Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Warum wollen türkische Eltern ihren Kinder in Deutschland Häuser kaufen???

Warum wollen türkische Eltern ihren Kinder in Deutschland Häuser kaufen???

23. Februar 2012 um 20:11

Also ich kenn viele ältere Türken,die Häuser in ihrer Umgebung in Deutschland für ihre Söhne kaufen,mit 3-4 Wohnungen..kann mir jemand sagen,warum die das machen?Und warum sie in Deutschland Häuser kaufen,obwohl sie hier mit dem Leben nicht zufrieden sind????Anstatt in der Türkei Häuser zu kaufen,auch wenn sie da schon eins haben,man kann ja auch dort vermieten,wenns ums Geld gehn sollte..
Also das würd mich echt mal interessieren,was für ein Gedanke dahinter steckt

Mehr lesen

Top 3 Antworten

9. September 2012 um 19:43

@misterleft
Also dir will ich mal was sagen Freundchen, halt du selber die
Fr****, meine Aussage mit dem Erwerb des Wohneigentums ist die eine Sache, natürlich ist das legal, weiß ich selbst.
Mir geht es darum, aufzuzeigen, das die Türken Ihre Position in Deutschland dadurch immer mehr festigen, indem sie Wohneigentum erwerben, das ist natürlich nicht illegal. Die nachfolgende junge Generation ist aber stark dem Einfluß der Fundamentalisten ausgesetzt, die durch radikalisiertes Gedankengut gegen uns hetzen. Dies ist auch dem Verfassungsschutz aufgefallen. Ich sage NICHT, das der Erwerb von Häusern für Türken verboten sein sollte, dies hat auch nichts mit Ausnutzen der Sozialsysteme zu tun. Es ist wohl nur so, das viele gerne unsere System wohl auch ausnutzen wollen, ob mit Haus oder ohne ist wohl egal.
Ach ja, ich bin KEIN Mieter sondern habe als DEUTSCHER ein Haus. Ich kenne einen Türken mit 2 Häusern und Döner-Imbiss, der schickt seinen Sohn zur ARGE weil der angeblich zu wenig verdient, das sind die Dinge die ich meine....

7 LikesGefällt mir

2. September 2012 um 19:51

Besitzübernahme durch Türken
Habe aus gegebenem Anlass dieses Forum entdeckt, ich kann deine Ansicht nur teilen. Ich komme beruflich viel herum und sehe auch diese Tatsache. Ich denke, es geht darum immer mehr in Deutschland Fuß zu fassen und Profit mit Wohneigentum zu machen. Irgendwann wird es wohl so sein, das ein hoher prozentualer Anteil älterer Immobilien in türkischer Hand sein wird und die Deutschen bei Ausländern in Miete wohnen. Andererseits wohlen die meisten Türken nicht sich mit den Deutschen abgeben, befürworten auch die Regeln des Islam, passen sich auch nicht an die Deutsche Kultur an. Ich sehe dies als bedrohliche Entwicklung, aber die Deutschen dürfen sich ja nicht wehren sonst sind wir wieder die Nazis.Meiner Meinung nach muß jeder die Regeln im Land in dem er wohn respektieren und tolerieren und nicht nur das Sozialsystem ausnutzen und nur auf seine Vorteile achten.

5 LikesGefällt mir

23. Februar 2012 um 20:25

Und wie ist das..
..wenn nicht mal der Sohn drin lebt (also der wo das Haus bekommen hat) und nur 1 Familie von seinem Bekanntenkreis und die anderen Wohnungen werden vermietet?Ist das dann ein schlechtes Bild von ihm in seiner Familie??
Danke übrigends für die schnelle Antwort
...mehr davon..

Gefällt mir

25. Februar 2012 um 18:23

Hallooo??
..ich hab bis jetzt nur zwei richtige Meinungen gehört,das andere ist hier ja mehr ein Zickenkrieg geworden..also zu der zweiten Meinung:sowas hab ich ja noch nie gehört,das mit Deutschland zu übernehmen und das glaube ich auch nicht,das sie so denken..ich hoff ich bekomm noch paar Meinungen zu meinem Forumsbeitrag..freu mich schon..echt interessant..

Gefällt mir

16. März 2012 um 15:29

Also..
Ich denke die machen dies damit der sohn /die tochter ein sichere zukunft in deutschland hat ,schließlich wollen nich alle wieder in die Türkei,da sie sich in deutschland zuhause fühlen
Ich bin seber türkin und weiß von meiner Famile das wir angefangen haben in die türkei zu investieren ,dass heißt neue häuser kaufen/planen zu kaufen für unsere Zukunft .

Hoffe konnte ein wenig behilflich sein lg

Gefällt mir

17. März 2012 um 18:00

Warum??
Ist doch klar. Das Schwarzgeld muss untergebracht werden. Und drei zusätzliche Mieten im Monat versorgen die ganze Familie.

2 LikesGefällt mir

18. März 2012 um 18:05

Und wessen schuld ist das?
Die meisten menschen, die heute mit ihrer gaanzen familie hier leben, wurden doch mal als gastarbeiter nach deutschland gebracht. Und weil sie dann in ihrem heimatland keine möglichkeiten hatten, haben sie ihre familien auch hier her gebracht, weil deutschland an alle seine bürgerinnen und bürger denkt. Wer kein geld hat, bekommt, so viel, wie er zum versorgen von sich und familie benötigt. Und alles ist geordnet und koordiniert
Jeder will doch nur das beste für seine liebsten

Gefällt mir

2. September 2012 um 19:51

Besitzübernahme durch Türken
Habe aus gegebenem Anlass dieses Forum entdeckt, ich kann deine Ansicht nur teilen. Ich komme beruflich viel herum und sehe auch diese Tatsache. Ich denke, es geht darum immer mehr in Deutschland Fuß zu fassen und Profit mit Wohneigentum zu machen. Irgendwann wird es wohl so sein, das ein hoher prozentualer Anteil älterer Immobilien in türkischer Hand sein wird und die Deutschen bei Ausländern in Miete wohnen. Andererseits wohlen die meisten Türken nicht sich mit den Deutschen abgeben, befürworten auch die Regeln des Islam, passen sich auch nicht an die Deutsche Kultur an. Ich sehe dies als bedrohliche Entwicklung, aber die Deutschen dürfen sich ja nicht wehren sonst sind wir wieder die Nazis.Meiner Meinung nach muß jeder die Regeln im Land in dem er wohn respektieren und tolerieren und nicht nur das Sozialsystem ausnutzen und nur auf seine Vorteile achten.

5 LikesGefällt mir

3. September 2012 um 0:23

Mal ein Gedanke
Viele- aber nicht alle- eingewanderte Muslime bezeichnen sich als Deutsche , ihre Kultur und Religion bringen sie in das Staatssystem ein z.B. Islamunterricht in den Schulen.
Wie hier Diskussionen im Forum- wollen sie Islam zur deutschen Kultur benennen. - Fazit: Deutschland für sich vereinnahmen. Das schlimmste: Dies ist Ihnen in Deutschland anhand Gesetze auch möglich.

Anderen Kulturen in Deutschland wie Italiener, Griechen, Russen sind auf ihre Herkunft und Kultur stolz und haben -wie man sieht- nicht das Interesse Deutschland für sich zu beanspruchen.

3 LikesGefällt mir

3. September 2012 um 0:26
In Antwort auf ela976

Mal ein Gedanke
Viele- aber nicht alle- eingewanderte Muslime bezeichnen sich als Deutsche , ihre Kultur und Religion bringen sie in das Staatssystem ein z.B. Islamunterricht in den Schulen.
Wie hier Diskussionen im Forum- wollen sie Islam zur deutschen Kultur benennen. - Fazit: Deutschland für sich vereinnahmen. Das schlimmste: Dies ist Ihnen in Deutschland anhand Gesetze auch möglich.

Anderen Kulturen in Deutschland wie Italiener, Griechen, Russen sind auf ihre Herkunft und Kultur stolz und haben -wie man sieht- nicht das Interesse Deutschland für sich zu beanspruchen.

Nachtrag
Anscheinend treibt die Muslime ihre radikale Religion dazu.

4 LikesGefällt mir

3. September 2012 um 19:06

Starlight2306
Auch als Ausländer kannst du gut in Deutschland leben. Dafür mußt man nicht den Islam dem Staat aufdrängen wie Islamunterricht an den Schulen.

3 LikesGefällt mir

3. September 2012 um 21:46

Altersvorsorge
Ich denke mal vielleicht ganz einfach Altersvorsorge.

Gefällt mir

9. September 2012 um 19:43

@misterleft
Also dir will ich mal was sagen Freundchen, halt du selber die
Fr****, meine Aussage mit dem Erwerb des Wohneigentums ist die eine Sache, natürlich ist das legal, weiß ich selbst.
Mir geht es darum, aufzuzeigen, das die Türken Ihre Position in Deutschland dadurch immer mehr festigen, indem sie Wohneigentum erwerben, das ist natürlich nicht illegal. Die nachfolgende junge Generation ist aber stark dem Einfluß der Fundamentalisten ausgesetzt, die durch radikalisiertes Gedankengut gegen uns hetzen. Dies ist auch dem Verfassungsschutz aufgefallen. Ich sage NICHT, das der Erwerb von Häusern für Türken verboten sein sollte, dies hat auch nichts mit Ausnutzen der Sozialsysteme zu tun. Es ist wohl nur so, das viele gerne unsere System wohl auch ausnutzen wollen, ob mit Haus oder ohne ist wohl egal.
Ach ja, ich bin KEIN Mieter sondern habe als DEUTSCHER ein Haus. Ich kenne einen Türken mit 2 Häusern und Döner-Imbiss, der schickt seinen Sohn zur ARGE weil der angeblich zu wenig verdient, das sind die Dinge die ich meine....

7 LikesGefällt mir

10. September 2012 um 3:54

...also eines

muss man manchen lassen, ihre geschäftstüchtigkeit und die fähigkeit das geld zusammen zu halten...
der gedanke der dahinter steckt, hm tjo, wer geld hat, wird sich auch etwas leisten können, sie werden dafür gearbeitet haben, ist bei uns ja auch nicht anders,.....und wie siehst du das?

Gefällt mir

14. September 2012 um 17:40

Starlight2306
Das schreibst du, die Kopftücher in den Schulen für einen Fortschritt hält!

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen