Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Warum ist das Leben so schwer?

Warum ist das Leben so schwer?

14. März 2018 um 21:32

Guten Abend,
in meinem Leben läuft gefühlt alles schief, was nur schief gehen kann.
Es fängt schon bei meiner Kindheit an. In der Grundschule war ich immer die Aussenseiterin und hatte keine Freunde, bis nach 2 Jahren ein Mädchen auf die Schule kam, mit welchem ich mich gut verstand. Mein Vater war Alkoholabhängig, hätte meine Mutter eines Abends beinahe geschlagen, wäre ich nicht da gewesen. An Silvester brach er sich das Bein und die Rippen und war lange weg. Nach einer langen Zeit verzichtete er komplett auf Alkohol-zum Glück. Ich hatte in meiner Kindheit ständige, unerklärliche Schmerzen. Ich leidete ein gutes Jahr lang an Depressionen (Ohne Selbstverletzung) und wollte nicht einmal mit in den Urlaub. Ich hab durchgehend geheult und war fast einen Monat lang nicht in der Schule. Meine Noten waren miserabel und hinzu kamen dann noch die Geldprobleme-und die darauffolgenden Streitereien-meiner Eltern. Es gab dann tatsächlich ein halbes Jahr, in welchem ich einfach nur glücklich war. Doch dann hatte ich weitere Probleme (Möchte ich nicht nennen). Diese hielten lange an, jedoch wurden meine Noten immer besser. Nun habe ich Emetophobie (Angst vor Erbrechen) weswegen ich jede Woche mind. 1 mal fehle, ich lebe in ständiger Angst. Hinzu kommt, dass ich mir noch den Finger gebrochen habe und nicht schreiben kann-genau in der Woche, in welcher wir zwei wichtige Arbeiten und einige tests schreiben. Dann meint meine Freundin jetzt noch, wir (ich und meine andere Freundin) würden sie ignorieren usw. Jetzt sitze ich wieder heulend auf meinem Bett und frage mich, wie Man so viel Pech im Leben haben kann. Alles was ich mache ist falsch. Habe Angst vor morgen, weil ich nicht weiß wie ich der Freundin gegenüber treten soll und habe ebenfalls Angst, dass mir in der Schule übel wird... 

Mehr lesen

6. Juni 2018 um 14:50

ja, das leben ist schwer. aber das leben ist auch eine herausforderung.
du hast die möglichkeit das beste daraus zu machen und hast keine grenzen.

überleg dir was dir im leben freude bereitet und welche kleinen schritte du machen könntest damit du glücklicher bist. falls dir das schwer fällt, fang an heraus zu finden was dich traurig macht und versuche diese dinge oder manchmal auch menschen aus deinem leben zu verbannen.

viel geholfen hat mir auch jeden tag 3 neue dinge aufzuschreiben für die ich glücklich bin und mich für diese dankbar zu sein. das als morgenritual hat mich viel glücklicher durchs leben gehen lassen.

gleichzeitig immer die ziele die einen glücklich machen verfolgen und akzeptieren dass es auch rückschläge gibt. diese rückschlage gehören zu deinem weg, zu einem glücklichen erfüllten leben.

lass den kopf nicht hängen, ich glaube an dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verschiebung der Periode
Von: elina0107
neu
31. Mai 2018 um 9:42
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen