Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Warum gibt es verdammtnochmal ausländerfeindlichkeit?!!

Warum gibt es verdammtnochmal ausländerfeindlichkeit?!!

7. Mai 2005 um 1:06

was für Leute sind das eigentlich? wie kalt und menschenfeindlich muss man sein um so ultra-egoistisch "fühlen" und denken zu können?!?!

Mehr lesen

25. August 2005 um 16:58

Warum?

Das is ne gute Frage...

Warum gibts Gewalt, warum gibts Mord etc. ... gibt halt nun mal viel Sch***e auf der Welt...

Ich bin Deutsche, seh halt aber nicht grade "arisch" aus... bin auch schon angemacht worden deswegen...

Die Leutz haben halt einen Dachschaden und wissen net, wohin mit sich selbst und ihrer Zeit!
Genauso wie die Leute, die was gegen Ausländer sagen und alle über einen Kamm scheren... in meinen Augen einfach nur dumm!


Liebe Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2005 um 13:54

@ maren! Genau!
Stell dir mal vor, die deutschen würden sich das abhalten, was die ausländer in deutschland fabrizieren, ohjeohje!

Deutsche dürfen nicht mal nen stein vom strand in der türkei mitnehmen, da werden sie schon für 4 wochen eingelocht, hammerhart! Also brauch sich niemand darüber zu wundern!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2005 um 19:44
In Antwort auf nightflight1

@ maren! Genau!
Stell dir mal vor, die deutschen würden sich das abhalten, was die ausländer in deutschland fabrizieren, ohjeohje!

Deutsche dürfen nicht mal nen stein vom strand in der türkei mitnehmen, da werden sie schon für 4 wochen eingelocht, hammerhart! Also brauch sich niemand darüber zu wundern!

LG

Huhu Ihr Zwei
Stimme euch beiden voll und ganz zu

LG Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2005 um 23:13

Tja
manche meinen halt dass sie hier in deutschland tun und lassen können was sie wollen.. sie führen sich auf bis zum geht nicht mehr, plündern zum teil unsere arbeitsplätze und dann werden sie auch noch frech und beschimpfen einen mit der muttersprache... =| ... das ist so nicht okay... hab wirklich nichts gegen ausländer aber dann sollen sie doch bitte wie wir leben und auch deutsch sprechen... bzw. sie sollen sich benehmen!!! mir ist es schon sehr oft passiert, dass irgendwelche russen oder türken angestritten haben und rumgepöbelt wurde v.a in discos oder in downtown...

tja und manche menschen lassen sich halt nicht gerne anstreiten und dann kommt sowas wie ausländerfeindlichkeit raus....

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2005 um 9:21
In Antwort auf fatima_12705055

Tja
manche meinen halt dass sie hier in deutschland tun und lassen können was sie wollen.. sie führen sich auf bis zum geht nicht mehr, plündern zum teil unsere arbeitsplätze und dann werden sie auch noch frech und beschimpfen einen mit der muttersprache... =| ... das ist so nicht okay... hab wirklich nichts gegen ausländer aber dann sollen sie doch bitte wie wir leben und auch deutsch sprechen... bzw. sie sollen sich benehmen!!! mir ist es schon sehr oft passiert, dass irgendwelche russen oder türken angestritten haben und rumgepöbelt wurde v.a in discos oder in downtown...

tja und manche menschen lassen sich halt nicht gerne anstreiten und dann kommt sowas wie ausländerfeindlichkeit raus....

lg

?????
...selten so gelacht.
Na ja, zu den meisten der Kommentare werd ich gar nicht erst anfangen etwas zu sagen..parolensprüche ohne realen hintergrund.

Aber selbst wenn es auch "Ausländer" gibt, die sich "daneben Benehmen", darf das Ergebnis niemals ausländerfeindlichkeit sein.
Denn was Tatsache ist, ist das Opfer rassistischer, rechter, ausländerfeindlicher Gewalttaten oder gewisser ablehnender Verhaltensweisen/Sprüche leider oft unbescholtene Menschen (und gar kinder) sind.
Nehmen wir doch mal die wahrheit in den Mund. Ich bin ein Mensch, der seine Umgebung sehr genau beobachtet und aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Menschen, die sich von jemandem bedroht oder belästigt fühlen, dies nicht an betreffender Person "auslassen", sondern sich auch "einen Schwächeren suchen", um die dadurch entstandene Aggression und Frustration an diesem auszulassen.
Wer sich so verhält, der schafft doch letzlich einen Teufelskreis.
Das sollte wirklich nicht das Ziel sein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2005 um 11:56

Ausländerfeindlichkeit ist relativ
Hallo Beautygirl,

was ist Ausländerfeindlichkeit? Das ist doch der springende Punkt.

Mein Sohn ist halbamerikanisch, farbiger Einschlag, eine meiner besten Freundinnen ist Griechin, eine gute Bekannte Türkin. Meine allerbeste Freundin hat einen Schwarzen geheiratet, eine andere einen Kubaner.
So. Das mal dazu.

Bin ich nun ausländerfeindlich, wenn ich sage, dass es mir zuviel ist, dass bei uns kriminelle Ausländer in den Knästen durchgefüttert werden? Bin ich ausländerfeindlich, wenn ich sage, man sollte sie sofort in ihr eigenes Land abschieben, wenn sie hier kriminell werden?

Oder bin ich ausländerfeindlich, wenn ich sage, dass es mir nicht gefällt, wenn in Stadtteilen mit hohen Ausländeranteilen in den ersten Klassen kaum ein vernünftiger Unterricht möglich ist, weil 70% überhaupt kein Wort Deutsch verstehen? Ist es dann wiederum rassistisch, zu verlangen, dass Kinder von Ausländern, die hier z. T. in der dritten Generation leben, unserer Sprache mächtig sein sollten?

Oder ists ausländerfeindlich, wenn ich sage, es gefällt mir nicht, dass eigentlich ganze Nationen über uns lachen, weil wir so blöde sind, in einem Land, dem es definitiv immer schlechter geht, die Zuwanderung nicht zu stoppen und erst mal zu schauen, wo WIR denn bleiben???


Kannst Du mir ein Land nennen, in das ich als Deutscher einwandern darf und erst mal Sozialhilfe bekomme? Oder, wie hier jüngstens passiert, dass sich Asylanten zum Streiken aufstellen, weil sie anstatt ihren Lebensmittelmarken lieber das Geld haben möchten? (ach ja, ca 10 dieser Streiker haben wir abends dann in der Disko gesehen...). Und sich eine Mama beschwert, weil ihr Kind kein Mineralwasser mit Kohlensäure bekommen soll, sondern lieber gesundes Volvic (das natürlich auch teuer ist). Kann ich nur sagen, dann möchte das Kind doch bitteschön unser Leitungswasser, das sehr gute Werte hat, trinken, wie wir Einheimischen hier aufgrund ständig steigener Preise für Lebensmittel, Energie ect mittlerweile auch machen.

Das war nur mal ein kleiner Denkanstoss.

Grüße
Wärterin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 11:03

Wer defeniert grenzen ????
sagt mal, die guite mutter erde...gehoert die nicht allen? wie hat das angefangen? wer hat denn den ersten zaun aufgestellt und behauptet" das meins" ???? und mit welchem recht ??????? und dieser idiotische nationalstolz den mansche menschen haben...pfffft ich kann es nicht verstehen. ich fuer meinen teil bin weltenbewohner und das ist jedes andere lebewesen auf dieser welt auch. ich akzeptiere weder nationalitaeten noch grenzen und damit gibt es fuer mich weder auslaender noch die feindlichkeit. macht mit, es geht einem dabei echt gut ))
liebste gruesse und friede!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 9:39
In Antwort auf maria_12968918

Ausländerfeindlichkeit ist relativ
Hallo Beautygirl,

was ist Ausländerfeindlichkeit? Das ist doch der springende Punkt.

Mein Sohn ist halbamerikanisch, farbiger Einschlag, eine meiner besten Freundinnen ist Griechin, eine gute Bekannte Türkin. Meine allerbeste Freundin hat einen Schwarzen geheiratet, eine andere einen Kubaner.
So. Das mal dazu.

Bin ich nun ausländerfeindlich, wenn ich sage, dass es mir zuviel ist, dass bei uns kriminelle Ausländer in den Knästen durchgefüttert werden? Bin ich ausländerfeindlich, wenn ich sage, man sollte sie sofort in ihr eigenes Land abschieben, wenn sie hier kriminell werden?

Oder bin ich ausländerfeindlich, wenn ich sage, dass es mir nicht gefällt, wenn in Stadtteilen mit hohen Ausländeranteilen in den ersten Klassen kaum ein vernünftiger Unterricht möglich ist, weil 70% überhaupt kein Wort Deutsch verstehen? Ist es dann wiederum rassistisch, zu verlangen, dass Kinder von Ausländern, die hier z. T. in der dritten Generation leben, unserer Sprache mächtig sein sollten?

Oder ists ausländerfeindlich, wenn ich sage, es gefällt mir nicht, dass eigentlich ganze Nationen über uns lachen, weil wir so blöde sind, in einem Land, dem es definitiv immer schlechter geht, die Zuwanderung nicht zu stoppen und erst mal zu schauen, wo WIR denn bleiben???


Kannst Du mir ein Land nennen, in das ich als Deutscher einwandern darf und erst mal Sozialhilfe bekomme? Oder, wie hier jüngstens passiert, dass sich Asylanten zum Streiken aufstellen, weil sie anstatt ihren Lebensmittelmarken lieber das Geld haben möchten? (ach ja, ca 10 dieser Streiker haben wir abends dann in der Disko gesehen...). Und sich eine Mama beschwert, weil ihr Kind kein Mineralwasser mit Kohlensäure bekommen soll, sondern lieber gesundes Volvic (das natürlich auch teuer ist). Kann ich nur sagen, dann möchte das Kind doch bitteschön unser Leitungswasser, das sehr gute Werte hat, trinken, wie wir Einheimischen hier aufgrund ständig steigener Preise für Lebensmittel, Energie ect mittlerweile auch machen.

Das war nur mal ein kleiner Denkanstoss.

Grüße
Wärterin

@wärterin
Naja einiges was du sagst stimmt schon.
Aber es tut mir leid,Deutschland ist selbst schuld sonst keiner!!!!!
Wenn Deutschland so dumm ist,versteht mich nicht falsch ich meine die gesetzte etc. dann können wir Ausländer doch nichts dafür oder????
Sag das alles deinem Land,Deutschlands Präsidenten aber nicht uns!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 9:43
In Antwort auf fatima_12705055

Tja
manche meinen halt dass sie hier in deutschland tun und lassen können was sie wollen.. sie führen sich auf bis zum geht nicht mehr, plündern zum teil unsere arbeitsplätze und dann werden sie auch noch frech und beschimpfen einen mit der muttersprache... =| ... das ist so nicht okay... hab wirklich nichts gegen ausländer aber dann sollen sie doch bitte wie wir leben und auch deutsch sprechen... bzw. sie sollen sich benehmen!!! mir ist es schon sehr oft passiert, dass irgendwelche russen oder türken angestritten haben und rumgepöbelt wurde v.a in discos oder in downtown...

tja und manche menschen lassen sich halt nicht gerne anstreiten und dann kommt sowas wie ausländerfeindlichkeit raus....

lg

@rennixe
Deutsch sprechen wir (jedenfalls die meisten)
Aber so leben wie deutsche?????????????????????????
NIE IM LEBEN!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich rede hier nur über mich,das sollte keine beleidigung sein,ist nur meine meinung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2005 um 9:25

Unterentwickeltes volk???????oh gott ich mußte jetzt
so laut lachen!!!
Welches Volk meinst du???
Schätzchen du bist anscheinend nicht sehr viel um die welt gekommen.
Durch meinen Beruf war ich schon in sehr vielen Ländern dieser Erde und glaub mir Deutschland ist auf der Rangliste
einer der letzten von allen Ländern das unterentwickelt ist!!!!!Sei es von den Menschen,Sei es von der Kultur einfach alles!!!
In Asien und Afrika leben sehr viele Menschen wie Könige und fahren die neuesten und teuersten Autos die es gibt!!!
Die Frauen/Mädchen tragen die schönsten Kleider der welt und sie tragen nur Gold und Diamanten, und 80% von ihnen sind so hüpsch, das wenn sie hier nach Deutschland kommen würden sie jeder nur angaffen würde!!!
Unterentwickeltes Volk??!! ICH BITTE DICH!!!!!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2005 um 20:42

Weil man Feinde braucht...
...um zu wissen, wer man selber ist.

Gut, "Feind" ist vielleicht etwas stark ausgedrückt. Aber wenn es niemanden gäbe, der anders ist als man selbst, wüßte man nicht, wie und wer man denn eigentlich ist. Also braucht man Fremde, Leute, die anders sind. Das ist ja nun mal streng genommen jeder. Denn es gibt nicht einmal zwischen eineiigen Zwilligen eine hundertprozentige Übereinstimmung. Entscheidend ist, welche Kriterien man herausnimmt, anhand derer man festlegt, was eine Person zu einem "Fremden" und was einen zu einem "Nicht-Fremden" macht. Da sind natürlich sichtbare Merkmale wie die Hautfarbe besonders gut geeignet.

Und entscheidend ist auch, dass man, nachdem man diese Merkmale einmal bestimmt hat - das kann auch recht unbewusst passieren - nur noch auf diese achtet, also auf alles, woran Unterschiede zu dem "Eigenen" sichtbar werde. Es gibt ja auch bei genau den gleichen Personen, die man anhand ausgewählter Kriterien zu Fremden "gemacht" hat, unendlich viele Merkmale, in denen sie mit den "Nicht-Fremden" übereinstimmen. Die sind allerdings nicht von Interesse - und genau das ist doch der springende Punkt. Wir brauchen Fremde, weil wir sonst nicht wissen, wer wir selber sind. Dazu "erfinden" wir uns Fremde.

Ich für meinen Teil, als dröge, humorlose Westfälin, finde zum Beispiel Bayern ziemlich strange. Und die überkandidelte Frühlichkeit - grins - der Rheinländer ist auch irgendwie befremdlich... Ausländer rein, Rheinländer raus deswegen?
Sind doch alles nur Geschichten, Erfindungen, die man uns als Wahrheiten verkaufen will. Wenn man sich das erst mal klar gemacht hat, kann man anfangen, wirklich ernsthaft über das Thema zu diskutieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 11:10

...
Jeder soll in seinem Land bleiben und sich nicht in Deutschland durchschmarotzen. Meine Meinung sage und zeige ich auch jederzeit öffentlich!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 13:29
In Antwort auf uhrli

...
Jeder soll in seinem Land bleiben und sich nicht in Deutschland durchschmarotzen. Meine Meinung sage und zeige ich auch jederzeit öffentlich!!!

Der meinung bin ich auch!
Allerdings gibt es auch ausländer, die hier arbeiten und sich etwas aufbauen, keine frage, die sind hier immer willkommen und benehmen sich auch dementsprechend. Aber so manch andere kommen einfach nach deutschland und nutzen den staat nur aus, das ist nicht gerecht. wir müssen auch für unser geld arbeiten gehen.

Nur mal ein kleines beispiel. War am montag in ner disco, war eigentlich ganz nett, bis gegen 2 uhr irgendwelche türken kamen und in der bar randalierten. Sie pissten an die theke und schütteten getränke um. Muss das sein? Wir benehmen uns doch auch! Sowas habe ich in den ganzen jahren von nem deutschen in dieser disco noch nie erlebt. Da brauch sich also niemand zu wundern, wenn solche leute bei uns minuspunkte machen!

Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 17:24
In Antwort auf circe_11906984

@rennixe
Deutsch sprechen wir (jedenfalls die meisten)
Aber so leben wie deutsche?????????????????????????
NIE IM LEBEN!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich rede hier nur über mich,das sollte keine beleidigung sein,ist nur meine meinung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und Tschüß ...
"NIE IM LEBEN" willst Du "so leben wie deutsche"?

Warum gehst Du dann nicht einfach in das Land aus dem Du stammst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 20:46

Quatsch!!!!!!!!
wir sind doch alle nazis.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 22:14

Verständlich!
Ich muss erstmal dazu sagen das es im jedem Land schwarze schafe gibt. Es gibt nun mal gute und schlechte Menschen.

Ich als araberin muss zugeben das es hier in deutschland leider araber gibt, die wegen jedem Mist irgentwelche scheiße bauen. Sie denken das sie der Boss sind und tun und lassen können was sie wollen. Haben eine große Klappe, verkaufen Drogen in jeder Ecke und noch so einigen Mist. Leider ist das so und sind wirklich eine schande für die araber. Und weil es überwiegend araber oder türken sind die immer scheiße bauen, werden wir nicht gemocht und runtergezogen und schlecht gemacht.

Aber es sind nicht nur araber sondern auch türken, russen, polen, albaner, deutsche, jugoslawen und all die anderen.

Aber man muss auch wissen das es auch gute araber und türken und polen usw. gibt. Wir selber mögen diese ausländer nicht die sich immer wegen jeder Kleinigkeit angegriffen fühlen und scheiße bauen. Wir halten selber nichts von denen und halten uns auch von denen fern weil sie einfach alles falsch machen.

Ist leider so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2007 um 10:16

Dies
zum Thema "Statistiken"....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram