Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Unendlich traurig-zum gedenken an berlin

Unendlich traurig-zum gedenken an berlin

19. Dezember 2016 um 22:39

...ich lese die Nachrichten und bin nur erschüttert....das es Berlin trifft war mir klar....wann und wo nicht....ich denke, es wurden viele Pläne vereitelt...dennoch:es ist passiert...an einem Ort, wo ich oft war...Zoologischer Garten, Praktikum in der Bahnhofsmission gemacht-Fussball geguckt auf Grossleinwand und in der Philharmonie als Hostess gejobbt....ein Ort, der den Westen und Osten irgendwie vereint hat....historischer Ort....ich habe Tränen in den Augen, wenn ich daran denke-das man das jetzt nur immer mit dem Terror in Verbindung bringen wird....wir müssen kämpfen-gegen Terror und uns NICHT einschüchtern lassen!!!!!!

Mehr lesen

19. Dezember 2016 um 22:39

...ich lese die Nachrichten und bin nur erschüttert....das es Berlin trifft war mir klar....wann und wo nicht....ich denke, es wurden viele Pläne vereitelt...dennoch:es ist passiert...an einem Ort, wo ich oft war...Zoologischer Garten, Praktikum in der Bahnhofsmission gemacht-Fussball geguckt auf Grossleinwand und in der Philharmonie als Hostess gejobbt....ein Ort, der den Westen und Osten irgendwie vereint hat....historischer Ort....ich habe Tränen in den Augen, wenn ich daran denke-das man das jetzt nur immer mit dem Terror in Verbindung bringen wird....wir müssen kämpfen-gegen Terror und uns NICHT einschüchtern lassen!!!!!!

Gefällt mir

20. Dezember 2016 um 6:50

WARUM?

Was passiert nur mit unserer Welt?

In Gedenken an alle Opfer. 
 

Gefällt mir

20. Dezember 2016 um 13:51
In Antwort auf krysam

...ich lese die Nachrichten und bin nur erschüttert....das es Berlin trifft war mir klar....wann und wo nicht....ich denke, es wurden viele Pläne vereitelt...dennoch:es ist passiert...an einem Ort, wo ich oft war...Zoologischer Garten, Praktikum in der Bahnhofsmission gemacht-Fussball geguckt auf Grossleinwand und in der Philharmonie als Hostess gejobbt....ein Ort, der den Westen und Osten irgendwie vereint hat....historischer Ort....ich habe Tränen in den Augen, wenn ich daran denke-das man das jetzt nur immer mit dem Terror in Verbindung bringen wird....wir müssen kämpfen-gegen Terror und uns NICHT einschüchtern lassen!!!!!!

Gefällt mir

20. Dezember 2016 um 19:35

Wie sieht denn dieser "Kampf" aus?
Dieser Kampf geht soweit, dass der US-Geheimdienst bestimmte Personen tötet, die kein rechtsstaatliches Verfahren hatten. Dieser Kampf wird dahingehen, dass mehr Überwachung legalisiert wird. Was nicht zu wesentlich mehr Sicherheit führt.
Zudem gibt es schon unzählige Geheimdienste und natürlich auch die Polizei, die halt einfach nicht immer und überall sein können.
In dieser globalisierten Welt, in der jeder das Glück oder Leid anderer mitkriegt, ist soetwas die logische Konsequenz. Es wird immer irgendwo Menschen geben, die Hass empfinden,... entweder weil sie neidisch sind, auf den Wohlstand anderer, oder weil sie glauben, dass freie demokratische Gesellschaften das Böse darstellen.

Diese sehr vielschichtigen Problematiken werden nicht durch einen Kampf gelöst.

Gefällt mir

20. Dezember 2016 um 20:58

Gefällt mir

22. Dezember 2016 um 16:23

Woher hast du das? 

Gefällt mir

22. Dezember 2016 um 16:46

Und ich habe damit schon gerechnet. Ich hab mich schon gefragt, wo dieser Attentäter bloß das "wichtigste" vergessen hat, seinen Personalausweiß, aber er wurde ja nun zum Glück gefunden. Ich kann diesen ganzen Quatsch beim besten Willen nicht mehr glauben, deshalb verfolge ich sowas kaum noch.

Das einzige was mich bei solchen Attentaten immer wieder berührt, sind die unschuldigen Opfer und deren Angehörigen, die dieses Leid leider hautnah erleben müssen. Sowas muss einfach nicht sein. Die Erde ist groß genug, um friedlich mit jedem leben zu können, ohne Hass,aber leider wird einem immer wieder gezeigt, dass Menschen absolut kriegsgeil sein.

Gefällt mir

22. Dezember 2016 um 16:46
In Antwort auf 8mevlana

Und ich habe damit schon gerechnet. Ich hab mich schon gefragt, wo dieser Attentäter bloß das "wichtigste" vergessen hat, seinen Personalausweiß, aber er wurde ja nun zum Glück gefunden. Ich kann diesen ganzen Quatsch beim besten Willen nicht mehr glauben, deshalb verfolge ich sowas kaum noch.

Das einzige was mich bei solchen Attentaten immer wieder berührt, sind die unschuldigen Opfer und deren Angehörigen, die dieses Leid leider hautnah erleben müssen. Sowas muss einfach nicht sein. Die Erde ist groß genug, um friedlich mit jedem leben zu können, ohne Hass,aber leider wird einem immer wieder gezeigt, dass Menschen absolut kriegsgeil sein.

*sind

Gefällt mir

22. Dezember 2016 um 16:56

Gibt
....einen neuen Trend/mit Katzenfotos gegen die Angst....Berliner Polizei auch ...Berlin ist so tapfer!

Gefällt mir

22. Dezember 2016 um 17:07

Lügen-Lutze Meinst du er leiht mir die mal aus?

 

Gefällt mir

22. Dezember 2016 um 17:08
In Antwort auf krysamthine

Gibt
....einen neuen Trend/mit Katzenfotos gegen die Angst....Berliner Polizei auch ...Berlin ist so tapfer!

Katzenfotos? Hä? 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 13:16

Laut Berichten wurden bestätigt, dass die Fingerabdrücke des Erschossenen mit Fingerabdrücken im LKW identisch sind..... 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 13:18

You
are not blocked schön!

Ja, ich bin sehr erleichtert-das er keinen Schaden mehr anrichten kann. Auf der anderen Seite darf mam sich deswegen "auch nicht sicher" fühlen-es wird noch weitergehen.
Damit müssen wir lernen zu leben.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 15:00

Die haben gestern  (?) auch noch Mehringdamm schwer bewaffnet die U-Bahn durchforstet....muss gruselig sein wenn man da gerade drin sitzt...


Rassami...das war so "witzig" vorhin...ich telefoniere mit meiner Schwester darüber und sage zu ihr das der Attentäter 100pro bei einer Schiessere mit der Polizei stirbt. Wir legen auf und in der Zeit hatte ich ne Push Nachricht von N-TV mit der Nachricht 
Ich sollte mich mit Herrn Bachmann zusammen tun 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 15:29

Na klar...wir sind doch nette Zeitgenossen.

Sag mal hast du aucj schon per WhatsApp diese komische Sprachnachricht bekommen? "hallo jenny...hier ist der ...ich wollte dir nur erzählen...Tipp vom LKA Beamten...Rudow terrorzelle...Anschlagspläne gefunden für ein Neuköllner Einkaufszentrum...Gropiuspassagen und andere meiden..." 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 15:37
In Antwort auf pipapuzze

Na klar...wir sind doch nette Zeitgenossen.

Sag mal hast du aucj schon per WhatsApp diese komische Sprachnachricht bekommen? "hallo jenny...hier ist der ...ich wollte dir nur erzählen...Tipp vom LKA Beamten...Rudow terrorzelle...Anschlagspläne gefunden für ein Neuköllner Einkaufszentrum...Gropiuspassagen und andere meiden..." 

 U bhf Karl Marx soll laut meinem Schwager alles voll von Polizei sein...

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 15:42
In Antwort auf pipapuzze

 U bhf Karl Marx soll laut meinem Schwager alles voll von Polizei sein...

Also nicht der u Bahnhof direkt...einfach karl-marx-strasse  gruselig  

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 15:47
In Antwort auf pipapuzze

Na klar...wir sind doch nette Zeitgenossen.

Sag mal hast du aucj schon per WhatsApp diese komische Sprachnachricht bekommen? "hallo jenny...hier ist der ...ich wollte dir nur erzählen...Tipp vom LKA Beamten...Rudow terrorzelle...Anschlagspläne gefunden für ein Neuköllner Einkaufszentrum...Gropiuspassagen und andere meiden..." 

Nee
oder? Ich kenne viele in Rudow

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 16:01
In Antwort auf pipapuzze

 U bhf Karl Marx soll laut meinem Schwager alles voll von Polizei sein...

Puzze
http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1127331.html

...wenn das stimmt war der Täter noch in der Nacht in Moabit....in der Moschee...das ist um die Ecke von meiner Tante...die Polizei hat das doch nicht im Griff....das ist eine Terrorzelle

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:16

Ich finde es schon interessant für wie bescheurt man die Leute hält.
Da nimmt man diesen armen Afghane oder was es war fest... fliegt ihn nach Karlsruhe und nimmt ihn durch den Generalstartsanwalt durch die mangel und niemand... absolut niemand schaut beim Tatfahrzeug unter den Sitz? Wie kommt es das man erst nach 24 Stunden oder gar länger die Papiere findet? Wie kommt es das erst dann nach Fingerabdrücken gesucht wird? Bei jedem Einbruch macht man da mehr aufwand....

Das sie den Erschießen war schon klar sonst könnte der ja vielleicht reden. Interessant war auch die erste Ausführung der Ereignisse von der Nacht. Der Kerl wäre nach Mailand geflogen und bei der Frage nach den Ausweispapieren in Panik verfallen und das Feuer auf die Uniformierten eröffnet? Ah ja... gut die hat er ja nur schon am Flughafen vorlegen müssen...

 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:27

Ja mir kommts auch komisch vor...aber gruselig das karl marx so sehr viel Polizei ist 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:28

Danke
rassami.....aber diese Terrorzelle in Moabit bereitet mir Unbehagen....lese mal den Spiegel...laut Welt soll es Hinweise aus Morroko gegeben haben, Terrorwarnung an Berlin...

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 18:17
In Antwort auf krysamthine

Danke
rassami.....aber diese Terrorzelle in Moabit bereitet mir Unbehagen....lese mal den Spiegel...laut Welt soll es Hinweise aus Morroko gegeben haben, Terrorwarnung an Berlin...

Mir bereitet eher Unbehagen, dass wir so ne merkwürdige Gesetzgebung haben, das man offensichtlich nicht viel machen kann.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 18:24
In Antwort auf krysamthine

You
are not blocked schön!

Ja, ich bin sehr erleichtert-das er keinen Schaden mehr anrichten kann. Auf der anderen Seite darf mam sich deswegen "auch nicht sicher" fühlen-es wird noch weitergehen.
Damit müssen wir lernen zu leben.

Dem sein Tod ist leider viel zu schnell gegangen.

Mein Beileid zu allererst dem Polnischen Truckerfahrer und seiner Familie, sowie den 12 Toten Menschen und vielen  Schwerverletzten die sicher Zeitlebens mit ihren Verletzugen leben müssen.

Traurig aber wahr.
Aber hier tummeln sich vor allem konvertierte Deutsche zum Islam und sind leider auch nicht blond.

 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 18:27

Na klar, nun ist Bachmann der "Schuldige" an allem  )))

 Herrlich,

wenn es net so traurig wäre.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 18:29

Toll, hier erfährt man auch soviel aus dem Tollhaus Deutschlands.
))

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 18:39
In Antwort auf einefreundlicheuserin

Dem sein Tod ist leider viel zu schnell gegangen.

Mein Beileid zu allererst dem Polnischen Truckerfahrer und seiner Familie, sowie den 12 Toten Menschen und vielen  Schwerverletzten die sicher Zeitlebens mit ihren Verletzugen leben müssen.

Traurig aber wahr.
Aber hier tummeln sich vor allem konvertierte Deutsche zum Islam und sind leider auch nicht blond.

 

Wenn ich solche Beiträge wie "dem sein Tod ist leider viel zu schnell gegangen" lese bekomm ich nen Hals ohne ende.
was wissen wir den? Das da nach ewigkeiten mal dem seine Unterlagen gefunden wurden usw... das ist und bleibt ein TatVERDÄCHTIGER niemand den man Verurteilt hat deswegen. Man wird nun die Akten schließen und fertig... interessiert keine Sau mehr ob er das wirklich war oder nicht hauptsache die Menschen halten den Mund.

Es kann und darf keine Alternativen sein solche Tatverdächtigen reihenweiße umzubringen... den letztlich war auch der angebliche Selbstmord in der JVA sehr kritisch zu sehen.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 18:50
In Antwort auf pipapuzze

Mir bereitet eher Unbehagen, dass wir so ne merkwürdige Gesetzgebung haben, das man offensichtlich nicht viel machen kann.


...bin auch fassungslos...man überwacht keine 24 Stunden einen Mann-von dem offensichlich Gefährdung ausgeht...hätte man nicht auch U-Haft verordnen können?
Zwei Warnungen werden ignoriert....verbringt die Nacht damit den falschen zu verhören....

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 18:59
In Antwort auf nico8411

Wenn ich solche Beiträge wie "dem sein Tod ist leider viel zu schnell gegangen" lese bekomm ich nen Hals ohne ende.
was wissen wir den? Das da nach ewigkeiten mal dem seine Unterlagen gefunden wurden usw... das ist und bleibt ein TatVERDÄCHTIGER niemand den man Verurteilt hat deswegen. Man wird nun die Akten schließen und fertig... interessiert keine Sau mehr ob er das wirklich war oder nicht hauptsache die Menschen halten den Mund.

Es kann und darf keine Alternativen sein solche Tatverdächtigen reihenweiße umzubringen... den letztlich war auch der angebliche Selbstmord in der JVA sehr kritisch zu sehen.

Nun gut "Er wahr es nicht"

Schließlich ist jeder, aber auch jeder bis zur Urteilsverkündung als Unschuldig laut Gesetz zu behandeln.
Leider sieht die Realität anders aus.

Ich erinnere nur einwenig an die 2 Uwes. Bis heute nix eindeutiges erwiesen, Nicht mal DNA Spuren an den Tatorten. Hört mir doch auf.
 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 19:10
In Antwort auf jonas1989

Wie sieht denn dieser "Kampf" aus?
Dieser Kampf geht soweit, dass der US-Geheimdienst bestimmte Personen tötet, die kein rechtsstaatliches Verfahren hatten. Dieser Kampf wird dahingehen, dass mehr Überwachung legalisiert wird. Was nicht zu wesentlich mehr Sicherheit führt.
Zudem gibt es schon unzählige Geheimdienste und natürlich auch die Polizei, die halt einfach nicht immer und überall sein können.
In dieser globalisierten Welt, in der jeder das Glück oder Leid anderer mitkriegt, ist soetwas die logische Konsequenz. Es wird immer irgendwo Menschen geben, die Hass empfinden,... entweder weil sie neidisch sind, auf den Wohlstand anderer, oder weil sie glauben, dass freie demokratische Gesellschaften das Böse darstellen.

Diese sehr vielschichtigen Problematiken werden nicht durch einen Kampf gelöst.

Witzig ist, mit welch hartnäckiger Konsequenz politische Ursachen ausgeklammert werden:
 
NATO-Länder führten Kriege in Afghanistan, Libyen, Syrien, dem Irak, manche bombten „nur“. Von Rammstein aus werden völkerrechtwidrige Drohnen- und Luftangriffe gesteuert.
 
Die Familien der Menschen dieser Länder wurden VON UNS ZERFETZT und jetzt kommen wir tränendrüsenreich, um diese „armen Zerbombten“ zu uns einzuladen, ohne uns zu fragen, WER sie zerbombte!
 
Was meint ihr denn? Wenn diese Menschen nach Hause kommen, ist ihr Dorf weg, ihr Haus weg, ihre Familien tot. Werden sie „dankbar“ zu uns kommen, und unsere Milliarden heuchlerischer „Hilfe“ als demütigende Almosen annehmen? Oder werden sie sagen: „Das was ihr unseren Ländern angetan habt, bekommt ihr 1000 Mal zurück!
 
So schaut’s aus, liebe Diskutanten! Nicht Kopf in den Sand stecken und Lichtlein zum Beten anzünden – dazu ist es zu spät.
 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 19:14
In Antwort auf jonas1989

Wie sieht denn dieser "Kampf" aus?
Dieser Kampf geht soweit, dass der US-Geheimdienst bestimmte Personen tötet, die kein rechtsstaatliches Verfahren hatten. Dieser Kampf wird dahingehen, dass mehr Überwachung legalisiert wird. Was nicht zu wesentlich mehr Sicherheit führt.
Zudem gibt es schon unzählige Geheimdienste und natürlich auch die Polizei, die halt einfach nicht immer und überall sein können.
In dieser globalisierten Welt, in der jeder das Glück oder Leid anderer mitkriegt, ist soetwas die logische Konsequenz. Es wird immer irgendwo Menschen geben, die Hass empfinden,... entweder weil sie neidisch sind, auf den Wohlstand anderer, oder weil sie glauben, dass freie demokratische Gesellschaften das Böse darstellen.

Diese sehr vielschichtigen Problematiken werden nicht durch einen Kampf gelöst.

Witzig ist, mit welch hartnäckiger Konsequenz politische Ursachen ausgeklammert werden:
 
NATO-Länder führten Kriege in Afghanistan, Libyen, Syrien, dem Irak, manche bombten „nur“. Von Rammstein aus werden völkerrechtwidrige Drohnen- und Luftangriffe gesteuert.
 
Die Familien der Menschen dieser Länder wurden VON UNS ZERFETZT und jetzt kommen wir tränendrüsenreich, um diese „armen Zerbombten“ zu uns einzuladen, ohne uns zu fragen, WER sie zerbombte!
 
Was meint ihr denn? Wenn diese Menschen nach Hause kommen, ist ihr Dorf weg, ihr Haus weg, ihre Familien tot. Werden sie „dankbar“ zu uns kommen, und unsere Milliarden heuchlerischer „Hilfe“ als demütigende Almosen annehmen? Oder werden sie sagen: „Das was ihr unseren Ländern angetan habt, bekommt ihr 1000 Mal zurück!
 
So schaut’s aus, liebe Diskutanten! Nicht Kopf in den Sand stecken und Lichtlein zum Beten anzünden – dazu ist es zu spät.
 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 19:48

Es gibt halt viele Unstimmigkeiten bei dem Ganzen daher bin ich mir über die Notwehr nicht wirklich sicher. Wie gesagt warum sollte er bei der bitte nach seinem Ausweis ausrasten wenn er ihn am Flughafen vorgezeigt hat und damit das Land verlassen konnte?

Ich meine den Selbstmord in der JVA Leipzig. Schon seltsam was da mit ihm geschah. Immerhin ein Terror Verdächtiger. Nur was macht er da? Warum ist er nicht beim Generalsstaatsanwalt gelandet wie es jedem mit so einem Hintergrund ergeht und das SOFORT. Warum hat man nicht nach ihm geschaut? Usw. Sehr viele seltsame Dinge.... 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 22:13

Oma
vom Lande ...haha, ich bin die holde Maid vom Lande

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 23:28

Will man die Wahrheit überhaupt immer wissen?

Gefällt mir

27. Dezember 2016 um 22:55

Ja genau, aber am Thema vorbei. Und leider nicht zum lachen. Schäm dich.
Aber dieses  Leid der schwerverletzten überlebenden Opfer dieses Monster-Islamisten gönne ich dir und deiner Familie garantiert  nicht.
Das dazu.

Gefällt mir

27. Dezember 2016 um 23:06

Ja genau, @rassami werd jaaa nicht alt, ab 40 bist halt 'ne alte Kuh
 und fette Oma. Lieber jung sterben, gell?
Vor allem die schwarz verhüllten Muslimas bei Aldis, erschreckend für hiesige Kinder. Hängen nur am Tropf anderer.
Schrecklich.
 

Gefällt mir

27. Dezember 2016 um 23:34
In Antwort auf einefreundlicheuserin

Ja genau, @rassami werd jaaa nicht alt, ab 40 bist halt 'ne alte Kuh
 und fette Oma. Lieber jung sterben, gell?
Vor allem die schwarz verhüllten Muslimas bei Aldis, erschreckend für hiesige Kinder. Hängen nur am Tropf anderer.
Schrecklich.
 

PS:

Ich danke auch den jahrelangen Denunzianten, ihr  bekommt ja Dank unserer  angeblichen Demokratie, jetzt noch mehr Antrieb zum Anschwärzen. 




 

Gefällt mir

27. Dezember 2016 um 23:49
In Antwort auf nico8411

Wenn ich solche Beiträge wie "dem sein Tod ist leider viel zu schnell gegangen" lese bekomm ich nen Hals ohne ende.
was wissen wir den? Das da nach ewigkeiten mal dem seine Unterlagen gefunden wurden usw... das ist und bleibt ein TatVERDÄCHTIGER niemand den man Verurteilt hat deswegen. Man wird nun die Akten schließen und fertig... interessiert keine Sau mehr ob er das wirklich war oder nicht hauptsache die Menschen halten den Mund.

Es kann und darf keine Alternativen sein solche Tatverdächtigen reihenweiße umzubringen... den letztlich war auch der angebliche Selbstmord in der JVA sehr kritisch zu sehen.

Und ja dem sein Tot ist echt ein Segen für ihn. Kurz und schmerzlos. Bumm.
Aber die vielen von ihm in Kauf genommenen, unschuldigen, schwerverletzten Opfer werden ein ganzes Leben darunter leiden müssen und evtl. als Behindert und auf andere angewiesen, ihr Leben meistern müssen.
Und das ist das verwerfliche an dieser Tat.

Gefällt mir

28. Dezember 2016 um 10:39
In Antwort auf einefreundlicheuserin

Und ja dem sein Tot ist echt ein Segen für ihn. Kurz und schmerzlos. Bumm.
Aber die vielen von ihm in Kauf genommenen, unschuldigen, schwerverletzten Opfer werden ein ganzes Leben darunter leiden müssen und evtl. als Behindert und auf andere angewiesen, ihr Leben meistern müssen.
Und das ist das verwerfliche an dieser Tat.

Verwerflich ist die Tat schon... das bestreite ich nicht. Alleine schon weil es völlig unschuldige Menschen sind die da arglos in Lebensgefahr geraten sind.
ABER da wurde bis dato ein völlig unschuldiger (wir erinnern uns unschuldig bis die Tat bewiesen wurde) erschossen. Das nimmt man zur Kenntniss wenn er Tatverdächtiger ist und wartet ab was findet man... dieses Gehetze und diese Partylaune ist da völlig fehl am Platz.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen