Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Was trennt Religion von Sekten? Wenn Christentum und Islam in unsere Geschichte bereits Millionen Me

Was trennt Religion von Sekten? Wenn Christentum und Islam in unsere Geschichte bereits Millionen Me

30. August 2012 um 16:32

Ihr wollt ein eigenes Religionsforum ? Dann begründet logisch wieso es nicht auch das Sekten forum tut?
Es gibt Religionen die weniger verbreitet als z.b. Scien Tology sind, und es gibt Sekten die älter sind als einige Religionen.

Für Aussenstehende und auch faktisch gesehn ,sind alles Glauben die auf Schriften beruhen, die wissenschaftlich keinerlei Basis haben. Im grunde sind es Märchenbücher, denn nichts anderes sind Erzählngen und Geschichten die sich nicht beweisen lassen.
Klar können sie wahr sein, aber dann kann genauso gut der Pastafari Glaube wahr sein.
Der Besagt dass die Welt und das Universum von einem allmächtigen im All schwebenden Spaghettimonster erschaffen wurde http://de.wikipedia.org/wiki/Fliegendes_Spaghettimonster
http://www.pastafari.eu/

Und ich bin an dieser Stelle gerne bereit mit Christen und Muslime über ihren GLauben inhaltlich zu sprechen und mir das anzuhören, wenn ihr euch ebenso mal 10-20 min mit den Pastafari beschäftigt und sagt wieso Gott ,Jesus, Allah und Mohammed realer sein sollen als das Spaghettimonster =)

Das gleiche gilt für den Diskordianismus , der hat übrigends als Vorschrift dass man jeden Freitag einen Hotdog aus gemischten Rinder/schweine Fleisch essen sollen weil dieses gegen jede Religionslehren(Christentum,Is lam, Hinduismus) verstößt einschließlich des Diskordianismus selber haha.

Mehr lesen

30. August 2012 um 18:47

Religion und Sekten
Möchte sagen warum für mich das Christentum persönlich eine Religion ist.

Das Christentum ist zunächst einmal ein Glaube daran das Jesus Christus Gottes Sohn ist. Das Neue Testament der Bibel bildet das Fundament für den Glauben. Die Bibel ist bisher das älteste Buch auf der Erde und wurde nicht verändert.

Die Bibel ist ein Wegweiser im Leben. Es vermittel Werte wie Liebe, Nächstenliebe, Vergebung, die ein friedliches Leben miteinander ermöglichen. Sicherlich fällt es schwer die Werte immer zu befolgen, aber man kann sich nur bessern.

Es gibt verschiedene Arten von christlichen Gemeinden, wo die christlichen Werte vermittelt und beherzigt werden.

Für mich persönlich wird es aber dann zur Sekte, wenn man die Religion nicht hinterfragen darf. Wenn ein Austritt zur Todesstrafe führt. Wenn die Religion viel Wert auf Äußerlichkeit anstatt auf innere Werte legt. Für mich sind das von Menschen gemachte Regeln und haben mit der Religion nichts zu tun. Dann sind es Sekten!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 10:30


Ich sags immer wieder: das u neingeschränkte Recht auf freie Religionsausübung gehört aus dem Grundgesetz gestrichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram