Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Streitereien mit den Nachbarn...

Streitereien mit den Nachbarn...

2. März um 23:13 Letzte Antwort: 4. März um 0:27

Guten Abend, 

ich hab heute von meiner Nachbarin einen "netten" Brief bekommen, sie hatte sich aufgeregt weil ich, ihrer Meinung nach, auf ihrem Parkplatz geparkt hätte. Sie behauptet das die Parkplätze zugewiesen wären obwohl ich aus sicherer Quelle weiß dass das so nicht stimmt! 
Jedenfalls hab ich dann bei ihr geklingelt um das mit ihr zu klären, sie hat aber die Türe nicht aufgemacht. 

Mich lässt das jetzt einfach nicht in Ruhe, weil ich diese Aktion von ihr einfach lächerlich finde. Wenn sie ein Problem hat soll sie doch rüber kommen um es persönlich zu klären. 

Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun? Einfach ignorieren und weiterhin auf dem Parkplatz parken, wenn er frei ist? 

Freue mich auf eure Antworten

Lieben Gruß 

Mehr lesen

3. März um 0:20

Habt ihr den gleichen Vermieter? Gehört der Grund auf dem die Parkplätze sind dem a Vermieter? Sind es oeffentliche Parkplätze? 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. März um 7:29

Wir haben den gleichen Vermieter, und der Grund gehört auch dem Vermieter. 
Es sind Bewohner-Stellplätze. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. März um 8:00
In Antwort auf carisma08

Wir haben den gleichen Vermieter, und der Grund gehört auch dem Vermieter. 
Es sind Bewohner-Stellplätze. 

Aber Stellplätze ohne Nummerierungen?
Dann kannst du parken, wo du willst!
Du zahlst ja sicher auch dafür.

Vor ~ 20 Jahren lebten mein Mann und ich in einem 11 Familienhaus, wir zählten für die Stellplätze, hatten aber sogar Pech, wenn diese von Nichtanwohnern besetzt waren, DAS fand ich viel ärgerlicher. Die Autos von den Nachbarn kannte man ja irgendwann, das war dann ok, wenn ich einen weiter links oder rechts parkte oder zwei, drei ...dann stand man mal hier, mal da.

Wenn es bei euch auch so geregelt ist, hat die Gute pech gehabt,  wenn "ihr", in Gänsefüßchen, Parkplatz beparkt wird von einen anderen Mieter, der das selbe Recht darauf hat.

War sie nicht da, als du geklingelt hast oder wollte sie nicht aufmachen? Wenn sie nicht da war, würde ich das Gespräch nochmal suchen, hat sie nur nicht aufgemacht, lassen. Du hast es dann ja versucht. Und natürlich weiter da parken, wo gerade frei ist, doch, wenn es "ihrer" war. Sie hat -OHNE NUMMERN!!!- KEINEN rechtlichen Anspruch drauf!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. März um 8:05
In Antwort auf skadiru

Aber Stellplätze ohne Nummerierungen?
Dann kannst du parken, wo du willst!
Du zahlst ja sicher auch dafür.

Vor ~ 20 Jahren lebten mein Mann und ich in einem 11 Familienhaus, wir zählten für die Stellplätze, hatten aber sogar Pech, wenn diese von Nichtanwohnern besetzt waren, DAS fand ich viel ärgerlicher. Die Autos von den Nachbarn kannte man ja irgendwann, das war dann ok, wenn ich einen weiter links oder rechts parkte oder zwei, drei ...dann stand man mal hier, mal da.

Wenn es bei euch auch so geregelt ist, hat die Gute pech gehabt,  wenn "ihr", in Gänsefüßchen, Parkplatz beparkt wird von einen anderen Mieter, der das selbe Recht darauf hat.

War sie nicht da, als du geklingelt hast oder wollte sie nicht aufmachen? Wenn sie nicht da war, würde ich das Gespräch nochmal suchen, hat sie nur nicht aufgemacht, lassen. Du hast es dann ja versucht. Und natürlich weiter da parken, wo gerade frei ist, doch, wenn es "ihrer" war. Sie hat -OHNE NUMMERN!!!- KEINEN rechtlichen Anspruch drauf!

Edit:
- wir zahlten..... nicht zählten
- von eineanderen Mieter...
- doch = auch wenn es "ihrer" war..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. März um 9:47
In Antwort auf carisma08

Guten Abend, 

ich hab heute von meiner Nachbarin einen "netten" Brief bekommen, sie hatte sich aufgeregt weil ich, ihrer Meinung nach, auf ihrem Parkplatz geparkt hätte. Sie behauptet das die Parkplätze zugewiesen wären obwohl ich aus sicherer Quelle weiß dass das so nicht stimmt! 
Jedenfalls hab ich dann bei ihr geklingelt um das mit ihr zu klären, sie hat aber die Türe nicht aufgemacht. 

Mich lässt das jetzt einfach nicht in Ruhe, weil ich diese Aktion von ihr einfach lächerlich finde. Wenn sie ein Problem hat soll sie doch rüber kommen um es persönlich zu klären. 

Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun? Einfach ignorieren und weiterhin auf dem Parkplatz parken, wenn er frei ist? 

Freue mich auf eure Antworten

Lieben Gruß 

wenn du dir sicher bist dass es freie parkplätze sind, dann einfach weiterhin dorthinstellen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. März um 14:39
In Antwort auf carisma08

Guten Abend, 

ich hab heute von meiner Nachbarin einen "netten" Brief bekommen, sie hatte sich aufgeregt weil ich, ihrer Meinung nach, auf ihrem Parkplatz geparkt hätte. Sie behauptet das die Parkplätze zugewiesen wären obwohl ich aus sicherer Quelle weiß dass das so nicht stimmt! 
Jedenfalls hab ich dann bei ihr geklingelt um das mit ihr zu klären, sie hat aber die Türe nicht aufgemacht. 

Mich lässt das jetzt einfach nicht in Ruhe, weil ich diese Aktion von ihr einfach lächerlich finde. Wenn sie ein Problem hat soll sie doch rüber kommen um es persönlich zu klären. 

Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun? Einfach ignorieren und weiterhin auf dem Parkplatz parken, wenn er frei ist? 

Freue mich auf eure Antworten

Lieben Gruß 

Du musst die Hausverwaltung fragen. Ihre Aussage kann durchaus richtig sein. Entscheide nicht über ihren Kopf, bloß weil du es nicht weißt. Ausserdem ist die nicht gezwungen das Gespräch mit dir zu suchen. Sie kann auch gleich die Hausverwaltung einschalten oder dich abschleppen lassen. 

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
3. März um 15:38

Würde (auch) den Vermieter - bzw. die Hausverwaltung um eine schriftlich Klärung bieten, wessen Stellplatz das nun ist. 
Dies möge dann Ihr zugesendet werden 

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. März um 17:46
In Antwort auf carisma08

Wir haben den gleichen Vermieter, und der Grund gehört auch dem Vermieter. 
Es sind Bewohner-Stellplätze. 

Dann würde ich beim Vermieter nachfragen wie das vom Vermieter gedacht ist. Du kannst auch den Vermieter bitten das der Nachbarin zuzusenden. 

Ich würde nicht mehr bei ihr klingeln. Wenn sie nicht mit dir reden will musst du das akzeptieren. Das ist dann einfach so. 

Bei unserem Haus in Deutschland gab es auch Parkplätze vor dem jeweiligen Haus. Das waren oeffentliche Parkplätze...da konnte jeder parken. 

Wir haben uns aber nie auf den Parkplatz vor dem Nachbarhaus gestellt. Auch unsere Gäste haben das nicht gemacht. Einfach aus Rücksicht und um gute Nachbarn zu sein. 

Meine Nachbarin hatte ein Baby und ein Kleinkind. Ich wollte mich nicht vor ihre Tuer stellen und sie musste dann weiter weg parken und zwei Kinder und Einkäufe durch die Nachbarschaft schleppen.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. März um 0:27

Vielen Dank an alle für die ganzen Antworten 😊 
ich werde das nochmal mit den Vermietern abklären, möchte mir ja nicht unnötig Ärger einhandeln. 😊

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club