Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Umfangreiche Tips für Auswanderer von PiercingLady

Umfangreiche Tips für Auswanderer von PiercingLady

17. Juni 2005 um 13:45

Die Wut auf Deutschland trage ich schon lange im Bauch aber den festen Plan, irgendwann wirklich zu gehen erst seit Kurzem

Folglich habe ich keine Tips, was Behördengänge usw betrifft.

Aber ich kann folgende allgemeine Tips geben:

Hauskauf:
2 Möglichkeiten:

1. Eins bauen lassen
2. Ein Fertiges kaufen!

Zu 1.:
Während das Haus gebaut wird (ist ja sowieso klar!!!) in Deutschland bleiben und es dort gemütlich abbezahlen.
Arbeit, alles wie immer.
Schulden von Deutschland aus begleichen und lieber das Haus noch ein paar Monate fertig rumstehen lassen, als gleich einzuziehen, wenn noch andere Dinge ungeklärt sind.
Lasst euch das die Miete in Deutschland wert sein!

Zu 2.:
Wenn man sich entschließt, ein Haus zu kaufen, dann würde ich es so machen, dass ich als Anzahlung gleich so viel zahle, dass ich in zB Spanien vielleicht monatlich 50 Euro abbezahlen muss.

Es gibt so viele (für unsere Verhältnisse) billige Häuser in Spanien, dass ich mich frage, warum die Familien, die ein Haus bauen, nicht gleich auswandern.
ABER: Grund: Job.

Job: Ich würde mir in Deutschland in aller Ruhe einen Job suchen, den man von zu Hause aus, egal in welchem Land man ist, machen kann, so als Nebenverdienst, als zweites, kleines Standbein. Also nicht als Hauptjob, sondern nur als kleines Finanzpolster!

Beherrscht man die Sprache perfekt, und hat eine super Ausbildung, hat man ja die Chance, einen Job in der gleichen Branche zu finden.

Wenn nicht, also für den Notfall:
In Deutschland 1 Jahr oder so bei Burger King, McDonalds, sonstige internationale Einrichtungen jobben, dann kann man im anderen Land das auch. Ohne Einweisung und größere Probleme, wie man sie hätte, wenn man ganz von null anfangen muss.

So ein McDonalds Job reicht aus, wenn man wie oben beschrieben für ein Haus nur noch sehr wenig Miete zahlen müsste. MERKE: In anderen Ländern sind die Lebensunterhaltskosten im Durchschnitt deutlich geringer als in Deutschland!!!
---> NIEMALS in Touristengegenden ziehen. Da könnt ihr nämlich gleich nach Dubai ins Scheich-Hotel...

Praktikum:
Im Sommerurlaub in sein zukünftiges Land fahren, und dort 2 Wochen Urlaub machen.
1 Woche Urlaub, eine Woche ein Praktikum in einer x-beliebigen Firma.

So lernt man das Arbeitsklima kennen. Das, was man bei noch so guter Kenntnis über ein Land und seine Leute am allerwenigsten weiß.
Und vielleicht hat man eine Chance, dort anzufangen?

Überlegen, wo ihr arbeitet.

Seid ihr in einem Büro und habt internationale Kunden?
Dann erzählt doch dem Kunden dass ihr auch vorhabt, dort hinzuziehen usw.

Oft findet man durch solche Zufälle einen Job.

DAS ALLERWICHTIGSTE!
Egal wie gut geplant, es kann IMMER was schiefgehen.
Viele scheitern und wollen zurück!

Dieser Möglichkeit immer ins Auge sehen und VOR dem Auswandern dafür sorgen, dass man problemlos wieder zurück kann!

Dass einiges bereits geklärt ist, zB Unterkunft etc!

Sonstiges:
Viele Leute verbringen einen wundervollen Urlaub in einem Land und beschließen, gleich dortzubleiben.
Sie fahren heim, packen ihre Sachen und WEG!

Einfach aufs Geradewohl.

Das sind die Leute, die nach 3 Monaten wieder angekrochen kommen.

PLANT VORAUS!

Solltet ihr den festen Entschluss gefasst haben, Deutschland zu verlassen, dann wartet geduldig noch 1, 2 Jahre!
Und macht einen wöchentlichen Kurs in der Sprache (der aller, allerwichtigste Punkt beim Auswandern, nicht auf die leichte Schulter nehmen!!!)

Lernt vor allem nicht nur die familiäre Sprache, und arbeitstechnische Sprache in dem Beruf, den ihr dann machen wollt, sondern GANZ WICHTIG!
Die Behördensprache!
Ihr kriegt sonst Wahnsinnsprobleme!!!

Alle Behördengänge wies nur irgendwie geht schon von Deutschland aus regeln!
Kostet zwar einiges an Porto, das 1000-mal hin und her, aber Auswandern bringt nunmal 1000-2000 Euro ins Minus. Beim einen mehr, beim andern weniger.

Je nach Verhältnissen. Familie, ganz allein, oder mit Auswanderer-Gemeinschaft (was sehr kostensparend sein kann, zB Speditionskonditionen für Umzug etc).

Habt ihr eine Renten-Lebens-oder sonstige Kapitalversicherung?

Dann sorgt dafür, dass ihr die weiterzahlen könnt! (Für solche Dinge zum Beispiel kleiner Nebenjob von zu Hause aus!)
Denn die sind ab jetzt noch wichtiger als sie es in Deutschland waren!

Man hat in einem anderen Land ein schöneres Leben, was Landschaft, Leute und Kultur betrifft.
Alles so lockerlässig, so sommerlich, so sorglos.
Aber was jetzt wichtiger wird, als jemals zuvor ist das GELD!
Wenn man sich ums Geld keine Sorgen mehr machen muss, dann hat man wohl endlich -vor allem glücklich und zufrieden- sein Lebensziel erreicht.
Aber bis dahin ist es ein harter Weg, so schwer es auch fällt, den muss man sich in Deutschland schon aufbauen.

Also wiegt euch in Geduld, das Leben ist lang, da kommt es auf 1, 2 Jahre nicht an!

Also das sind mal so meine ersten Tipps.

Fazit: so viel wie möglich und so gründlich wie möglich im Voraus alles planen, sich informieren und regeln!

Dann kann schon um einiges weniger schiefgehen!

Viel Glück euch allen!!!

Mehr lesen

17. Juni 2005 um 15:28

Das ist ja ...
... endlich mal brauchbar.

Auf so eine Zusammenfassung warte ich schon lange!



ElbEngel *gesundenMenschenverstandbesitzt*

Gefällt mir

17. Juni 2005 um 22:19

Eine Frage dazu?
Man sollte die dortige Sprache können, man sollte von vornherein versuchen die Mentalität aufzuspüren und sich integrieren. Wiewo zum Teufel muss das niemand machen der nach Deutschland will?

Gefällt mir

17. Juni 2005 um 22:20

Wieso soll es heissen
kleiner Tippfehler

Gefällt mir

18. Juni 2005 um 20:13

Ich bin fassungslos!
Ich frag mich jetzt ernsthaft ob ich euch etwas getan habe, euch provoziert, beleidigt oder sonstwas getan habe!

Entschuldigung bitte, dass ich einer bestimmten Personengruppe Tips geben wollte!!!

Und dafür werde ich von manchen noch beschimpft und beleidigt.

Ihr Hohlköpfe müsst es ja nicht lesen wenn es euch nicht interessiert, es ist auch nicht für EUCH bestimmt.

Und an Imandra: Natürlich ist das nicht alles! Les doch nochmal den zweiten Satz!

Also ich bitte nochmal vielmals um Verzeihung - es wird bestimmt nicht nochmal vorkommen, dass ich euch Proleten Tips gebe!!!!

Gefällt mir

18. Juni 2005 um 20:14
In Antwort auf elbengel

Das ist ja ...
... endlich mal brauchbar.

Auf so eine Zusammenfassung warte ich schon lange!



ElbEngel *gesundenMenschenverstandbesitzt*

Gesunden Menschenverstand?
Soll das jetzt bedeuten dass ich keinen habe?

JA DU HAST RECHT!

DENN ICH HABE ES MIT SOLCHEN ASHOLES WIE ZUM BEISPIEL DIR GUT GEMEINT!!!!!

Gefällt mir

18. Juni 2005 um 20:15
In Antwort auf blackmoon8

Eine Frage dazu?
Man sollte die dortige Sprache können, man sollte von vornherein versuchen die Mentalität aufzuspüren und sich integrieren. Wiewo zum Teufel muss das niemand machen der nach Deutschland will?

Diese Frage kann ICH dir leider auch nicht beantworten!!!
Und genau das ist auch der Grund warum ich weg will aus Deutschland.

Weil es hier zugeht wie in einem zusammengewürfelten Affenkäfig und sich keiner anpassen muss.

Gefällt mir

18. Juni 2005 um 20:19

Du musst nicht verstehen was ich meine...
Also, planen und sich informieren verstehen sich ja von selbst, aber ein bissl logisch denken könnte auch helfen


Danke für deine Beleidigung!

Ich kenne persönlich Menschen die auf die Schnauze gefallen sind, unter anderen weil sie oben genannte Punkte nicht beachtet haben.

Und aufgrund ihrer erfahrung hab ich es nochmal zusammengeschrieben.

Ich weiß ja nicht wer hier "keinen gesunden Menschenverstand" besitzt.

Wenn mir jemand gutgemeinte Ratschläge gibt, freu ich mich darüber, und wenn sie mir nicht weiterhelfen bin ich trotzdem dankbar.

Aber von euch wird man nur beschimpft, die reinste Kita hier!!!

Gefällt mir

18. Juni 2005 um 20:22

Meine fresse....Sag mir bitte wo ich
MEINE -teilweise hier genannte- Planung als gründlch bezeichne!

Natürlich gibt es weitaus mehr zu beachten aber entschuldigung wenn ich kein professioneller Ratgeber bin und hier auch nicht die Zeit habe, 100 Seiten zu schreiben!

Und zum Glück habe ich das nicht getan, sonst wäre ich jetzt noch mehr hier der geteert und gefederte.

Und wenn man hier seine Beiträge löschen könnte dann hätte ich es auch längst getan.

Aber es war mir eine Lehre, euch Prolos Ratschläge zu geben.

Gefällt mir

18. Juni 2005 um 20:41

Ich wollte mir jetzt...
wirklich die Mühe machen und das alles lesen...

aber so viel Schwachsinn auf einmal, kann ich heute nicht mehr ertragen...

Das beste ist, du befolgst einfach mal deine eigenen Ratschläge kaufst oder baust ein Haus im sonnigen Süden und bezahlst es, neben deinen Schulden, ab, indem du bei MC Donalds arbeitest.

Meines Wissens nach bezahlt MC Donalds ca. 6 Euro brutto die Stunde und das Gehalt reicht locker um damit locker ein Haus abzubezahlen, Miete in Deutschland zu zahlen und wenn noch vorhanden, die Schulden, die man bei Neckermann, Quelle oder auf der Bank hat.

Gegessen wird in dieser Zeit nichts mehr, weil man sich das einfach nicht mehr leisten kann.

Dein Fazit ist zwar gutgemeint, aber mit dem was du schreibst, einfach lächerlich.

Die Sichtweise

Gefällt mir

18. Juni 2005 um 20:51
In Antwort auf piercinglady

Diese Frage kann ICH dir leider auch nicht beantworten!!!
Und genau das ist auch der Grund warum ich weg will aus Deutschland.

Weil es hier zugeht wie in einem zusammengewürfelten Affenkäfig und sich keiner anpassen muss.

Hallo Piercing,
da hast Du recht, sehe ich selbst an meinem Arbeitsplatz, wird ein Deutscher arbeitslos und umgeschult, dann bekommt er meist eine Schnellbleiche, damit er im wahren Berufsleben so richtig auf die Schnauze fällt und unsere lieben Mitmenschen von Kasachstan und Gott weiß wo her, die bekommen Topumschulungen, die stecken dann unsere Landsleute in den Sack und werden noch hochgelobt. Leider bekommt man solche Streicheleinheiten nirgendwo, egal wohin man geht und deshalb wird es für die meisten ein Traum bleiben, auswandern, denn wer hat das Geld schon dazu.

Gefällt mir

19. Juni 2005 um 15:54
In Antwort auf diesichtweise

Ich wollte mir jetzt...
wirklich die Mühe machen und das alles lesen...

aber so viel Schwachsinn auf einmal, kann ich heute nicht mehr ertragen...

Das beste ist, du befolgst einfach mal deine eigenen Ratschläge kaufst oder baust ein Haus im sonnigen Süden und bezahlst es, neben deinen Schulden, ab, indem du bei MC Donalds arbeitest.

Meines Wissens nach bezahlt MC Donalds ca. 6 Euro brutto die Stunde und das Gehalt reicht locker um damit locker ein Haus abzubezahlen, Miete in Deutschland zu zahlen und wenn noch vorhanden, die Schulden, die man bei Neckermann, Quelle oder auf der Bank hat.

Gegessen wird in dieser Zeit nichts mehr, weil man sich das einfach nicht mehr leisten kann.

Dein Fazit ist zwar gutgemeint, aber mit dem was du schreibst, einfach lächerlich.

Die Sichtweise

Danke, vielen Dank!
Und jetzt geh mit Puppen spielen...

Gefällt mir

19. Juni 2005 um 16:03
In Antwort auf piercinglady

Danke, vielen Dank!
Und jetzt geh mit Puppen spielen...

Ja, Mami
und entschuldige bitte, dass ich mich in Gespräche von Erwachsenen eingemischt habe.

Gefällt mir

20. Juni 2005 um 10:32
In Antwort auf piercinglady

Gesunden Menschenverstand?
Soll das jetzt bedeuten dass ich keinen habe?

JA DU HAST RECHT!

DENN ICH HABE ES MIT SOLCHEN ASHOLES WIE ZUM BEISPIEL DIR GUT GEMEINT!!!!!

Och Süsse ...
.. ich habe schon ein paar mal im Ausland gelebt, das klappte ganz gut ohne Deine Tipps! Sorry ich kann da halt nix mit anfangen.

Ein Tipp von mir: Über Dich in Toleranz und ein wenig Englischkenntisse können auch nicht schaden!

Gefällt mir

23. Juni 2005 um 11:27

OGottoGott
Ich hoffe nicht,Du glaubst das wirklich,oder doch??
Dann wünsch ich Dir ein gutes Gelingen.
Sag Bescheid wenn's geklappt hat....

Grüsse aus Spanien

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen