Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Trennung der Siamesischen Zwillinge

Trennung der Siamesischen Zwillinge

14. September 2004 um 12:38

Hallo an Euch,

zu der gerade unterbrochenen OP in den USA zur Trennung der beiden Mädchen Lea und Tabea (am Kopf zusammengewachsen) gibt es ja sehr viele unterschiedliche Meinungen, u.a. daß die Mutter "früh genug" wußte, wo die Babys zusammengewachsen sind und sie einer Abtreibung aus Glaubensgründen nicht zugestimmt hat und nun jedoch ihren Kindern soviel zumutet mit dieser lebensgefährlichen OP.
Wie ist Eure Meinung dazu?


Gruß
Natasha

Mehr lesen

14. September 2004 um 14:05

Hi Temptress
Ja, ich denke auch, man kann und sollte nicht vorschnell urteilen, solange man nicht in ähnlicher Lage war...was ich keinem wünsche, denn so eine Entscheidung zu treffen ist schon heftig. Ich habe den Eindruck, die Eltern finden in ihrem kirchlichen Glauben viel Kraft.
Ich persönlich kann von mir ziemlich sicher sagen, daß ich anders entschieden hätte im Vorfeld schon, sicherlich auch aus "egoistischen" und dennoch verantwortungsvollen Gründen, aber das heißt nicht, daß ich diese Eltern verantwortungslos halte, ihre Entscheidung bedeutet viel Mut und benötigt Kraft, das ist mehr als bewundernswert, defintiv. Schon Monate dort alleine zu leben mit all den Sorgen...Ich würde mir das nicht zutrauen. Aber wie man im "Ernstfall" entscheidet, ist immer anders.

Viele OP`s sind positiv verlaufen, einige nicht, diese ist sicherlich eine schwere Ausnahme und ich hoffe auch von Herzen, sie schaffen es.
Gerade bei dieser Konstellation ist es halt super schwer, ein Leben aufzubauen, aber wie auch immer, ich hoffe, sie erhalten die Möglichkeit, zu leben...

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest