Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wie erkläre ich das den neuen Nachbarn?! Hilfe!!!

Wie erkläre ich das den neuen Nachbarn?! Hilfe!!!

12. April um 16:45 Letzte Antwort: 14. April um 13:17

Hallo ihr lieben, 
ich brauche einen Rat.
Ich bin Anfang des Jahres in meine neue Wohnung gezogen . Kurz zu mir , ich bin Mitte 30 lebe alleine und habe einen Partner der aber seine eigene Wohnung hat .
Ca 1 Woche nachdem ich eingezogen bin habe ich im Hausflur einen der Nachbarn getroffen und mich natürlich vorgestellt, das ich die "neue" bin bla bla.
Er meinte direkt, wir können uns ja mal alle zum Kaffee trinken treffen ( Er seine Frau & ich) Natürlich wollte ich nicht unhöflich sein und meinte nur ja schauen wir mal , könnte man mal machen aber ich sei ja erst eingezogen und hab noch viel um die Ohren 😒 Wusste nicht wie ich es hätte anders formulieren können ohne ihm gleich auf die Füße zu treten. Nach paar Tagen traf ich dann auch seine Frau , die sofort meinte Ach ihr Mann hat ihr schon von mir erzählt, und wann wir uns denn nun treffen könnten?!? Auch da meinte ich ja wir gucken mal hab grad viel zu tun .
Danach habe ich sie eine ganze Weile nicht gesehen . Und ich dachte ok die haben sicher gemerkt das ich keine große Lust habe. Bis gestern , da war in meinen Briefkasten ein Zettel 😒 Darin stand , wie schade es ist das wir uns aufgrund der aktuellen Situation und der Kontaktsperre ja nicht sehen können zu unserem geplanten Kaffee . Dann haben sie mir noch Ihre Telefonnummern hinterlassen das ich mich melden kann zum quatschten 🤐🥱  
 Muss dazu sagen ich habe einen Fulltime Job und bin fast jeden Tag von 7-19 Uhr auf der Arbeit. Muss auch teilweise an Wochenenden arbeiten .An den wenigen freien Wochenenden verbringe ich dann Zeit am liebsten mit meinem Freund oder meiner Familie . Ich bin an sich eher jemand der auch mal gern allein ist und keine großen Freundschaften pflegt oder neue sucht . Habe schon immer einen kleinen Kreis Freunde gehabt aber überwiegend eher meine Familie. Halt eher ein eigenbrötler wenn man das so sagt 😬
Mir liegt natürlich daran einen guten Umgang mit der Nachbarschaft zu haben .  Aber ich möchte halt keinen näheren Kontakt (Privat) außer kurzer Smalltalk oder mal ein Paket an nehmen . Ich merke auch schon durch die Unterhaltungen die wir schon hatten , dass es eh nicht passt . 
Nun würd ich gern wissen was ihr meint ? Wie soll ich das ganze angehen ? Wie komm ich aus dem ganzen raus ohne das sie vlt beleidigt sind ? 

Danke euch schon mal fürs lesen 😊

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

12. April um 17:03
Beste Antwort

Gar nicht anrufen oder ähnliches. Einfach nett Grüßen wenn ihr euch wieder begegnet und gleich wieder weiter. Wenn sie wieder mit dem Thema beginnen dann galant mit Zeitmangel antworten. Am Wochenende bin ich weg, ich bekomme gleich Besuch etc ... das versteht jeder. Immer nett sein. Das kann einem keiner übel nehmen. 

2 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
12. April um 17:03
Beste Antwort

Gar nicht anrufen oder ähnliches. Einfach nett Grüßen wenn ihr euch wieder begegnet und gleich wieder weiter. Wenn sie wieder mit dem Thema beginnen dann galant mit Zeitmangel antworten. Am Wochenende bin ich weg, ich bekomme gleich Besuch etc ... das versteht jeder. Immer nett sein. Das kann einem keiner übel nehmen. 

2 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
12. April um 19:48

Ich würde keine Ausflüchte suchen und Zeitmangel oder anderen Besuch vorgeben. Sag einfach, dass du eher ein Alleingänger bist und nicht so grosse Lust auf neue enge Freundschaften hast. 
Diese Nachbarn scheinen sehr liebe Menschen zu sein, die gerne Kontakte haben und sehr nett sein wollen. So Menschen sind toll und selten und haben Ehrlichkeit verdient, nicht, dass sie denken, es gäbe etwas an Ihnen, was nicht ok ist und du deswegen nichts mit ihnen zu tun haben willst. 

wenn du wirklich fühlst, was du schreibst, kannst du das ja auch sicher glaubhaft und freundlich erklären. 

5 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
12. April um 20:26
In Antwort auf fresh..000

Gar nicht anrufen oder ähnliches. Einfach nett Grüßen wenn ihr euch wieder begegnet und gleich wieder weiter. Wenn sie wieder mit dem Thema beginnen dann galant mit Zeitmangel antworten. Am Wochenende bin ich weg, ich bekomme gleich Besuch etc ... das versteht jeder. Immer nett sein. Das kann einem keiner übel nehmen. 

So hab ich ich es bisher auch gehandhabt. Nur nett gegrüßt aber nicht lange aufgehalten . Aber auch nach 4 Monaten haben sie es immer noch nicht vergessen, und seit dem Zettel im Briefkasten hab ich das Gefühl ich müsste darauf jetzt reagieren

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April um 20:31
Beste Antwort
In Antwort auf miraca

So hab ich ich es bisher auch gehandhabt. Nur nett gegrüßt aber nicht lange aufgehalten . Aber auch nach 4 Monaten haben sie es immer noch nicht vergessen, und seit dem Zettel im Briefkasten hab ich das Gefühl ich müsste darauf jetzt reagieren

Nein musst du nicht. Es ist kein Gesetz. Wenn sie dich nach 4 Monaten immer noch nötigen dann würde ich erst recht nicht reagieren. Deine Haltung ist völlig klar. Grüßen, freundlich nicken, weiter. Du bist nicht verpflichtet 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
12. April um 20:34
In Antwort auf vanessaworth

Ich würde keine Ausflüchte suchen und Zeitmangel oder anderen Besuch vorgeben. Sag einfach, dass du eher ein Alleingänger bist und nicht so grosse Lust auf neue enge Freundschaften hast. 
Diese Nachbarn scheinen sehr liebe Menschen zu sein, die gerne Kontakte haben und sehr nett sein wollen. So Menschen sind toll und selten und haben Ehrlichkeit verdient, nicht, dass sie denken, es gäbe etwas an Ihnen, was nicht ok ist und du deswegen nichts mit ihnen zu tun haben willst. 

wenn du wirklich fühlst, was du schreibst, kannst du das ja auch sicher glaubhaft und freundlich erklären. 

Habe mir auch gedacht das ich wenn ich sie wieder sehe , einfach so etwas sage. Ist ja auch die Wahrheit, ich hoffe das sie das verstehen und nicht mehr nachhaken. 
Will halt nur niemanden vor den Kopf stoßen . Man will ja die nächsten Jahre noch klar kommen mit seinen Nachbarn 😁

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April um 22:51
In Antwort auf miraca

Hallo ihr lieben, 
ich brauche einen Rat.
Ich bin Anfang des Jahres in meine neue Wohnung gezogen . Kurz zu mir , ich bin Mitte 30 lebe alleine und habe einen Partner der aber seine eigene Wohnung hat .
Ca 1 Woche nachdem ich eingezogen bin habe ich im Hausflur einen der Nachbarn getroffen und mich natürlich vorgestellt, das ich die "neue" bin bla bla.
Er meinte direkt, wir können uns ja mal alle zum Kaffee trinken treffen ( Er seine Frau & ich) Natürlich wollte ich nicht unhöflich sein und meinte nur ja schauen wir mal , könnte man mal machen aber ich sei ja erst eingezogen und hab noch viel um die Ohren 😒 Wusste nicht wie ich es hätte anders formulieren können ohne ihm gleich auf die Füße zu treten. Nach paar Tagen traf ich dann auch seine Frau , die sofort meinte Ach ihr Mann hat ihr schon von mir erzählt, und wann wir uns denn nun treffen könnten?!? Auch da meinte ich ja wir gucken mal hab grad viel zu tun .
Danach habe ich sie eine ganze Weile nicht gesehen . Und ich dachte ok die haben sicher gemerkt das ich keine große Lust habe. Bis gestern , da war in meinen Briefkasten ein Zettel 😒 Darin stand , wie schade es ist das wir uns aufgrund der aktuellen Situation und der Kontaktsperre ja nicht sehen können zu unserem geplanten Kaffee . Dann haben sie mir noch Ihre Telefonnummern hinterlassen das ich mich melden kann zum quatschten 🤐🥱  
 Muss dazu sagen ich habe einen Fulltime Job und bin fast jeden Tag von 7-19 Uhr auf der Arbeit. Muss auch teilweise an Wochenenden arbeiten .An den wenigen freien Wochenenden verbringe ich dann Zeit am liebsten mit meinem Freund oder meiner Familie . Ich bin an sich eher jemand der auch mal gern allein ist und keine großen Freundschaften pflegt oder neue sucht . Habe schon immer einen kleinen Kreis Freunde gehabt aber überwiegend eher meine Familie. Halt eher ein eigenbrötler wenn man das so sagt 😬
Mir liegt natürlich daran einen guten Umgang mit der Nachbarschaft zu haben .  Aber ich möchte halt keinen näheren Kontakt (Privat) außer kurzer Smalltalk oder mal ein Paket an nehmen . Ich merke auch schon durch die Unterhaltungen die wir schon hatten , dass es eh nicht passt . 
Nun würd ich gern wissen was ihr meint ? Wie soll ich das ganze angehen ? Wie komm ich aus dem ganzen raus ohne das sie vlt beleidigt sind ? 

Danke euch schon mal fürs lesen 😊

Hast du Angst, dass die einen Dreier wollen oder was ist so schlimm an einem Kaffee?

4 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
12. April um 23:23
In Antwort auf user74306

Hast du Angst, dass die einen Dreier wollen oder was ist so schlimm an einem Kaffee?

Wie gesagt , möchte einfach kein näheren Kontakt . Und wenn ich zu ihnen auf einen Kaffee gehe wird sicher erwartet das ich im Gegenzug auch mal einlade .
Schon allein diese Verpflichtung möchte ich nicht . 
Und ein wenig aufdringlich find ich das schon irgendwie. Brauche und möchte einfach keine neuen Bekanntschaften und fertig 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
13. April um 18:17
In Antwort auf miraca

Wie gesagt , möchte einfach kein näheren Kontakt . Und wenn ich zu ihnen auf einen Kaffee gehe wird sicher erwartet das ich im Gegenzug auch mal einlade .
Schon allein diese Verpflichtung möchte ich nicht . 
Und ein wenig aufdringlich find ich das schon irgendwie. Brauche und möchte einfach keine neuen Bekanntschaften und fertig 

Aber du willst Nachbarin, die Pakete und so annehmen... das kannst du bei deinem Verhalten dann wohl vergessen

Alleine schon, dass du glaubst zu wissen, was sie danach von dir erwarten....

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
13. April um 18:30
In Antwort auf user74306

Aber du willst Nachbarin, die Pakete und so annehmen... das kannst du bei deinem Verhalten dann wohl vergessen

Alleine schon, dass du glaubst zu wissen, was sie danach von dir erwarten....

Welches Verhalten bitte ? 
das mit dem Paket annehmen war ein Beispiel. 😑
Ich bin immer nett zu meinen Nachbarn. Grüße immer , bisschen smalltalk, wenn gebraucht leihe ich auch mal Zucker oder Mehl , halte die Tür auf .. Kriege von meinem Partner sogar zu hören das ich immer viel zu nett bin sogar 🤣 und deswegen solche Sachen Einladungen bekomme ..ABER, möchte kein Privaten Kontakt und ihnen das ohne das sie beleidigt sind beibringen. Das eine hat mit dem anderen nix zu tun. Wenn ich so ein schlechtes Verhalten hätte wie du meinst , würde ich mir ja wohl kaum Gedanken darüber machen sondern einfach drauf scheissen. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
13. April um 19:43

Die Nachbarn scheinen echt nett zu sein, dennoch bist du zu nichts verpflichtet.
Auch wenn sie dir einen Zettel in den Briefkasten mit ihrer Telefonnummer geworfen haben.
Es gibt leider auch Menschen, die nicht merken, dass sie aufdringlich sind, aber das nicht merken und nicht merken, dass man einfach.... nicht will.
Du bist ihnen keine Erklärung schuldig, würde ich sagen. Du hast ja nichts "festgemacht".
Und wenn sie mal auf dich zukommen und angenommen, sie fragen dich, warum du dich noch nicht gemeldet hast, kannst du ja sagen, dass es momentan die Zeit nicht zulässt und wenn du frei hast, bist du meistens mit deinem Freund unterwegs.
Fang bloß nicht von dir aus mit dem Thema wie "sorry, dass ich mich nicht gemedelt habe....", sei einfach freundlich beim Grüßen und gut ist! Mach dir keinen Kopf, ich weiß, wie das ist.
 

2 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
13. April um 21:37
Beste Antwort

Ich finde auch, dass ignorieren hier der beste Weg ist. Manche Leute brauchen einfach ein bisschen länger, um zu merken, dass kein Kontakt erwünscht ist, aber man nicht so unhöflich sein möchte, das direkt zu sagen.

Einfach gar nicht auf den Zettel reagieren und natürlich nicht anrufen. Wenn ihr euch im Treppenhaus begegnet, einfach freundlich grüßen, und das Thema nicht ansprechen. Wenn plaudern, dann nur Smalltalk und Floskeln. 

Wenn sie es von sich aus ansprechen und fragen, warum du dich nicht gemeldet hast, einfach Zeitmangel als Grund angeben. Irgendwann geben sie es dann schon auf. 

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
13. April um 22:06
In Antwort auf eisblume

Ich finde auch, dass ignorieren hier der beste Weg ist. Manche Leute brauchen einfach ein bisschen länger, um zu merken, dass kein Kontakt erwünscht ist, aber man nicht so unhöflich sein möchte, das direkt zu sagen.

Einfach gar nicht auf den Zettel reagieren und natürlich nicht anrufen. Wenn ihr euch im Treppenhaus begegnet, einfach freundlich grüßen, und das Thema nicht ansprechen. Wenn plaudern, dann nur Smalltalk und Floskeln. 

Wenn sie es von sich aus ansprechen und fragen, warum du dich nicht gemeldet hast, einfach Zeitmangel als Grund angeben. Irgendwann geben sie es dann schon auf. 

 Wird wohl das beste sein ..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. April um 9:22
In Antwort auf vanessaworth

Ich würde keine Ausflüchte suchen und Zeitmangel oder anderen Besuch vorgeben. Sag einfach, dass du eher ein Alleingänger bist und nicht so grosse Lust auf neue enge Freundschaften hast. 
Diese Nachbarn scheinen sehr liebe Menschen zu sein, die gerne Kontakte haben und sehr nett sein wollen. So Menschen sind toll und selten und haben Ehrlichkeit verdient, nicht, dass sie denken, es gäbe etwas an Ihnen, was nicht ok ist und du deswegen nichts mit ihnen zu tun haben willst. 

wenn du wirklich fühlst, was du schreibst, kannst du das ja auch sicher glaubhaft und freundlich erklären. 

genauso sehe ich das auch.

Ehrlichkeit statt Ausreden.

@TE
Klar will man die nächsten Jahre auch mit den Nachbarn noch klar kommen, aber wer will denn Menschen, bei denen man noch nicht mal weiß, ob man jetzt noch mal nachfragen sollte oder einfach kein Interesse besteht? So machen sie sich doch jetzt schon zig mal sinnlos zum Löffel, weil sie jetzt das 3. mal ein Angebot gemacht haben, an dem Du gar nicht interessiert bist? Meinst Du, denen geht es besser damit, wenn sie noch 5 mal fragen und dann nur implizit davon ausgehen können, dass Du wohl nicht willst?
Nicht vor den Kopf stoßen ist klar. Man muss es ja nicht als "boah, geht mir doch nicht auf den Nerv mit eurem Sozialgedöhns" formulieren Sondern eben als "ich bin eher Einzelgänger..."

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
14. April um 13:17
In Antwort auf avarrassterne3

genauso sehe ich das auch.

Ehrlichkeit statt Ausreden.

@TE
Klar will man die nächsten Jahre auch mit den Nachbarn noch klar kommen, aber wer will denn Menschen, bei denen man noch nicht mal weiß, ob man jetzt noch mal nachfragen sollte oder einfach kein Interesse besteht? So machen sie sich doch jetzt schon zig mal sinnlos zum Löffel, weil sie jetzt das 3. mal ein Angebot gemacht haben, an dem Du gar nicht interessiert bist? Meinst Du, denen geht es besser damit, wenn sie noch 5 mal fragen und dann nur implizit davon ausgehen können, dass Du wohl nicht willst?
Nicht vor den Kopf stoßen ist klar. Man muss es ja nicht als "boah, geht mir doch nicht auf den Nerv mit eurem Sozialgedöhns" formulieren Sondern eben als "ich bin eher Einzelgänger..."

 Wenn ich sie das nächste mal sehe werde ich das auch so formulieren. Denke / Hoffe das sie das verstehen werden .. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook