Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Suche geeignetes Haustier!

Suche geeignetes Haustier!

19. September 2002 um 9:12

Hallo!

Hab so einen Beitrag schon mal hier vor längerem gepostet, allerdings find ich ihn nimmer...

Daher noch mal meine Frage an euch:
Welches Haustier eignet sich für mich??

Ich wohne in einer 1-Zimmer-Wohnung, was die Wahl schon etwas einschränkt. Bisher habe ich Hamster gehalten und Rennmäuse, allerdings finde ich es immer so traurig, dass die Tierchen nicht so alt werden und vielleicht auch nicht soo den Bezug zum Menschen haben...
Gibt es eine Alternative, auch mit wenig Platz in der Wohnung?
Werden Vögel (Sittiche, Kanarien, Papageien) denn zahm, oder wie sind Schildkröten in ihrer Haltung?

Zeit habe ich schon mich um ein Tier zu kümmern (arbeite aber halt tagsüber bis 16 Uhr, d.h. ein Hund käme ja leider nicht in Frage...), ich suche eben einen "Mitbewohner" der mich auch "wahrnimmt" und eine längere Lebenserwartung hat als ein Hamsterle...

Habt ihr Vorschläge für mich??
Oder was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Danke schonmal für eure Antworten!

Liebe Grüßle
Solnischka

Mehr lesen

19. September 2002 um 9:21

Ich weiss was....
Hallo Solnischka,

ich würde Dir zu einem Meerschweinchen raten...

Allerdings solltest Du dann 2 nehmen, da sie paarweise gehalten werden sollten.

Bei guter Pflege werden diese auch alt, ich glaube sogar bis zu 10 Jahre können die werden.

Wir haben ca. 20 Meerschweinchen und es ist immer ein riesen Geschrei, wenn man kommt und sie füttert.

Eine Beziehung zu diesen Tieren kann man auch aufbauen, weil mein Mann sich mit unserem ersten Meerschweinchen immer unterhalten hat.

Er hielt es nicht für möglich, dass man so ein inniges Verhältnis zu so einem Tier aufbauen kann.

Katzen halte ich für Dich nicht so sehr geeignet, weil die Wohnung zu klein ist. Hund ebenso, da Du ja auch den ganzen Tag arbeitest.

Ich würde Dir sogar 2 schenken

Liebe Grüsse Ester21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2002 um 11:49

Hmm...
Oder wie wäre es mit nem Kaninchen? Da ist es im Prinzip auch nicht viel anders als mit Meerschweinchen. Nur dass die nicht rumquietschen und so wie Meerschweinchen. Ich hatte mal 3 Meerschweinchen und die sind immer hintereinander her gelaufen. Wie im Gänsemarsch. Das war vielleicht ne Schau... *g*
Und mein Kaninchen schlägt immer wie n Bekloppter Haken. Macht auch Männchen, wenn er was zu futtern haben will bzw. wenn ich ihm Drops hinhalte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2002 um 11:59

Hier .....
ist Dein Beitrag hingerutscht. *g*
Ich hab mal tiiiief reingegriffen, ein wenig gesucht und gefummelt ... und siehe da

Da ist er:
http://www.gofeminin.de/communaute/forum/forum3.as
p?forum=Mix1&m=249&r=1948

Dann lies doch noch mal

Bye Stromer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2002 um 12:47

Problem ist nur...
...dass mein zukünftiger Hausbewohner nicht unbedingt sooo viel Krach machen sollte...(hab ja schließlich nur 1 Zimmer, muss drin schlafen, lernen etc.) - ich hatte mal 2 Kaninchen, allerdings haben die so viel Lärm gemacht, dass ich sie an Bekannte abgegeben habe...die haben auch immer Haken geschlagen, am Gitter genagt oder sind hintereinander hergejagt..war echt nervenaufreibend, wenn so was nachts um 4 los war

Meerschweinchen sind vielleicht gar nicht so schlecht, muss mich mal näher informieren!

Danke Stromer für den Link! Werd mich jetzt noch mal durchlesen!

Grüßle
Solnischka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2002 um 12:56

Und noch ne Frage wg. Katzen...
Hab gerade die Beiträge von meinem früheren Posting gelesen...
Da wurde u.a. geschrieben, dass es reine Wohnungskatzen gibt und die auch für meine Wohnung geeignet wären...ist in einem Zimmer genügend Platz für eine Katze? Und hat sie wirklich nie das Bedürfnis rauszugehen?
Katzen sind ja echt unheimlich liebe Tiere, aber ich will lieber noch ein paar Meinungen von euch haben, bevor ich mir nachher ein Kätzchen anschaffe und dem dann damit nichts gutes tu..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2002 um 13:13
In Antwort auf lilac_11990179

Problem ist nur...
...dass mein zukünftiger Hausbewohner nicht unbedingt sooo viel Krach machen sollte...(hab ja schließlich nur 1 Zimmer, muss drin schlafen, lernen etc.) - ich hatte mal 2 Kaninchen, allerdings haben die so viel Lärm gemacht, dass ich sie an Bekannte abgegeben habe...die haben auch immer Haken geschlagen, am Gitter genagt oder sind hintereinander hergejagt..war echt nervenaufreibend, wenn so was nachts um 4 los war

Meerschweinchen sind vielleicht gar nicht so schlecht, muss mich mal näher informieren!

Danke Stromer für den Link! Werd mich jetzt noch mal durchlesen!

Grüßle
Solnischka

Âlso...
Hallo Solnischka,

Wir haben 3 Katzen die aussschließlich als Hauskatzen gehalten werden.

Allerdings ist unser jüngster ein Kater der noch nicht kastriert. Dieser blinzelt schon öfters durch die Haustüre. Aber bald wird er seiner Manneskraft beraubt und dann ist " Feierabend ".

Allerdings muss ich Dir auch sagen, dass Katzen nachts auch nerven können je nach Charakter der Katze...

Gerade junge Katzen sind in und wieder sehr nachtaktiv.

Meerschweinchen verhalten sich Nachts ruhig, wenn der Käfig gross genug ist und man sie bevor man zu Bett geht nochmals bisschen füttert.

So jetzt hoffe ich, dass ich Dir etwas helfen konnte.

Grüsse Ester21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2002 um 13:14
In Antwort auf lilac_11990179

Und noch ne Frage wg. Katzen...
Hab gerade die Beiträge von meinem früheren Posting gelesen...
Da wurde u.a. geschrieben, dass es reine Wohnungskatzen gibt und die auch für meine Wohnung geeignet wären...ist in einem Zimmer genügend Platz für eine Katze? Und hat sie wirklich nie das Bedürfnis rauszugehen?
Katzen sind ja echt unheimlich liebe Tiere, aber ich will lieber noch ein paar Meinungen von euch haben, bevor ich mir nachher ein Kätzchen anschaffe und dem dann damit nichts gutes tu..

Katzen
Hallo

ich habe zwei Wohnungskaterchen. Allerdings habe ich auch eine 70qm 2-Zimmer-Wohnung. Eine 1-Zimmer Wohnung finde ich schon etwas klein. Vor allem wenn Dir Kaninschen schon nachts zu laut sind, da Katzen nachts ganz schön Radau machen können.
Meine beiden kennen "draussen" nicht und vermissen deshalb auch nichts. Allerdings leidet die Inneneinrichtung ganz schön. Wenn man berufstätig ist, sollte man auch nicht eine Katze alleine halten, die ist tagsüber doch sehr einsam.
Wenn Du noch mehr Infos gibt guck doch mal zu www.miau.de. Das ist ein Katzenforum.

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2002 um 20:42
In Antwort auf lilac_11990179

Und noch ne Frage wg. Katzen...
Hab gerade die Beiträge von meinem früheren Posting gelesen...
Da wurde u.a. geschrieben, dass es reine Wohnungskatzen gibt und die auch für meine Wohnung geeignet wären...ist in einem Zimmer genügend Platz für eine Katze? Und hat sie wirklich nie das Bedürfnis rauszugehen?
Katzen sind ja echt unheimlich liebe Tiere, aber ich will lieber noch ein paar Meinungen von euch haben, bevor ich mir nachher ein Kätzchen anschaffe und dem dann damit nichts gutes tu..

Kein Problem
Eine Katze in einer kleinen Wohnung zu halten ist absolut kein Problem. Ihr wird auch, entgegen Meinung anderen hier, nicht langweilig, denn Katzen sind Einzelgänger. Sie wird sich wahnsinnig freuen wenn Du abends heimkommst, wird ein bißchen mit Dir schmusen und dann geht sie auch schon wieder ihren eigenen Weg.

Ach ja, sie merkt auch wenn es Dir schlecht geht und ist für Dich da.

Bei uns steht das Fenster im Erdgeschoß immer offen, aber unsere Katze würde nie auf die Idee kommen rauszuspringen. Nicht mal wegen einem Vogel.

Lärm machen Katzen in der Nacht auch keinen. Sie sind zwar nachtaktiv, aber wenn es nichts zu tun gibt dann geben sie auch ruhe.

Nur Mut und schaff Dir ein kleines Kätzchen an.

Lg Jemen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2002 um 21:15

Hallo Solnischka!
Also an sich würde ich dir auch zu einem Meerschweinchen raten, hab ich selber, und sie schmusen auch mit dir, nur sie sind auch nicht die ruhigsten, wo du ja meintest, kaninchen wären sir zu laut gewesen, u.U. wegen dem haken schlagen etc.
Doch Achtung: mein Paulchen kriegt öfters mal so nen Anfall, dann rast es 20 runden durch seinen Käfig, und es macht sich echt laut stark bemerkbar, wenn es noch etwas gurke, apfel oder dergleichen haben möchte! Und das ist auch bei mehreren so!!!
Also, überleg es dir noch einmal, wieviel Ruhe du wirklich brauchst, doch ich denke, dass du es so richtig ruhig mit keinem Tier haben wirst, so lange es dich acuh zeitweise unterhalten soll...
Höchstens Fische
Also, alles Liebe
étoile filante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2002 um 10:25

Katzen sind kein Problem!
Hallo Solnischka,

ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass Katzen kein Problem haben, wenn sie nicht nach draußen dürfen!!
Meine Mau ist im "Haus" bzw. in der Wohnung groß geworden und kennt es auch nicht anders, deshalb vermisst sie auch nichts!

Eine 1-Zimmerwohnung halte ich nicht für das Problem, sie muss nur viele schöne Plätze haben...

Am liebsten mögen sie "Fensterplätze" oder Plätze, an denen sich leicht "erhöht" liegen, also nicht unbedingt auf dem Boden...

Arbeite auch meist bis 16 Uhr, aber das geht schon...

Und es gibt nix schöneres, als wenn du nach Hause kommst und jemand freudig auf dich zugerannt kommt und dich fröhlich begrüßt!

Liebste G.,

Joey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen