns ab.
Heute zB haben die mich -aufgrund der Hitze- nach Hause geschickt, ich solle mal lieber ins Freibad gehen.....
Während der Arbeitszeit können wir (eine Sekr. muss aber immer da sein) uns für ein-zwei Stunden ausklingen....
Wie gesagt.... echt super, das wünsche ich jeder... )
Greetz
Zornige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2003 um 19:51

Im großen und ganzen prima
Hallo Naduah,

also ich arbeite in einer Abteilung mit ca. 40 Mitarbeitern und 4 Abteilungsleitern.

Das Klima ist im großen und ganzen sehr gut. Sicher gibt es den ein oder anderen, der mal sauer ist, oder sich persönlich angegriffen fühlt, aber sonst...

Das ist ja einer der wenigen Gründe, weshalb ich dort gerne arbeite. Es gibt keine strenge Cliquenbildung, wir sitzen in der Pause an einem Tisch und wir lachen viel. Wenn es Probleme gibt, dann lösen wir die im Normalfall untereinander und nehmen selten lange etwas übel.

Zu schön, um wahr zu sein, nicht wahr? Ist aber so.

LG von Romara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 11:44
In Antwort auf alexus_12900916

Im großen und ganzen prima
Hallo Naduah,

also ich arbeite in einer Abteilung mit ca. 40 Mitarbeitern und 4 Abteilungsleitern.

Das Klima ist im großen und ganzen sehr gut. Sicher gibt es den ein oder anderen, der mal sauer ist, oder sich persönlich angegriffen fühlt, aber sonst...

Das ist ja einer der wenigen Gründe, weshalb ich dort gerne arbeite. Es gibt keine strenge Cliquenbildung, wir sitzen in der Pause an einem Tisch und wir lachen viel. Wenn es Probleme gibt, dann lösen wir die im Normalfall untereinander und nehmen selten lange etwas übel.

Zu schön, um wahr zu sein, nicht wahr? Ist aber so.

LG von Romara

Mehr Männer?
Hei Romara!

Da hast du echt Glück mit deinem Team! Sinds denn mehr Männer als Frauen?

Ich arbeite eigentlich mit mehr Männern zusammen... da gehts dann auch voll lustig zu...

Aber bei unseren Damen... naja... da wird intrigiert und rumgezickt...
Zum Glück bin ich da etwas abseits von und net direkt betroffen, obwohl ich trotzdem manches abbekomm...

Dann bleibt mal so!

LGs Naduah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 11:56
In Antwort auf nisa_12558454

Ich habe Glück!!!!!
Hallöchen!!
Mich hat es extrem supi gut getroffen, seit 3J arbeite ich in einem grossen Maschinenbauunternehmen und wir sind ein kleines Team: 3 Geschäftsführer und 2 Sekretärinnen. Mit 2 der GF bin ich per Du, auch privat, meine Kollegin ist ein Schatz und wir können tun und lassen was wir wollen, hauptsache die Arbeit wird erledigt und wir sprechen uns ab.
Heute zB haben die mich -aufgrund der Hitze- nach Hause geschickt, ich solle mal lieber ins Freibad gehen.....
Während der Arbeitszeit können wir (eine Sekr. muss aber immer da sein) uns für ein-zwei Stunden ausklingen....
Wie gesagt.... echt super, das wünsche ich jeder... )
Greetz
Zornige

Hei Zornige!
Dann sind wir ja fast sowas wie Kolleginnen

Wir haben auch ne Abteilung mit Maschinenbau... deswegen mein ich.

N großes Unternehmen mit kleinem Team? Euch Büroleute meinste oder?

Wie lange hats gedauert, bis du mit deinen Kollegen und GF per Du warst?

Wow... da könnt ich ja grad fast neidisch werden! Einfach nach Hause geschickt...
Hätt ich auch mal gern... oke... kam schon mal vor, aber dann bekam ich nen halben Tag Urlaub abgezogen. wenn ich das vorher gewusst hätte, wär ich nicht nach Hause gegangen.

Wir hier im Büro können noch nicht mal "richtige Überstunden" machen... das gilt hier wohl als Betriebsinteresse.
Bei unseren handwerklichen MA gilt das anders...

Du kannst sicher ÜS machen und dann z.B. Freitag Mittag frei machen oder?

Wünsch dir viel Spaß beim nächsten Freibadbesuch!

Grüßle Naduah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 12:22
In Antwort auf genna_12886650

Hallo liebe Naduah,
bei uns ist das Arbeitsklima echt schlimm!

Im Moment gehts, da die eine Chefin im Urlaub ist, aber ansonsten ist es echt zum Sch**** brüllen!!!

Wir sind zu dritt, drei Frauen, meine beiden Chefinnen und ich (bin die Sekretärin)... ich hab mich immer mit beiden super verstanden, aber die beiden sich untereinander nicht. Ich hab mich immer rausgehalten, aber irgendwann hab ich gemerkt, wie versucht wurde, auch gegen mich zu wettern, obwohl ich nichts damit zu tun hatte... es werden Intrigen gesponnen, dass es einem die Socken auszieht!!!

Ich bin jemand, der sich nichts gefallen lässt, ich bin zwar sehr ruhig und behalte lange meine Nerven, aber wenns zuviel wird, sag ich was... bei uns hat sich schon der Chef eingeschaltet und der steht auch hinter uns... aber der Arbeitsalltag leidet schon sehr darunter

Einfach versuchen, sich rauszuhalten... versuchen, sachlich zu bleiben, sich aber dennoch nicht unterbuttern lassen...

Alles liebe für dich und viel Spaß bei deiner Arbeit liebe Grüße, Lisa

Eine Leidensgenossin
Hei Lisa!

So ähnlich ists bei uns auch... sogar die "gleichen" Personen.

Ich versuch auch mich so gut es geht aus allem raus zu halten... was aber leider nicht immer so richtig funktioniert...

Meinste mit n paar Männern mehr wäre die Situation a bißle entspannter?
Die Erfahrung hab ich gemacht... zu viele Frauen auf einem Haufen... des kann nix werden... da müssen Männer ins Team...

Danke dir! Wünsch dir auch noch ne schöne Zeit, solang deine Chefin im Urlaub ist! *g*

Grüßle Naduah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 12:35
In Antwort auf olivia_12338073

Mehr Männer?
Hei Romara!

Da hast du echt Glück mit deinem Team! Sinds denn mehr Männer als Frauen?

Ich arbeite eigentlich mit mehr Männern zusammen... da gehts dann auch voll lustig zu...

Aber bei unseren Damen... naja... da wird intrigiert und rumgezickt...
Zum Glück bin ich da etwas abseits von und net direkt betroffen, obwohl ich trotzdem manches abbekomm...

Dann bleibt mal so!

LGs Naduah

Hallo Naduah !
wir haben 8 oder 10 Männer, der Rest sind Frauen. Und wer hätte das gedacht, die Männer untereinander sind schlimmer, was Intrigen angeht.

Es könnte aber auch bei uns daran liegen, das unsere Abteilung in den letzten Monaten drastisch verkleinert wurde. In den Unterabteilungen stehen pro Schicht max. zwei Kollegen zusammen. Zum Abend hin, also ab 16.00 h sogar nur noch 5 bis 6 Leute in der ganzen Abteilung, verteilt auf 4 bis 5 Posten.

Also halten wir zusammen, wo es nur geht, arrangiert sich, weil wir wissen, das es eben niemand anderes gibt, auf den wir zählen können. Oder man muckelt alleine bis zum Feierabend, um 20.00 h.

Streit und Diskussionen gibt es eigentlich nur, wenn unsere Chefs etwas erwarten, was wir wegen zu wenig Leute nicht machen können.

Zwischen den Stühlen zu sitzen, wie Du, das ist nervenaufreibend. Und die Arbeit macht sicherlich keinen Spaß, wenn man ständig damit rechnen muß, hintergangen zu werden !

Ja, ich habe Glück. Und das muß ich mir immer wieder vor Augen führen, wenn mich jemand verständnislos ansieht, weil ich dieses Job mache und mir nicht etwas "bequehmeres" suche. ( Fahrtzeit und - weg oder auch Arbeitszeiten )

LG von mir an Dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 13:02

Bei uns ist es
- im Prinzip - toll. Bin mit fast allen per Du; auch mit den Chefs, obwohl das meiner Meinung nach nicht wirklich einen Unterschied macht, und auch nicht immer von Vorteil ist.
Intrigen gibt es keine, ich bin seit über sechs Jahren in unserem Unternehmen (derzeit 50 Mitarbeiter) und bis auf kleinere Auseinandersetzungen, die die Betreffenden immer untereinander klären, gibt es keine Probleme.
Wir arbeiten alle im Team klar, es gibt Abteilungen, aber die eine würde ohne die andere nicht arbeiten können.

Bei unserem relativ jungen Unternehmen (10 Jahre) wurde versucht, mit möglichst wenig Hierarchieebenen auszukommen, was seht gut funktioniert. Natürlich haben die einzelnen Abteilungen ihre AbteilungsleiterInnen, aber auch die gehen mit ihrer Abteilung zum Mittagessen, sind also relativ locker.

Da ich beim Vorstand sitze, ist es bei uns nicht ganz so locker, aber mein Chef lässt mich bei so nettem Wetter nach getaner Arbeit (und im Hinblick auf die zahlreichen Überstunden) auch mal eher gehen. Der Gute

Wir haben untereinander ein ziemlich offenes Verhältnis; ich weiß ausnahmslos von allen Mitarbeitern, mit wem sie verheiratet sind, wie die Kinder heißen u.s.w.

Nach Urlauben sitzen mein Chef und ich, bevor wir die aktuellen Vorgänge besprechen, immer 'ne gute halbe Stunden zusammen und erzählen von Urlaub, Hotel, Wetter, Essen.

Mir gefällts und auch, wenn ich meine Arbeit (weil stressig) manchmal verfluche, möchte ich nix anderes machen.

So, jetzt muss ich mich aber sputen und wünsche allen einen angenehmen (Arbeits-) Tag!

Liseanne *heute bestimmt kein Hitzefrei kriegt *

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 13:53

Ganz schlimm...
Bei uns ist das Arbeitsklima unter aller Kanone...alles zickt sich untereinander an, egal ob Männlein oder Weiblein, ob Chefin oder sonst wer. Liegt denke ich viel daran, dass von "oberster Stelle" keine richtige Personalführung betrieben wird. Ich mache hier alleine die Finanz-und Lohnbuchhaltung, sitze den ganzen Tag mit meiner Chefin zusammen und kriege natürlich von allen Seiten alles mit. ich finde es so schlimm, dass ich schon kurz nachdem ich hier anfing, schon wieder Bewerbungen rausgeschickt habe. Und vor 2 Tagen habe ich nach 6 Monaten Suche Gott sei Dank eine Zusage bekommen, habe ab 01.08. einen neuen Job Diesen habe ich mir auch sorgfältig "ausgesucht".Nur weiß es hier noch niemand, die Kündigung steht mir noch bevor...
Ich finde, dass Arbeitsklima ist mit das Wichtigste im Berufsleben. Stimmt das nicht, leidet alles andere darunter.

Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 14:02
In Antwort auf liseanne

Bei uns ist es
- im Prinzip - toll. Bin mit fast allen per Du; auch mit den Chefs, obwohl das meiner Meinung nach nicht wirklich einen Unterschied macht, und auch nicht immer von Vorteil ist.
Intrigen gibt es keine, ich bin seit über sechs Jahren in unserem Unternehmen (derzeit 50 Mitarbeiter) und bis auf kleinere Auseinandersetzungen, die die Betreffenden immer untereinander klären, gibt es keine Probleme.
Wir arbeiten alle im Team klar, es gibt Abteilungen, aber die eine würde ohne die andere nicht arbeiten können.

Bei unserem relativ jungen Unternehmen (10 Jahre) wurde versucht, mit möglichst wenig Hierarchieebenen auszukommen, was seht gut funktioniert. Natürlich haben die einzelnen Abteilungen ihre AbteilungsleiterInnen, aber auch die gehen mit ihrer Abteilung zum Mittagessen, sind also relativ locker.

Da ich beim Vorstand sitze, ist es bei uns nicht ganz so locker, aber mein Chef lässt mich bei so nettem Wetter nach getaner Arbeit (und im Hinblick auf die zahlreichen Überstunden) auch mal eher gehen. Der Gute

Wir haben untereinander ein ziemlich offenes Verhältnis; ich weiß ausnahmslos von allen Mitarbeitern, mit wem sie verheiratet sind, wie die Kinder heißen u.s.w.

Nach Urlauben sitzen mein Chef und ich, bevor wir die aktuellen Vorgänge besprechen, immer 'ne gute halbe Stunden zusammen und erzählen von Urlaub, Hotel, Wetter, Essen.

Mir gefällts und auch, wenn ich meine Arbeit (weil stressig) manchmal verfluche, möchte ich nix anderes machen.

So, jetzt muss ich mich aber sputen und wünsche allen einen angenehmen (Arbeits-) Tag!

Liseanne *heute bestimmt kein Hitzefrei kriegt *

Hierarchie?
Hei Liseanne!

Muss kurz mal was nachhaken

Meinste mit Hierarchieebenen, dass quasi alle MA gleichgestellt sind?
Sieht sicht keiner als "mehr wert" als der andere?
Drückt euch euer Chef auch nicht den Daumen drauf oder so ähnlich? (gibts bei uns grad immer verstärkter... war zuvor net so... schade eigentlich, dass sich das geändert hat!)

Du schreibst, dass es nicht unbedingt von Vorteil ist, mit m Chef (und Kollegen?) per Du zu sein... gibts da Beispiele? *neugierigbin*

Der Rest von meinen Kollegen ist eigentlich echt klasse... sind wirklich hilfsbereit, da Frau in Männerbranche, und ich mich halt noch net soo gut auskenn.
Muss die bei Gelegenheit mal loben!

Gruß Naduah *dieauchkeinHitzefreihat*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 14:28
In Antwort auf circe_12180145

Ganz schlimm...
Bei uns ist das Arbeitsklima unter aller Kanone...alles zickt sich untereinander an, egal ob Männlein oder Weiblein, ob Chefin oder sonst wer. Liegt denke ich viel daran, dass von "oberster Stelle" keine richtige Personalführung betrieben wird. Ich mache hier alleine die Finanz-und Lohnbuchhaltung, sitze den ganzen Tag mit meiner Chefin zusammen und kriege natürlich von allen Seiten alles mit. ich finde es so schlimm, dass ich schon kurz nachdem ich hier anfing, schon wieder Bewerbungen rausgeschickt habe. Und vor 2 Tagen habe ich nach 6 Monaten Suche Gott sei Dank eine Zusage bekommen, habe ab 01.08. einen neuen Job Diesen habe ich mir auch sorgfältig "ausgesucht".Nur weiß es hier noch niemand, die Kündigung steht mir noch bevor...
Ich finde, dass Arbeitsklima ist mit das Wichtigste im Berufsleben. Stimmt das nicht, leidet alles andere darunter.

Lilly

Oh ja...
Bin da deiner Meinung Lilly!!

Das Arbeitsklima steht bei mir auch sehr weit oben!
Wird viel rumgezickt, oder so, machts Arbeiten echt weniger Spaß und die Leistung leidet drunter.

Sehen nicht alle so. Leider.
Bei uns wars ne Zeit lang gar net gern gesehen, wenn wir uns während der Arbeitszeit über private Angelegenheiten unterhalten hatten...
Wer macht das nicht? Ist doch super wenn sich die Kollegen so gut untereinander verstehen!
Manche dachten man würde sich gegenseitig von der Arbeit abhalten... Geht doch alles nebenher

Die Leistung war glaub ich besser als weniger "Stress" gemacht wurde - bei uns - denn mit Freude und netten Kollegen bei der Arbeit läufts besser, als wenn man alles ungern macht!

Bist du jetzt erst 6Monate dort?
War n kurzes Gastspiel aber wenns net passt...

Wünsch dir dann noch voll angenehme letzte Arbeitsmonate!! Und n guten neuen Arbeitsplatz mit nem besseren Team!!

Grüßle Naduah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 14:41
In Antwort auf olivia_12338073

Eine Leidensgenossin
Hei Lisa!

So ähnlich ists bei uns auch... sogar die "gleichen" Personen.

Ich versuch auch mich so gut es geht aus allem raus zu halten... was aber leider nicht immer so richtig funktioniert...

Meinste mit n paar Männern mehr wäre die Situation a bißle entspannter?
Die Erfahrung hab ich gemacht... zu viele Frauen auf einem Haufen... des kann nix werden... da müssen Männer ins Team...

Danke dir! Wünsch dir auch noch ne schöne Zeit, solang deine Chefin im Urlaub ist! *g*

Grüßle Naduah

Hallo Naduah,
ach weißt du, ich denke schon, dass es vielleicht besser sein könnte, wenns noch ein paar Männer hier gäbe... aber es ist nun mal so, dass hier nur Frauen sind und damit sollte ich mich abfinden!

Ich finds halt schade, dass manche Personen versuchen, sich auf die Kosten anderer zu profilieren... und wenns dann rauskommt, auf andere schieben...

Ich versuch mich rauszuhalten, aber wie du ja schon sagtest, es geht halt nicht immer, ich sehs auch nicht immer ein, meinen Mund zu halten...

In diesem Sinne, ich denk an dich wenns hier mal wieder brenzlig wird
Nicht unterkriegen lassen!

Sonnige Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 15:06
In Antwort auf olivia_12338073

Hierarchie?
Hei Liseanne!

Muss kurz mal was nachhaken

Meinste mit Hierarchieebenen, dass quasi alle MA gleichgestellt sind?
Sieht sicht keiner als "mehr wert" als der andere?
Drückt euch euer Chef auch nicht den Daumen drauf oder so ähnlich? (gibts bei uns grad immer verstärkter... war zuvor net so... schade eigentlich, dass sich das geändert hat!)

Du schreibst, dass es nicht unbedingt von Vorteil ist, mit m Chef (und Kollegen?) per Du zu sein... gibts da Beispiele? *neugierigbin*

Der Rest von meinen Kollegen ist eigentlich echt klasse... sind wirklich hilfsbereit, da Frau in Männerbranche, und ich mich halt noch net soo gut auskenn.
Muss die bei Gelegenheit mal loben!

Gruß Naduah *dieauchkeinHitzefreihat*

Hallo Naduah,
naja, so richtig gleichgestellt wohl eher nicht, aber die Chefs bzw. Abteilungsleiter lassen es nicht so raushängen.
Wir haben zwei Chefs, die quasi gleichgestellt sind; einer davon ist mein direkter Vorgesetzter, wir sitzen Tür an Tür. Er ist eher der lockere Typ, und auch gerade mal 11 Jahre älter als ich (Wie siezen uns). Der andere ist ein bisschen stieseliger, aber er ist derjenige, mit dem ich mich dutze. Und dass, obwohl er 30 Jahre älter ist...

Meines Erachtens geht man im Berufsleben etwas wirklich nur etwas respektvoller miteinander um, wenn man Sie zueinander sagt. Ist aber von Fall zu Fall unterschiedlich. Als ich damals anfing, haben sich mir die meisten gleich mit Vornamen vorgestellt andere nicht. Bei einigen hat es sich ergeben, dass wir uns dann doch irgendwann gedutzt haben, allerdings nicht auf Weihnachtsfeiern oder Betriebsausflügen, sondern so ganz nebenbei:Ach, wollen wir uns nicht duzen?!

Mit unserer Handwerkerbrigade sieze ich mich nicht aus Dünkel, sondern weil es sich nie ergeben hat, und wir uns auch so gut verstehen. Ich werde von den Handwerkern auch gern mal als Kummerkasten genutzt, was ich ziemlich niedlich finde. Meine Kollegin, die für den anderen Chef arbeitet, hat längst nicht so einen guten Draht zu den Leuten, dutzt sich aber mit allen.

Hmm. Leider kann ich dir kein konkretes Beispiel geben. Ich mache das Du- resp. Sie-Sagen eigentlich nicht unbedingt von Sympathien abhängig zumindest nicht im Berufsleben.

Liebe Grüße Liseanne

PS: Heute auch wohl kein Hitzefrei mehr bekommt, weil fiese schwarze Wolken den Himmel verdunkeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 15:11
In Antwort auf liseanne

Hallo Naduah,
naja, so richtig gleichgestellt wohl eher nicht, aber die Chefs bzw. Abteilungsleiter lassen es nicht so raushängen.
Wir haben zwei Chefs, die quasi gleichgestellt sind; einer davon ist mein direkter Vorgesetzter, wir sitzen Tür an Tür. Er ist eher der lockere Typ, und auch gerade mal 11 Jahre älter als ich (Wie siezen uns). Der andere ist ein bisschen stieseliger, aber er ist derjenige, mit dem ich mich dutze. Und dass, obwohl er 30 Jahre älter ist...

Meines Erachtens geht man im Berufsleben etwas wirklich nur etwas respektvoller miteinander um, wenn man Sie zueinander sagt. Ist aber von Fall zu Fall unterschiedlich. Als ich damals anfing, haben sich mir die meisten gleich mit Vornamen vorgestellt andere nicht. Bei einigen hat es sich ergeben, dass wir uns dann doch irgendwann gedutzt haben, allerdings nicht auf Weihnachtsfeiern oder Betriebsausflügen, sondern so ganz nebenbei:Ach, wollen wir uns nicht duzen?!

Mit unserer Handwerkerbrigade sieze ich mich nicht aus Dünkel, sondern weil es sich nie ergeben hat, und wir uns auch so gut verstehen. Ich werde von den Handwerkern auch gern mal als Kummerkasten genutzt, was ich ziemlich niedlich finde. Meine Kollegin, die für den anderen Chef arbeitet, hat längst nicht so einen guten Draht zu den Leuten, dutzt sich aber mit allen.

Hmm. Leider kann ich dir kein konkretes Beispiel geben. Ich mache das Du- resp. Sie-Sagen eigentlich nicht unbedingt von Sympathien abhängig zumindest nicht im Berufsleben.

Liebe Grüße Liseanne

PS: Heute auch wohl kein Hitzefrei mehr bekommt, weil fiese schwarze Wolken den Himmel verdunkeln

Gleich die Kündigung kassiert,
weil duzen MEHRFACH falsch geschrieben.

*Setzen, sechs*

Verschämte Grüße, Liseanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 15:31
In Antwort auf liseanne

Gleich die Kündigung kassiert,
weil duzen MEHRFACH falsch geschrieben.

*Setzen, sechs*

Verschämte Grüße, Liseanne

Ooops...
kein Wunder bei der Hitze

...aber ich habs noch net mal bemerkt...

*indieEckestell*

Halb so wilde Grüße zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 15:33
In Antwort auf olivia_12338073

Oh ja...
Bin da deiner Meinung Lilly!!

Das Arbeitsklima steht bei mir auch sehr weit oben!
Wird viel rumgezickt, oder so, machts Arbeiten echt weniger Spaß und die Leistung leidet drunter.

Sehen nicht alle so. Leider.
Bei uns wars ne Zeit lang gar net gern gesehen, wenn wir uns während der Arbeitszeit über private Angelegenheiten unterhalten hatten...
Wer macht das nicht? Ist doch super wenn sich die Kollegen so gut untereinander verstehen!
Manche dachten man würde sich gegenseitig von der Arbeit abhalten... Geht doch alles nebenher

Die Leistung war glaub ich besser als weniger "Stress" gemacht wurde - bei uns - denn mit Freude und netten Kollegen bei der Arbeit läufts besser, als wenn man alles ungern macht!

Bist du jetzt erst 6Monate dort?
War n kurzes Gastspiel aber wenns net passt...

Wünsch dir dann noch voll angenehme letzte Arbeitsmonate!! Und n guten neuen Arbeitsplatz mit nem besseren Team!!

Grüßle Naduah

Danke
Ich hoffe, dass es mir dort besser geht, machte aber erstmal einen guten Eindruck, ich werde sehen.
War bzw. bin dann 10 Monate hier gewesen, hatte zwischendurch mal einen Bewerbungsstopp eingelegt, da ich doch ganz schön gefrustet wegen der Absagen war, zumal wenn man desöfteren unter die letzten 3 gekommen ist.

Das mit dem nicht-privat-sprechen ist totaler Blödsinn! Wie Du schon sagt, das macht man nebenher und wenn die Arbeit nicht drunter leidet ist das nur förderlich.

ich hoffe, dass es bei Euch wieder besser wird *daumendrück*

Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 15:37
In Antwort auf olivia_12338073

Ooops...
kein Wunder bei der Hitze

...aber ich habs noch net mal bemerkt...

*indieEckestell*

Halb so wilde Grüße zurück

Ist echt witzig,
es tobt ein fieses Gewitter, irgendwie arbeitet gerade niemand - und alle reden über Möllemann, weil unser Chef Möllemann persönlich kannte. Sachen gibt's .

Unser Chef referiert gerade in epischer Breite über J. Möllemann - und alle hören gebannt zu. Nicht, weil es so spannend ist, sondern weil sie so um die Arbeit herum kommen *ggg*.

Donnernde Grüße, Liseanne *schnell mal das Fenster schließt*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 16:06
In Antwort auf liseanne

Ist echt witzig,
es tobt ein fieses Gewitter, irgendwie arbeitet gerade niemand - und alle reden über Möllemann, weil unser Chef Möllemann persönlich kannte. Sachen gibt's .

Unser Chef referiert gerade in epischer Breite über J. Möllemann - und alle hören gebannt zu. Nicht, weil es so spannend ist, sondern weil sie so um die Arbeit herum kommen *ggg*.

Donnernde Grüße, Liseanne *schnell mal das Fenster schließt*

Ätsch...
...bei uns ist noch strahlender Sonnenschein!!

Aber... das kommt zu uns sicher gaaanz püüünktlich zum Feierabend! *grrr*

Dann lasst euch mal noch schön ablenken!

Hab in dem Punkt Herrn M. schon ne Gedenkminute gewidmet...
Wie letzte Woche m Herrn Pfitzmann...

*nochnpaarsonnigeGrüßerüberschick*

Naduah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen