Anzeige

Forum / Gesellschaft & Leben

Warum gönnen wohlhabende Menschen den eher weniger wohlhabenderen Menschen nichts?

Letzte Nachricht: 27. Februar 2023 um 10:55
S
secretgirl98
10.02.23 um 18:24

Hallo ihr Lieben,

ich stelle mir diese Frage schon seit Längerem, da einige Ereignisse passiert worden sind. Ich frage mich immer wieder, warum wohlhabendere Menschen den eher ärmeren Menschen kaum etwas gönnen.

Hier sind einige Beispiele, die ich erlebt habe:

- Treffen mit Expats um die 30, als ich damals 20 war. War ein Ersti und wir gingen essen und die Expats fragten mich dauernd, wie ich Restaurantbesuche leisten kann.

- Zwei Auslandssemester in Frankreich (Praktikum und Uni): meine ältere Cousine (Tochter meines ältesten Onkel) rief dauernd meine Mutter an und sagte ihr: ,,deine Tochter ist dauernd in London und Paris. Wo hat sie das Geld her?'' Und meine Mutter antwortete ihr ,,Das geht dich gar nichts an. Du gehst auch dauernd nach Dubai und niemand fragt dich das''. Ich verbrachte ein Wochenende in Paris und bekam dann von einigen französischen Kommilitonen (eher Mitbewohner, nicht die von derselben Fakultät) die Frage, wie ich es mir leisten konnte und wollten wissen, was wie viel exakt gekostet hat. Ich fühlte unwohl bei sowas.

- Letztes Jahr war im Iran und besuchte meine Familie. Die letzten Tage verbrachte ich bei meinem ältesten Onkel, seiner Frau und meiner älteren Cousine (die aus dem ersten Beispiel, mein ältester Onkel ist pensionierter Pilot und sie besitzen ein 5stöckiges Gebäude mit jeweils einer 200m² Wohnung, 3 Autos und einige Geschäfte). Meine Mutter und ich bekamen ein eigenes Zimmer. Meine Cousine ging ohne zu fragen in 'unserem' Zimmer, nahm sich meine Schminktasche und holte alle Kosmetikprodukte vor ihrer Mutter und meinem Onkel raus und sagte mir mit einem Lächeln: ,,Mal schauen, was du so für Kosmetikprodukte hast. Die sind so interessant'' und schaute sich jedes Produkt an und fragte nach den Marken (es waren kein Chanel, Dior etc. gewesen, sondern eher Bourjois, L'Oréal, Maybelline gewesen) und brachte mich in ihr Zimmer und führte mir ihre Produkte auf meine Nase und sagte Sachen wie ,,Schau mal! Diese Rayban Brille und das Versace Parfum hat mir mein Mann geschenkt'' und ich meinte dann daraufhin ,,und jetzt? Ich habe auch Markenprodukte, die du gesehen hast''. Dann fühlte sie sich etwas wie eine beleidigte Leberwurst und wir gingen zu unserem Onkel. Außerdem schaute sie die ganze Zeit auf meine kleine Handtasche und fasste sie an und fragte nach der Marke (das war eine reduzierte Hexagona Tasche aus Frankreich gewesen, also keine LV und dergleichen).

- meine Cousine (Tochter meiner Tante, meine Tante lebt von der Rente meiner Oma und der Vater meiner Cousine war Beamte und ist entlassen worden, führt eine eigene Firma) und ich stritten uns über Insta und sie bezeichnete mich und meine Mutter als 'Almosenfresser Deutschlands' und dass wir wie afghanische Flüchtlinge leben. Und ich meinte zu ihr ,,und du bist 30 Jahre alt und lebst vom Taschengeld deines Vaters anstatt selber Geld zu verdienen'' und sie so ,,ich arbeite nicht, weil mein Vater reich ist und ich nicht wie Arbeiter wie euch leben will'' und dann meinte ich, wenn wir 'Almosenfresser' wären, würde ich nicht eine Woche in London verbringen. Daraufhin meinte sie, dass es jemand anderes bezahlt hätte. Ich schickte ihr dann als Beweis meine Zugkarte, Emailbestätigungen Hotel, Zug, Foto von meiner Bankkarte, dass ich alles bezahlt habe und sie fing an zu lachen. Ich meinte auch, wenn ihr Vater so reich gewesen wäre, würde sie ihre Urlaube in Europa und den USA verbringen und nicht in der Türkei und V.A.E (nichts gegen die beiden Länder) und sie fing an zu lachen und ihre einzige Argumente bestanden nur aus Beleidungen, wie arm wir sind und schickte solche 😂😂 Lachsmileys. Hab sie dann einfach blockiert. Meine Mutter meinte zu mir ,,sie lachte, weil ihr die Worte fehlten und nichts sagen konnte. Ignorier sie einfach''

Deswegen meine Frage. Gerne dürfen sich auch sogenannte 'rich kids' zu Wort melden und diejenigen, die ähnliche Erfahrungen gesammelt haben.

Freue mich auf eure Antworten.
 

Mehr lesen

S
sophiaiks
21.02.23 um 11:27

Ich glaube, dass dir das nur so vorkommt.

Gefällt mir

C
corendi
22.02.23 um 8:37
In Antwort auf secretgirl98

Hallo ihr Lieben,

ich stelle mir diese Frage schon seit Längerem, da einige Ereignisse passiert worden sind. Ich frage mich immer wieder, warum wohlhabendere Menschen den eher ärmeren Menschen kaum etwas gönnen.

Hier sind einige Beispiele, die ich erlebt habe:

- Treffen mit Expats um die 30, als ich damals 20 war. War ein Ersti und wir gingen essen und die Expats fragten mich dauernd, wie ich Restaurantbesuche leisten kann.

- Zwei Auslandssemester in Frankreich (Praktikum und Uni): meine ältere Cousine (Tochter meines ältesten Onkel) rief dauernd meine Mutter an und sagte ihr: ,,deine Tochter ist dauernd in London und Paris. Wo hat sie das Geld her?'' Und meine Mutter antwortete ihr ,,Das geht dich gar nichts an. Du gehst auch dauernd nach Dubai und niemand fragt dich das''. Ich verbrachte ein Wochenende in Paris und bekam dann von einigen französischen Kommilitonen (eher Mitbewohner, nicht die von derselben Fakultät) die Frage, wie ich es mir leisten konnte und wollten wissen, was wie viel exakt gekostet hat. Ich fühlte unwohl bei sowas.

- Letztes Jahr war im Iran und besuchte meine Familie. Die letzten Tage verbrachte ich bei meinem ältesten Onkel, seiner Frau und meiner älteren Cousine (die aus dem ersten Beispiel, mein ältester Onkel ist pensionierter Pilot und sie besitzen ein 5stöckiges Gebäude mit jeweils einer 200m² Wohnung, 3 Autos und einige Geschäfte). Meine Mutter und ich bekamen ein eigenes Zimmer. Meine Cousine ging ohne zu fragen in 'unserem' Zimmer, nahm sich meine Schminktasche und holte alle Kosmetikprodukte vor ihrer Mutter und meinem Onkel raus und sagte mir mit einem Lächeln: ,,Mal schauen, was du so für Kosmetikprodukte hast. Die sind so interessant'' und schaute sich jedes Produkt an und fragte nach den Marken (es waren kein Chanel, Dior etc. gewesen, sondern eher Bourjois, L'Oréal, Maybelline gewesen) und brachte mich in ihr Zimmer und führte mir ihre Produkte auf meine Nase und sagte Sachen wie ,,Schau mal! Diese Rayban Brille und das Versace Parfum hat mir mein Mann geschenkt'' und ich meinte dann daraufhin ,,und jetzt? Ich habe auch Markenprodukte, die du gesehen hast''. Dann fühlte sie sich etwas wie eine beleidigte Leberwurst und wir gingen zu unserem Onkel. Außerdem schaute sie die ganze Zeit auf meine kleine Handtasche und fasste sie an und fragte nach der Marke (das war eine reduzierte Hexagona Tasche aus Frankreich gewesen, also keine LV und dergleichen).

- meine Cousine (Tochter meiner Tante, meine Tante lebt von der Rente meiner Oma und der Vater meiner Cousine war Beamte und ist entlassen worden, führt eine eigene Firma) und ich stritten uns über Insta und sie bezeichnete mich und meine Mutter als 'Almosenfresser Deutschlands' und dass wir wie afghanische Flüchtlinge leben. Und ich meinte zu ihr ,,und du bist 30 Jahre alt und lebst vom Taschengeld deines Vaters anstatt selber Geld zu verdienen'' und sie so ,,ich arbeite nicht, weil mein Vater reich ist und ich nicht wie Arbeiter wie euch leben will'' und dann meinte ich, wenn wir 'Almosenfresser' wären, würde ich nicht eine Woche in London verbringen. Daraufhin meinte sie, dass es jemand anderes bezahlt hätte. Ich schickte ihr dann als Beweis meine Zugkarte, Emailbestätigungen Hotel, Zug, Foto von meiner Bankkarte, dass ich alles bezahlt habe und sie fing an zu lachen. Ich meinte auch, wenn ihr Vater so reich gewesen wäre, würde sie ihre Urlaube in Europa und den USA verbringen und nicht in der Türkei und V.A.E (nichts gegen die beiden Länder) und sie fing an zu lachen und ihre einzige Argumente bestanden nur aus Beleidungen, wie arm wir sind und schickte solche 😂😂 Lachsmileys. Hab sie dann einfach blockiert. Meine Mutter meinte zu mir ,,sie lachte, weil ihr die Worte fehlten und nichts sagen konnte. Ignorier sie einfach''

Deswegen meine Frage. Gerne dürfen sich auch sogenannte 'rich kids' zu Wort melden und diejenigen, die ähnliche Erfahrungen gesammelt haben.

Freue mich auf eure Antworten.
 

Es ist allgemein bekannt das es Menschen gibt die einem nichts gönnen und auf alles neidisch sind.

Das macht selbst bei der eigenen Verwandtschaft nicht halt. 

Mach dir nichts draus ,leb dein Leben und gut ist.
Du musst niemandem Rechenschaft ablegen wie du dir was leisten kannst.

Ausserdem ist es nichts ungewöhnliches das es in Ländern wie dem deiner Cousine nicht unüblich das Frauen sich von Daddy oder ihrem späteren Ehemann aushalten lassen und nicht selbst Geld verdienen. 

Der Neid und die Missgunst ist leider in jeder nationality verbreitet und wird meiner Meinung nach immer schlimmer.

Gefällt mir

A
adraste
26.02.23 um 11:32
In Antwort auf sophiaiks

Ich glaube, dass dir das nur so vorkommt.

Da sie ihre Familie kennt (im Gegensatz zu Dir)glaube ich nicht, dass ihr das nur so vorkommt.Die meisten Kritikpunkte betrafen ihre Familie

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
performerin
performerin
26.02.23 um 17:44

Sie haben Angst, dass ihr Wohlstand durch diese Menschen gefährdet wird. Meist Emporkömmlinge ohne Werte wie Fleiß, Glauben, Anstand, Moral, Ehrlichkeit, Mitgefühl u.v.a.m., eben das, was stabile wohlhabende Gesellschaften geformt hat.

1 -Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
27.02.23 um 10:55

Ich denke nicht, dass man das so verallgfemeinern kann, es gibt eine ganze Reihe Menschen, die man durchaus als wohlhabend bezeichnen kann und die sich ihren Allerwertesten aufreißen, um andere zu unterstützen. Erst neulich (am 17.) wurde einer von denen, den ich sehr gut kenne und mit dem ich eng befreundet bin, im ZDF Mittagsmagazin vorgestellt. 

Aber es stimmt, der Zusammenhalt war zumindest bei uns früher deutlich besser, auch die gegenseitige Hilfsbereitschaft. Heute regiert eher der persönliche Egoismus. Das ist aber wohl gesellschaftsspezifisch.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige