Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wäre gerne jemand anderes

Wäre gerne jemand anderes

27. Dezember 2017 um 0:40

Hallo erstmal miteinander, 
bin neu hier und brauche dringend einen Rat! 
Bin gerade 16 geworden und habe ein ganz großes Problem was mich schon seit längerem beslastet. Seit ich ungefähr 13 bin (also pupertät) komme ich selber mit mir nicht mehr klar... das heißt ich kann mich überhaupt nicht leiden. Wenn ich andere Mädchen sehe, bin ich immer total neidisch auf deren leben, aussehen, Charakter usw. Ich habe kaum Selbstbewusstsein und bin extrem schüchtern ich leide total unter meinem nicht vorhandenen Selbstvertrauen und wäre so gerne eine Person die selbststärke und positive "vibes" ausstrahlt. Außerdem bin ich nicht sonderlich hübsch, habe unreine Haut und bin sehr hellhäutig ( was ich gar nicht mag) und mein Leben ist zum einschlafen- jeder Tag ist gleich. Oft bin ich zuhause, weil ich mich nichtmal raus traue und habe auch kaum Freunde( nur einen beste Freundin die aber auch noch andere Freunde hat). Habe eine Zeit auch unter Depressionen gelitten, einfach weil ich es nicht mehr aushielt. Hört sich total übertrieben und unnötig an, aber das war total schlimm und habe oft an Suizid gedacht. es macht mich einfach fertig das ich nicht so sein kann wie ich gerne wäre, nämlich selbstsicher, offen, hübsch und abenteuerlustig - was halt null auf mich zutrifft. Ich hab es satt immer nur zuhause zu hocken aber weiß auch nicht wie ich Kontakte knüpfen könnte ohne total dumm darzustehen. In meiner Schule, interessieren sich kaum Leute für mich aber gehe auch auf niemanden zu ( sind alle sehr eingebildet ) und ich denke es will eh niemand was mit mir zu tun haben.... es ist alles öde. Hoffe jemand hier versteht mich oder hat das selbe durchgemacht 

lg Jolina ( Danke das du bis zum enden Gelesen hast ) 

 

Mehr lesen

29. Dezember 2017 um 15:30

Ich kann dich verstehen! Ich habe die Pubertät gehasst! Man ist auf der Suche nach sich selbst, was man will, wie man aussehen möchte... du kannst mit kleinen Schritten beginnen, geh zur Kosmetikerin und lasse deine Mitesser behandeln, probiere mal nen neuen Kleidungsstil aus, neue Frisur und vielleicht Farbe (langsame Schritte- nicht gleich eine krasse Typveränderung)... und es wird besser! Bestimmt! Bei mir wurde es das auch! Als ich 17 oder 18 war fing es an und ab 20 wurde es richtig gut bei mir. 
Traue dich kleine Veränderungen anzustreben! Das schaffst Du! 

Gefällt mir

29. Dezember 2017 um 17:46

Sie muss sich nicht verbiegen oder verändern, das sehe ich auch so. Aber darf an sich arbeiten und das kann auch durch eine Typ-Stiländerung erfolgen. Dadurch kann man sich auch wohler und selbstbewusster fühlen! 

Gefällt mir

29. Dezember 2017 um 17:48

Ja man fokussiert sich auf Nebensächlichkeiten die in diesem Alter wirklich schlimm sind! Bei mir waren es immer schlimm entzundene Pickel am Kinn. Da half kein Abdeckstift. Was war das grausam für mich. Manches vergisst man einfach nicht. Aber wir leben noch und wurden gelassener! 

Gefällt mir

29. Dezember 2017 um 17:59

Eine junge Frau hat tiefgründige Gedanken zu ihrer Persönlichkeit und fast alle raten zu einer Modeberatung und Schminktipps. 

1 LikesGefällt mir

29. Dezember 2017 um 18:01
In Antwort auf quze

Eine junge Frau hat tiefgründige Gedanken zu ihrer Persönlichkeit und fast alle raten zu einer Modeberatung und Schminktipps. 

Weil das nunmal auch zum Leben gehört... aber Gott sei Dank gibt es ja dich, der ihr tiefgründiger Antworten kann .
In erster Linie wollen ihr ALLE helfen die geantwortet haben. Meine Güte... 

2 LikesGefällt mir

30. Dezember 2017 um 16:52
In Antwort auf jolina2222

Hallo erstmal miteinander, 
bin neu hier und brauche dringend einen Rat! 
Bin gerade 16 geworden und habe ein ganz großes Problem was mich schon seit längerem beslastet. Seit ich ungefähr 13 bin (also pupertät) komme ich selber mit mir nicht mehr klar... das heißt ich kann mich überhaupt nicht leiden. Wenn ich andere Mädchen sehe, bin ich immer total neidisch auf deren leben, aussehen, Charakter usw. Ich habe kaum Selbstbewusstsein und bin extrem schüchtern ich leide total unter meinem nicht vorhandenen Selbstvertrauen und wäre so gerne eine Person die selbststärke und positive "vibes" ausstrahlt. Außerdem bin ich nicht sonderlich hübsch, habe unreine Haut und bin sehr hellhäutig ( was ich gar nicht mag) und mein Leben ist zum einschlafen- jeder Tag ist gleich. Oft bin ich zuhause, weil ich mich nichtmal raus traue und habe auch kaum Freunde( nur einen beste Freundin die aber auch noch andere Freunde hat). Habe eine Zeit auch unter Depressionen gelitten, einfach weil ich es nicht mehr aushielt. Hört sich total übertrieben und unnötig an, aber das war total schlimm und habe oft an Suizid gedacht. es macht mich einfach fertig das ich nicht so sein kann wie ich gerne wäre, nämlich selbstsicher, offen, hübsch und abenteuerlustig - was halt null auf mich zutrifft. Ich hab es satt immer nur zuhause zu hocken aber weiß auch nicht wie ich Kontakte knüpfen könnte ohne total dumm darzustehen. In meiner Schule, interessieren sich kaum Leute für mich aber gehe auch auf niemanden zu ( sind alle sehr eingebildet ) und ich denke es will eh niemand was mit mir zu tun haben.... es ist alles öde. Hoffe jemand hier versteht mich oder hat das selbe durchgemacht 

lg Jolina ( Danke das du bis zum enden Gelesen hast ) 

 

Du wärst gern jemand anders. Das kennen sicher viele. Dass man jemanden sieht und denkt, man, wenn ich der oder die wäre. Der denkfehler ist folgender. Wir betrachten diese Person von außen und denken, dass diese Person alles hat, was wir selbst gern hätten. Dabei kennen wir die meisten leute nur oberflächlich, wir wissen nicht, was dahinter steckt, mit welchen Problemen und Sorgen sich diese Menschen rumschlagen müssen und was sich hinter der Fassade verbirgt bekommen wir meist gar nicht mit. Wir sehen nur das positive an dieser Person, die mit sicherheit auch ihr Päckchen zu tragen hat.
Du bremst dich selbst irgendwie aus, in dem du dir selbst einredest, dass du keinerlei positive Eigenschaften hast.

3 LikesGefällt mir

30. Dezember 2017 um 17:33
In Antwort auf jonas1989

Du wärst gern jemand anders. Das kennen sicher viele. Dass man jemanden sieht und denkt, man, wenn ich der oder die wäre. Der denkfehler ist folgender. Wir betrachten diese Person von außen und denken, dass diese Person alles hat, was wir selbst gern hätten. Dabei kennen wir die meisten leute nur oberflächlich, wir wissen nicht, was dahinter steckt, mit welchen Problemen und Sorgen sich diese Menschen rumschlagen müssen und was sich hinter der Fassade verbirgt bekommen wir meist gar nicht mit. Wir sehen nur das positive an dieser Person, die mit sicherheit auch ihr Päckchen zu tragen hat.
Du bremst dich selbst irgendwie aus, in dem du dir selbst einredest, dass du keinerlei positive Eigenschaften hast.

Schön geschrieben 

Gefällt mir

31. Dezember 2017 um 13:41

Manchmal, wenn ich dich so lese, denke ich mir, du bist ein alter Mensch in einer jungen Hülle... bitte nicht falsch verstehen, das soll ein Kompliment sein. Du bist 22 Jahre alt und schreibst so reflektiert und klar, dass ich manchmal nicht glauben mag, dass du noch so jung bist...
Nur einen Kritikpunkt habe ich an dich ... du schreibst oft viel zu lang und mir wird schwindelig beim Lesen deiner Gedanken und dann weiss ich nicht mehr was des Pudels Kern war   Sorry 

3 LikesGefällt mir

31. Dezember 2017 um 14:42

Bei der Massage kann ich dir definitiv zustimmen, da sie körperlich sehr gut tut, entspannt und mir auch die stressigen Wochen etwas entschleunigt.
Zum Rest muss ich sagen, dass mir einmal richtig auspowern beim Sport viel mehr das Gefühl gibt etwas für mich getan zu haben als mir konsumtechnisch etwas zu "gönnen". Das gute Gefühl nach dem Kaufen ist nämlich sehr schnell wieder vorbei.

Klar muss man sich sich etwas leisten, viele Hobbies funktionieren eben nicht ohne Geld auszugeben - aber gerade da ist für mich der Knackpunkt: ich gebe gerne Geld für Sport und Spaß aus, weil mir das etwas zurückgibt und ich lange damit eine Freude habe.

Das heißt nicht, dass ich abgefuckt außer Haus gehe; ich bin immer gepflegt, rasiere mich, gehe regelmäßig zum Friseur, trage Düfte und habe einen gefüllten Kleiderschrank zum durchwechseln. Von Kerln auf der Suche wird eben erwartet, dass man sich nicht gehen lässt. Am meißten Spaß am Leben habe ich aber nicht weil ich zumindest versuche gut auszusehen - Spaß mit anderen Menschen passiert dann, wenn man miteinander spricht, scherzt, Kontakte und Freundschaften knüpft , bei mir ist das beim Sport.

Gefällt mir

1. Januar um 12:03
In Antwort auf jolina2222

Hallo erstmal miteinander, 
bin neu hier und brauche dringend einen Rat! 
Bin gerade 16 geworden und habe ein ganz großes Problem was mich schon seit längerem beslastet. Seit ich ungefähr 13 bin (also pupertät) komme ich selber mit mir nicht mehr klar... das heißt ich kann mich überhaupt nicht leiden. Wenn ich andere Mädchen sehe, bin ich immer total neidisch auf deren leben, aussehen, Charakter usw. Ich habe kaum Selbstbewusstsein und bin extrem schüchtern ich leide total unter meinem nicht vorhandenen Selbstvertrauen und wäre so gerne eine Person die selbststärke und positive "vibes" ausstrahlt. Außerdem bin ich nicht sonderlich hübsch, habe unreine Haut und bin sehr hellhäutig ( was ich gar nicht mag) und mein Leben ist zum einschlafen- jeder Tag ist gleich. Oft bin ich zuhause, weil ich mich nichtmal raus traue und habe auch kaum Freunde( nur einen beste Freundin die aber auch noch andere Freunde hat). Habe eine Zeit auch unter Depressionen gelitten, einfach weil ich es nicht mehr aushielt. Hört sich total übertrieben und unnötig an, aber das war total schlimm und habe oft an Suizid gedacht. es macht mich einfach fertig das ich nicht so sein kann wie ich gerne wäre, nämlich selbstsicher, offen, hübsch und abenteuerlustig - was halt null auf mich zutrifft. Ich hab es satt immer nur zuhause zu hocken aber weiß auch nicht wie ich Kontakte knüpfen könnte ohne total dumm darzustehen. In meiner Schule, interessieren sich kaum Leute für mich aber gehe auch auf niemanden zu ( sind alle sehr eingebildet ) und ich denke es will eh niemand was mit mir zu tun haben.... es ist alles öde. Hoffe jemand hier versteht mich oder hat das selbe durchgemacht 

lg Jolina ( Danke das du bis zum enden Gelesen hast ) 

 

Hallo Jolina,

hier spricht dein Körper. Ich dachte, es wäre an der Zeit, dir zu schreiben, wie es sich anfühlt, dein Körper zu sein.

Ich weiß nicht, ob es dir bewusst ist, wie weh du mir tust mit deinen Abwertungen und ständigen Verlgeichen mit Menschen, die du nicht mal richtig kennst. Während du also Fremde idealisierst und auf ein Podest stellst, schämst du dich für mich, weil ich nicht so bin, wie du dir das vorstellst. Das tut verdammt weh.

Warum wird bei fremden Menschen eigentlich nur die positive Brille und bei mir nur die negative Brille aufgesetzt ? Das ist ungerecht, findest du nicht auch ?

Was mich dabei aber am Meisten ärgert (und ja, ich bin auch wütend auf dich!), ist dass du Dinge von mir erwartest und forderst, für die du gar nichts tun möchtest. Du hast dich als Opfer erklärt und damit jede Eigenverantwortung abegeben. Außerdem ist dir wohl noch gar nicht bewusst, was Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen bedeutet. Hübsch zu sein reicht da lange nicht aus. Es verhält sich eher so, dass selbstbewusste Menschen sich trotz ihrer Schwächen mögen, gut mit sich umgehen, sich selbst vertrauen wollen und können. Bei Problemen aktiv werden und nach Lösungen suchen. Wenn man deine Zeilen liest, gibt es für dich aber scheinbar nichts Postives, Liebenswertes an mir. In deinen Augen bin ich nur schlecht und hässlich. Das lässt du mich tagtäglich spüren.

Wie bitte soll da ein positives Selbstgefühl wachsen ???

In der Pubertät arbeite ich auf Hochtouren, ich mache einen großen Wandel durch. Pickel gehören da nun mal dazu. Anstatt die Pickel aber zu pflegen und gut zu deiner Haut zu sein, wertest du mich ständig ab deswegen. Weißt du, die Pickel werden bald verschwinden, das tun sie immer - aber die sind ja auch gar nicht das Problem. Es sind diese deine inneren Stimmen, die ständig nur um deine negative Eigenwahrnehmung kreisen. Du nährst damit nur das Schlechte in mir. Das muss du dir mal bewusst machen.

Ferner schreibst du, dass du gern jemand anders wärst. Aber hast du dich jemals gefragt, wie es für mich ist, in dir zu wohnen ? Ich würde mir nämlich auch wünschen, dass ich in jemandem wohnen dürfte, der freundlicher und liebevoller zu mir ist. Mich auch mal zärtlich berührt, hegt und pflegt, obwohl ich nicht perfekt bin. Ja, das würde ich mir sehr wünschen. Ich habe nämlich auch das Gefühl, dass sich das dann auch positiv auf deine anderen Probleme auswirken würde.

Vielleicht denkst du ja mal darüber nach....

In Liebe (trotz allem)
Dein Körper

3 LikesGefällt mir

1. Januar um 15:59

Ja das geschriebene wird lang und verschwurbelt  aber des Pudels Kern ist für dein junges Alter klar und reflektiert. 
Zum Thema Neujahrsvorsätze... daran hält sich nie jemand . Deswegen gibt es bei mir keine mehr 

Gefällt mir

2. Januar um 8:24
In Antwort auf miezekatzerl

Sie muss sich nicht verbiegen oder verändern, das sehe ich auch so. Aber darf an sich arbeiten und das kann auch durch eine Typ-Stiländerung erfolgen. Dadurch kann man sich auch wohler und selbstbewusster fühlen! 

sehe ich auch so, wenn man gern jemand anders wäre, ist es kein "verbiegen", wenn man mal ausprobiert jemand anders zu SEIN. Vielleicht ist einfach nur die Person, die man jetzt darstellt, das verbogene?

Gefällt mir

2. Januar um 8:30

ich hatte Jurassic Park gar nicht so tiefgründig in Erinnerung, hab Dank für die neue Perspektive.

Das was Du beschreibst, kenne ich nur aus eigener Erfahrung, deswegen hatte ich auch ähnliches im Paralell - Thread geschrieben (den gibt / gab es auch noch in einem anderen Unterforum) - wenn man gern jemand anders wäre: dahin gehen, wo einen noch keiner kennt und dann kann man erst einmal "frei von Altlasten" jemand anders SEIN. Das ist zumindest bei Menschen, die einen noch nicht kennen, eigentlich gar nicht schwer - wenn man selbst damit gut klar kommt, kann man das in der gewohnten Umgebung dann "nachziehen".

Gefällt mir

2. Januar um 8:33
In Antwort auf quze

Bei der Massage kann ich dir definitiv zustimmen, da sie körperlich sehr gut tut, entspannt und mir auch die stressigen Wochen etwas entschleunigt.
Zum Rest muss ich sagen, dass mir einmal richtig auspowern beim Sport viel mehr das Gefühl gibt etwas für mich getan zu haben als mir konsumtechnisch etwas zu "gönnen". Das gute Gefühl nach dem Kaufen ist nämlich sehr schnell wieder vorbei.

Klar muss man sich sich etwas leisten, viele Hobbies funktionieren eben nicht ohne Geld auszugeben - aber gerade da ist für mich der Knackpunkt: ich gebe gerne Geld für Sport und Spaß aus, weil mir das etwas zurückgibt und ich lange damit eine Freude habe.

Das heißt nicht, dass ich abgefuckt außer Haus gehe; ich bin immer gepflegt, rasiere mich, gehe regelmäßig zum Friseur, trage Düfte und habe einen gefüllten Kleiderschrank zum durchwechseln. Von Kerln auf der Suche wird eben erwartet, dass man sich nicht gehen lässt. Am meißten Spaß am Leben habe ich aber nicht weil ich zumindest versuche gut auszusehen - Spaß mit anderen Menschen passiert dann, wenn man miteinander spricht, scherzt, Kontakte und Freundschaften knüpft , bei mir ist das beim Sport.

das war nicht das, was gemeint war, glaube ich.

Ich denke jede Frau kennt das, das man mit Styling prima die eigene Stimmung beeinflussen kann. Wenn man einen miesen Tag hat - einfach mal die volle Takelage aufziehen - und sei es, um im Samtkleid zum Bäcker zu stöckeln und die Brötchen zu holen, ändert sehr viel mehr als rational erklärbar sein könnte.

Gefällt mir

2. Januar um 20:06

Das hat sie wirklich toll geschrieben! Sie fand die richtigen Worte aus einem anderen Blickwinkel! Ich bin auch beeindruckt! 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Mathe macht Spaß
Von: marsattax
neu
1. Januar um 12:43
Was kann man mit eine Freundin Unternehmen?
Von: shqipeleo
neu
28. Dezember 2017 um 11:51
Umfrage: Einmalartikel für bessere Hygiene auf öffentlichen Toiletten
Von: mbarbara462
neu
26. Dezember 2017 um 15:04

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen