Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Unterschied katholisch - evangelisch?

Unterschied katholisch - evangelisch?

10. Januar 2006 um 14:03


Hi ihr Lieben!

Ich bin katholisch und mein neuer Freund ist evangelisch. Jetzt würde mich interessieren, was die Evangelisten ( nennt man die so???) von den Katholiken im Glauben unterscheidet? Bei meinem eigenen Glauben kenn ich mich ja so halbwegs aus, wie es mit den Bräuchen und Traditionen, wie zB Taufe, Hochzeit, Begräbnisse, usw.., aussieht.
Natürlich könnte ich ihn auch fragen, allerdings ist er nicht so gläubig und ich würd trotzdem gern über alles Bescheid wissen.

Würd mich sehr freuen, wenn mich jemand von euch "aufklären" könnte!!!

Liebe Grüße,
mm

Mehr lesen

10. Januar 2006 um 16:00

Das mit den Evangelisten
ist mir eigentlich eh klar, aber ich hab keine andere Bezeichnung gefunden. jetzt ist dir vielleicht klar, wie dringend ich eure hilfe brauche!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 13:11

Danke
euch beiden für eure antworten, das hat mir sehr geholfen.

ich hab das jetzt grob umschrieben so verstanden, dass da eh nicht so wahnsinnig viel unterschied ist, außer, dass die protestanten "gemäßigter" und toleranter sind als die katholiken.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 13:36

Kleine Berichtigung
wg. Utemis Punkt 1:

Katholiken haben nicht 2 x Kommunion, sondern 1 x Kommunion (ist so im Grundschulalter) und 1 x Firmung (da ist man so etwa 14 Jahre alt)...ist schon etwas länger her, daß ich das hatte

aber am Ende glauben wir ja eh an den gleichen Gott ...

Avyan

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 10:29

Zu den bereits genannten
unterschieden gibt es unterschiede in der priesterweihe und auch der unterschied, dass bei den katholen nur ein geweihter priester brot und wein weihen darf.. bei den evangelen darf das prinzipiell jeder getaufte. es gibt bei den katholen sieben sakramente, während die evangelen nur zwei haben. trauung beispielsweise ist nach evangelischer auffassung eine segnungen und kein sakrament. die evangelen lehnen neben der verehrung sämtlicher heiliger vor allem auch die mariaverehrung ab.

und wie ich finde ein sehr wesentlichster unterschied: nach katholischem verständnis ist der pabst der nachfolger des hl. petrus und dadurch von christus selbst als oberhaupt der kirche bestimmt. dies lehnen die evangelen sowie auch die orthodoxen ab.

gruss,
cosmic.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 17:55
In Antwort auf Cosmicgirl

Zu den bereits genannten
unterschieden gibt es unterschiede in der priesterweihe und auch der unterschied, dass bei den katholen nur ein geweihter priester brot und wein weihen darf.. bei den evangelen darf das prinzipiell jeder getaufte. es gibt bei den katholen sieben sakramente, während die evangelen nur zwei haben. trauung beispielsweise ist nach evangelischer auffassung eine segnungen und kein sakrament. die evangelen lehnen neben der verehrung sämtlicher heiliger vor allem auch die mariaverehrung ab.

und wie ich finde ein sehr wesentlichster unterschied: nach katholischem verständnis ist der pabst der nachfolger des hl. petrus und dadurch von christus selbst als oberhaupt der kirche bestimmt. dies lehnen die evangelen sowie auch die orthodoxen ab.

gruss,
cosmic.


diese "fremde" Religion wird mir ja immer sympathischer!!!

danke nochmals!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 23:45

schäm...
stimmt, ich meinte eigentlich die erste Heilige Kommunion, also die, wo man ganz in weiß ausstaffiert wird.

avyan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 23:48

Oh no!
in Deutschland gibt es, wenn ich mich recht erinnere, nur die Hostien für die Gemeinde, keinen Wein/Traubensaft.... den gibt's nur bei den Protestanten.

Ich glaube aber, daß die Sache mit dem Wein/Saft von Land zu Land unterschiedlich ist...sind ausländische Katholiken oder katholische Ausländer hier?? die können vielleicht für Aufklärung sorgen

Avyan

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2006 um 0:08

Mentalitätsunterschiede
Komisch - die Mentalitäten scheinen bei vielen Protestanten echt anders als bei uns Katholiken zu sein.
Aber bei meiner Tante nicht - sie ist evangelisch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 12:31

LOOSER!!!!!
du weichei!!! das heißt nicht evangelisten!!! sondan evangelische typen ...!!! merk dir das .!!! Evangelisten sin die Lucas, markus und matthäus, .... typen ... ich dnek ned das deni freund dazu ghört (hoff ich zu mindest!!) also dann ... schönes leben no ... um anonym zu bleiben gebe ich meinen ganzen namen nicht an m. astl

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2006 um 16:46

Also unsere katholische (Privat)Schule
nehmen alle (Protestanten, Islamisten, Buddhisten, usw) auf. Da wird auch noch von Nonnen unterrichtet.

Ansonsten kenne ich pers. keine staatlichen katholischen Schulen.

Gruß

Ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2006 um 8:56

Grundlegende Unterschiede
Die Katholische Kirche und Ostkirche kennen die sieben Sakramente:
Taufe, Firmung, Eucharistie, Bußsakrament, Krankensalbung, Priester-/Bischofsweihe, Ehe.
Diese gelten als Zeichen und Werkzeuge, durch die der Heilige Geist die Gnade Christi in der Kirche verbreitet.

Taufe und Eucharistie werden auch von den evangelischen Kirchen anerkannt.

daraus leiten sich die wesentlichen Unterschiede der beiden Konfessionen ab.
der Protestantismus ist eine "Weierentwicklung" des Katholizismus.
Die Konzentration auf die Bibel (das Wort Gottes), der Verzicht auf Unwesentliches sowie hohe moralische Ansprüche ("sich der Erlösung würdig erweisen") sind für den Protestantismus prägend. Protestanten lehnen den Ablass (Sündenvergebung als Leistung gegen Geld, Bußübungen oder gute Werke) ab, da sie glauben, dass nur die göttliche Gnade den Menschen von seinen Sünden erlösen kann ("allein durch Gnade"). Diverse Sakramente (z. B. Priesterweihe und Eucharistie) sind abgeschafft und der Gottesdienst praktisch von Anfang an (Luther entwickelte noch ein lateinisches Messbuch, veröffentlichte dann aber eines in deutscher Sprache) in der jeweiligen Landessprache abgehalten worden, während die Katholische Kirche bis heute offiziell an der lateinischen Sprache festhält, in der Praxis aber nach der Liturgiereform des Zweiten Vatikanums zur Volkssprache übergegangen ist. Der protestantische Gottesdienst gilt, im Gegensatz zum Katholizismus, als eher sinnenfeindlich, da auf diese Art der Gottesdienstabhaltung dort weitestgehend verzichtet wird, um Predigt und Abendmahl in den Mittelpunkt zu stellen; allerdings sind die Calvinisten hier noch viel weiter (Abschaffung der Orgelmusik etc.) gegangen. Ebenso sind protestantische Kirchen weniger geschmückt sowie verziert und öffentlich zelebrierte Religiosität (Wallfahrten, Prozessionen) gibt es kaum, was vielleicht auch ein Grund ist, warum sich Karneval fast nur in katholischen Gebieten entwickelt hat. Dagegen gelten Katholiken im Alltag (vor allem in Bezug auf Sexualität) als viel körper- und sinnenfeindlicher, wogegen die deutschen protestantischen Kirchen - von puritanisch geprägten Strömungen abgesehen - als liberaler und reformfreudiger gelten.
Allgemeinhin werden diejenigen Konfessionsrichtungen als protestantisch bezeichnet, die sich gegenüber der katholischen Hauptkirche distanzieren wollten und daher zum Beispiel die Autorität des Papstes nicht anerkennen, die korrektere Bezeichnung dafür ist allerdings evangelisch.
Evangelisch ist der umfassendere Begriff für alle Kirchen, die in der Tradition der Reformation nur die Bibel und nicht kirchliche Tradition als Grundlage haben.

Evangelisch muss von "evangelikal" unterschieden werden


Link der Interessant sein könnte
http://www.dekanat-hof.de/download/Protestantische-sProfil.pdf

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2011 um 19:26

Meine Meinung
Also in meiner Familie sind 3 Personen katholisch und 3 evangelisch und ich muss sagen, es ist eigentlich ziemlich egal...Es geht einfach am Sonntag jeder in seine Kirche und ich denke es ist eigentlich nicht schlimm und fast kein Unterschied zwischen den 2 Religionen...Natürlich ein paar Kleinigkeiten wie die Beichte oder die Heiligenverehrung und so weiter...Aber im großen und ganzen finde ich es völlig bescheuert, zum Rassismus zu tendieren, es ist einfach eine Art der Ausgrenzung, wenn mann jemanden nur wegen seiner Religion verarscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest