Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Tribute To Diana: Am 31.08. ist Princess Memorial Day !

Tribute To Diana: Am 31.08. ist Princess Memorial Day !

24. August 2008 um 13:48

Bitte weitersagen:

Anlässlich des 11. Todestages von Prinzessin Diana veranstaltet das Kölner Tribute-Team in Kooperation mit Vertretern Deutscher Hilfsorganisationen einen Gedenktag in Berlin.

Fans und Bewunderer der Königin der Herzen sind aufgerufen Briefe an Diana, sogenannte Letters to Diana zu schreiben, deren ausgewählte Texte dann live rezitiert und auf sogenannte Flying Candles (Himmelslaternen) übertragen werden, die dann gegen 22.00 Uhr am Berliner Breitscheidplatz gen Himmel aufsteigen, wo sie für etwa 10 Minuten lang über ganz Berlin zu sehen sein werden. Die Aktion soll vor allem an das menschliche wie auch karitative Vermächtnis von Prinzessin Diana erinnern.

Diana, die sich zu Lebzeiten in mehr als 100 sozialen und karitativen Einrichtungen gleichzeitig engagierte, starb am 31. August 1997 bei einem Autounfall nahe der Pont de lAlma in Paris. Und in einer Fernseh-Ansprache, gut 10 Jahre danach, sagte einer der großen Bewunderer Ihres Lebenswerkes:

Als Diana starb war mir klar, dass wir sie sehr vermissen werden. Ihren Mut und das was sie für die Armen, für Kinder und die Kranken getan hat. Wir werden das sehr vermissen. Denn diese Qualitäten brauchen wir in der heutigen Welt und ich wünsche mir dass ihr euch an sie erinnert und Dianas Werk weiterführt. [Nelson Mandela].

Wer am 31. August in Berlin dabei sein möchte, kann auf den Internetseiten von tribute-to-diana.de ab sofort seine eigene, persönliche Himmelslaterne bestellen. Dort gibt es auch die Möglichkeit zur Teilnahme per Brief. Schreiben Sie einfach auf, was Sie zu Diana erinnern, was Sie bewegt und empfinden und was Sie sich persönlich für Ihre und für die Zukunft der Welt wünschen. Der Erlös aus der Veranstaltung, (es werden unter anderem auch VIP-Candles versteigert), wird den Opfern der Flutkatastrophe von Myanmar gespendet. Seit Mai diesen Jahres leiden dort mehr als 2 Mio. Menschen an den Folgen des Wirbelsturms Nargis, der in weiten Teilen des Landes zwischen Bangladesh und Thailand große Not auslöste. Mehr zum angeschlossenen Hilfsprojekt finden Sie unter www.tribute-to-diana.de/myanmar

Aktuelle Diana-Banner zum Downloaden und Platzieren auf Ihrer eigenen Internetseite finden Sie unter.

http://www.tribute-to-diana.de/weitersagen

Danke an Alle die das Projekt unterstützen.

Alles Liebe,
Beverly

Mehr lesen

25. August 2008 um 8:51

Ekelhafte Heuchelei!!!
Am 29.August 1997, also 2 Tage vor Dianas Tod, wurden in Rais, Algerien, bei einem Massaker Hunderte von Menschen abgemetzelt: http://en.wikipedia.org/wiki/Rais_massacre

Warum gedenkt keiner diesen Opfern? Warum werden für diese Menschen keine VIP-Kerzen entzündet, warum wird nicht an sie im 11.Jahr gedacht?

Es ist doch pervers, dass eine einzige Frau wegen ihrer "Wohltaten" (zu denen sie nur wegen ihres angeheirateten Ruhmes/Geldes in der Lage war) in den Himmel gelobt wird, während echte Greueltaten unter den roten Teppich gekehrt werden.

Gefällt mir

25. August 2008 um 11:30

Du hast Recht!
Die Menschen in Algier haben sich zum falschen Zeitpunkt abmetzeln lassen. Sie hätten wissen müssen, dass Lady Di zwei Tage später stirbt und ihnen somit "die Show" stiehlt.
Das ist es doch, was du sagen willst, oder?

Ist es wichtiger zu wissen, wie und wo Lady Di die letzten Stunden vor ihrem Tod verbrachte oder ob sie im Ritz ein Schnitzel aß und mit wem sie zuvor geschlafen hatte?
Warum sollten diese Fragen wichtiger sein, als die Frage nach der genauen Anzahl der massakrierten Algerier?

Gefällt mir

25. August 2008 um 12:46

Eben.
Es fragt keiner nach Opfern von Kriegsverbrechen. Es ist wichtiger, über das Leben bzw. den Tod einer Ex-Prinzessin zu berichten.
Im September 1997 waren die Zeitungen voll mit Berichten über Lady Di, aber das Massaker von Algerien war nur eine Nebenmeldung. Es hätte auch im Kosovo statt finden können - Di's Glamourwelt war zu dieser Zeit viiiiel wichtiger. Und ist es 11 Jahre danach immer noch. Das finde ich widerlich.

Lady Di wird wegen ihrer Wohltaten gefeiert. Doch die Menschen zünden lieber eine VIP-Kerze an, um "Gutes" zu tun, als sich einen Überblick über die grausame Seite der Welt zu verschaffen und darauf aufmerksam zu machen. Aber Kerzen anzünden oder dabei zugucken ist ja bequemes Entertainment.

Lady Di hat da anders gehandelt, im Gegensatz zu ihren "Fans". Paradox, nicht wahr?!

Gefällt mir

25. August 2008 um 14:29

Genau
und in china ist gestern aufregender weise ein sack reis umgefallen. *gähn*

Gefällt mir

25. August 2008 um 19:54

Könnte gut sein
dass sich Lady Di für diese Opfer eingesetzt hätte.
Deshalb finde ich es pervers, wie ihre "Fans" um ihre letzen Speichelreste betteln und dabei die Augen vor Grausamkeiten verschließen.

Wie sang Depeche Mode in den 80ern?

"Jet airliner shot from sky
Famine horror, millions die
Earthquake terror figures rise
Princess Di is wearing a new dress"

Gefällt mir

25. August 2008 um 19:58

Elton John
wird seine Tantiemen sicherlich spenden.
Doch die Plattenfirma nicht, die macht dabei Gewinn.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen