Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Was genau ist "Mietkauf"?

Was genau ist "Mietkauf"?

9. Oktober 2002 um 8:32

Kann mir jemand genau erklären, wie ein "Mietkauf" abläuft?
Das heißt doch, ich zahle - z.B. bei einer Wohnung - monatl. Raten in Miethöhe, die dann beim Kauf angerechnet werden.
Aber werden die Raten ganz angerechnet auf den Kaufpreis? Und ist der Kaufpreis höher beim Mietkauf, als wenn ich eine Immobilie finanziere und auf einmal zahle?
Muss man sich gleich beim Einzug entscheiden, die Wohnung zu kaufen, oder kann man das später auch noch?
Kann man den gesamten Preis in Raten zahlen, oder sind die monatl. Mieten nur eine Anzahlung, und der REst muss am Stück erfolgen?

Würd mich mal interessieren!

Kennt sich jemand von euch aus??

Lg
Solnischka

Mehr lesen

9. Oktober 2002 um 9:36

Ein wenig
hatte mich mal für so eine Wohnung begeistert. Da war es so: Der Preis stand fest, man zahlte für eine Zeit Miete und der Vermieter hatte die Finanzierung des Objektes übernommen. Man hatte dann nach einer gewissen Zeit eine Hypothek am Hals, man wusste aber wieviel Zinsen man zahlen musste. Doch diese Hypothek war nur zeitlich begrenzt und dann musste man selber für alles weitere sorgen.
Sicher stellt es sich von Fall zu Fall verschieden dar, nachfragen lohnt sich und ich kenne eine Kollegin, die war alleinstehend und hat sich dadurch doch etwas eigenes leisten können. Manche sind richtig fair. Also nachfragen lohnt sich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2002 um 17:11

Mietkauf
ein Mietkauf-System ist eien Form vom Leasing und bietet einem die Möglichkeit, Geräte (z.B. PC'S), Autos oder aber auch Wohnungen zu günstigen Konditionen zeitweise zu mieten. Nach Ablauf einer vertraglich festgelegten Mietzeit kann jedes Mietobjekt wahlweise zurückgegeben, unter Anrechnung der bezahlten Mieten gekauft oder ganz einfach weiter gemietet werden.

Sprich: wenn du mit deinem Vermieter einen Mietkaufvertrag über eine Wohnung abschließt und du zahlst z.B. die nächsten 36 Monate jeweils 500 Euro; kannst du nach den 36 Monaten die Wohnung kaufen (wobei die bereits gezahlte Miete angerechnet wird), du kannst sie weiter mieten oder aber ausziehen. Wie du beim Kauf der Wohnung die restliche Summe zahlst - das müßte dann geregelt werden.

Hoffe, ich konnte dir helfen
liebe Grüße
T.D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2002 um 8:26
In Antwort auf mave_12909122

Mietkauf
ein Mietkauf-System ist eien Form vom Leasing und bietet einem die Möglichkeit, Geräte (z.B. PC'S), Autos oder aber auch Wohnungen zu günstigen Konditionen zeitweise zu mieten. Nach Ablauf einer vertraglich festgelegten Mietzeit kann jedes Mietobjekt wahlweise zurückgegeben, unter Anrechnung der bezahlten Mieten gekauft oder ganz einfach weiter gemietet werden.

Sprich: wenn du mit deinem Vermieter einen Mietkaufvertrag über eine Wohnung abschließt und du zahlst z.B. die nächsten 36 Monate jeweils 500 Euro; kannst du nach den 36 Monaten die Wohnung kaufen (wobei die bereits gezahlte Miete angerechnet wird), du kannst sie weiter mieten oder aber ausziehen. Wie du beim Kauf der Wohnung die restliche Summe zahlst - das müßte dann geregelt werden.

Hoffe, ich konnte dir helfen
liebe Grüße
T.D.

Hallo ToyotaDoc!
Danke für deine Auskunft! Interessant zu wissen, dass man nach einiger Zeit sich immer noch entscheiden kann, ob man das Objekt kaufen will oder nicht!
Was mich noch interessieren würde, wäre, ob bei einer solchen "Finanzierung" - jetzt gerade bei einer Wohnung - auch Zinsen anfallen wie bei einem Kredit?
D.h. inwiefern werden die monatl. Raten angerechnet auf den Kaufpreis? Voll? Oder werden auf den Kaufpreis dann noch Zinsen draufgeschlagen?

Vielleicht bist du da ja auch noch informiert...

Lieben Gruß
Solnischka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2002 um 12:09
In Antwort auf lilac_11990179

Hallo ToyotaDoc!
Danke für deine Auskunft! Interessant zu wissen, dass man nach einiger Zeit sich immer noch entscheiden kann, ob man das Objekt kaufen will oder nicht!
Was mich noch interessieren würde, wäre, ob bei einer solchen "Finanzierung" - jetzt gerade bei einer Wohnung - auch Zinsen anfallen wie bei einem Kredit?
D.h. inwiefern werden die monatl. Raten angerechnet auf den Kaufpreis? Voll? Oder werden auf den Kaufpreis dann noch Zinsen draufgeschlagen?

Vielleicht bist du da ja auch noch informiert...

Lieben Gruß
Solnischka

Hallo Solnischka,
es ist ähnlich wie bei einem Kredit, nur wesentlich günstiger und einfacher. Die anfallenden Zinsen zahlst du nur für die Laufzeit des Mietkaufvertrages, die sind aber in einer fest vereinbarten Rate schon enthalten.

Weitere Zinsen kommen nur dann zustande, wenn du:
a) nach der vereinbarten Zeit dich entscheidest, das Objekt endgültig zu erwerben und in Verzug gerätst oder
b) bei der Zahlung der Mietkaufraten in Verzug gerätst.



Liebe Grüße
T.D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2002 um 13:58
In Antwort auf mave_12909122

Hallo Solnischka,
es ist ähnlich wie bei einem Kredit, nur wesentlich günstiger und einfacher. Die anfallenden Zinsen zahlst du nur für die Laufzeit des Mietkaufvertrages, die sind aber in einer fest vereinbarten Rate schon enthalten.

Weitere Zinsen kommen nur dann zustande, wenn du:
a) nach der vereinbarten Zeit dich entscheidest, das Objekt endgültig zu erwerben und in Verzug gerätst oder
b) bei der Zahlung der Mietkaufraten in Verzug gerätst.



Liebe Grüße
T.D.

Voll lieb...
...von dir dass du mich so informierst!! *freu*

Im Internet usw. hab ich nämlich gar keine Infos dazu gefunden. Gehört das vielleicht schon zur Allgemeinbildung und ich als "Blondie" habs verpasst??

Was mich jetzt noch zum Schluss interessieren würde - wenn es dir nicht schon auf den Keks geht - wie finanziert man die Wohnung nach der vereinbarten Zeit? Auch über den Eigentümer, in Raten? Oder muss ich dann das Geld auf einmal bezahlen und einen Kredit bei z.B. einer Bank aufnehmen?

Wenn du mir noch mal antworten willst....

..würd mich freuen!

Liebe Grüße
Solnischka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2002 um 14:38
In Antwort auf lilac_11990179

Voll lieb...
...von dir dass du mich so informierst!! *freu*

Im Internet usw. hab ich nämlich gar keine Infos dazu gefunden. Gehört das vielleicht schon zur Allgemeinbildung und ich als "Blondie" habs verpasst??

Was mich jetzt noch zum Schluss interessieren würde - wenn es dir nicht schon auf den Keks geht - wie finanziert man die Wohnung nach der vereinbarten Zeit? Auch über den Eigentümer, in Raten? Oder muss ich dann das Geld auf einmal bezahlen und einen Kredit bei z.B. einer Bank aufnehmen?

Wenn du mir noch mal antworten willst....

..würd mich freuen!

Liebe Grüße
Solnischka

*gg*
ob das zur Allgemeinbildung gehört, weiß ich nicht. Ich kenne es nur von meiner kaufmännischen Tätigkeit her. Und auch wenn ich im Babyjahr bin - bin ich gerne über solche Dinge informiert, rein Interesse halber *gg*


Zu deiner Frage: du kannst die Wohnung nach vereinbarter Zeit auf die gleiche Art weiterfinanzieren, also den Mietkaufvertrag verlängern lassen. Vorausgesetzt, daß der Eigentümer damit einverstanden ist. Es wäre die einfachste und unkomplizierteste Lösung.

Aber vielleicht hast du ja auch einen Bausparvertrag (ob es damit auch geht - da mußt du Prince fragen), der zu dem Zeitpunkt ausläuft. Vielleicht reicht die Summe für die Restzahlung dann auch aus - oder du nimmst sie als Anzahlung. Aber das müßte mit dem Eigentümer geregelt werden. Eine Lösung läßt sich da bestimmt finden.


Liebe Grüße
T.D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen