Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Über die russische Politik, und wie in DE alles verdreht wird...

Über die russische Politik, und wie in DE alles verdreht wird...

26. Juni 2013 um 20:13

Hallo, ich möchte mit diesem Schreiben nur ein wenig informieren... Ok, ich bin noch nicht erwachsen, deshalb ist es ein wenig seltsam, dass ich sowas schreibe, aber dennoch...

Fast jeden Tag sehen meine Eltern und ich uns Nachrichten aus Russland an, sowie welche aus meinem Heimatsland. Und schon oft habe ich bemerkt, wie vieles in den deutschen Nachrichten verdreht oder verschwiegen wird, wenn die Information zB. aus Russland stammt.
Beispiel :
In den deutschen Nachrichten wird Putin IMMER als
" böser Diktator, Menschenverächter..." dargestellt.
Wer aber wirklich informiert ist, und weiß, was dieser Mann alles für sein Land geleistet hat, denkt anders, So auch die meisten Russen- sie mögen ihren Präsidenten. Nur HIER heißt es : Menschenverachter, Diktator...

Auch bei diesem Skandal mit den " Pussy-Riot" ( 2011)
wurde SEHR viel vor den Deutschen Bürgern verschwiegen.
Es wurde gesagt, die Frauen wollten ihre Meinung äußern, und wüssten nicht, dass sie so schwer bestraft werden würden... Es hieß, sie seien Ribellinnen gegen das Strenge Regim in Russland...
Natürlich gab es dann von den Westeuropäern Proteste gegen ihre Verhaftung, wieder standen die russischen Politiker als Bösewichte da... Und die ganzen Snobs tanzten in Protesten und kritisierten die russische Politik.

Was aber verschwiegen wurde in DE,
ist die Tatsache, dass diese Frauen sehr wohl wussten, das es in Russland eben verpönt ist, in einem abgesperrtem Bereich einer zentralen Kirche ein zu dringen und anstößige Texte zu schreien... Oder sich ein Hühnchen in die Vagina zu drücken...
Und was außerdem verschwiegen wurde : Diese ganze Bande von Feministinnen und Pussy-Riots und sonst komischen Leuten sind arbeitslos, und haben oft Terrorangriffe auf Geislichen sowie Polizisten (!!!) unternommen, sie sind für die Idee, in Russland solle es keine so harte Gesetze geben.
ich habe selbst in einem russischem Tagesbericht gesehen, wie Frauen mit nackten Brüsten schrien, "sie würden sich das Essen doch einfach klauen, und hätten keine Lust zu arbeiten; und wenn die Politiker so dumm seien, ihnen nichts zu tun, würden sie einfach weitermachen. "

DAS wurde natürlich nicht gesagt.

Ich habe all dies geschrieben, damit manche Menschen, die durch diese falschen Nachrichten auch so
Russland-feindlich denken, ein wenig Klarheit bekommen, darüber, dass Russen nicht immer so böse sind, wie es hier immer gezeigt wird...

( Ich entschuldige mich für Rechtschreibfehler, falls ich welche gemacht habe

Mehr lesen

3. Juli 2013 um 20:22

Die andere Seite
Nun zeigt uns der Fall Snowden, wie Politiker in Europa wirken: Da hustet Jemand in Washington, oder Jerusalem und gleich machen sie sich in die Hosen.
So was gabs vor dem Mauerfall in Warschau, Prag, Budapest usw. wenn Jemand in Moskau hustete.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2013 um 17:19

Noch was
Seit dem Einschlag des Meteoriten am Ural wissen wir, dass viele Russen eine Kamera in Auto haben, um sich gegen die Willkür der Polizei zu schützen.
In D ist es unmöglich, weil so gewonenne Beweise vor einen Gericht verboten sind!!!
Da kommen mir gewisse Bedenken, was gerechter ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2013 um 8:39

Propaganda
Potjemkinische Dörfer sind doch russische Erfindung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 21:13

Russland
Liebe Krassota,
in Russland wird ausschließlich zensierte Berichterstattung geduldet. Journalisten, die russlandkritisch berichten gefährden nicht nur ihre berufliche Zukunft, sondern teilweise sogar ihr Leben. Bei uns herrscht jedenfalls Pressefreiheit. Es gibt bei uns staatliche und private Sender und jeder hat das Recht seine Meinung zu veröffentlichen. Putin hat in Russland große wirtschaftliche Erfolge erzielt und mit breiter Zustimmung der Bevölkerung einen totalitären Staat aufgebaut (ähnlich Erdogan in der Türkei). Er appelliert an den russischen Patriotismus statt an den Verstand. Diese Politik beschränkt die Freiheit und führt zu vielen Konflikten nach außen. Ich bin dennoch der Meinung unsere Politiker sollten sich mit Kritik an diesen totalitären Staatsmodellen zurückhalten und sich um unsere Interessen kümmern. Unser sehr erfolgreiches Geschäftsmodell ist es hochwertige Waren zu produzieren und zu exportieren. Reformen in Russland sind Sache der Russen.

P.S. Pussy Riot ist ne feministische Punkband und natürlich wissen die auf was sie sich einlassen. Hätten die das in einer arabischen Moschee gemacht wären sie heute nicht mehr am Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 22:43

Abgesehen
davon, dass ich Putin für keinen netten Menschen halte und seine Politik meines Erachtens dem russischen Volk mehr schadet als nützt.
sind wir was die Pussy Riots angeht, ähnlicher Meinung.

Das Lustige ist nämlich, dass diese Frauen, wenn sie den gleichen Stunt in einer deutschen Kirche abgezogen hätten, eine (Höchst)Strafe von drei Jahren erwartet hätte.
Wir haben nämlich den 167:
Störung der Religionsausübung

Okay, ich gebs zu, keiner hätte das hier tatsächlich durchgedrückt und selbst wenn, wäre es besstenfalls bei einer Geldstrafe geblieben, aber ich finde es interessant, dass es theoretisch auch hier in Deutschland möglich gewesen wäre, die Damen wegzusperren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2014 um 22:50

Freiheit
Der Abschuss des Flugs MH 17 ist wahrscheinlich durch die Rebellen erfolgt, dafür gibt es Indizien, bislang aber keine Beweise. Ich glaube das. Diese Informationen entnehme ich natürlich den Medien. Pressefreiheit heißt nicht Neutralität.Auch du hast die Freiheit deine Meinung zu vertreten. Es gibt auch Medien (Zeitungen, Zeitschriften und vor allem Internetblogs), die sich die russische Berichterstattung und Position zu eigen machen (z.B. Friedendemos).Eine russische Pressekonferenz ist reine Propaganda. In Russland hat kritische Berichterstattung gefährliche Konsequenzen. Bei uns kann jeder Frau Merkel für ihre Haltung kritisieren. In Russland gelten Putinkritiker längst als Vaterlandsverräter und müssen auch um ihren Beruf bangen. Deshalb freue ich mich hier zu Leben und nicht in Russland. Dennoch vertrete ich die Meinung es ist die Angelegenheit der Russen sich für mehr Freiheit zu engagieren und nicht unsere. Wir sollten zum gegenseitigen Nutzen Handel treiben statt Sanktionen zu verhängen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 19:59

Glaubwürdigkeit
Ich bezweifle nicht, dass es wichtig ist, die Berichterstattung zu jedem politischen Thema kritisch zu hinterfragen. Letztendlich muss ich mich natürlich entscheiden welche Quellen ich für glaubwürdiger halte. Die russische Staatspresse halte ich für besonders unglaubwürdig. Dafür gibt es viele Beweise. Die Tradition sowjetischer Propaganda wirkt ungebrochen fort. Putin ist ein ( Ex-) KGB Mann. http://www.spiegel.de/panorama/mh17-fakten-zu-flugschreiber-bergungsmission-schuldfrage-a-984937.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 20:00
In Antwort auf mega1101

Glaubwürdigkeit
Ich bezweifle nicht, dass es wichtig ist, die Berichterstattung zu jedem politischen Thema kritisch zu hinterfragen. Letztendlich muss ich mich natürlich entscheiden welche Quellen ich für glaubwürdiger halte. Die russische Staatspresse halte ich für besonders unglaubwürdig. Dafür gibt es viele Beweise. Die Tradition sowjetischer Propaganda wirkt ungebrochen fort. Putin ist ein ( Ex-) KGB Mann. http://www.spiegel.de/panorama/mh17-fakten-zu-flugschreiber-bergungsmission-schuldfrage-a-984937.html

Link
http://www.spiegel.de/panorama/mh17-fakten-zu-flugschreiber-bergungsmission-schuldfrage-a-984937.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 13:23

Bin verwirrt
Wenn Du jetzt den Chernobyl-Orlov meinst, das ist einer der Urväter der Psychowaffen und der sitzt auch (vermutlich, weiß ja keiner so genau) immer noch in der Ukraine.

Und Gorby lebt auch noch.

Mach Dir nicht so viele Sorgen, wenns die Illuminaten nicht richten, haben wir ja immer noch die Templer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2014 um 0:18

Kirschen sind Okay
Nur die Steine sollte man nicht mitessen, die sind noch ziemlich belastet.
(sollte man eigentlich sowieso nicht, aber sicherheitshalber sei es noch einmal gesagtr)

Darf man keine Kirschen verteilen, weil die rot sind? Und an die alte Sowjetflagge erinnern?

Jepp, Top-Bananenrepublik geschult.

(PS: Templerunfug und so mal beiseite, weißt Du wirklich nicht, welchen Orlov ich meine?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2014 um 13:25

Nachrichtenchargon
Es ist aber doch immer so, in Russland wird Propagandier wie gut Russland ist und genauso in Deutschland. Wir bekommen sowieso nur das zu hören was die politiker wollen. Und somit kann man den Nachrichten nicht immer alles Glauben. Hier wird halt was weg gelassen, dort kommt was dazu und das sind dann Nachrichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2014 um 7:20

Jop
In manchen Dingen geb ich dir Recht. Aber in Sache Putin, so wie du ihn beschreibst, kann man wohl viele Diktatoren beschreiben. Das ändert allerdings nichts an dem, wie er nach aussen Handelt.

Mir persöhnlich, ist es völlig egal wie der zu seinem eigenen Volk ist. Das was momentan geschieht und bei der Art wie es geschieht, kann ich diesen Menschen nicht respektieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram