Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Wann gabs eigentlich den letzten Toten durch einen (nachgewiesenen) rechtsextremen Anschlag?

Wann gabs eigentlich den letzten Toten durch einen (nachgewiesenen) rechtsextremen Anschlag?

10. Januar 2015 um 15:44

Egal wie viele Tote es durch Terroristen, die sich auf den Islam berufen, unsere Eliten werden nicht müde, nach jedem islamistischem Attentat gebetsmühlenartig zu wiederholen, das hätte nichts mit dem islam zu tun, und das Attentat dürfe nicht von Rechtsextremen für ihre politische Propaganda missbraucht werden.

Ja, da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. Als wäre unsere Gesellschaft durch Rechtsextreme bedroht. Und als ob beim Breivik-Attentat vor vier Jahren irgendein Politiker es für notwendig erachtet hätte, darauf hinzuweisen, dass das nichts mit rechter Politik zu tun hatte.

Ich ziehe vor jedem einfachen Bürger meinen Hut, der den Mut besitzt, unter diesen politischen und medialen Bedingungen am Montag abend wieder auf die Straße geht, und zwar nicht auf die von Gabriel ausgerufene Großdemo "Gegen Extremismus jeglicher Coleur und für Weltoffenheit", sondern auf die Demonstrationen, die sich wirklich für den Erhalt unserer Werte und unserer Kultur einsetzen

Mehr lesen

10. Januar 2015 um 21:48

Es geht um die Bedrohungen,
denen wir HEUTE ausgesetzt sind.

Aber Hitler und NSDAP von vor 70 Jahren kann man immer bringen, wenn man keine Argumente hat.

Wie viele Opfer glaubst Du denn, wird es geben, wenn wir der IS die militärischen Mittel zur Verfügung stellen, die Hitler zur Verfügung hatte (auf den heutigen technischen Standard umgedacht natürlich)?

Deine Aussage ist übrigens mehr als falsch. Alleine Mao Zedong hat mehr Opfer als der zweite Weltkrieg zu verbuchen. Von der Weltgeschichte ganz zu schweigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 22:55

Kein Rechter heutzutage
labert irgend einen Quatsch von Rassenlehre oder dergleichen. Kein Rechter will Krieg oder Unterdrückung von Andersdenkenden. Die Rechten (und DIE LINKE) sind in unserem Parteienspektrum die einzig übriggebliebenen echten Pazifisten [Nazis sind keine Rechten]
Leute wie alvaroturbo brauchen Hitler wie die Religion das Fegefeuer, um die Menschen für dumm zu verkaufen. Aber es funktioniert eben nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 23:14

Wovon redest Du?
Ob Hitler oder Mao Zedong mehr Tote auf dem Gewissen hat?
Das war eine Randnotiz meinerseits, dass es historischer Unsinn ist, dass der Nationalsozialismus mehr Tote auf dem Gewissen hat als alle anderen Gräueltaten der Weltgeschichte zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 23:17

Sorry, wenn ich das sage,
aber Hitler war dem Islam weit näher als der heutigen Rechten von heute.
Deine permanenten Versuche, Hitler und den Nationalsozialismus ins Spiel zu bringen, erweist sich nur als Bumerang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 23:19

Wer redet denn heutzutage
von minder- und höherwertigen "Rassen"?
Sind es die Rechten, die ein gleichberechtigtes Mit- und Nebeneinander der Völker wollen, oder ist es der Koran, der die Menschheit in Gläubige und Ungläubige einteilt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 23:21
In Antwort auf risperidon4u

Wovon redest Du?
Ob Hitler oder Mao Zedong mehr Tote auf dem Gewissen hat?
Das war eine Randnotiz meinerseits, dass es historischer Unsinn ist, dass der Nationalsozialismus mehr Tote auf dem Gewissen hat als alle anderen Gräueltaten der Weltgeschichte zusammen

PS:
Zweiter Weltkrieg: ca. 50.000.000 Tote
Mao Zedong: 50.000.000 - 70.000.000 Tote

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 23:28

Linke und Konservative
sind Menschen mit unterschiedlicher politischer Gesinnung, das ist alles.
Was der Koran aus Ungläubigen macht, soll ich wirklich zum x-ten Mal die Suren zitieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 23:36

Wenn du schon in die vergangenheit reisen möchtest,
warum dann nur bis 1939? warum nicht ganz zurück bis zu mohammeds kreuzzügen? wie viele menschen wurden durch mohammed und seine krieger ermordet? wie viele frauen und mädchen sexuell versklavt - äh tschuldigung - an seine krieger verheiratet?
hast du einen link, wie viele es waren? wenn nicht, dann mach mal langsam, denn WIR verurteilen den Nationalsozialismus. Verurteilst DU die Verbrechen Mohammeds und seiner Kämpfer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 23:44
In Antwort auf risperidon4u

Kein Rechter heutzutage
labert irgend einen Quatsch von Rassenlehre oder dergleichen. Kein Rechter will Krieg oder Unterdrückung von Andersdenkenden. Die Rechten (und DIE LINKE) sind in unserem Parteienspektrum die einzig übriggebliebenen echten Pazifisten [Nazis sind keine Rechten]
Leute wie alvaroturbo brauchen Hitler wie die Religion das Fegefeuer, um die Menschen für dumm zu verkaufen. Aber es funktioniert eben nicht mehr.


"Die Rechten (und DIE LINKE) sind in unserem Parteienspektrum die einzig übriggebliebenen echten Pazifisten"

Traurig, aber wahr. Sie sind die Einzigen, die gegen den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr waren, gegen den Libyen-Einsatz, gegen Drohnenkriege auf Irak oder Syrien, aber dennoch sehen Muslime sie als Gegner, nur weil sie für ein kontrollierte Einwanderungspolitik sind. Schade, aber Realität. Und es lässt mich zweifeln, ob die Motive der Muslime hier im Forum wirklich anständige sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 23:55

Fallobst der frommen Art
Wir sind Amerikaner, wir wollen einzelne Menschen nicht herausgreifen, aber wenn man sich die lange Liste seit 9/11 aussieht, dann die Bombenanschläge von Madrid in 2004, London in 20005, in Mumbai, in Kenia, in Benghazi, und das war nur eine von 20 Städten, in der Gewalt ausbrach, als die Film Innocence of Muslims im Internet erschien, ISIS, Boko Haram, die ein ganzes Dorf in dieser Woche ermordet haben, im vergangenen Jahr wurden in Pakistan all die Kinder in der Schule ermordet, dann das Parlament in Kanada, Australien. In dieser Show haben wir es immer gesagt, und wir wurden dafür Fanatiker genannt: Wenn es so viele schlechte Äpfel gibt, dann ist etwas falsch mit dem Obstgarten!

(das ist nicht von mir, finde ich aber interessant).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook