Forum / Gesellschaft & Leben

Wer dreht hier noch die Glückszigarette beim Öffnen einer neuen Schachtel?

Letzte Nachricht: 0:03
laurette120
laurette120
28.05.22 um 15:15

Meine Mutter hat das immer gemacht, seit ich denken kann. Als ich Raucherin wurde, fing ich an, genau das zu tun. Ich weiß nicht, warum sie es getan hat, ich weiß nicht, warum ich es getan habe, aber ich tue es trotzdem.
 

Mehr lesen

E
eisbrecher
28.05.22 um 22:52

Ich habe keine Ahnung, was du damit meinst. 

Gefällt mir

J
jana23072002
13.06.22 um 15:19
In Antwort auf eisbrecher

Ich habe keine Ahnung, was du damit meinst. 

Manche Raucher/innen stecken eine Zigarette verkehrtherum in die Schachtel, sodass - im Gegensatz zu alllen anderen Zigaretten - der Filter nicht oben sondern unten ist. Wenn sie eine Zigarette aus der Schachtel nehmen, schauen sie dabei nicht hin, welche Zigarette sie erwischen. Wenn sie bis zur letzten Zigarette nicht die Umgedrehte erwischen, soll das Glück bringen. Das ist ein Aberglaube. Ich mache das nicht, weil ich mit dem Rauchen aufgehört habe, weil meine Marke verboten wurde. Ich habe das früher nicht gemacht, weil ich es albern finde und ausserdem es nicht toll ist, zB im Halbdunkel nicht zu merken, dass man die umgedrehte Zigarette erwischt hat, und versehentlich den Filter anzuzünden.

Gefällt mir

laurette120
laurette120
02.08.22 um 18:30
In Antwort auf jana23072002

Manche Raucher/innen stecken eine Zigarette verkehrtherum in die Schachtel, sodass - im Gegensatz zu alllen anderen Zigaretten - der Filter nicht oben sondern unten ist. Wenn sie eine Zigarette aus der Schachtel nehmen, schauen sie dabei nicht hin, welche Zigarette sie erwischen. Wenn sie bis zur letzten Zigarette nicht die Umgedrehte erwischen, soll das Glück bringen. Das ist ein Aberglaube. Ich mache das nicht, weil ich mit dem Rauchen aufgehört habe, weil meine Marke verboten wurde. Ich habe das früher nicht gemacht, weil ich es albern finde und ausserdem es nicht toll ist, zB im Halbdunkel nicht zu merken, dass man die umgedrehte Zigarette erwischt hat, und versehentlich den Filter anzuzünden.

Ich bin seit 35 Jahren regelmäßiger Raucher und habe nie versehentlich den Filter angezündet. Ich habe eine Zigarette verkehrt herum zwischen die Lippen gesteckt, aber ich kann sofort erkennen, dass der Filter nicht da ist.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
dancinggirl
09.08.22 um 15:02

Kannte das bisher überhaupt nicht xD 

Gefällt mir

E
eisbrecher
Gestern um 12:08
In Antwort auf jana23072002

Manche Raucher/innen stecken eine Zigarette verkehrtherum in die Schachtel, sodass - im Gegensatz zu alllen anderen Zigaretten - der Filter nicht oben sondern unten ist. Wenn sie eine Zigarette aus der Schachtel nehmen, schauen sie dabei nicht hin, welche Zigarette sie erwischen. Wenn sie bis zur letzten Zigarette nicht die Umgedrehte erwischen, soll das Glück bringen. Das ist ein Aberglaube. Ich mache das nicht, weil ich mit dem Rauchen aufgehört habe, weil meine Marke verboten wurde. Ich habe das früher nicht gemacht, weil ich es albern finde und ausserdem es nicht toll ist, zB im Halbdunkel nicht zu merken, dass man die umgedrehte Zigarette erwischt hat, und versehentlich den Filter anzuzünden.

Danke für die Erklärung. Das habe ich noch nie gehört oder gesehen, ich kenne auch niemanden, der das macht. 

Gefällt mir

J
jana23072002
0:03
In Antwort auf laurette120

Ich bin seit 35 Jahren regelmäßiger Raucher und habe nie versehentlich den Filter angezündet. Ich habe eine Zigarette verkehrt herum zwischen die Lippen gesteckt, aber ich kann sofort erkennen, dass der Filter nicht da ist.

Ich wollte ja eigentlich nicht so arg in die Details gehen. Es könnten ja unschuldige Kinder mitlesen. Offenbar warst du braver als ich und hast zB nie versucht, in angetrunkenem Zustand eine zu rauchen.  Je nach dem, wie weit fortgeschritten der Zustand schon ist, darf da nix von der Routine abweichen, auch keine Zigarette verkehrtrum in der Schachtel stecken, damit das klappt. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers