Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Warum spricht man mit Kindern so laut?

Warum spricht man mit Kindern so laut?

4. Mai um 16:30

Wie schon im Titel! Ich merke immer wieder, dass Eltern mit ihren Kindern lauter sprechen als mit erwachsenen. Meine Nachbarn sind da extrem, unterhalten sich in normaler Lautstärke miteinander und schreien dann übertrieben laut mit ihrem 3 jährigem Sohn! Kein schimpfen, normale Sachen werden extrem laut gesprochen! Der kleine ist weder schwerhörig oder sonstiges. Darauf angesprochen sagen Sie dass das sie das unbewusst machen. Mir fällt das aber auch bei anderen Familien auf...Kann mir das mal jemand erklähren?

Mehr lesen

4. Mai um 17:43

Vielleicht meinen sie, dass ihr Kind es dann "besser versteht"?!
Keine Ahnung.. sowas ist mir noch nicht aufgefallen, aber hab auch nie mal drauf geachtet.. ^^

Gefällt mir

4. Mai um 18:05

vielleicht weil kinder gerne mal unaufmerksam sind und sich ablenken lassen von der Umgebung. Ich hab jedenfalls meinen Eltern nicht so oft lange zu gehört. xD

1 LikesGefällt mir

5. Mai um 7:47

Viele 3-jährige Kinder neigen dazu nicht zuzuhören und ihre Eltern zu ignorieren. Sie sind ständig in irgendein Spiel vertieft oder quasseln selbst ununterbrochen, so dass die Eltern schon einiges anstellen müssen, um sich Gehör zu verschaffen. Besser als laut zu werden ist es natürlich in die Hocke zu gehen und den Augenkontakt zum Kind zu suchen. Aber ich beobachte mich selbst oft dabei, dass ich immer lauter werde, je häufiger ich etwas sagen muss, ohne dass das Kind reagiert. Es ist manchmal schwer die Frustration zu unterdrücken, die aufkommt, wenn das Kind einfach nicht zuhört.

2 LikesGefällt mir

5. Mai um 11:47

Das hat wenig mit Respektlosigkeit zu tun. Meine kleine Maus neigt dazu mich zu ignorieren wenn ich normal mit ihr rede, sie hört erst zu wenn ich etwas lauter spreche. Den Tipp hat mir die Kinderärztin gegeben, weil sie mich sonst nicht ernst nimmt und macht was sie will. Danach erkläre ich es aber immer in einem ruhigen und liebevollen ton, ich mag es nämlich auch nicht, lauter mit ihr zu reden, besonders da ich nicht mal meckere. 

1 LikesGefällt mir

5. Mai um 13:00
In Antwort auf herzchen2912

Das hat wenig mit Respektlosigkeit zu tun. Meine kleine Maus neigt dazu mich zu ignorieren wenn ich normal mit ihr rede, sie hört erst zu wenn ich etwas lauter spreche. Den Tipp hat mir die Kinderärztin gegeben, weil sie mich sonst nicht ernst nimmt und macht was sie will. Danach erkläre ich es aber immer in einem ruhigen und liebevollen ton, ich mag es nämlich auch nicht, lauter mit ihr zu reden, besonders da ich nicht mal meckere. 

Was ich allerdings noch ergänzen möchte, ständiges anschreien kann ich allerdings überhaupt nicht verstehen. 

1 LikesGefällt mir

5. Mai um 13:08
In Antwort auf herzchen2912

Das hat wenig mit Respektlosigkeit zu tun. Meine kleine Maus neigt dazu mich zu ignorieren wenn ich normal mit ihr rede, sie hört erst zu wenn ich etwas lauter spreche. Den Tipp hat mir die Kinderärztin gegeben, weil sie mich sonst nicht ernst nimmt und macht was sie will. Danach erkläre ich es aber immer in einem ruhigen und liebevollen ton, ich mag es nämlich auch nicht, lauter mit ihr zu reden, besonders da ich nicht mal meckere. 

Ich denke da ist schon etwas dran. Tatsächlich habe ich von Natur aus eine sehr leise Stimme und ich mag es auch am liebsten ruhig und entspannt. Aber mit 3 kleinen Kindern im Abstand von je 2 Jahren, werde ich mit meiner leisen, ruhigen Stimme oftmals schlichtweg nicht gehört oder eben nicht ernst genommen. Mir bleibt gar nichts übrig, als in diesem Fall meine Stimme zu erheben, will ich vermeiden, dass meine Kinder mir auf der Nase herum tanzen. Wobei man natürlich unterscheiden muss, ob jemand grundsätzlich laut und gereizt mit dem Kind spricht oder nur in bestimmten Situation, in denen man mit leiser Stimme nicht weiter kommt.

1 LikesGefällt mir

5. Mai um 15:21
In Antwort auf satbenny

Wie schon im Titel! Ich merke immer wieder, dass Eltern mit ihren Kindern lauter sprechen als mit erwachsenen. Meine Nachbarn sind da extrem, unterhalten sich in normaler Lautstärke miteinander und schreien dann übertrieben laut mit ihrem 3 jährigem Sohn! Kein schimpfen, normale Sachen werden extrem laut gesprochen! Der kleine ist weder schwerhörig oder sonstiges. Darauf angesprochen sagen Sie dass das sie das unbewusst machen. Mir fällt das aber auch bei anderen Familien auf...Kann mir das mal jemand erklähren?

Haha, gute Frage, ich hab mir das erst vorgestern auch gedacht, weil ich das bei einer Mutter mit Kleinkind beobachtet habe. Kinder sind nur klein, aber doch nicht notwendigerweise schwerhörig!

Ich glaube, es liegt daran, weil Menschen mit deutlich sprechen automatisch laut sprechen assoziieren. Wenn sich also jemand bemüht, besonders deutlich zu sprechen, wird er aus irgendeinem Grund auch immer lauter dabei.

Das Phänomen gibt es auch, wenn man mit jemanden spricht, der eine bestimmte Sprache nicht versteht. Also zum Beispiel, wenn man einem Ausländer den Weg erklären möchte und sich bemüht, langsam und deutlich zu sprechen. Wenn dann der Tourist ein paar Mal "Wie bitte?" fragt, dann wird man auch immer lauter.

1 LikesGefällt mir

5. Mai um 15:23

Hm, ich glaub, der/die TE meint was anderes, nämlich dass Menschen mit Kindern automatisch immer lauter sprechen als mit Erwachsenen - ohne dass es irgendeinen Anlass dazu gibt, also dass das Kind schon mehrmals angesprochen wurde und nicht zugehört hat.

Gefällt mir

5. Mai um 16:10

Kann ich nicht bestätigen. Hab mit meinen beiden Kleinen immer normalen Umgang mit normaler Lautstärke gepflegt. Kinder haben ein feineres Gehör als wir Erwachsene. Lauter bin ich nur bei hohem Geräuschpegel um uns herum geworden.

​OT: Noch vor 40, 50 Jahren wurden Schwerhörige gar nicht so selten als Idioten betrachtet. Weil sie doch so schwer verstanden!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen