Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Welche Koranausgabe wird eigentlich von den richtigen Muslimen empfohlen?

Welche Koranausgabe wird eigentlich von den richtigen Muslimen empfohlen?

4. August 2013 um 23:38

Immer wieder liest man ja, dass bestimmte Suren vom (original) arabischen Koran falsch ins Deutsche übersetzt worden sind.
Ich hätte jetzt doch gerne mal eine Ausgabe, wie sie z.Bsp. vom Zentralrat der Muslime in Deutschland oder den Muslimas hier im Forum empfohlen wird.

Gibt es unter den verschiedenen Deutschübersetzungen des Korans auch unetrschiedliche Autoren, oder heißen die dann Dolmetscher? Oder ist der vertreibende Verlag entscheidend?
Worauf muss ich achten, um den richtigen Koran zu erhalten, und gibt es vielleicht sogar einen Bestell-Link?

LG, Rispe

Mehr lesen

8. August 2013 um 22:46

Hm, naja,
sehr häufig muss man ja hier, aber auch andernorts, von Muslimen erfahren, die gar keine richtigen Moslems sind, deshalb meine Frage direkt an die richtigen Moslems.

Ich hab halt nen Koran daheim, den ich bei Amazon bestellt hab, da stehn halt schon so Dinge drin, dass ein Mann seine Ehefrau schlagen soll, wenn diese widerborstig ist, oder dass "Ungläubige" minderwertige Menschein wären, bis hin zu vogelfrei, und solche Sachen halt.
Aber immer wieder wird mir hier im Forum versichert, Muslime, die danach leben und handeln, wären keine richtigen Moslems, und die Suren, auf die sich da berufen wird, wären falsch übersetzt oder aus dem Zusammenhang gerissen.
Wie gesagt, mein Koran von amazon.de spricht da eine eindeutige - andere - Sprache.

Der Islam ist doch eine Weltreligion, von Gott (Allah) erhoben für die gesamte Menschheit, da muss es doch möglich sein, eine richtige Übersetzung auf den Markt zu bringen. Kann doch nicht sein, dass das Seelenheil eines Menschen von der Kenntnis der arabischen Sprache abhängig ist.

Oder??

Gefällt mir

9. August 2013 um 12:01

Hm,
also ich hab die Ausgabe von
Hazrat und Hadhrat Ahmad, ist glaub ich die Gängige in Deutschland.

Ich rechne Dir ja hoch an, dass Du sachlich darum bemüht bist, mich über die Materie des Korans aufzuklären, ohne dabei Propaganda zu betreiben.

Nichts desto trotz, nimm es mir nicht übel, erscheint mir eine solche Religion bzw. sein Prophet nicht gerade professionell (oder allwissend), ein heiliges Buch zu verbreiten, dass es selbst denen, die der Sprache des Buches mächtig sind, unmöglich macht, sich auf eine mehr oder weniger eindeutige Deutung festzulegen, sondern hunderte verschiedene Interpretationen zu lässt. Geschweige denn für diejenigen Menschen, die nicht des Arabischen mächtig sind. Da kommt zu den hundert verschiedenen Auslagungen noch mal pro Auslegung hundert verschiedene Übersetzungen hinzu.
Kann so etwas von Gott gewollt sein?? Dass man seine einzig und für immer gültige Botschaft nicht richtig verstehen kann?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Keine Schnellkochtöpfe im Internet bestellen! Schon gar nicht als Moslem!
Von: universalpille
neu
2. August 2013 um 19:42

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen