Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Taschengeld- Habe ich falsche Ansichten oder ist es wirklich zu wenig ?

Taschengeld- Habe ich falsche Ansichten oder ist es wirklich zu wenig ?

25. Mai 2010 um 23:18

Hey ihr Lieben,
Da ich mich sogut wie jeden Tag mit meinen Eltern über mein Taschengeld streite habe ich mich entschlossen hier mal reinzuschreiben, weil ich gerne mal eure Meinung hören würde!
Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob ich Recht damit habe, dass es zu wenig ist...der festen Überzeugung davon, dass man damit allerdings nur auskommt, wenn man sparsam ist bin ich jedoch schon!
Also vorerst werde ich euch mal meine Situation schildern

Ich bekomme jedes Wochende 20Euro Taschengeld von meinen Eltern...hört sich im ersten Moment nicht schlecht an!
Man muss jedoch bedenken, dass ich das Taschengeld zum einen nur unter der Bedingung erhalte, dass mein Zimmer aufgeräumt ist (das heißt meine Eltern kontrollieren es, bevor ich Geld bekomme) und mir zum anderen sogut wie alles selber bezahlen muss, sprich: Klamotten,Ausgehen,Handykosten ,Essen wenn ich unterwegs bin,Kosmetik usw...

Schon nach 2 oder 3 Monaten hat mir mein Taschengeld nicht mehr ausgereicht und ich habe mir einen Nebenjob gesucht mit dem ich im Monat ca. 200 Euro dazuverdiene!Allerdings wir mir das ganze zuviel, da ich nebenbei noch eine Ganztagsschule besuche und fast keine Zeit mehr für andere Dinge übrig habe...

Alles in allem bin ich der Meinung, dass meine Eltern nicht erwarten können, dass ein Mädchen in meinem Alter (17) mit einem Taschengeld von 80 Euro im Monat auskommt, wenn man bedenkt, dass man heutzutage kaum noch ein vernünftiges Oberteil unter 20 Euro bekommt und man für einen Kinobesuch locker 15 Euro loswird...das Schlimme an der ganzen Geschichte ist eigentlich, dass ich das Geld verteilt bekomme (wie gesagt jedes Wochenende 20 Euro) und es meist nur" ein Tropfen auf den heißen Stein" ist, da ich es direkt wieder für eine "notwendige" Anschaffung (zB eine Handykarte & Shampoo) ausgebe! Übrig bliebt von dem Geld eigentlich garnichts höchstens 2-3 Euro mit denen ich dann den Rest der Woche irgendwie überstehen muss (das geht dann für Kaugummis und vllt mal ein eis drauf ) ...Klamotten oder Ausgehen kann ich mir von meinem Taschengeld garnicht leisten, da muss ich dann schon auf mein gehalt warten!
Ich hab schon öfter versucht meine Eltern davon zu überzeugen, mir das Geld wenigstens auf einmal zu geben...also 80 euro im monat. Außerdem habe ich ihnen vorgeschlagen mir zB meine Handykosten abzunehmen (würde dafür auch was tun, also bügeln oderso) , aber auch das haben sie abgelehnt! Meine Eltern bezeichnen mich als verwöhnt und vergleichen ständig damit wie es früher war...was eigentlich sinnlos ist, da früher die preise etc. ganz anders waren!

Naja ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir sagen würdet, was ihr davon haltet und mir evtl. ein paar tipps geben könntet (was ich meinen eltern noch vorschlagen könnte usw. ..bin für alles offen) (:

Liebe Grüße Maria!!



SORRY DAS DER TEXT SOLANG ERSCHEINT..IST ABER EIG NICHT SOLANG WIE ES AUSSIEHT , HOFFE IHR LEST IHN TROTZDEM!

Mehr lesen

28. Mai 2010 um 21:37

Also echt!
80 Euro? Das ist echt ne Menge, nur dass du es weißt. Ich bin auch 17 und ich bekomme im Monat 20 Euro fest, von dem ich Handy und so sachen selbst bezahle und dann krieg ich ab und zu mal noch was dazu z.B. zum Weggehen. Aber auf 80 komm ich nie im Leben.
Und ich komm auch zurecht. Also mit 80 brauchst du dich ehrlich nicht beschweren. Und ich wette, die meisten anderen aus deiner Klasse bekommen auch nicht mehr, bei mir ist es zumindest nicht so

Gefällt mir

13. Juni 2010 um 7:33

Also ich finde
80 Euro im Prinzip auch genug Geld. Meine Tochter hat in diesem Alter auch nicht mehr bekommen.
Wobei ich dir aber Recht gebe: in diesem Alter sollte man das Geld schon monatlich ausbezahlen und auch nicht vom Aufräumen des Zimmers abhängig machen! Ich habe auch meiner Tochte die notwendige Kleidung immer bezahlt. Nur T-Shirts o.ä., die sie nicht benötigt hat und trotzdem wollte, musste sie selbst bezahlen.
Rede nochmal mit deinen Eltern, vielleicht lässt sich ja noch was machen!

Gefällt mir

8. Juli 2010 um 11:39

Wenn du

wirklich alles selber bezahlen musst, ist es wirklich ein bissel wenig. Ich habe damal glaube ich 25 DM (Monat) bekommen, wenns nicht vergessen wurde.
Jedoch habe ich mir Klamaotten, die ich haben wollte, zu Weihnachten oder zum Geburtstag gewünscht. ich glaube auch das die Teens heute materialistischer sind als wir noch vor 10 Jahren. Die Technik ist viel mehr geworden, bei den Klamotten viel mehr Auswahl und auérdem ist heute nichts mehr kostenlos. Außer vielleicht im Park Federball spielen oder so.
Wir hatten noch ne Menge Jugendclubs und haben uns dort getroffen. Geld haben wir da eigentlich nie gebraucht. Geschminkt habe ich mich auch nicht soviel, und wenn dann mal von der Mutti gemopst.
Wir konnten uns auch super selber beschäftigen. Heute gehen alle nur noch shoppen.
Aber sehr lobenswert von dir, dass du bereit bist im Haushalt mitzuhelfen. Macht nicht jeder.

Gefällt mir

13. Juli 2010 um 20:01

Völlig berechtigtes Anliegen!
hallo, also ich bin 23 und kann dich echt gut verstehen. 80 Euro klingt zwar ganz okay, aber die sind auch ganz schnell wieder weg...zwei mal gescheit feiern gehen und viel bleibt nicht mehr übrig. Wie wäre es denn wenn du dich mit deinen Eltern darauf einigst dein Taschengeld zu erhöhen, in dem du kleinere Arbeiten über nimmst? Das hat bei mir gut geklappt und meine Eltern wurden großzügiger, weil sie sich über meine Gegenleistung gefreut haben und sie zu schätzen wussten.
Alles Gute dir und berichte ob es geklappt hat, egal wie!!!
line

Gefällt mir

14. Juli 2010 um 9:57

Wenn
Wenn du alles davon bestreiten musst, sind 80 Euro nicht viel.
Andererseits kenne ich die finanzielle Lage deiner Eltern nicht. Ich hab Freundinnen, die ihren Kindern nur sporadisch Taschengeld zahlen können, da es häufig einfach nicht möglich ist, und auch dann sind es nur wenige Euro pro Woche.

Manchmal schämen sich Eltern, wenn die Haushaltskasse nicht mehr hergibt und schiebenaus Scham andere Gründe vor.

Gefällt mir

6. August 2010 um 0:26

...
Also erstmal vielen lieben dank für die antworten
...Es hat sich ein bisschen was getan und zwar habe ich mit meinen eltern vereinbart, dass 2 mal in der woche wäsche mache und sie mir dafür meinen handyvertrag bezahlen!! Und ich muss sagen es ist schon deutlich besser geworden, da meine eltern zudem wohl selbst eingesehen haben, dass das geld relativ knapp bei mir ist und sie mir jetzt ab und zu schonmal kleinere beträge einfach so geben (:

Und Kino kostet übrigens bei uns an normalen tagen 11 euro... und an den aktionstagen 9 ... Großstadt halt

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen