Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Was man mit Vornamen verbindet...

Was man mit Vornamen verbindet...

28. Juli 2004 um 13:28

Hallo,

in der neuen "Woman" ist ein Artikel über Namen. Er befasst sich damit, dass man mit einem Vornamen auch bestimmte Eigenschafen verbindet (z.B. "eine Isabell ist sanft"). Weiter heißt es, dass nach neueren Erkenntnissen, somit der Vorname auch eine Rolle bei der persönlichen Entwicklung spielt.
Leider sind zwei Namen, die für mich wichtig sind nicht erwähnt. Aber vielleicht könnt ihr mir helfen:

Was stellt ihr euch unter einer "Ines" und unter einer "Andrea" vor?

Jetzt bin ich mal gespannt...

Mehr lesen

28. Juli 2004 um 13:59

Puh...
Ich kannte sowohl bis jetzt mehrere "Andrea`s" sowohl auch "Ines`".

Andrea: ganz nette Mädels gewesen, nur leider gab`s eine die dumm war wie`n Damenstrumpf.
Nun ja, ich finde Andrea klingt auch sanft, ist ein schöner Name. Ich verbinde mit diesem Namen etwas wie Vertrauen und irgentwie was "Nettes".

Ines: ich finde "Ines" klingt eher schlicht, es hat keinen Klang. Unter einer Ines stell ich mir jemanden vor, der eher der draufgängerisch und selbstbewußt ist.

Daß Namen etwas mit der Persönlichkeitsentwicklung zu tun haben dachte ich mir schon seit langer Zeit.
Ich kenne ein Kind, welches 12 Jahre alt ist und mit Namen "Willy" heißt; er wird in der Schule gehänselt und ist mit seinen jungen Jahren schon völlig unsicher...

Ebenfalls schön finde ich Namen wie Monique oder Jaqueline.
Wogegen ich Sandy und Mareike absolut nicht schön find.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 14:48
In Antwort auf zilpah_12489582

Puh...
Ich kannte sowohl bis jetzt mehrere "Andrea`s" sowohl auch "Ines`".

Andrea: ganz nette Mädels gewesen, nur leider gab`s eine die dumm war wie`n Damenstrumpf.
Nun ja, ich finde Andrea klingt auch sanft, ist ein schöner Name. Ich verbinde mit diesem Namen etwas wie Vertrauen und irgentwie was "Nettes".

Ines: ich finde "Ines" klingt eher schlicht, es hat keinen Klang. Unter einer Ines stell ich mir jemanden vor, der eher der draufgängerisch und selbstbewußt ist.

Daß Namen etwas mit der Persönlichkeitsentwicklung zu tun haben dachte ich mir schon seit langer Zeit.
Ich kenne ein Kind, welches 12 Jahre alt ist und mit Namen "Willy" heißt; er wird in der Schule gehänselt und ist mit seinen jungen Jahren schon völlig unsicher...

Ebenfalls schön finde ich Namen wie Monique oder Jaqueline.
Wogegen ich Sandy und Mareike absolut nicht schön find.

Kann mich dem nur anschliessen,
Andrea gab es in meiner Schulzeit mehrere.Und da waren nett und ruhig und manche waren etwas langweilig.Und eigentlich kenne ich nur Eine ,die irgendwie nicht in dieses Schema passt.Ines kenne ich nur Eine und die hat so richtig Feuer unter'm A.....Aber das stelle ich mir eigentlich auch unter einer "Ines" vor:Eine rassige Flamenco Taenzerin(hi,hi).
Heisst das jetzt ,dass das,was Andere in dich(bzw. in deinen Namen) hineinprojezieren deine Entwicklung beeintraechtigt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 14:55

Ne ines
hatte ich in der schule auch. ich mochte sie nicht besonders. sie war relativ temperamentvoll, soweit ich das beurteilen kann, dazu kindisch, albern und total naiv. so'n blondchen halt.
karicia, die das sagen darf, weil selber blond

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 14:59

Jeep,
ich könnte vorneweg jeder "Tanja" in die Fresse hauen...

Dr. Lovet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 15:12

Ohhhjaaaa
Sandra, Claudia, Nicole, Iloooona - Die haben fast immer eines an der Klatsche
und Petras - die taugen meistend auch nichts.
und INES - ich sach euch... das sind die ALLER ALLER SCHLIMMSTEN.
Aber ich hoffe es gibt ausnahmen !!!
Habe im ganzen Leben nur eine einzige Ines, die ok war kennengelernt. Und die saß in der Psychatrie...tja.

LG Blättle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 17:03

Also ich verbinde...

... mit manchen Namen auch bestimmte Dinge, wobei ich denke, dass nicht alle Waltrauds Socken stricken oder alle Florians nervig sind

Ich mag Melanies, mit denen hab ich keine Schwierigkeiten, auch nicht mit Ramonas.

Bei Angela wirds schon schwieriger, verbinde ich mit hinterhältig...
Ich kenn jemanden, sie heißt KUNIGUNDE, komischer Name, ganz tolle Frau...

Wie auch immer... bei jedem Namen wirds auch ne Ausnahme geben

Liebe Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 17:40

ihr spinnt doch alle
also zu andreas kann ich wenig sagen, sind also neutral bis positiv, da noch keine schlechten erfahrungen gemacht.

bei ines lohnt es sich, einen zweiten oder dritten blick zu wagen, bei ihnen steckt viel mehr dahinter als man zuerst meint.
sind entweder tier- oder naturverbunden, wahrscheinlich geht auch beides.

silkes entwickeln sich immer mehr zum guten, je älter sie werden: sie werden immer humorvoller.
reife silkes sind zudem sehr loyal.

@kleine ente und hab vergessen, wer noch: was ist eigentlich mit klassischen klischee-silkes, die einen silke-unähnlichen spitznamen tragen? sind die dann doch nett?

oder erlebt man dann die typische silke-hinterhältigkeit, wenn sich nach einem vertrauensvollen kennenlernen herausstellt, dass die neue freundin in wirklichkeit auf den namen silke hört??

*g*

verenas trau ich übrigens auch nicht über den weg. weeereeenaa ... eindeutig zu e-lastig und das w davor machts auch nicht besser.

petra dagegen ist der name einer königin - imandra, hier verwechselst du vernunft mit verstand. petras sind in der regel zu bescheiden (oft haben sie es einfach nicht nötig), um ihre weisheit so öffentlich zur schau zu stellen und verbergen sie dann mehr oder weniger gekonnt (letzteres aus reinen tarnungszwecken) hinter einer fassade aus purer ratio ... petras haben einen special-sinn für humor und amüsieren sich auf konspirativen petras-treffen gerne über ihre mitmenschen, die annehmen, es handele sich hier um einen tatsächlichen hang zur spießigkeit. so sind sie, die petras.

liebe grüße





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 17:47

Aber Jo,

... Lisa is doch nur mein Forumsvorname, real heiß ich anderscht...

In diesem Sinne, liebe Grüße ausm Schwäbische!
Lisa (-> jetzt Feierabend macht )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 17:47
In Antwort auf genna_12886650

Also ich verbinde...

... mit manchen Namen auch bestimmte Dinge, wobei ich denke, dass nicht alle Waltrauds Socken stricken oder alle Florians nervig sind

Ich mag Melanies, mit denen hab ich keine Schwierigkeiten, auch nicht mit Ramonas.

Bei Angela wirds schon schwieriger, verbinde ich mit hinterhältig...
Ich kenn jemanden, sie heißt KUNIGUNDE, komischer Name, ganz tolle Frau...

Wie auch immer... bei jedem Namen wirds auch ne Ausnahme geben

Liebe Grüße, Lisa

Ha
angela und hinterhältig passt gut. die frau meines vaters heißt so. total furchtbar die frau.
was mir auch noch eingefallen ist, alles was irgendwie mit rike zu tun hat (ob nun frederike, henrike oder auch nur rike) ist total furchtbar. total gestört, zickig, eingebildet, hinterhältig und meistens auch nicht besonders hübsch.
karicia, deren name hier zum glück noch nicht gefallen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 17:57

Danke fuer den Hinweis,
....ich wollte gerade loslegen!Imandras's Beitrag ueber "Verena" hat mich dazu angetrieben meine alten Jahrgangshefte rauszukramen und in Erinnerung zu "schwelgen"....Alexandras grrrrr,verfolgen mich irgendwie mein ganzes Leben(aber wie du schon so schoen schreibst:Anwesende ausgenommen).Ebenso gallehochkommend in Erinnerung geblieben sind mir neben Verena noch Melanie.Ganz gut klargekommen bin ich mit Michaelas,Kerstins und Silvias/Sylvias.
Liebe kleineente-nix fuer Ungut.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 12:37

Genau!
In meiner Klasse gab es damals eine Silke, die war auch furchtbar langweilig. Und ihre Schwester hieß Imandra...kein Witz!

Liebe Imandra, sorry, aber die war genau so blöd wie Silke!

lg
kratzamkopp

P.S.: meine Namen sage ich nicht, aber wehe jemand lästert über Stefanie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 14:03

Wieso 2?
Sag blos du heisst Edeltraud?

Dr. Lovet
*mitstolzemkroatischenvornamen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 15:57

Ja gell...
Muschi wär doch viel scheeener!

Dr. Lovet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 16:39

Gudrun/Detlev/Michael/Andrea
alle die so heißen sind zickich und haben ne unangenehme stimme *lol*

alle Detlevs die ick kenne ....sind so ne schleimers *würg*

Andrea .... alle schüchtern *g*


und Michaels lachen gerne *kicher*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 20:18

....HAAA
ich kenn auch ne Alexandra - ein mordsmäßig dickes Geschöpf mit einer lauten, dröhnenden Stimme und einem Selbstbewußtsein...holla, die Waschfrau - mußte grade ziemlich grinsen über "still, Schüchtern, sehr unsic..........
*grins* Jule, die in echt auch JuleBorst heißt...**

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2004 um 8:31

Neee mein Lieber kein LuKa....
gibt ja auch andere Namen...

Hier in Deutschland gibt es doch auch andere, nicht nur Dirk und Thomas....
hmm, oder doch nicht?

Dr. Lovet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2004 um 8:40

Und ich kenn'welche,
die heissen Hycon und Tycon - dalangstdudirerstandenkopf - kann das ernsthaft gluecklich machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2004 um 8:54

passt zwar nicht, aber auch nett
hallo ente,

bin gerade am googeln danach und hab ne nette anekdote gefunden:

In einem anderem Fall lehnte das Bundesverfassungsgericht eine Verfassungsbeschwerde ab, die sich mit der Anzahl der Vornamen eines Kindes beschäftigte. Die Eltern des Kindes wollten ihrem Sohn 12 teils sehr exotische Vornamen geben. Der Standesbeamte lehnte dies ab. Die Eltern versuchten, die 12 Namen vor Gericht durchzusetzen. Grundsätzlich sind Eltern bei der Wahl des Vornamens ihrer Kinder frei. Allerdings: wenn das Kindeswohl beeinträchtigt werden könnte, hat der Staat die Pflicht, das Kind zu schützen. Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass 5 Namen genug sind. Dem Kind könne nicht zugemutet werden, sich alle 12 Namen in der richtigen Reihenfolge zu merken. Mit dieser Entscheidung gab das höchste deutsche Gericht dem Oberlandesgericht Düsseldorf Recht. Der kleine Junge trägt jetzt "nur noch" die fünf Vornamen "Chenekwahow", "Tecumseh", "Migiskau", "Kioma" und "Ernesto".
Aktenzeichen: 1 BvR 994/98

http://www.ratgeberrecht.de/sendung/beitrag/rs2004-032802.html

eltern gibts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2004 um 8:56
In Antwort auf winnie_12164884

passt zwar nicht, aber auch nett
hallo ente,

bin gerade am googeln danach und hab ne nette anekdote gefunden:

In einem anderem Fall lehnte das Bundesverfassungsgericht eine Verfassungsbeschwerde ab, die sich mit der Anzahl der Vornamen eines Kindes beschäftigte. Die Eltern des Kindes wollten ihrem Sohn 12 teils sehr exotische Vornamen geben. Der Standesbeamte lehnte dies ab. Die Eltern versuchten, die 12 Namen vor Gericht durchzusetzen. Grundsätzlich sind Eltern bei der Wahl des Vornamens ihrer Kinder frei. Allerdings: wenn das Kindeswohl beeinträchtigt werden könnte, hat der Staat die Pflicht, das Kind zu schützen. Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass 5 Namen genug sind. Dem Kind könne nicht zugemutet werden, sich alle 12 Namen in der richtigen Reihenfolge zu merken. Mit dieser Entscheidung gab das höchste deutsche Gericht dem Oberlandesgericht Düsseldorf Recht. Der kleine Junge trägt jetzt "nur noch" die fünf Vornamen "Chenekwahow", "Tecumseh", "Migiskau", "Kioma" und "Ernesto".
Aktenzeichen: 1 BvR 994/98

http://www.ratgeberrecht.de/sendung/beitrag/rs2004-032802.html

eltern gibts

15-jährige gibts ...
Ein im Ausland rechtmäßig erworbener Vorname muss allerdings auch dann anerkannt werden, wenn er nach deutschem Namensrecht nicht gewählt werden kann. Der Wille des Namensträgers muss dabei respektiert werden. Dies gilt vor allem, wenn er alt genug ist, um die Vor- und Nachteile seines eigenen Namens selber zu beurteilen. Das Oberlandesgericht Bremen entschied daher, dass ein 15-jähriger Südafrikaner den Namen "Frieden mit Gott allein durch Jesus" führen darf.
Aktenzeichen: 1 W 49/95

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2004 um 20:09

Uns wasdenkt ihr von diesem namen?
ich kenn eine hier aus beckum die Queen heisst. wird aber anders geschrieben! was denkt ihr davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2004 um 10:21

Meinen Senf
So, diese Thema hat mich jetzt doch auch gefesselt, weil ich mir auch schon Gedanken darüber gemacht habe und bin zu diesen Schlüssen gekommen und möchte aber dazu sagen, ich möchte hier niemanden beleidigen, es sind meine Erfahrungen die ich gemacht habe:

Sonjas sind irgendwie immer leicht Herschsüchtig (betonung auf leicht!!) Aber sonst doch nett.

Melanies sind meist sehr von sich überzeugt und lieben es im Mittelpunkt zu stehen.

Peters haben einen gesunden Egoismus aber leider kein Gleichgerechtssinn.

Patricks reden gerne und manchmal auch "Schrott" Ausserdem haben sie immer recht. Aber der Charme macht das wieder wett.

Erikas, ja, die sind was spezielles. Liebenswürdige Drachen, anders kann ich es nicht ausdrücken...

Nadjas haben manchmal unerklärliche Gedankengänge und können auch unbewusst mal ganz schön fies werden bzw. dicke ins Fettnäpfchen treten.

Christophs sind egoistisch und Machtsüchtig. Wenn sie wollen können sie aber trotzdem für einen Moment lieb sein.

So, das mal die Namen die ich für mich so etwas Typisieren konte. Jetzt hätte ich noch einige Namen, wo ich z.B. nur eine Person kenn die so heisst und mir daher kein direktes Urteil bilden kann:

Boris? Tanja? Annemarie? Dolores? Nadine? Joel?

Wer hat da eine Idee??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2004 um 12:00

Ich sag nur eins: KEVIN
Meine Freundin ist Lehrerin in einer Gegend, die man als sozialer Brennpunkt bezeichnen könnte. Als wir letztens in der Zeitung auf die Geburtsanzeigen gestoßen sind und dort einen "Kevin" gefunden haben, hat sie gemeint "Oh, der wird bald mein Schüler sein..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2004 um 1:40

Guten Abend
Andrea: stark, dominant

Ines: falsch, egoistisch

:::::::::::::::::::::::::::::::

Simone: frech

Katrin, Ingrid, Sandra: sanft

Jutta: egoistisch

Abschliessend ist zu sagen, dass weiche Namen wohl meist mit ruhigen, netten Eigenschaften verbunden wird, harte Namen wie Ulrike eher als stark bezeichnend sind.


LG besonders an die alten Bekannten
Rhapsody

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2004 um 21:35
In Antwort auf runa_12850644

Ich sag nur eins: KEVIN
Meine Freundin ist Lehrerin in einer Gegend, die man als sozialer Brennpunkt bezeichnen könnte. Als wir letztens in der Zeitung auf die Geburtsanzeigen gestoßen sind und dort einen "Kevin" gefunden haben, hat sie gemeint "Oh, der wird bald mein Schüler sein..."

Juhu
...und ich dachte schon immer, ich spinne! Aber mit dem Namen KEVIN verbinde ich,Lehrerin, auch nur negative Erinnerungen!Als ob den Neugeborenen mit der Namensgebung auch gleich alle schlechten Charaktereigenschaften übertragen wurden.Aber wenn man ehrlich ist, muss man wohl sagen, dass dieser Name aus Modegründen einfach mal viel öfter vergeben wurde und dementsprechend sind unter den bestimmt vielen netten Menschen auch zahlreiche "Katastrophenfälle" dabei! In 10 Jahren sind es vielleicht die Maries,Laras,....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2004 um 17:48

Meine Erfahrungen mit Namen

weiblich:

Andreas': sehr warmherzig und realitätsnah.

Yvonne: fies, hinterhältig, nach aussen immer lieb, aber niemals den Rücken zudrehen. Meisstens blond.

Mandy, Sandy, Nancy: Ziemlich naiv. Für ihr Leben verurteilt. Mit dem Namen kann man nur Kassiererin werden oder Pornodarstellerin.

Katrin, Sandra: neutral

Michaela: sehr unterschiedlch

Alexandra: Hang zur Dominanz

Kerstin: weiblich, zickig, typische PMS-Frau, Stimmungsschwankungen

Isabell: überhaupt nicht sanft.. man denke nur an die Kurzform iiiisa!! Viel zu i-lastig

männlich:

Ralf: sehr männlich

Lars: meistens sehr groß

Andreas: Komiker

Michael: Langweiler

.. wüsst noch mehr.. leider Zeit vorbei..

Bin gespannt, wie sich die ganzen neuen Leons und Leas' entwickeln..

LG
Endymia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2004 um 12:07

Ines & Andrea
Ines: Mittelpunktsüchtig, zicke

Andrea: Ruhig, aber reizbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen