Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Weihnachtsmärkte in Gefahr?

Weihnachtsmärkte in Gefahr?

1. April um 15:20 Letzte Antwort: 6. April um 8:23

Hallo!
Wir haben tatsächlich für dieses Jahr einen bundesweiten Trip zu sämtlichen Weihnachtsmärkten geplant. Allerdings machen wir uns jetzt etwas Gedanken, dass Corona da wieder aufflammt und alle Pläne zu nichte macht. Habt ihr Sorgen deswegen? Glaubt ihr das bleibt alles noch das ganze Jahr so?
Und welchen Weihnachtsmarkt könnt ihr empfehlen?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

1. April um 17:40
In Antwort auf wonderwoman

Hallo!
Wir haben tatsächlich für dieses Jahr einen bundesweiten Trip zu sämtlichen Weihnachtsmärkten geplant. Allerdings machen wir uns jetzt etwas Gedanken, dass Corona da wieder aufflammt und alle Pläne zu nichte macht. Habt ihr Sorgen deswegen? Glaubt ihr das bleibt alles noch das ganze Jahr so?
Und welchen Weihnachtsmarkt könnt ihr empfehlen?

völlig müssig, sich den Kopf darüber zu zerbrechen in einer Situation, wo man noch nicht mal sagen kann, was in einigen Wochen wird.

Wenn es bis dahin einen Impfstoff gibt ist das sicher toll. Wenn nicht wird man durch so eine Reise quer durch das Land mit x Stationen und kuscheligem Flair sicher super zum Überträger für verblüffend viele Menschen. Oder es wird gleich wieder untersagt, weil Weihnachtsmärkte sich super zur Virusverbreitung eignen und das keine gute Idee wäre (und nicht genug Menschen ohne Verbote schlau / rücksichtsvoll genug sind). 

Für Weihnachten wissen das im Moment vermutlich noch nicht mal die Fachleute.

Sorgen mache ich mir im Moment in Sachen Corona um zwei Punkte:
- um unseren Sohn und um meine Schwiegermutter, die beide heftig in der Risikogruppe sind und sich hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich nicht anstecken
- um eine gute Bekannte, die als Krankenschwester an der Front steht und die jetzt schon mehr als deutliche Anzeichen zeigt, dass ihre (vor allem psychischen) Kräfte nicht mehr ewig halten.
Aber bestimmt nicht darum, ob ich nächsten Winter auf einen Weihnachtsmarkt kann oder nicht und wo ich da hinn fahre oder nicht. 

5 LikesGefällt mir 6 - Hilfreiche Antworten !
1. April um 15:42

Finde diese Fragen mittlerweile sehr anstrengend... Alles kann ins Wasser fallen, aber nichts muss. Wir müssen halt immer zeitnahe gucken was möglich ist und was nicht. Ich denke wir sollten trotzdem weiter unser Leben planen und nicht gleich aufgeben. Weihnachtsmärkte sind schließlich auch ein Highlight und tief mit unserer Identität verbunden.
Ich habe so einen Tripp noch nie gemacht, würde aber in dem Fall den deutsch-amerikanischen Weihnachtsmarkt in Bayern empfehlen. Wir gehen da jedes Jahr hin und das ist wirklich mal was anderes. der amerikanische Flair ist schön und ich muss gestehen, dass mich die deutschen Weihnachtsmärkte etwas langweilen. Selbst in einem anderen Bundesland oder in einer anderen Stadt, bekommt man ja trotzdem immer das gleiche.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. April um 17:40
In Antwort auf wonderwoman

Hallo!
Wir haben tatsächlich für dieses Jahr einen bundesweiten Trip zu sämtlichen Weihnachtsmärkten geplant. Allerdings machen wir uns jetzt etwas Gedanken, dass Corona da wieder aufflammt und alle Pläne zu nichte macht. Habt ihr Sorgen deswegen? Glaubt ihr das bleibt alles noch das ganze Jahr so?
Und welchen Weihnachtsmarkt könnt ihr empfehlen?

völlig müssig, sich den Kopf darüber zu zerbrechen in einer Situation, wo man noch nicht mal sagen kann, was in einigen Wochen wird.

Wenn es bis dahin einen Impfstoff gibt ist das sicher toll. Wenn nicht wird man durch so eine Reise quer durch das Land mit x Stationen und kuscheligem Flair sicher super zum Überträger für verblüffend viele Menschen. Oder es wird gleich wieder untersagt, weil Weihnachtsmärkte sich super zur Virusverbreitung eignen und das keine gute Idee wäre (und nicht genug Menschen ohne Verbote schlau / rücksichtsvoll genug sind). 

Für Weihnachten wissen das im Moment vermutlich noch nicht mal die Fachleute.

Sorgen mache ich mir im Moment in Sachen Corona um zwei Punkte:
- um unseren Sohn und um meine Schwiegermutter, die beide heftig in der Risikogruppe sind und sich hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich nicht anstecken
- um eine gute Bekannte, die als Krankenschwester an der Front steht und die jetzt schon mehr als deutliche Anzeichen zeigt, dass ihre (vor allem psychischen) Kräfte nicht mehr ewig halten.
Aber bestimmt nicht darum, ob ich nächsten Winter auf einen Weihnachtsmarkt kann oder nicht und wo ich da hinn fahre oder nicht. 

5 LikesGefällt mir 6 - Hilfreiche Antworten !
3. April um 6:37
In Antwort auf wonderwoman

Hallo!
Wir haben tatsächlich für dieses Jahr einen bundesweiten Trip zu sämtlichen Weihnachtsmärkten geplant. Allerdings machen wir uns jetzt etwas Gedanken, dass Corona da wieder aufflammt und alle Pläne zu nichte macht. Habt ihr Sorgen deswegen? Glaubt ihr das bleibt alles noch das ganze Jahr so?
Und welchen Weihnachtsmarkt könnt ihr empfehlen?

Jetzt warte doch mal ab! Der Frühling ist nicht mal da und du denkst an den Weihnachtsmarkt

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
3. April um 7:54
In Antwort auf wonderwoman

Hallo!
Wir haben tatsächlich für dieses Jahr einen bundesweiten Trip zu sämtlichen Weihnachtsmärkten geplant. Allerdings machen wir uns jetzt etwas Gedanken, dass Corona da wieder aufflammt und alle Pläne zu nichte macht. Habt ihr Sorgen deswegen? Glaubt ihr das bleibt alles noch das ganze Jahr so?
Und welchen Weihnachtsmarkt könnt ihr empfehlen?

Ist das dein Einziges Problem?

Es sterben täglich x Menschen 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
3. April um 11:29
In Antwort auf lebkuacha

Ist das dein Einziges Problem?

Es sterben täglich x Menschen 

Stimmt und das auch ganz ohne Corona. Man darf sich in der Krise aber auch über persönliche Probleme Gedanken machen... 

An der Stelle würde ich mir aber tatsächlich noch keine Sorgen machen, alles kann, nichts muss. Im Winter sieht Die Welt vielleicht wieder ganz anders aus. 

3 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
3. April um 14:35
In Antwort auf memory

Stimmt und das auch ganz ohne Corona. Man darf sich in der Krise aber auch über persönliche Probleme Gedanken machen... 

An der Stelle würde ich mir aber tatsächlich noch keine Sorgen machen, alles kann, nichts muss. Im Winter sieht Die Welt vielleicht wieder ganz anders aus. 

Sehe ich ähnlich. Aber dass Menschen sterben ist ja das Argument schlechthin, mit dem man uns kleinhält, jedenfalls ist das mein Eindruck. Obwohl eben täglich überall auf der Welt Menschen sterben, mal mehr mal weniger, oft an weit schlimmerem als Corona. Da kräht aber kein Hahn Hach. 
Ich finde auch, dass man auch jetzt mal egoistisch sein und ganz normale Bedürfnisse haben darf. Aber nein, das ist ja unsolidarisch, jetzt muss man nur noch an all die armen Corona Patienten denken . An die, die an Krebs jämmerlich sterben, an die, die täglich Opfer durch Kriegshandlungen werden, denkt komischerweise kaum jemand. 

Bis gestern habe ich ähnlich wie du gedacht, dass es spätestens im Winter wieder ganz anders ist. Nachdem aber der Klimagipfel im November (!!) abgesagt wurde, was ich übrigens bezeichnend finde, habe ich da so meine Zweifel. Aber auch noch Hoffnung. 

Gefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
3. April um 15:29
In Antwort auf zahrakhan

Sehe ich ähnlich. Aber dass Menschen sterben ist ja das Argument schlechthin, mit dem man uns kleinhält, jedenfalls ist das mein Eindruck. Obwohl eben täglich überall auf der Welt Menschen sterben, mal mehr mal weniger, oft an weit schlimmerem als Corona. Da kräht aber kein Hahn Hach. 
Ich finde auch, dass man auch jetzt mal egoistisch sein und ganz normale Bedürfnisse haben darf. Aber nein, das ist ja unsolidarisch, jetzt muss man nur noch an all die armen Corona Patienten denken . An die, die an Krebs jämmerlich sterben, an die, die täglich Opfer durch Kriegshandlungen werden, denkt komischerweise kaum jemand. 

Bis gestern habe ich ähnlich wie du gedacht, dass es spätestens im Winter wieder ganz anders ist. Nachdem aber der Klimagipfel im November (!!) abgesagt wurde, was ich übrigens bezeichnend finde, habe ich da so meine Zweifel. Aber auch noch Hoffnung. 

Es wird sicher sehr lange dauern, bis das in den Köpfen der Menschen verarbeitet wurde und noch länger, bis wir es wirtschaftlich verdaut haben (Hallo Steuern :kikou


Ansonsten hast du Recht mit dem Todschlagargument. Hauptsache jeder fühlt sich jetzt als Lebensretter oder ist sich plötzlich seiner eigenen Sterblichkeit bewusst. Aber an den Klimaschutz haben die wenigsten bisher gedacht...

3 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
4. April um 18:17

Als nunmehr Achte! antworte ich einfach mal auf die eigentliche Frage ohne die momentane Corona-Moralkeule rauszuholen!
Die Waldweihnacht in Halsbach hat uns immer sehr gut gefallen. Besonders wenn auch noch Schnee liegt ist es dort richtig schön. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
4. April um 18:53
In Antwort auf mikesch07

Als nunmehr Achte! antworte ich einfach mal auf die eigentliche Frage ohne die momentane Corona-Moralkeule rauszuholen!
Die Waldweihnacht in Halsbach hat uns immer sehr gut gefallen. Besonders wenn auch noch Schnee liegt ist es dort richtig schön. 

Eigentlich wollte ich der momentanen nervigen Moralkeule mit meiner Antwort gerade was entgegensetzen und memory ist da anscheinend ähnlicher Meinung. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. April um 19:03
In Antwort auf lebkuacha

Ist das dein Einziges Problem?

Es sterben täglich x Menschen 

Und sonst nicht? Interessiert doch sonst auch niemanden ob zb Ebola halb Afrika vernichtet. Nur weil du jetzt plötzlich Angst um deinen Arsch hast, dürfen andere trotzdem ihre persönlichen Sorgen haben. Immer diese Doppelmoral 

5 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
4. April um 20:41
In Antwort auf wonderwoman

Hallo!
Wir haben tatsächlich für dieses Jahr einen bundesweiten Trip zu sämtlichen Weihnachtsmärkten geplant. Allerdings machen wir uns jetzt etwas Gedanken, dass Corona da wieder aufflammt und alle Pläne zu nichte macht. Habt ihr Sorgen deswegen? Glaubt ihr das bleibt alles noch das ganze Jahr so?
Und welchen Weihnachtsmarkt könnt ihr empfehlen?

Ich besuche seit 2011 jedes Jahr einen bestimmten Weihnachtsmarkt, wo wir uns mit vielen Kollegen treffen. Ganz ehrlich? Wenn er dieses Jahr ausfällt, dann ist das zwar schade aber es ist dann halt so! Es wird der Tag kommen,  an dem alles wieder normal laufen wird, davon gehe ich einfach mal aus
Viel schlimmer finde ich, dass unser Pfingsfest garantiert diese Jahr ausfällt, wo ich seit 1990 hingehe aber auch hier ärgere ich mich nicht weiter, dann eben nächstes Jahr wieder. Das alles fällt ja aus einem guten Grund aus und hat seinen Sinn. Nichts ist für immer...

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 11:42
In Antwort auf youdontknowme

Und sonst nicht? Interessiert doch sonst auch niemanden ob zb Ebola halb Afrika vernichtet. Nur weil du jetzt plötzlich Angst um deinen Arsch hast, dürfen andere trotzdem ihre persönlichen Sorgen haben. Immer diese Doppelmoral 

Doppelmoral? 
Also die einzigen Menschen, denen ich glauben würde, dass sie sich um die ganze Welt genauso große Sorgen machen wie um die Menschen, die ihnen nahestehen, sind ausgemachte Pschyopathen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. April um 14:06

Wer aufmerksam gelesen hat, erfährt, dass die TE quasi eine Deutschlandrundreise zu den schönsten Weihnachtsmärkten planen will. So etwas hat eine gewisse Vorlaufzeit und bedarf auch einiges an Planung. Damit fängt ja keiner erst im November an, wenn die ersten Märkte schon fast offen haben. Und das kann man doch auch nicht mit den Märkten etc, die ums Eck liegen vergleichen. 
Mein Vater fährt schon seit Jahren auch gerne nach Dresden. Ihm gefällt es sehr gut. 

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 14:17
In Antwort auf mikesch07

Wer aufmerksam gelesen hat, erfährt, dass die TE quasi eine Deutschlandrundreise zu den schönsten Weihnachtsmärkten planen will. So etwas hat eine gewisse Vorlaufzeit und bedarf auch einiges an Planung. Damit fängt ja keiner erst im November an, wenn die ersten Märkte schon fast offen haben. Und das kann man doch auch nicht mit den Märkten etc, die ums Eck liegen vergleichen. 
Mein Vater fährt schon seit Jahren auch gerne nach Dresden. Ihm gefällt es sehr gut. 

Das ändert nichts an meiner Meinung, dass es eventuell dieses Jahr ausfällt und man es ggf aufs nächste Jahr verschiebt! Es gibt sicher schlimmeres...

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 16:29

Aber deswegen kann man doch trotzdem jetzt schon mal planen. Ob es dann dieses Jahr möglich ist, wird sich noch zeigen. Und sicher gibt es schlimmeres als eine verschobene Reise, aber die ganzen Corona Junkies wollen ja jedem alle Pläne für die Zukunft madig machen. Jetzt darf man sich nicht mal mehr Gedanken um Urlaubsziele machen ohne nicht gleich an das Elend der Welt im allgemeinen und ganz speziell in Corona Zeiten erinnert zu werden. Schließlich wird es ein Leben nach Corona geben, irgendwann und irgendwie. 

Gefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 17:09
In Antwort auf mikesch07

Aber deswegen kann man doch trotzdem jetzt schon mal planen. Ob es dann dieses Jahr möglich ist, wird sich noch zeigen. Und sicher gibt es schlimmeres als eine verschobene Reise, aber die ganzen Corona Junkies wollen ja jedem alle Pläne für die Zukunft madig machen. Jetzt darf man sich nicht mal mehr Gedanken um Urlaubsziele machen ohne nicht gleich an das Elend der Welt im allgemeinen und ganz speziell in Corona Zeiten erinnert zu werden. Schließlich wird es ein Leben nach Corona geben, irgendwann und irgendwie. 

Sagt wer? (madig machen)
Dann soll sie doch planen, kann sie gerne machen. Und entweder findet es dann statt oder halt nicht 😊
Nichts anderes schrieb ich.
Eben, nichts ist für immer, natürlich wird es wieder ein normales Leben nach Corona geben, nur wann, das weiß zur ZEIT noch keiner, auch das sagte ich bereits. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 20:32
In Antwort auf zahrakhan

Sehe ich ähnlich. Aber dass Menschen sterben ist ja das Argument schlechthin, mit dem man uns kleinhält, jedenfalls ist das mein Eindruck. Obwohl eben täglich überall auf der Welt Menschen sterben, mal mehr mal weniger, oft an weit schlimmerem als Corona. Da kräht aber kein Hahn Hach. 
Ich finde auch, dass man auch jetzt mal egoistisch sein und ganz normale Bedürfnisse haben darf. Aber nein, das ist ja unsolidarisch, jetzt muss man nur noch an all die armen Corona Patienten denken . An die, die an Krebs jämmerlich sterben, an die, die täglich Opfer durch Kriegshandlungen werden, denkt komischerweise kaum jemand. 

Bis gestern habe ich ähnlich wie du gedacht, dass es spätestens im Winter wieder ganz anders ist. Nachdem aber der Klimagipfel im November (!!) abgesagt wurde, was ich übrigens bezeichnend finde, habe ich da so meine Zweifel. Aber auch noch Hoffnung. 

inwiefern hält man Dich klein und wer hält Dich klein? (Ernst gemeinte Frage)

Weil es müßig ist, Monate im Voraus zu planen, wenn keiner sagen kann, was auch nur in zwei Wochen ist?

Ich würde schon allein aus finanziellen Gründen im Moment keinen Urlaub für Weihnachten planen, kann sein, dann bin ich auch in Kurzarbeit oder arbeitslos und brauche jeden Cent für viel dringenderes. 
Auch wenn ich nicht im Messebau arbeite sondern im Online-Marketing und es da im Moment noch wirklich gut aussieht, wenn die Wirtschaft runterkracht - und davon gehe ich sehr aus, geht auch dem Online-Marketing schnell die Puste aus, weil die wenigsten noch das Geld ausgeben können, was dann letztlich meinen Job bezahlt.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 22:55

Aber die eigene finanzielle Situation jetzt oder in Zukunft hat doch nichts mit der Urlaubsplanung anderer Leute zu tun. Wenn ich es mir leisten kann, dann mach ich das. Wenn den gleichen Urlaub jemand anderes nicht machen will, aus welchen Gründen auch immer, dann ist ja keiner dazu gezwungen. Ist doch jedem selbst überlassen und auch nicht Teil der Frage. 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
6. April um 7:44
In Antwort auf mikesch07

Aber die eigene finanzielle Situation jetzt oder in Zukunft hat doch nichts mit der Urlaubsplanung anderer Leute zu tun. Wenn ich es mir leisten kann, dann mach ich das. Wenn den gleichen Urlaub jemand anderes nicht machen will, aus welchen Gründen auch immer, dann ist ja keiner dazu gezwungen. Ist doch jedem selbst überlassen und auch nicht Teil der Frage. 

habe ich was anderes gesagt? Da kam extra ein "ich" vor. Ich kann und will nur für mich entscheiden, für die TE nicht. Das muss sie schon selbst tun.

Aber eine der Fragen der TE war, ob wir uns Sorgen machen, ob Corona wieder aufflammt und wie Ende des Jahres die Situation sein wird - auf die darf ich schon antworten, oder hast Du Einwände? ^^

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April um 8:23

Sollte uns das Thema Corona noch November - Dezember beschäftigen, sollten wir uns lieber alle hier Fragen: "Welche Suppenküche - zum Armenspeisung hat offen" 

Unsere oder große Teile der Wirtschaft wird es überleben, wenn es so weiter geht. 
Nur der Kauf von Klopaiper, Mehl und Nundeln, rettet uns nicht. 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest