Forum / Gesellschaft & Leben

Verbringt ihr wegen Corona mehr Zeit vorm Computer? Erfahrungen?

25. April um 22:21 Letzte Antwort: 17. Juni um 15:32

Hallo an alle. Ich wollte mal in die Runde fragen, ob ihr nun mehr Zeit vor dem Computer verbringt – bzw. wie viel mehr. Mir kommt es vor, als wäre ich den mehr als den halben Tag nur vorm PC und muss irgendwelche Uni Sachen erledigen oder ich chatte mit Freundinnen…so langsam nervt mich das ein wenig und meine Augen sind auch schon immer schon sehr müde und brennen. Wie macht ihr das zurzeit? Alternativen fallen mir auch kaum ein. Wobei…ich könnte mal wieder mehr Lesen Was sind eure Tricks um durch den Alltag zu kommen?  
 

Mehr lesen

26. April um 8:52

Nö, nicht mehr oder weniger als sonst, allein schon weil ich den ganzen Tag arbeiten muss, momentan 2 1/2 Tage die Woche ( = 6-17 und 6-13 oder 13-17h), drei kleine Kinder habe, von denen nur die 5.Klässlerin am Tablet/Handy oder Laptop zu Schulzwecken hängt.
Hier läuft der Alltag fast normal weiter, nur dass die Kinder seit Wochen auch vormittags da sind. Wenn mein Mann und ich arbeiten, dann entweder aufgeteilt, damit wir die Kinder betreuen können oder sie sind bei unserer Schwägerin..
Bei gutem Wetter sind wir draußen draußen draußen!!!

Gefällt mir

26. April um 18:04

Ist schwierig jetzt weniger Online zu sein. 

Mein Sportverein bietet jetzt Online Yoga und Zumba im Internet an , meine Kirchengemeinde bietet Online die Sonntagsgottesdienste an, Künstler machen Online ihre Konzerte. Wenn ich das alles anschauen wollte wäre ich rund um die Uhr im Internet und hätte Glubschaugen. Also ich versuche bei dem schönen Wetter viel rauszugehen in die Natur, das dürfen wir ja zum Glück und tanke viel Sauerstoff und stärke mein Immunsystem mit Sport draußen ( muß nämlich auch abnehmen)

Gefällt mir

26. April um 18:46
In Antwort auf nadja22112

Ist schwierig jetzt weniger Online zu sein. 

Mein Sportverein bietet jetzt Online Yoga und Zumba im Internet an , meine Kirchengemeinde bietet Online die Sonntagsgottesdienste an, Künstler machen Online ihre Konzerte. Wenn ich das alles anschauen wollte wäre ich rund um die Uhr im Internet und hätte Glubschaugen. Also ich versuche bei dem schönen Wetter viel rauszugehen in die Natur, das dürfen wir ja zum Glück und tanke viel Sauerstoff und stärke mein Immunsystem mit Sport draußen ( muß nämlich auch abnehmen)


Seh ich auch so.
Es ist wunderbar zu lesen das durch Corona alle gleich sind.

Man kann die Musik bis zum Anschlag aufdrehen.KnickiKnacki bis zum Anschlag machen, Haare färben bis zum Anschlag, den Hintern nicht bewegen bis zum Anschlag...
Endlich brauch man keinen Grund mehr um einen Grund zu haben

Gefällt mir

26. April um 19:03
In Antwort auf makeup999

Hallo an alle. Ich wollte mal in die Runde fragen, ob ihr nun mehr Zeit vor dem Computer verbringt – bzw. wie viel mehr. Mir kommt es vor, als wäre ich den mehr als den halben Tag nur vorm PC und muss irgendwelche Uni Sachen erledigen oder ich chatte mit Freundinnen…so langsam nervt mich das ein wenig und meine Augen sind auch schon immer schon sehr müde und brennen. Wie macht ihr das zurzeit? Alternativen fallen mir auch kaum ein. Wobei…ich könnte mal wieder mehr Lesen Was sind eure Tricks um durch den Alltag zu kommen?  
 

nö, ich verbringe auch ohne Corona viel Zeit am Computer.

Beruflich sowieso (als Informatiker kann man ohne Computer eigentlich gar nicht arbeiten) und privat auch - ich tippe zu jeder Zeit lieber, als ich schnatter.

Also meine Tricks um durch den Alltag zu kommen ... hm, mir ist nie aufgefallen, dass ich dafür Tricks brauche? 

Wofür brauchst Du denn Tricks?
Was die Augen angeht: jede Stunde 5-10 min Pause machen.
Andere Hobbys? Spazieren gehen oder Sport, Lesen, Malen, Bücher oder Gedichte schreiben, schneidern oder häkeln oder sticken oder stricken, ein schönes Bad genießen, endlich mal wieder so richtig ausschlafen, die Wohnung dekorieren, putzen, renovieren, die Nachbarn, die jetzt Probleme haben unterstützen, ...

Gefällt mir

27. April um 8:18
In Antwort auf avarrassterne3

nö, ich verbringe auch ohne Corona viel Zeit am Computer.

Beruflich sowieso (als Informatiker kann man ohne Computer eigentlich gar nicht arbeiten) und privat auch - ich tippe zu jeder Zeit lieber, als ich schnatter.

Also meine Tricks um durch den Alltag zu kommen ... hm, mir ist nie aufgefallen, dass ich dafür Tricks brauche? 

Wofür brauchst Du denn Tricks?
Was die Augen angeht: jede Stunde 5-10 min Pause machen.
Andere Hobbys? Spazieren gehen oder Sport, Lesen, Malen, Bücher oder Gedichte schreiben, schneidern oder häkeln oder sticken oder stricken, ein schönes Bad genießen, endlich mal wieder so richtig ausschlafen, die Wohnung dekorieren, putzen, renovieren, die Nachbarn, die jetzt Probleme haben unterstützen, ...

Gedichte schreiben, wie schön. Das ist etwas sehr schönes. ich bin dazu leider nicht begabt.
Hast du ein schönes Gedicht für uns hier ?

Gefällt mir

27. April um 8:40
In Antwort auf nadja22112

Gedichte schreiben, wie schön. Das ist etwas sehr schönes. ich bin dazu leider nicht begabt.
Hast du ein schönes Gedicht für uns hier ?

beauty is in the eye of the beholder...

zumindest ich finde es jedenfalls schön

***************
Motten fliegen in das Licht
und unterscheiden zur Flamme nicht
Doch die, die träumen vom Licht der Sterne
nähren sich von deren Ferne

Stiere messen ihre Kräfte auf den Weiden
Zeiten, die für nichts anderen bleiben
Doch die, die dort die Blumen sehen
werden durch die Zeit mit einem Lächeln gehen

Tränen des Leides und der Freude habe ich geweint
so wie nur ein menschliches Herz sie eint
Weiter werde ich träumen, weiter werde ich brennen,
Weiter werde ich kämpfen, weiter werde ich die Schönheit kennen

Ich werde das Herz meiner Tränen trinken
in den Tiefen meiner Phantasie versinken
Ich bin der Mensch, die Motte und der Stier
frei in meinen Gedanken und doch hier

---world in my realms---
DS 2012-04-04

Gefällt mir

30. April um 20:33

Ich bin durch die Quarantäne auf jeden Fall viel länger vor dem Computer oder Smartphone. Es gibt ja nicht wirklich etwas anderes zu tun den ganzen Tag. Mir ist auch aufgefallen wie hoch meine Bildschirmzeit auf meinem Handy ist. Mich stört es mittlerweile schon selber und hab jetzt die letzte Tage versucht meine Handy- und Computernutzung einzudämmen. Ich finde ohne diesen ganzen Internet-Kram und den ständigen Nachrichtgen kommt man mal auf andere Gedanken und kann sich zumindest ein wenig entspannen. 
 

Gefällt mir

1. Mai um 10:07
In Antwort auf avarrassterne3

beauty is in the eye of the beholder...

zumindest ich finde es jedenfalls schön

***************
Motten fliegen in das Licht
und unterscheiden zur Flamme nicht
Doch die, die träumen vom Licht der Sterne
nähren sich von deren Ferne

Stiere messen ihre Kräfte auf den Weiden
Zeiten, die für nichts anderen bleiben
Doch die, die dort die Blumen sehen
werden durch die Zeit mit einem Lächeln gehen

Tränen des Leides und der Freude habe ich geweint
so wie nur ein menschliches Herz sie eint
Weiter werde ich träumen, weiter werde ich brennen,
Weiter werde ich kämpfen, weiter werde ich die Schönheit kennen

Ich werde das Herz meiner Tränen trinken
in den Tiefen meiner Phantasie versinken
Ich bin der Mensch, die Motte und der Stier
frei in meinen Gedanken und doch hier

---world in my realms---
DS 2012-04-04

Vielen Dank für das Gedicht, 

sehr schön du hast wirklich Talent.

Liebe Grüße Nadja

Gefällt mir

1. Mai um 19:15

Ja, ich verbringe jetzt schon mehr Zeit vor dem PC. nicht unter der Woche denn da bin ich ganz normal in der Arbeit, aber am Wochenende schon. Vor Corona waren wir an den Wochenenden sehr aktiv (ausflüge, kurzurlaube, familien und freunde treffen, wandern im sommer, ski fahren im winter...). Da war an den meisten Wochenenden nicht viel Zeit für den Computer. Jetzt ist das schon sehr anders, weil das meiste von unserer gewohnten Freizeitbeschäftigung gerade nicht geht. Spazieren gehen ist ja ganz nett, aber irgendwann bin ich hier im Umkreis alles abgelaufen und ich gehe nicht 6 stunden am tag spazieren und bei schlechtem Wetter fällt sogar spazieren gehen aus und nachdem alles zu hat, sitzt man zu hause und da ist der Computer eine Beschäftigung, sei es für sinnvolle oder eher sinnlose sachen.

Gefällt mir

3. Mai um 10:32

ich verbringe auch viel mehr zeit vor dem computer.
da ich sozusagen, arbeitslos bin, ist der laptop ein ganz gute beschäftigung.

Gefällt mir

25. Mai um 16:16


Nein, verbringe nicht mehr Zeit am PC.

Für mich heisst es jeden Tag arbeiten und abends bleibt mir auch keine Zeit. An meinem freien Tag erledige ich meine Einkäufe oder nehme einen Termin war. Sollte ich doch einmal etwas Zeit haben, dann lese ich, bin im Garten, wandere oder fahre mit dem Rad.

Gefällt mir

17. Juni um 15:32


So wie es aussieht verbringen immer weniger User ihre Zeit hier.

Meine Hoffnung war , hier einen "alten" User zu treffen, der mir bei meiner Suche helfen könnte.

Einen schönen Tag @ all und bleibt gesund !

Gefällt mir