Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Steuerklärung - wie funktionierts?

Steuerklärung - wie funktionierts?

14. Dezember 2005 um 16:11

hallo,

ich werde für das jahr 2005 zum ersten mal meine steuererklärung machen, deshalb habe ich noch keine ahnung, wie das genau funktioniert.

zur situation:

ich habe bis zum 20.05.2005 steuerklasse I gehabt, dann habe ich geheiratet und seit dem steuerklasse IV, genau wie mein mann.

das problem: mein mann durfte vor unserer hochzeit noch gar nicht arbeiten, arbeitserlaubnis hat er halt erst nach der hochzeit bekommen.

wie macht man dann die steuererklärung? zusammen oder jeder einzeln?

was kann man noch geltend machen?

umzugskosten, da man wg. dem arbeitsplatz umziehen musste? wir sind beide umgezogen, in unsere gemeinsame wohnung, haben vorher beide in verschiedenen städten gewohnt.

fahrgeld?

was ist, wenn man doch die falsche steuerklasse gewählt hat? wir haben ja beide IV, aber vielleicht hätte auch ich die III und mein mann die V nehmen müssen? Naja, wir haben fast gleich viel gehalt, ich habe etwas mehr (ca. 200,00 EUR).

danke für eure antworten...


sommer

Mehr lesen

14. Dezember 2005 um 18:29

Kann nicht wirklich helfen
beide Steuerklasse vier ist das günstigste wenn man ungefähr gleichviel verdient,zumindest zahlt man dann nicht nach (in dem meisten Fällen)

Bei Steuerklasse 3 und 5 kann es zu Nachtahlungen kommen.

Fahrgeld kannst Du nur geltend machen,wenn Du über einen bestimmten Betrag kommst.

Umzug,werden die wohl prüfen ob es nötig war zumal Du ja vorgibst,da ihr für den Job umgezogen seid,die Annahme ihr seid zusammen gezogen,da ja jeder in eienr eigenen Wohnung wohnte liegt Nahe.

Also,mein Tipp,gehe zum Steuerberater oder zu so einem Lohnsteeurholfeverein,den gibt es fast in jeder Stadt.

Die machen Dir die Steuer,berechnen einen Prozentsatz als Honorar und geben Dir sogar das Geld im Vorfeld,wenn Du denn was wieder bekommst.

Ich weiß nicht,ob es ratsam ist,zu sagen,daß er ohne Arbeitserlaubnis gearbeitet hat,wie hat er denn die Steuern abgeführt....ich verstehe das gerade nicht.....


Viele Grüße


equinox68

Gefällt mir

15. Dezember 2005 um 10:19
In Antwort auf equinox68

Kann nicht wirklich helfen
beide Steuerklasse vier ist das günstigste wenn man ungefähr gleichviel verdient,zumindest zahlt man dann nicht nach (in dem meisten Fällen)

Bei Steuerklasse 3 und 5 kann es zu Nachtahlungen kommen.

Fahrgeld kannst Du nur geltend machen,wenn Du über einen bestimmten Betrag kommst.

Umzug,werden die wohl prüfen ob es nötig war zumal Du ja vorgibst,da ihr für den Job umgezogen seid,die Annahme ihr seid zusammen gezogen,da ja jeder in eienr eigenen Wohnung wohnte liegt Nahe.

Also,mein Tipp,gehe zum Steuerberater oder zu so einem Lohnsteeurholfeverein,den gibt es fast in jeder Stadt.

Die machen Dir die Steuer,berechnen einen Prozentsatz als Honorar und geben Dir sogar das Geld im Vorfeld,wenn Du denn was wieder bekommst.

Ich weiß nicht,ob es ratsam ist,zu sagen,daß er ohne Arbeitserlaubnis gearbeitet hat,wie hat er denn die Steuern abgeführt....ich verstehe das gerade nicht.....


Viele Grüße


equinox68

Nein,
er hat vorher nicht gearbeitet, durfte er ja nicht. er hat nach unserer hochheit seine arbeitserlaubnis bekommen und seitdem arbeitet er und zahlt natürlich ordnungsgem. seine steuern.

danke,


sommer

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen