Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Was hat es mit der Zahl 23 auf sich?

Was hat es mit der Zahl 23 auf sich?

1. September 2007 um 17:19

Sicher haben viele von euch den Film Number 23 gesehen, ich wollte fragen was ihr so darüber denkt und was euch alles dazu einfällt, bin sehr gespannt auf die Ergebnisse.

Gruß die ani

Mehr lesen

26. März 2008 um 12:43

Verswörungstheoretikerstoff.
lies Illuminati, wirst mehr davon wissen.
Aber liber doch nicht, man schläfft nämlich besser wenn man nicht drüber nachdenkt.

Gefällt mir

6. November 2008 um 0:09
In Antwort auf radeika

Verswörungstheoretikerstoff.
lies Illuminati, wirst mehr davon wissen.
Aber liber doch nicht, man schläfft nämlich besser wenn man nicht drüber nachdenkt.

Das lustige...
...daran war, das wir nachm Kino bei McDoof waren und als Wechselgeld 23 Cent zurück bekamen^^

1 LikesGefällt mir

6. November 2008 um 10:55
In Antwort auf garwain

Das lustige...
...daran war, das wir nachm Kino bei McDoof waren und als Wechselgeld 23 Cent zurück bekamen^^


ich hab mich auch ne zeitlang damit beschäftigt... habe am 23ten geburtstag höhöhö...

23= 2+3 =5 bliblablubb... man findet es überall....wer weiss schon was für jeden einzelnen die eigenen rrealität ist?... wennman sucht findet man diese zahl immer... kann zum hobby werden oder einen in den wahnsinn treiben

Gefällt mir

28. Juli 2009 um 16:50
In Antwort auf citticatt29


ich hab mich auch ne zeitlang damit beschäftigt... habe am 23ten geburtstag höhöhö...

23= 2+3 =5 bliblablubb... man findet es überall....wer weiss schon was für jeden einzelnen die eigenen rrealität ist?... wennman sucht findet man diese zahl immer... kann zum hobby werden oder einen in den wahnsinn treiben

Das sehe ich genauso!
achtet man auf die zahl 53 oder 6 oder 13 oder 345 oder weiss der Geier was, man wird immer "Zufälle" finden, egal welche Zahl man untersuchst... Alle Zahlen können doch einen verwirren, wenn man sich auf eine spezielle fixiert

In dem Sinne: 23 ganz liebe Grüsse...

Gefällt mir

15. März 2012 um 18:12

Da kannst nachlesen
http://www.v-22.de/forum/1-allgemein/2256-zahlensymbolik.html

Gefällt mir

16. Januar 2013 um 1:37

Ja das Christentum und der Suprematismus existieren nicht es gibt nur die Illus
Ja das Christentum und der Suprematismus existieren nicht es gibt nur die Illus

Gefällt mir

8. April 2013 um 18:39
In Antwort auf sternchen657

Das sehe ich genauso!
achtet man auf die zahl 53 oder 6 oder 13 oder 345 oder weiss der Geier was, man wird immer "Zufälle" finden, egal welche Zahl man untersuchst... Alle Zahlen können doch einen verwirren, wenn man sich auf eine spezielle fixiert

In dem Sinne: 23 ganz liebe Grüsse...

23
23 ist eine Primzahl, 5 (2+3) auch, und ich bin an einem 23.1.54 geboren! Da kommen die Zahlen 1,2,3,4,5 vor. Die Quersumme ergibt 15, 1+5 ergibt 6. Darum bin ich so sexy . Aufgrund dieser numerologischen Besonderheiten bin auch ich etwas Besonderes. Ich gründe eine Sekte: also folgt mir .

Gefällt mir

9. Mai 2015 um 4:33

Das Geheimnis der 23...
...geht zurück auf die satirische Roman-Trilogie "Illuminatus!" von R.A. Wilson und R. Shea, geschrieben in den späten 60ern, veröffentlicht 1975. Die Autoren vermischen alle möglichen Verschwörungstheorien und entwerfen das Bild einer skrupellosen, satanischen Regierung, die alles (vom Kapitalismus über Faschismus zum Kommunismus) kontrolliert und (aus irgendwelchen irren okkulten Gründen) den Weltuntergang herbeiführen will.
Das mit den Ereignissen, die an einem 23. stattfanden etc. sollte lediglich der Veranschaulichung des Prinzips der Synchronizität dienen, wurde aber von vielen Verschwörungsfreaks für bare Münze genommen und hat sich inzwischen längst zu einer Art Running Gag entwickelt.
Die okkulte Bedeutung der 23 in der klassischen Nummerologie ist jedenfalls gleich null, auch mit den vielbeschworeren Illuminaten (die mit Zahlenmystik nichts am Hut hatten) hat sie nichts zu tun.

Gefällt mir

11. Mai 2015 um 2:27
In Antwort auf babalon17

Das Geheimnis der 23...
...geht zurück auf die satirische Roman-Trilogie "Illuminatus!" von R.A. Wilson und R. Shea, geschrieben in den späten 60ern, veröffentlicht 1975. Die Autoren vermischen alle möglichen Verschwörungstheorien und entwerfen das Bild einer skrupellosen, satanischen Regierung, die alles (vom Kapitalismus über Faschismus zum Kommunismus) kontrolliert und (aus irgendwelchen irren okkulten Gründen) den Weltuntergang herbeiführen will.
Das mit den Ereignissen, die an einem 23. stattfanden etc. sollte lediglich der Veranschaulichung des Prinzips der Synchronizität dienen, wurde aber von vielen Verschwörungsfreaks für bare Münze genommen und hat sich inzwischen längst zu einer Art Running Gag entwickelt.
Die okkulte Bedeutung der 23 in der klassischen Nummerologie ist jedenfalls gleich null, auch mit den vielbeschworeren Illuminaten (die mit Zahlenmystik nichts am Hut hatten) hat sie nichts zu tun.

PS
Der Film "Number 23" (super Film!) ist von und mit Jim Carrey, der ganz klar von Robert Anton Wilson und "Illuminatus!" inspiriert wurde. Wilson war Anhänger der Lehren Aleister Crowleys, wie auch Carrey (wer sich mit der Materie auskennt, wird in seinem Film "Die Truman Show" viele Hinweise darauf entdecken). Crowley wiederum nannte ein Kapitel eines seiner Bücher "23 Skidoo" - genauso heißt das Buch von William Burroughs, das Wilson zu seinen 23'er-Spielchen inspiriert hat.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Inversion method ???
Von: stephaniegraeff
neu
2. Mai 2015 um 21:21
Frage zu den Alben in den Profilen
Von: bellis0815
neu
25. April 2015 um 13:25

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen