Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wie groß ist euer Freundeskreis?

Wie groß ist euer Freundeskreis?

19. April 2006 um 11:26

Habt ihr ehr wenige, gute Freunde oder viele, oberflächliche Bekanntschaften?

Was macht ihr, wenn euch der Freundeskreis zu groß wird? Entfernt ihr euch dann so langsam von dem oberflächlichen Bekannschaften und wenn ja, wie macht ihr das?

Ich stehe nämlich vor dem Problem, daß mein Freundes-/Bekanntenkreis immer größer wird und ich kaum noch Zeit habe, diese ganzen Freundschaften zu pflegen. Am liebsten hätte ich zwei oder drei wirklich gute Freundinnen und nicht gleich 20 Leute die sich abwechseln immer mit mir verabreden wollen, mich auf ihre Geburtstage und sonstige Partys einladen...

Mehr lesen

19. April 2006 um 16:28

...
Na wenn das dein einzigstes Problem ist kannst dich ja glücklich schätzen

Ich sag immer lieber 3 gute Freunde, als unzählige "Smalltalk"-Freunde.

Wenn du am liebsten zwei drei gute Freundinnen hättest, dann mach es doch auch. Bei den vielen Leuten werden wohl ein paar dabei sein, die dir mehr am Herzen liegen als die anderen. Also such dir die raus und beschäftige dich mehr mit denen um die Freundschaft zu vertiefen, dann können dir die anderen sozusagen egal sein und nur "gute Bekannte" bleiben.

Gefällt mir

19. April 2006 um 16:41
In Antwort auf luci1982

...
Na wenn das dein einzigstes Problem ist kannst dich ja glücklich schätzen

Ich sag immer lieber 3 gute Freunde, als unzählige "Smalltalk"-Freunde.

Wenn du am liebsten zwei drei gute Freundinnen hättest, dann mach es doch auch. Bei den vielen Leuten werden wohl ein paar dabei sein, die dir mehr am Herzen liegen als die anderen. Also such dir die raus und beschäftige dich mehr mit denen um die Freundschaft zu vertiefen, dann können dir die anderen sozusagen egal sein und nur "gute Bekannte" bleiben.

Ja, aber wie mache ich
das den anderen klar, daß ich eigentlich keine Verabredungen mehr mit denen will?

Mein Bekanntenkreis ist einfach zu groß. Ich bin im Jahr auf ca. 15-20 Geburtstagen eingeladen. Das wird mir langsam echt zu viel..

Und dann wollen die sich auch immer mit mir zum Kino, Essen gehen, Shoppen usw. treffen.
Die meisten sind halt Singles und ich habe einen Freund.

Gefällt mir

19. April 2006 um 17:38
In Antwort auf airotkiv

Ja, aber wie mache ich
das den anderen klar, daß ich eigentlich keine Verabredungen mehr mit denen will?

Mein Bekanntenkreis ist einfach zu groß. Ich bin im Jahr auf ca. 15-20 Geburtstagen eingeladen. Das wird mir langsam echt zu viel..

Und dann wollen die sich auch immer mit mir zum Kino, Essen gehen, Shoppen usw. treffen.
Die meisten sind halt Singles und ich habe einen Freund.

...
Sei ehrlich und sag was Sache ist.
Stell dich nicht so an!

Gefällt mir

19. April 2006 um 19:33

Hallo airotkiv...
Also bei mir ist das so das ich eigentlich nicht so einen großen Freundeskreis habe. Eigentlich finde ich das manchmal schade.

Man merkt aber erst immer wenn es darauf ankommt wer sein wirklich warer Freund ist.
In einer damaligen Situation habe ich wirklich gemerkt welche Freunde wirklich zu einem halten. Bei mir war es leider nur eine wirklich gute Freundin und meine Familie mit den anderen hat man mal hier und da noch Kontakt aber mehr auch nicht. Daher sag ich mir lieber zwei oder drei wahre Freundinnen oder Freunde statt nur so einen Freundeskreis.
Liebe Grüße Melly

Gefällt mir

21. April 2006 um 4:53

Bei mir
ist es so: ich hab einen sehr großen Bekannten- / Kumpel-Kreis (wobei die meisten dieser Leute eher männlich sind...ist halt so)... also Leute, mit denen man gerne weggeht und immer über was lachen kann.

Als "Freunde" bezeichne ich jedoch nur 2 Mädels, die ich teilweise schon über 15 Jahre kenne und die mir in allen möglichen Zeiten beigestanden haben.
Es ist nicht so, daß ich ständig was mit den beiden letzteren unternehme, ehrlich gesagt habe ich mit ihnen eher weniger KOntakt als mit den Kollegen...aber der Kontakt ist deutlich intensiver.

Avyan

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen