Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Totenhemd, Sonntagsstaat oder legere Alltagskleidung

Totenhemd, Sonntagsstaat oder legere Alltagskleidung

7. Februar 2010 um 14:41

Habt Ihr euch schon mal Gedanken gemacht, in welcher Kleidung Ihr eines Tages bestattet werden wollt.

In einem einfachen Totenhemd vom bestatter oder doch in eigenem Klamotten. Und soll es dann eher was festliches sein oder doch das Alltags-Wohlfühloutfit.

Hierzu eine recht interessante Anmerkung einer Freundin.
"Ich lieg dann ja auf auf`m Kissen und bin halb zugedeckt, also möge man mir passenderweise ein schönes Nachthemd anziehen"

welche Gedanken habt Ihr so zu diesem heiklen Thema.

lg
Caro

Mehr lesen

7. Februar 2010 um 16:56

Egal
Verbrennen lassen zu Asche im Krematorium. Ist doch egal was man anhat man bekommts eh nicht mehr mit.

Gefällt mir

8. Februar 2010 um 8:58

"Kremationstalar"
"ich möchte als urne enden, für die verbrennung reicht ein leichtes nachthemd aus papier "

das für Feuerbestattungen allgemein vorgeschriebene Kremationshemd.

damals als meine Cousine an Krebs verstarb, sie hatte sich zu Lebzeiten auch für eine Feuerbestattung entschieden, bekam sie auch so ein "Nachthemd" übergezogen.
Weiß, mit so kleinen Rüschen vorne und an den Ärmeln, sah für so ein einfaches Papierhemd sogar recht nett aus.

Gefällt mir

8. Februar 2010 um 12:12

Ja bei uns in Deutschland..
ist alles regelmentiert, bis zuletzt
sehen ungefähr so aus;
für die Dame
http://www.arosa-world.com/uploads ... 12-100_01.jpg

für den Herrn
http://www.arosa-world.com/uploads ... 13-100_01.jpg

Gefällt mir

8. Februar 2010 um 13:35

Möge es noch dauern
engelsweiß halt, mit adrettem Spitzenkragen und Schleifchen und hinten offen

ja ich hoffe daß noch viel Zeit bis dahin vergeht

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen