Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Strohmann bei Insolvenz

Strohmann bei Insolvenz

17. Dezember 2005 um 18:46

HAllo,
ich befinde mich in einem Angestelltenverhältnis. Mein Vater droht Pleite zu gehen. Meine Frage: Darf ich für ihn trotz Angestelltenverhältnis als Strohmann fungieren, damit er weiterhin seine Geschäftige tätigen kann? Es sind weniger die Umsätze sondern mehr die Schulden.

Mehr lesen

19. Dezember 2005 um 12:46

Also
2001 krachte die Wirtschaft zusammen. Deshalb sind soviel Altlasten. Ohne diese Altlasten würde die Firma gut gehen. Wenn ich jetzt die Firma "führe" aber einem regulären Beschäftigungsverhältnis nachgehe (Angestelltenverhältnis) ist das rechtens oder fällt dies unter "Scheininsolvenz"

Gefällt mir

19. Dezember 2005 um 14:09

Antwort
- GmbH
- Geschäftsührer in dieser neugegründeten GmbH zum Schein, damit mein Vater die Geschäfte weiter abwickeln kann

- ich selber bin in einem ganz normalen Angestelltenverhältnis in einer ganz anderen Firma.

"Zusammenkracht" bedeutet der Wirtschaftseinbruch!

Ich vermute, es geht nicht, dass ich als GF einer GmbH mit 2 Mitarbeitern woanders als Angestellter beschäftigt bin.Ich vermute, dass es dann rechtliche Konsequenzen mit den Gläubigern gibt, oder???

Gefällt mir

19. Dezember 2005 um 14:26
In Antwort auf strohmann

Antwort
- GmbH
- Geschäftsührer in dieser neugegründeten GmbH zum Schein, damit mein Vater die Geschäfte weiter abwickeln kann

- ich selber bin in einem ganz normalen Angestelltenverhältnis in einer ganz anderen Firma.

"Zusammenkracht" bedeutet der Wirtschaftseinbruch!

Ich vermute, es geht nicht, dass ich als GF einer GmbH mit 2 Mitarbeitern woanders als Angestellter beschäftigt bin.Ich vermute, dass es dann rechtliche Konsequenzen mit den Gläubigern gibt, oder???

Zu meinem besseren Verständnis:
-es wurde eine neue GmbH gegründet, deren Geschäftsführer bisher wer ist??? Dein Vater???
Dann müßtest Du, vorausgesetzt Dein Arbeit geber stimmt zu, per Gesellschafterbeschluß und Handelsregistereintragung zum Geschäftsführer bestellt werden. Danach gehen sämtliche Pflichten welche sich aus möglichen "Altlasten" ergeben auf Dich über.

- es wurde eine neue GmbH gegründet, um die Geschäfte oder Teile der Geschäftsfelder weiterzuführen. Dein Vater möchte die alte Firma ob nun mit oder ohne Insolvenz abwickekn.

- handelt es sich jedoch um ein und dieselbe Firma, macht das kaum Sinn...

Gefällt mir

19. Dezember 2005 um 15:18

Danke für deine Antwort
Aber eins versteh ich nicht: Was gibt es denn für Gründe, dass mein Arbeitgeber nicht mitmacht???

LG
Strohmann

Gefällt mir

3. Mai 2014 um 12:12

Https://www.facebook.com/opfervonfi...
das ist meiner meinung nach höchst illegal!

https://www.facebook.com/opfervonfirmenbestattern

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Konvertiert zum Christentum, Islam, ect.?
Von: mittebo
neu
13. April 2014 um 20:38

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen