Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Was ist der Unterschied...

Was ist der Unterschied...

25. April 2006 um 17:38

...zwischen provokatorisch, provokativ, provozierend und provokant?

Wäre lieb, wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte?

Mehr lesen

25. April 2006 um 18:00

...das hat schonmal jemanden interessiert...
...der hat den Zwiebelfisch gefragt und der antwortet:


Verehrte Frau ...,

"Duden" und "Wahrig" schreiben den drei Begriffen keinen erkennbaren Bedeutungsunterschied zu. Schlägt man unter "provokant" und "provokativ" nach, so findet man als Erklärung "herausfordernd, provozierend". Dafür kennen die Wörterbücher noch eine vierte Variante: provokatorisch - was ebenfalls dasselbe bedeutet.

"Provozierend" wurde im 16. Jahrhundert aus dem lateinischen pro-vocare entlehnt, "provokant" gelangte im 17. Jahrhundert aus dem Französischen (provocant) in unsere Sprache. "Provokativ" ist wiederum eine Ableitung des Provokateurs, der erst im 20. Jahrhundert aus Frankreich kommend in den deutschen Sprachraum eindrang. "Provozierend" ist demnach die älteste Form, die von Gelehrten gebildet wurde, um künstlich hervorgerufene Reaktionen in naturwissenschaftlichen Disziplinen benennen zu können. So spricht man beispielsweise von krebsprovozierenden Substanzen, neuerdings wohl auch von "Krebs provozierenden" Substanzen, nicht aber von krebsprovokanten Substanzen. Provokant kann dafür eine Äußerung oder ein Verhalten sein, der Begriff scheint eher gesellschaftlicher als wissenschaftlicher Natur zu sein. Dasselbe gilt für provokativ. Und wer sich wie ein Provokateur, also ein Aufwiegler, verhält, der verhält sich provokatorisch.

Der Jugendjargon hält übrigens noch eine weitere Ableitung bereit: Wer gerne demonstriert und Krawalle liebt, der ist "voll provomäßig drauf".

Gefällt mir

25. April 2006 um 21:22
In Antwort auf phyllis3

...das hat schonmal jemanden interessiert...
...der hat den Zwiebelfisch gefragt und der antwortet:


Verehrte Frau ...,

"Duden" und "Wahrig" schreiben den drei Begriffen keinen erkennbaren Bedeutungsunterschied zu. Schlägt man unter "provokant" und "provokativ" nach, so findet man als Erklärung "herausfordernd, provozierend". Dafür kennen die Wörterbücher noch eine vierte Variante: provokatorisch - was ebenfalls dasselbe bedeutet.

"Provozierend" wurde im 16. Jahrhundert aus dem lateinischen pro-vocare entlehnt, "provokant" gelangte im 17. Jahrhundert aus dem Französischen (provocant) in unsere Sprache. "Provokativ" ist wiederum eine Ableitung des Provokateurs, der erst im 20. Jahrhundert aus Frankreich kommend in den deutschen Sprachraum eindrang. "Provozierend" ist demnach die älteste Form, die von Gelehrten gebildet wurde, um künstlich hervorgerufene Reaktionen in naturwissenschaftlichen Disziplinen benennen zu können. So spricht man beispielsweise von krebsprovozierenden Substanzen, neuerdings wohl auch von "Krebs provozierenden" Substanzen, nicht aber von krebsprovokanten Substanzen. Provokant kann dafür eine Äußerung oder ein Verhalten sein, der Begriff scheint eher gesellschaftlicher als wissenschaftlicher Natur zu sein. Dasselbe gilt für provokativ. Und wer sich wie ein Provokateur, also ein Aufwiegler, verhält, der verhält sich provokatorisch.

Der Jugendjargon hält übrigens noch eine weitere Ableitung bereit: Wer gerne demonstriert und Krawalle liebt, der ist "voll provomäßig drauf".

Hi
...Dankeschön!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen