Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Steinigung

Steinigung

4. April 2006 um 17:53

Wie es ist?!
Steill dir vor, die Scheibe auf dem Bild ist dein Gesicht!:
http://www.steinigung.org/

Emma.de schreibt über die erste Steinigung in Europa. Sie fand 2005 in Marseille statt.
Hier könnt ihr den Artikel lesen.

http://www.emma.de/05_1_steinigung.html

Mehr lesen

4. April 2006 um 18:16

Unglaublich !
wie diese moslemischen Männer mit Frauen umgehen, und da wollen sie uns tatsächlich einreden Männer und Frauen wären bei ihnen gleichberechtigt : Lachthaft !
Ich krieg so eine Wut auf diese Macho-Schnösel, diese dümmlichen Männer, die an jede Straßenecke hinrotzen und die denken sie wären von Geburt an was besseres als eine Frau (obwohl sie gerade einer Frau ihr Leben zu verdanken haben).

Gefällt mir

4. April 2006 um 19:44

Boah
ich habe mir mal diese seite steinigung.org/ näher angeschaut.
Resultet: Das eine Steinigung so abläuft habe ich gar nicht gewusst. Das ist einfach nur brutal und unmenschlich. Im Koran, wie in der Bibel gibt es so viele Regeln die gegen diese Art Strafe stehen und trotzdem finden in der heutigen Zeit immer noch solche Steinzeit Methoden statt. Das ist einfach... dafür gibt es kein Wort!!!

Gefällt mir

4. April 2006 um 20:20
In Antwort auf irania90

Boah
ich habe mir mal diese seite steinigung.org/ näher angeschaut.
Resultet: Das eine Steinigung so abläuft habe ich gar nicht gewusst. Das ist einfach nur brutal und unmenschlich. Im Koran, wie in der Bibel gibt es so viele Regeln die gegen diese Art Strafe stehen und trotzdem finden in der heutigen Zeit immer noch solche Steinzeit Methoden statt. Das ist einfach... dafür gibt es kein Wort!!!

Gut, Irania
Dann können wir langsam anfangen, ein zivilisiertes Dialog mit einander zu führen.

Gefällt mir

4. April 2006 um 21:24
In Antwort auf szodavisz

Gut, Irania
Dann können wir langsam anfangen, ein zivilisiertes Dialog mit einander zu führen.

Szodavisz
Ich bin wahrscheinlich nicht die einzige orientalische Frau, hier die gegen solche Gewalt ist.
Ich kann mir nicht vorstellen das irgend eine Frau, mit gesundem Menschenverstand, dieser Grausamkeit zustimmen kann.
Außerdem betrifft es auch noch nur die Frauen. Das ist so was von ungerecht und unverständlich, das heute noch solche Methoden als "Strafe" für sexuelle Kontakte vor der Ehe durch gehen. Den schließlich ist das jedermans eigene Sache wie er die Gesetze seiner Religion verfolgt oder?
Wollen die Regierenden etwa Gott spielen oder was.
Jetzt habe ich mich mal ein wenig abreagiert, den ich bin über so ein Unrecht zu tiefst betroffen.

Gefällt mir

4. April 2006 um 21:47
In Antwort auf irania90

Szodavisz
Ich bin wahrscheinlich nicht die einzige orientalische Frau, hier die gegen solche Gewalt ist.
Ich kann mir nicht vorstellen das irgend eine Frau, mit gesundem Menschenverstand, dieser Grausamkeit zustimmen kann.
Außerdem betrifft es auch noch nur die Frauen. Das ist so was von ungerecht und unverständlich, das heute noch solche Methoden als "Strafe" für sexuelle Kontakte vor der Ehe durch gehen. Den schließlich ist das jedermans eigene Sache wie er die Gesetze seiner Religion verfolgt oder?
Wollen die Regierenden etwa Gott spielen oder was.
Jetzt habe ich mich mal ein wenig abreagiert, den ich bin über so ein Unrecht zu tiefst betroffen.

Dann können wir vielleicht ein...
...ein Stück weiter?

Du hast vielleicht ein paar Tierfilme im TV gesehen? Discovery bringt immer wieder, aber auch andere. Du kannst auch hier online recherchieren, einfach googeln.

Denk mal über die Paarungsrituale nach. (Auf keinen Fall meine ich die Haustiere, nur die Tiere in der Natur)
Es sind immer die Weibchen, die zuletzt entscheiden, mit wem sie sich paaren und mit wem nicht. Die Männchen müssen sich beweisen. Sie müssen um die Weibchen werben; Nest bauen; kämpfen; zeigen, dass sie prächtig aussehen.
Und wenn die Männchen nichts taugen, kriegen sie kein Weibchen. Vergewaltigt wird nicht; die Weibchen werden auch nicht von den anderen Mitglieder der Gruppe gezwungen; nicht von ihren Vätern; nicht von Allah/Gott/sonstwem. Und kein Männchen darf das Weibchen ermorden, wenn dieses ihm untreu wird; in der Natur werden Weibchen nicht gesteinigt!
In der Natur müssen heranwachsende Jungbullen die Herde verlassen, werden ausgestossen, die Weibchen dürfen in die heimische Herde bleiben!

Denk mal nach! Irgendwann haben die Frauen diese Rechte freiwillig oder gezwungen abgegeben.

Du wirst mich vielleicht erleben, dass ich auf den Islam schimpfe. Oh ja! Aber du kannst auch andere männliche strafsüchtige Götter um die 40-50 mit Vollbart und eurasiatischer Hautfarbe dazu rechnen.

Eure Frauen hat man in Burka-Säcke eingenäht und gesteinigt, unsere hat man auf den Scheiterhaufen verbrannt. Und glaub mir, wenn du zuläßt, dass die eine in eine Burkah-Chador gegen ihren Willen eingesperrt wird, das ist das erste Schritt zum Steinewerfen; und zum Scheiterhaufen!

Gefällt mir

4. April 2006 um 22:10
In Antwort auf szodavisz

Dann können wir vielleicht ein...
...ein Stück weiter?

Du hast vielleicht ein paar Tierfilme im TV gesehen? Discovery bringt immer wieder, aber auch andere. Du kannst auch hier online recherchieren, einfach googeln.

Denk mal über die Paarungsrituale nach. (Auf keinen Fall meine ich die Haustiere, nur die Tiere in der Natur)
Es sind immer die Weibchen, die zuletzt entscheiden, mit wem sie sich paaren und mit wem nicht. Die Männchen müssen sich beweisen. Sie müssen um die Weibchen werben; Nest bauen; kämpfen; zeigen, dass sie prächtig aussehen.
Und wenn die Männchen nichts taugen, kriegen sie kein Weibchen. Vergewaltigt wird nicht; die Weibchen werden auch nicht von den anderen Mitglieder der Gruppe gezwungen; nicht von ihren Vätern; nicht von Allah/Gott/sonstwem. Und kein Männchen darf das Weibchen ermorden, wenn dieses ihm untreu wird; in der Natur werden Weibchen nicht gesteinigt!
In der Natur müssen heranwachsende Jungbullen die Herde verlassen, werden ausgestossen, die Weibchen dürfen in die heimische Herde bleiben!

Denk mal nach! Irgendwann haben die Frauen diese Rechte freiwillig oder gezwungen abgegeben.

Du wirst mich vielleicht erleben, dass ich auf den Islam schimpfe. Oh ja! Aber du kannst auch andere männliche strafsüchtige Götter um die 40-50 mit Vollbart und eurasiatischer Hautfarbe dazu rechnen.

Eure Frauen hat man in Burka-Säcke eingenäht und gesteinigt, unsere hat man auf den Scheiterhaufen verbrannt. Und glaub mir, wenn du zuläßt, dass die eine in eine Burkah-Chador gegen ihren Willen eingesperrt wird, das ist das erste Schritt zum Steinewerfen; und zum Scheiterhaufen!

?
Du hast anscheinend viel zu viele Vorurteile gegen den Islam!
Es gibt so viele persische, arabische, türkische,... moderne Frauen, die sich nichts mehr vom Mann und von der Famillie sagen
lassen. Viele Frauen heiraten aus eigenem Willen. Diese Zwangsheiraten finden in Teheran fast gar nicht mehr statt. Extrem ist es nur in Dörfern und Kleinstädten. Aber in Berlin ist es ja auch nicht genauso wie vielleicht in einem kleinen Dorf in Bayern.

Gefällt mir

4. April 2006 um 23:00
In Antwort auf irania90

?
Du hast anscheinend viel zu viele Vorurteile gegen den Islam!
Es gibt so viele persische, arabische, türkische,... moderne Frauen, die sich nichts mehr vom Mann und von der Famillie sagen
lassen. Viele Frauen heiraten aus eigenem Willen. Diese Zwangsheiraten finden in Teheran fast gar nicht mehr statt. Extrem ist es nur in Dörfern und Kleinstädten. Aber in Berlin ist es ja auch nicht genauso wie vielleicht in einem kleinen Dorf in Bayern.

Wer redet denn hier nur von Teheran ?
ich rede von den vielen Ländern wo es unbestreitbar immer noch stattfindet, und das sind leider immer noch weit mehr als ausreichend und allemal genug um das anzuprangern. Außerdem gehts mir nicht nur um Zangsheirat sondern um die vermessene Sichtweise von muslemischen Männern, die meinen das Recht zu haben sich über Frauen zu stellen !!

Gefällt mir

4. April 2006 um 23:05
In Antwort auf irania90

?
Du hast anscheinend viel zu viele Vorurteile gegen den Islam!
Es gibt so viele persische, arabische, türkische,... moderne Frauen, die sich nichts mehr vom Mann und von der Famillie sagen
lassen. Viele Frauen heiraten aus eigenem Willen. Diese Zwangsheiraten finden in Teheran fast gar nicht mehr statt. Extrem ist es nur in Dörfern und Kleinstädten. Aber in Berlin ist es ja auch nicht genauso wie vielleicht in einem kleinen Dorf in Bayern.

Nein!
"Du hast anscheinend viel zu viele Vorurteile gegen den Islam!"

Nein. Ich habe Vorurteile gegen allen patriarchalen Religionen. Und nicht nur das.

Was du über die Zwangsheiraten schreibst, habe ich schon eine Vorstelleung, vieleicht gar mehr, als du denkst. Trotzdem ist es meilenweit entfernt vom Soll. Wenn genau so viele Frauen dieselbe Schulausbildung machen wie Männer (Berufschule, Abi, Uni, Dr-Arbeit) wenn genau so viele Frauen berufstätig sind wie Männer, dann kann man tatsächlich von der Selbstbestimmung der Frau sprechen.

Bis dahin ist mit dem Recht, seinen Mann selber zu wählen, in etwa so, wie mit unserer Demokratie. Du darfst wählen, nachher hast die Scheisse auf dem Kopf!
Mir ist schon klar, dass viele Frauen in vielen islamischen Ländern mehr Selbstbestimmungsrecht genießen, als die Klischees in Westeuropa darstellen, dafür war ich selber in einigen, dieser Länder.

Übrigens, hier kannst mal sehen, was ich gemeint habe, mit den männlichen Göttern:

http://www.uni-verden.de/wiki/index.php/AL-LAT

Allah war am Anfang auch "nur" eine Göttin! Und bitte sag nicht, ja, ja, die Christen auch. Das weiß ich selber.

Solche Perversionen gehen so weit, dass mancherorts, wenn Frauen Kinder gebaren, die Männer sich ins Bett legten und sich Krank stellten. Sie bekamen Krankenbesuch, wurden von den Frauen, die ja gerade ein Kind geboren hatten, verhätschelt und wie Kranke behandelt, denn oh, der arme Mann ist Vater geworden.

Das Phänomen heißt Couvade, es gibt auch eine Psychose, die heist passend Couvadesyndrom. Wer nicht glaubt, googeln bitte!

Das schönste daran: Das Wort kommt nicht mal im Duden vor. Gebärneid kennt der Duden auch nicht. Obwohl die Männer ihre Hirne wundscheuerten, um Götter auszudenken, die gebären, oder sonst irgendwie Leben erschaffen, wie die Frauen.

Dafür kennt natürlich jedes Kind das schöne freudianische Wort: "Penisneid". Obwohl ich in meinem Leben noch keine einzige Frau gekannt hatte, die penisneidisch war.

Gefällt mir

5. April 2006 um 10:53
In Antwort auf szodavisz

Nein!
"Du hast anscheinend viel zu viele Vorurteile gegen den Islam!"

Nein. Ich habe Vorurteile gegen allen patriarchalen Religionen. Und nicht nur das.

Was du über die Zwangsheiraten schreibst, habe ich schon eine Vorstelleung, vieleicht gar mehr, als du denkst. Trotzdem ist es meilenweit entfernt vom Soll. Wenn genau so viele Frauen dieselbe Schulausbildung machen wie Männer (Berufschule, Abi, Uni, Dr-Arbeit) wenn genau so viele Frauen berufstätig sind wie Männer, dann kann man tatsächlich von der Selbstbestimmung der Frau sprechen.

Bis dahin ist mit dem Recht, seinen Mann selber zu wählen, in etwa so, wie mit unserer Demokratie. Du darfst wählen, nachher hast die Scheisse auf dem Kopf!
Mir ist schon klar, dass viele Frauen in vielen islamischen Ländern mehr Selbstbestimmungsrecht genießen, als die Klischees in Westeuropa darstellen, dafür war ich selber in einigen, dieser Länder.

Übrigens, hier kannst mal sehen, was ich gemeint habe, mit den männlichen Göttern:

http://www.uni-verden.de/wiki/index.php/AL-LAT

Allah war am Anfang auch "nur" eine Göttin! Und bitte sag nicht, ja, ja, die Christen auch. Das weiß ich selber.

Solche Perversionen gehen so weit, dass mancherorts, wenn Frauen Kinder gebaren, die Männer sich ins Bett legten und sich Krank stellten. Sie bekamen Krankenbesuch, wurden von den Frauen, die ja gerade ein Kind geboren hatten, verhätschelt und wie Kranke behandelt, denn oh, der arme Mann ist Vater geworden.

Das Phänomen heißt Couvade, es gibt auch eine Psychose, die heist passend Couvadesyndrom. Wer nicht glaubt, googeln bitte!

Das schönste daran: Das Wort kommt nicht mal im Duden vor. Gebärneid kennt der Duden auch nicht. Obwohl die Männer ihre Hirne wundscheuerten, um Götter auszudenken, die gebären, oder sonst irgendwie Leben erschaffen, wie die Frauen.

Dafür kennt natürlich jedes Kind das schöne freudianische Wort: "Penisneid". Obwohl ich in meinem Leben noch keine einzige Frau gekannt hatte, die penisneidisch war.

Mal ganz im Ernst:
diese Geschichte mit dem Gebärneid und dem Penisneid ist doch schon recht lange überholt!
Was dein Beispiel mit den Männchen und Weibchen der Natur angeht, sind diese auch recht schwach und nicht auf die Menschen übertragbar.

1: Es gibt "Vergewaltigung" in der Natur! Zum Teil beruhen ganze Arten NUR darauf! Es gibt sogar die "homosexuelle" Vergewaltigung in der Natur, als Zeichen der Dominanz!

2: Schau dir mal die Löwenrudel an. Vielweiberei und die Frauen endscheiden recht wenig.

3: Keine Art der Welt "hütet" ihre Kinder so lange wie die Menschen!
Aber bei vielen Arten ist es üblich, die Kinder des Vorgängers oder der Konkurenz zu töten. Dies ist beim Menschen zwar nicht mehr so extrem, aber dafür gibt es halt diese ganzen "Treue"-Geschichten. Denn das Männchen probiert halt ganz biologisch seine Gene in die nächste Generation zu bringen und muss, wenn er Erfolg hat, ja auch recht "viel investieren". Deshalb gibt es so viele drakonische Strafen für Untreue. Frauen können sich halt sicher sein, dass es ihr Kind ist. Männer können das erst seit kurzem. Quasi sind "Keuschheitsgürtel", Haremswächter etc nur Vorboten des Vaterschaftstest.
Die Strafen der damaligen (!) Zeit muss man auch in diesem Kontext sehen. Denn einem Dieb wurde die Hand abgehackt ( Abschreckung und leichte Erkennung), also konnte man einer Ehebrecherin nicht nur mit dem Rohrstock drohen. Die Unterdrückung der Frau in alten Kulturen resultiert meist auch aus ungünstigen wirtschaftlichen Situationen.
In Ländern, in denen es mühselig ist, mittels harter Feldarbeit o.ä. sein karges täglich Brot zu verdienen ist ein Mann, wirtschaftlich gesehen, halt "wertvoller" und da der betreffende Mann auch noch ungebildet sein wird, wird er seine körperliche Überlegenheit im Sinne von Kraft etc, auch bei der Frau anwenden.


Ich finde, dass viele deiner Aussagen nichts mit Religion zu tun haben, sondern schlicht und einfach mit Feminismus. Und der ist, genauso wie jede radikale Einstellung, schlicht fehlgeleitet.

P.S. Übrigens bin ich für die GleichBERECHTIGUNG und bin Hedonist und Atheist.

Gefällt mir

5. April 2006 um 11:40

Ich könnte kotzen
was glauben diese arsch****** wer sie sind wer gibt denen das recht einen menschen so zu bestraffen sind das götter. ich bin moslem ich verachte und hasse solche hinterweltler. was is schlimm dran wenn jemand
homosexuell oder vor der ehe sex hatte gott hat uns menschen so erschaffen das wir unsere enscheidungen selber treffen können und sollen.ich bin moslem aber ich denke und lebe westlich allah wird mich bestimmt nicht dafür bestrafen das ich nicht 5 mal am tag bete weil ich 9 stunden am tag arbeite und ich habe auch vor der ehe sex komme ich in die hölle bestimmt nicht meine eltern haben mich gelehrt jede religion und jeden menschen und geschöpfe gottes mit respekt zu behandeln niemanden unrecht zu tuen.

Gefällt mir

5. April 2006 um 13:08

So finde ich es gut:
Sir Charles Napier, der britische Oberbefehlshaber in Indien von 1849 bis 1851, unterzeichnete eine Übereinkunft mit lokalen Hindu-Führern, daß er ihre Gebräuche respektieren wolle, mit Ausnahme der Witwenverbrennung. Als die Hindu-Führer protestierten, sagte Napier:
You say that it is your custom to burn widows. Very well. We also have a custom: when men burn a woman alive, we tie a rope around their necks and we hang them. Build your funeral pyre; beside it, my carpenters will build a gallows. You may follow your custom. And then we will follow ours.

Gefällt mir

5. April 2006 um 17:25

Es tut mir leid, es ist eine Zumutung
und ich verstehe schon, dass einige lieber wegkucken wollen. Aber für ihn war es unerträglich - er war auch ein Mensch. Ich verstehe nicht so gut, wieso ein Mensch zu einer anderen Glaube wechselt und deswegen diesen furchtbaren Tod in Kauf nimmt.
http://www.epd.de/suedwest/suedwest_index_41863.ht-ml

Gefällt mir

6. April 2006 um 16:58
In Antwort auf irania90

?
Du hast anscheinend viel zu viele Vorurteile gegen den Islam!
Es gibt so viele persische, arabische, türkische,... moderne Frauen, die sich nichts mehr vom Mann und von der Famillie sagen
lassen. Viele Frauen heiraten aus eigenem Willen. Diese Zwangsheiraten finden in Teheran fast gar nicht mehr statt. Extrem ist es nur in Dörfern und Kleinstädten. Aber in Berlin ist es ja auch nicht genauso wie vielleicht in einem kleinen Dorf in Bayern.

"!!!!!"
"Extrem ist es nur in Dörfern und Kleinstädten"


Jaaaaaaaaa, reicht es denn nicht!!!!
Hast auch wieder recht, in einem kleinem Dorf in Bayern findet kein Ehrenmord statt, aaaaaaaaber in Berlin!!!



Und wieso ist man voller Vorurteile, wenn man nur damit beschaeftigt ist Ereignisse
auf zuzaehlen?????


"Es gibt so viele persische, arabische, türkische,... moderne Frauen, die sich nichts mehr vom Mann und von der Famillie sagen "
ABER NOCH NICHT GENUEGEND!!!!


mimimi!?!

Gefällt mir

12. April 2006 um 15:39

namste
"Wieso denken alle dies stehe nur im Koran???"

Es ist insofern völlig unrelevant ist was diesbezüglich in der Bibel steht, ganz einfach weil es NICHT mehr praktiziert wird, es werden aber von Moslem weiterhin Frauen gesteinigt, gedemütigt, degradiert u s w.

D a s ist d e r große Unterschied !

Gefällt mir

14. April 2006 um 11:31

Leider
gibt es totalitäre, blutrünstige regimes auf der erde wie beispielsweise das mullah regime im iran oder das militärregime im sudan, wo nicht nur steinigung unter dem deckmantel einer religion legitimiert ist, sondern auch sklaverei. das hat mit allem möglichen, nichts aber mit religion zu tun. religion wurde schon immer als politisches/staatliches/gesellschaftliches repressivum missbraucht. wenn man beispielsweise in der türkei eine frau steinigen würde, wäre das wohl das letzte, was jemand gemacht hat. im islam sind begriffe wie gerechtigkeit, güte, menschlichkeit ebenso moralische begriffe. in diesen faschistischen staaten ist die moral wohl auf das bedecken der kopfhaare beschränkt.

steinigung ist barbarisch, unmenschlich, menschenverachtend, grausam und wird auch in der islamischen welt kritisiert. auf der erde leben ca. 1 mrd. muslime. also, sprecht euch deutlich dagegen aus.

Gefällt mir

17. April 2006 um 16:07

Leute passt auf
das ist von dieser mit vorurteilen bewaffneten....
anti islam....

diese hetzerei immer!! genau das meine ich...du weißt schon was ich meine.

und steinigung gibts nicht nur im islam, steinigung gibts auch im christentum usw.

Gefällt mir

18. April 2006 um 17:40
In Antwort auf sarah198125

Leute passt auf
das ist von dieser mit vorurteilen bewaffneten....
anti islam....

diese hetzerei immer!! genau das meine ich...du weißt schon was ich meine.

und steinigung gibts nicht nur im islam, steinigung gibts auch im christentum usw.

Vorsicht!
Steinigung gibt es nun Mal vorallem im Islam. Allerdings nicht in allen Ländern, denn die Steinigung ist nach dem Gesetz der Sharia und nach ihr werden vergewaltigte Frauen, Ehebrecher und unehelich Schwangere gesteinigt. Das ist kein Thema bei dem man sich für diesen Gklauben einsetzen sollte. Man sollte nur die Fakten trennen, das dies nicht unter dem eigentlichen Koran sondern der Sharia passiert.
Das hat nichts mit Hetzerei zutun. Ich arbeite diesbezüglich mit einer Menschenrechtsorganisation zusammen und weiß das sich noch andere Organisationen wegen des Themas einsetzen. Bitte verteidigt dieses Thema nicht auch noch, sondern denkt an die Opfer und unterschreibt für die Abschaffung der Sharia. Dementsprechende Listen könnt ihr bei Amnesty International und bei der IGFM in Frankfurt anfordern. Diese Organsisationen haben schon viel erreicht und Opfer gerettet. Sie sind für jede Unterstützung dankbar! Die Sharia ist unmenschlich, das hat nicht mit Hetze zu tun.

Gefällt mir

18. April 2006 um 17:43
In Antwort auf nanny261

namste
"Wieso denken alle dies stehe nur im Koran???"

Es ist insofern völlig unrelevant ist was diesbezüglich in der Bibel steht, ganz einfach weil es NICHT mehr praktiziert wird, es werden aber von Moslem weiterhin Frauen gesteinigt, gedemütigt, degradiert u s w.

D a s ist d e r große Unterschied !

In der BIBEL steht zwar etwas über Steinigung:.......................................-..............
Aber nur im negativen Sinn. So hat sich Jesus gegen die Steinigung einer ehebrecherischen Frau eingesetzt und den Steinigern gesagt: "Wer frei von Sünde ist, der werfe den ersten Stein". Das war der Freispruch für die Frau. Im Christentum gilt noch immer: "Du sollst nicht töten"

Gefällt mir

18. April 2006 um 18:08
In Antwort auf sarah198125

Leute passt auf
das ist von dieser mit vorurteilen bewaffneten....
anti islam....

diese hetzerei immer!! genau das meine ich...du weißt schon was ich meine.

und steinigung gibts nicht nur im islam, steinigung gibts auch im christentum usw.

@Sarah sonst was ..
pass Du lieber auf, dass Du vor lauter Dummheit dein Hirn nicht irgendwo vergisst !

Wie kann man denn auf Grundlage eines solch schrecklichen real-existierenden Themas einen Kleinkrieg mit nem Forums-User aufnehmen ??
Bist Du völlig meschugge ?
Hast Du überhaupt kein Mitleid mit Frauen den das passiert ? was hat das denn mit "gegen-den-Islam-Hetzen" zu tun, wenn man DARAUF hinweist ??? Es sollten viel mehr darauf (und anderes ähnlich schreckliches aus dem Islam kommendes) hinweisen, damit diese Brutalitiäten und Diskriminierungen von Frauen endlich publiker werden und endlich VERBOTEN werden !!!.

Du schaust da lieber weg ?? und unterstützt das ganze stillschweigend damit auch noch !
Aber nicht nur dass Leute wie Du wegschauen bei sowas, sie greifen auch noch die an, die lediglich auf diese Dinge wie Folterung, Steinigung, Diskriminierung usw. aufmerksam machen !

Wie kann man nur so dermaßen BLÖD sein ... ?!?!
bin echt fassungslos.

Und zeig mir einen (1)Christen, der HEUTE noch seine Frau steinigt !!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Situation an der Rütlischule in Berlin

    1. Juni 2006 um 9:40

  • Umfrage: "...go home"

    24. November 2006 um 10:47

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen