Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Spendenmarathon auf RTL!?

Spendenmarathon auf RTL!?

26. November 2004 um 1:54

Also wie seht ihr das?
es ist ja super, dass so etwas gemeinnütziges gestartet wird, und wer freiwillig und gerne etwas spendet, der "ist selber schuld".

Aber es gibt Abermillionen Kinder, denen sehr schlimme Dinge widerfahren sind in der Kindheit, und um die sich keiner einen Dreck schert.

Also für die einen ach so armen Kinder wird ein Aufhebens gemacht und Gelder ohne Ende gesammelt und die anderen, denen es vielleicht sogar schlechter ergangen ist werden ignoriert, weil man gar nicht weiß dass es sie gibt.

Und wie die immer einen auf Mitleid machen im Spendenmarathon.
Dieser arme Junge, der als Geisel..... bla bla bla

Es gibt tausende mit schlimmerer Vergangenheit, aber das scheint indem Moment unwichtig zu sein.

Der Spendenmarathon ist nur eine super Möglichkeit für große Firmen, eine gute Form von Marketing betreiben zu können.

Diesmal: Ford.

Ich hasse so ein heuchlerisches, übertriebenes Getue.

Man sollte lieber für andere Dinge spenden, für die Natur und für Tiere. Denn die Natur und damit Lebensraum für die Tiere machen die Menschen selbst kaputt, da können die Tiere nichts dafür!
Aber wenn jemand nicht für seine Kinder sorgen kann, soll er keine kriegen, für die wir aus wohlhabenderen Ländern aufkommen """müssen""" weil sie uns ja sooo leid tun!

Solche Ungerechtigkeiten bringen mich wirklich auf die Palme!

Das musste mal gesagt werden, auch wenn ich mit der Meinung wohl ziemlich alleine dastehe.
Aber ich werde wütend wenn ich so ein Getue sehe!

Aline

Mehr lesen

26. November 2004 um 2:39

Wenn ...
Du ahnst/weiß, dass Du mit dieser Meinung wohl ziemlich alleine da stehst, dann bist Du ja anscheinend doch nicht so dämlich, wie man beim lesen Deines Textes vermutet. Und immerhin ist diese Selbsterkenntnis schon mal ein Weg der Besserung, so zumindest die sagt man ja.

Vielleicht solltest Du erstmal von einer 18 jährigen Lolita zu einem Menschen heranwachsen, der überlegt was er da schreibt. Aber eigentlich, hast Du nur ne' Meise.

Entschuldigung meinerseits gleich hinterher, aber auch das musste (um bei Deinen Worten zu bleiben) mal gesagt werden.

Grüße von einer Tier- und Kinderlieben Estonia, die an beide Seiten gern spendet, selbst wenn der Kühlschrank mal leerer ist.

Und Du tust mir auch ganz doll Leid, dass Du in dem wohlhabendem Land in dem Du lebst, auch noch so ungerecht behandelt wirst .... Ohhhhhhh
Na gut, jetzt hast Du meine Seele doch erweicht, daher spende ich Weihnachen auch was für Dich. Und vielleicht reicht das dann ja für eine Fahrt dahin, wo Kinder vor Hunger sterben. Aber vergiss Deine Sonnencreme von Dior nicht.

*unfassbar welche Gehirne wir hier mit durchfüttern*


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 2:51
In Antwort auf estonia

Wenn ...
Du ahnst/weiß, dass Du mit dieser Meinung wohl ziemlich alleine da stehst, dann bist Du ja anscheinend doch nicht so dämlich, wie man beim lesen Deines Textes vermutet. Und immerhin ist diese Selbsterkenntnis schon mal ein Weg der Besserung, so zumindest die sagt man ja.

Vielleicht solltest Du erstmal von einer 18 jährigen Lolita zu einem Menschen heranwachsen, der überlegt was er da schreibt. Aber eigentlich, hast Du nur ne' Meise.

Entschuldigung meinerseits gleich hinterher, aber auch das musste (um bei Deinen Worten zu bleiben) mal gesagt werden.

Grüße von einer Tier- und Kinderlieben Estonia, die an beide Seiten gern spendet, selbst wenn der Kühlschrank mal leerer ist.

Und Du tust mir auch ganz doll Leid, dass Du in dem wohlhabendem Land in dem Du lebst, auch noch so ungerecht behandelt wirst .... Ohhhhhhh
Na gut, jetzt hast Du meine Seele doch erweicht, daher spende ich Weihnachen auch was für Dich. Und vielleicht reicht das dann ja für eine Fahrt dahin, wo Kinder vor Hunger sterben. Aber vergiss Deine Sonnencreme von Dior nicht.

*unfassbar welche Gehirne wir hier mit durchfüttern*


Ich weiß nicht, was dieser Angriff jetzt soll!!!
Was du aus meinem Namen schließt ist schonmal absolut falsch.

Und ich werde in meinem Leben nciht ungerecht behandelt, zumindest behaupte ich das nicht.

Mag sein, dass du meine Meinung nicht teilst und für alles und jeden spendest, aber deswegen brauchst du mich nicht auf solchen Niveau hier runterputzen!

Und mein Text lässt eigentlich auch nicht darauf schließen, dass ich eine arrogante, eingebildete penible Etepetete Tussi bin!

Ich hab weder teure Cremes, noch werfe ich mein Geld auf sonstige Weise aus dem Fenster raus, sondern spare wo es nur geht, gehe nicht weg, kaufe keine Luxus- oder Markenartikel und spende sehr viel an eine seriöse Organisation.

Also bevor du dich das nächste mal so im Ton vergreifst überleg erst mal oder lese zweimal meinen Text.
Und stell deine Vermutungen nicht so dar, als wüsstest du zu 100% was ich für ein mensch bin!

*unfassbar welche Gehirne wir hier mit durchfüttern*
Da kann ich nur zustimmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 3:15

Ok, ich nehm alles zurück.
Vergiss meinen Beitrag, du scheinst gar nicht mehr zu realisieren wie du dich im Ton vergreifst.

Ich hab jetzt mal deine letzten Beiträge gelesen, du scheinst allgemein eine sehr aufbrausende Persönlichkeit zu sein.

Meine Worte an dich spare ich mir nun, du bist es nicht wert, sich zu ärgern.

Gute Nacht
Aline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 8:42
In Antwort auf Lolita18

Ok, ich nehm alles zurück.
Vergiss meinen Beitrag, du scheinst gar nicht mehr zu realisieren wie du dich im Ton vergreifst.

Ich hab jetzt mal deine letzten Beiträge gelesen, du scheinst allgemein eine sehr aufbrausende Persönlichkeit zu sein.

Meine Worte an dich spare ich mir nun, du bist es nicht wert, sich zu ärgern.

Gute Nacht
Aline

Zu Lolitas
Beitrag möchte ich nichts schreiben da mache ich mir meine Gedanken im stillen Kämmerlein.Ich habe nichts davon sie jetzt anzugreifen und sie zu beleidigen denn sie steht mit ihrer Meinung nicht alleine. Die meisten aber sagen sie nicht sondern heucheln!

Ich finde spenden in Ordnung,was mir nur den Nerv tötet,dass es immer zu Weihnachtszeit so massiv sein muss! Da wird getrommelt und gerasselt was das Zeug hält doch die Menschen leiden über das ganze Jahr.

Man vergisst gerne ,dass man 12 Monate im Jahr was tun kann und zwar in vieler Hinsicht nicht nur materiell, aber warum sollte man es gibt ja die Weihnachszeit da kann sich der eine oder andere sich mit einer Spende von seinem schlechten Gewissen freikaufen.

Ich hoffe sehr,dass die infolge von Hartz IV 2,5 Millionen in Armut geraten Kinder
bei der riesen Summe die gestern wieder eingenommen wurde nicht vergessen werden.

Ich selbst arbeite ehrenamtlich in einer Suppenküche und jeden Tag kommen mehr Menschen die sich einen warme Mahlkzeit pro Tag nicht mehr leisten können.

Ausserdem habe ich die Patenschaft von drei Kindern aus verschiendenen Kinderdörfern übernommen.


In diesem Sinne jeder so wie er kann
eine schöne besinnliche Adventszeit.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 10:17

Hallo Lolita
*Aber wenn jemand nicht für seine Kinder sorgen kann, soll er keine kriegen, für die wir aus wohlhabenderen Ländern aufkommen """müssen""" weil sie uns ja sooo leid tun!*

von MÜSSEN kann keine Rede sein, es basiert immer alles auf freiwilliger Basis. Und wenn Du nicht spenden willst, weil es Dir Ungerecht erscheint, brauchst Du es auch nicht machen. Aber dann greife nicht diejenigen an, die Spenden, egal nun für was.

*Der Spendenmarathon ist nur eine super Möglichkeit für große Firmen, eine gute Form von Marketing betreiben zu können.

Diesmal: Ford.

Ich hasse so ein heuchlerisches, übertriebenes Getue.*

Mag sein, daß für die beteiligten Firmen als netter Nebeneffekt noch eine tolle Publicity herausspringt, aber das ist am Ende zweitrangig, denn am Ende zählt nur die Summe, die unter dem Strich herausspringt.

Wenn Du genau aufgepasst hast, wird am Ende das Geld nie für nur ein Projekt ausgegeben, sondern für viele Verschiedene.

Sei froh, daß Du das Glück gehabt hast und in einem wohlhabenden Industriestaat lebst.

Du hast recht, denn Du stehst mit Deiner Meinung wirklich alleine da.

kopfschüttelnde Grüße
Buffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 10:37

Ich versteh dich nicht
Sich hast du recht das es jede menge elend auf der welt gibt wo wir nicht mal die nase dran bekommen. Aber hier wird doch wenigesten etwas getan damit einen kleinen teil geholfen werden kann. Es ist leider so das man nicht überall sein kann, aber wen man doch schon einen kleinen teil helfen kann ein besseres leben zu führen dann ist das doch schon mal ein super gut anfang.
" Aber wenn jemand nicht für seine Kinder sorgen kann, soll er keine kriegen, für die wir aus wohlhabenderen Ländern aufkommen """müssen""" weil sie uns ja sooo leid tun!" sorry aber diese aussage finde ich wirklich voll daneben. Darüber solltest du wirklich noch mal genau nachdenken

Und selbst wen grosse firmen dadurch das sie etwas tun profitieren ist mir persönlich das egal den am ende zähl was unten raus kommt. Wen dadurch auch nur ein einziges kind ein menschenwürdigeres glücklicheres leben als jetzt führen kann dann ist doch schon viel gewonnen.

Kein mensch zwingt dich zu spenden. Und wen dich das wütend macht dann schau nicht hin.
Mich machen menschen die immer wegschaun wütend.

Cad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 10:59

Aber...
...ohne die sponsoren würde der sendung wahrscheinlich an geld fehlen, ich meine, sowas kostet doch auch was und durch die sposoren, die diese kosten tragen (und dafür publicity bekommen, also ein fairer deal) besteht die möglichkeit, das ganze gespendete geld an die organisationen weiterzugeben und das ist doch nur löblich!

wie unten jemand schrieb, dass sowas hauptsächlich zur weihnachtszeit veranstaltet wird, stimmt ja. ist vielleicht auch irgendwo nicht richtig, aber an weihnachten (dem fest der liebe) denken nunmal die meisten auch am öftesten an menschen denen es schlechter geht, also warum sollen die organisationen dann nicht auf sich aufmerksam machen um das geld für die ärmeren zu bekommen?
diese menschen über das restliche jahr nicht zu vergessen, liegt in jedermans eigener hand...


ich finde sowas wie den spendenmarathon gut, denn wem schadet es? und es nützt vielen (im übrigen ändern sich die organisationen, für die gespendet wird, doch auch jedes jahr, oder?)...

lg sunseeker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 11:05

Ja, und?
tue gutes und sprich darüber!

was ist daran so schlimm, wenn firmen sponsoring betreiben? hast du schon einmal überlegt, dass viele veranstaltungen ob kluturell, sozial oder sportlich ohne große firmen garnicht geben würde. natürlich tun dies die firmen um den goodwill zu steigern und um gute publicity zu haben, aber das macht doch jeder der in der öffentlichkeit steht. ob nun politker oder schauspieler, ist auch nichts anderes.

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 11:59

Mir eigentliche egal
auf welche art geholfen wird - hauptsache es kommt dort an, wo es gebraucht wird.
und der weihnachtsmann kann auch nicht überall gleichzeitig sein.
***

ich verstehe deinen standpunkt schon, lolita, trotzdem heiligt hier der zweck die mittel - oder nicht?
***

'Man sollte lieber für andere Dinge spenden, für die Natur und für Tiere. Denn die Natur und damit Lebensraum für die Tiere machen die Menschen selbst kaputt, da können die Tiere nichts dafür!
Aber wenn jemand nicht für seine Kinder sorgen kann, soll er keine kriegen, für die wir aus wohlhabenderen Ländern aufkommen """müssen""" weil sie uns ja sooo leid tun!

aus wessen feder stammt das denn?
also der absatz 2 ist gequirlte mäusekacke, meine meinung.


h.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 19:55
In Antwort auf trudie_12848465

Ich versteh dich nicht
Sich hast du recht das es jede menge elend auf der welt gibt wo wir nicht mal die nase dran bekommen. Aber hier wird doch wenigesten etwas getan damit einen kleinen teil geholfen werden kann. Es ist leider so das man nicht überall sein kann, aber wen man doch schon einen kleinen teil helfen kann ein besseres leben zu führen dann ist das doch schon mal ein super gut anfang.
" Aber wenn jemand nicht für seine Kinder sorgen kann, soll er keine kriegen, für die wir aus wohlhabenderen Ländern aufkommen """müssen""" weil sie uns ja sooo leid tun!" sorry aber diese aussage finde ich wirklich voll daneben. Darüber solltest du wirklich noch mal genau nachdenken

Und selbst wen grosse firmen dadurch das sie etwas tun profitieren ist mir persönlich das egal den am ende zähl was unten raus kommt. Wen dadurch auch nur ein einziges kind ein menschenwürdigeres glücklicheres leben als jetzt führen kann dann ist doch schon viel gewonnen.

Kein mensch zwingt dich zu spenden. Und wen dich das wütend macht dann schau nicht hin.
Mich machen menschen die immer wegschaun wütend.

Cad

Was meinst
du, was das für eine tolle propaganda für ford und andere firmen ist, sich so spendabel zu geben. mensch ford tut etwas. heiligenschein aufsetzen und vergessen, wie viele menschen, man in den letzten jahren entlassen hat, wieviele man ins elend gestürzt hat um anteilseigner und deren gier nach gewinnen zu befriedigen. aber dann mal wieder nobel tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 19:58
In Antwort auf esyllt_11873082

Was meinst
du, was das für eine tolle propaganda für ford und andere firmen ist, sich so spendabel zu geben. mensch ford tut etwas. heiligenschein aufsetzen und vergessen, wie viele menschen, man in den letzten jahren entlassen hat, wieviele man ins elend gestürzt hat um anteilseigner und deren gier nach gewinnen zu befriedigen. aber dann mal wieder nobel tun.

Andersherum gefragt...
warum sollte ford soetwas nicht sponsern? damit auch alle schön uneingeschränkt an dem "böses-großes-unternehmen"-image festhalten können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 9:19

Solche Ungerechtigkeiten bringen mich echt auf die Palme
damit das mal klar ist: jeder darf bestimmen, was er mit den früchten, die er in seinem eigenen garten zieht und hegt und pflegt geschieht, ob dir das nun passt oder nicht.

und wir menschen sind nicht alle gleich und passen auch nicht alle in ein und dieselbe rille, so wie du es möglicherweise gerne sehen würdest.

es gibt ja tatsächlich systeme, da *sind* alle gleich, sie sind eben so gleich, wie es ins system passt. und wer da aus der reihe tanzt wird eben angeglichen oder entsorgt. - das ist eben auch nur eine form von diktatur.

und ich habe echt keine lust mir so ein dummes gelaber anzuhören. ok, muss ich ja auch nicht! - der kommunismus ist tod. hat nie funktioniert und wird auch nie funktionieren. sieh dir mal nordkorea an und dann stell dich hier nochmal hin und erzähl du was von ungerechtigkeit! du machst dich doch total lächerlich!

ich bin jedenfalls froh, dass jemand wie du nicht darüber zu bestimmen hat, wie das gesellschaftssystem auszusehen hat, in dem ich lebe.

so long
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 10:16

Naja der alljährliche quatsch auf RTL
Kennst den nicht, mit so einem Herz mit mehreren Armen als Logo!?

Also, die Kinder können freilich nichts dafür und können einem leid tun.
Aber ich sehe das ganze Land!

Und Deutschland war auch im totalen Ruin und hat es geschafft wieder zu einem "normalen" Land zu werden.

Ich weiß ja nicht in welchem Jahrhundert die in Afrika leben, aber warum schaffen die es nicht, ein normales Land zu werden?

Die werden wohl für immer ein Land voller Armut sein, so dass sie nicht mal mehr was zu Essen haben?

WOLLEN die nicht anders?
Denn wir aus den reichen Staaten kommen ja eh immer zur Hilfe?

Es gab ja schon Diskussionen (nicht hier) und da wurde erklärt, was die eigentlich alles für Möglichkeiten hätten, die sie gar nicht wahrnehmen WOLLEN!

Fortschritt in der Medizin und Technik interessiert die gar nicht!

Und wir sollen wieder schön helfen.

Die Kinder können ja wie gesag nichts dafür. Aber dieses Getue immer im Fernsehen hängt mir so zum Hals raus.
Man hört ja nichts anderes mehr.
Immer dieses "Zum Beispiel dieser arme kleine Junge da..." usw!

Meine Güte mir kommen die Tränen!

Das einzige für was ich spenden würde, wäre für Kondome, damit die ihren Spaß haben ohne dass Vater Deutschland herkommen muss um den unterernährten Kindern zu helfen!!!

Aber die wüssten ja noch nichtmal was das ist.
Die wollen die Kinder ja dann trotzdem!

Als Altersvorsorge, wie es im Volksmund heißt?
Tolle Altersvorsorge, die noch an Hunger stirbt, bevor ich alt bin.

Also ist das schlichtweg eine Ausrede mit der Altersvorsorge!

Die W.O.L.L.E.N. nicht anders und deswegen verstehe ich nicht, dass da so ein Theater drum gemacht wird!

Den Kindern helfen, dafür sorgen, dass dort keine Kinder mehr geboren werde, KEINE, bis dort die Leute langsam aussterben und dann einen richtigen Staat draus machen, DAS wäre Hilfe!

Und nicht noch die dazubringen immer mehr Kinder in die Welt zu setzen, weil "irgendein Depp auf der Welt wird sich schon drum kümmern"!

Wie wärs also mal mit Hilfe für die Erwachsenen, um das mal zu stoppen als die tausende Kinder zu versorgen, die die in die Welt setzen und sich nicht leisten können???

Es nützt nichts, immer Resultaten zu helfen, man muss der URSACHE helfen.

Es nützt nichts, wenn man einzelne Wespen die rumfliegen erschlägt. Man muss das NEST vernichten!!!

Und man muss nicht den Kindern helfen, sondern man muss helfen, dass Kinder mit so einer Zukunft gar nicht mehr auf die Welt kommen!!!

Eigentlich traurig, wenn ich alleine bin mit dieser Meinung.
Wenn ihr scheinbar noch dafür seid, denen ihre Kinder durchzufüttern. Ein besonders schöns Leben haben die Kinder dort trotzdem nicht! Egal ob sie in einem Kinderdorf sind oder nicht!
Und wer dafür sorgt, sind die die spenden!

Wenn die mal merken würden, dass keine Hilfe mehr kommt, vielleicht würden die dann ihr Kinder-Kriegen mal reduzieren!

Ich bin wirklich sauer dass das hier keiner so sieht. Bzw. die die es so sehen sich hier nicht mehr schreiben trauen.
Gut, würde ich auch nicht, aber wie feige sind hier denn die Leute???

Das mit den Tieren:
Die können aber noch weniger dafür als die verhungernden Kinder!
Denn MENSCHEN haben die Kinder auf die Welt gebracht, die sind selber schuld. Natürlich können die Kinder da nichts dafür. Aber den Menschen ihre Aufgabe wäre es, dafür zu sorgen, dass diese Kinder gar nicht geboren werden!

Und die Tiere?
Die können noch weniger etwas dafür, dass der Mensch ihren Lebensraum zerstört, tausende Wälder, die Natur kaputt macht. Die Tiere verhungern auch oft im Wald, weil sie keine Nahrung mehr finden, weil der Mensch alles wegnimmt!!!

Kommt da vielleicht ein Spendenmarathon auf RTL?
à la "Zum Beispiel dieser arme kleine Wolf hier, der am verhungern ist, weil er keine Nahrung hat....."
(Und bei Tieren kann man nicht verhindern, dass sie keine Kinder bekommen, bei Menschen schon!)

Die Menschen machen die Natur und Lebensraumkaputt, also sollen sie auch dafür sorgen, dass er wieder erschaffen wird.

Aber die in Afrika sind selbst denkende Menschen!
Und wenn die zu blöd sind, das mit dem Kinder Kriegen nicht auf die Reihe zu kriegen, dann ist das alleine denen ihr Problem!!!

Aline





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 11:17

WAs hab ich denn an MEINEM Posting sachlich genannt?
Bei dem anderen war gemeint das IHR sachlich reagieren sollt!

Redet weiter euren Unfug und geht als Entwicklungshelfer nach Afrika.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 12:02
In Antwort auf Lolita18

WAs hab ich denn an MEINEM Posting sachlich genannt?
Bei dem anderen war gemeint das IHR sachlich reagieren sollt!

Redet weiter euren Unfug und geht als Entwicklungshelfer nach Afrika.

Sorry
sber du bist wirklich einfach nur dumm. Anfangs dacht ich ja bei dir das ist noch kindliche naivität.Aber jetzt muss ich wirklich sagen das du dumm bist!
Informier dich doch erst mal richtig bevor du deine zeit damit verschwendest hier so nen blödsinn von dir zu geben.
Als entwicklungshelfer in afrika sieht man wenigstens fortschritte. Was bei dir helfen könnte weis ich leider nicht.

Cad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 12:16
In Antwort auf Lolita18

WAs hab ich denn an MEINEM Posting sachlich genannt?
Bei dem anderen war gemeint das IHR sachlich reagieren sollt!

Redet weiter euren Unfug und geht als Entwicklungshelfer nach Afrika.

*Wir*
reagieren so sachlich auf dieses Thema, wie es JEDER vernünftig denkende Mensch tut.

Und ich habe einen langen Beitrag auf Dein anderes Thema hier wieder verworfen, weil Dir das nötige Hirn fehlt Zusammenhänge zu verstehen.

Bei Dir kommt mir automatisch Dagorbert Duck vor Augen, wie er jeden Morgen genüsslich ein Bad in seinen Talerchen nimmt und wengen jedem Kreuzer weint, den er für notwendige Ausgaben hergeben muß. Auch wenn die Spenden auf freiwilliger Basis sind.

Und um ehrlich zu sein.

Lieber gehe ich nach Afrika als Entwicklungshelfer als das ich jemandem mit *Dagobert Duck Mentalität* wie Dir auch nur 1 Cent zukommen lasse, wenn Du mal irgendwann auf finanzelle Hilfe angewiesen sein solltest.

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich über so eine Meinung kotzen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 12:23
In Antwort auf maud_12699340

*Wir*
reagieren so sachlich auf dieses Thema, wie es JEDER vernünftig denkende Mensch tut.

Und ich habe einen langen Beitrag auf Dein anderes Thema hier wieder verworfen, weil Dir das nötige Hirn fehlt Zusammenhänge zu verstehen.

Bei Dir kommt mir automatisch Dagorbert Duck vor Augen, wie er jeden Morgen genüsslich ein Bad in seinen Talerchen nimmt und wengen jedem Kreuzer weint, den er für notwendige Ausgaben hergeben muß. Auch wenn die Spenden auf freiwilliger Basis sind.

Und um ehrlich zu sein.

Lieber gehe ich nach Afrika als Entwicklungshelfer als das ich jemandem mit *Dagobert Duck Mentalität* wie Dir auch nur 1 Cent zukommen lasse, wenn Du mal irgendwann auf finanzelle Hilfe angewiesen sein solltest.

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich über so eine Meinung kotzen könnte.

Zum x-ten Mal, lesen wäre hier ein Vorteil
Ich bin keine Dagobert Duck Persönlichkeit.
Wie oft soll ich noch sagen, dass ich sehr viel Geld an eine Organisation spende, aber für eine SINNVOLLE, die Tieren und Natur hilft!

Also den Schuh zieh ich mir nicht an, dass ich ein Geizhals und unspendabel bin.

Les erst mal ALLE meine Beiträge bevor du hier so eine gequirlte Scheiße von dir gibst klar!?

Ich kann auch nicht so viel essen wie ich über so eine Ignoranz kotzen könnte!
Erst informieren, dann beschuldigen Madame Kotz!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 12:25
In Antwort auf trudie_12848465

Sorry
sber du bist wirklich einfach nur dumm. Anfangs dacht ich ja bei dir das ist noch kindliche naivität.Aber jetzt muss ich wirklich sagen das du dumm bist!
Informier dich doch erst mal richtig bevor du deine zeit damit verschwendest hier so nen blödsinn von dir zu geben.
Als entwicklungshelfer in afrika sieht man wenigstens fortschritte. Was bei dir helfen könnte weis ich leider nicht.

Cad

Dann sag mal was du tust für diese
ach so armen, erbärmlichen hilfsbedürftigen Kinder!!!!

Wahrscheinlich doch nichts oder?

Aber Großkotz spielen!

Glaubt bloß nicht, dass ihr mich hier vertreiben könnt mit eurem Gelaber!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 12:27
In Antwort auf eryn_12735428

Andersherum gefragt...
warum sollte ford soetwas nicht sponsern? damit auch alle schön uneingeschränkt an dem "böses-großes-unternehmen"-image festhalten können?

Ford ist hier ja auch gar nicht der Buhmann!
Sondern diese ganze Heuchlerei!

Wie die immer krampfhaft versuchen eine bittere Miene aufzusetzen wegen den aaaarmen Kindern.
Und in Wirklichkeit ist es denen egal, die wollen doch nur als Superhelden dastehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 12:43
In Antwort auf Lolita18

Naja der alljährliche quatsch auf RTL
Kennst den nicht, mit so einem Herz mit mehreren Armen als Logo!?

Also, die Kinder können freilich nichts dafür und können einem leid tun.
Aber ich sehe das ganze Land!

Und Deutschland war auch im totalen Ruin und hat es geschafft wieder zu einem "normalen" Land zu werden.

Ich weiß ja nicht in welchem Jahrhundert die in Afrika leben, aber warum schaffen die es nicht, ein normales Land zu werden?

Die werden wohl für immer ein Land voller Armut sein, so dass sie nicht mal mehr was zu Essen haben?

WOLLEN die nicht anders?
Denn wir aus den reichen Staaten kommen ja eh immer zur Hilfe?

Es gab ja schon Diskussionen (nicht hier) und da wurde erklärt, was die eigentlich alles für Möglichkeiten hätten, die sie gar nicht wahrnehmen WOLLEN!

Fortschritt in der Medizin und Technik interessiert die gar nicht!

Und wir sollen wieder schön helfen.

Die Kinder können ja wie gesag nichts dafür. Aber dieses Getue immer im Fernsehen hängt mir so zum Hals raus.
Man hört ja nichts anderes mehr.
Immer dieses "Zum Beispiel dieser arme kleine Junge da..." usw!

Meine Güte mir kommen die Tränen!

Das einzige für was ich spenden würde, wäre für Kondome, damit die ihren Spaß haben ohne dass Vater Deutschland herkommen muss um den unterernährten Kindern zu helfen!!!

Aber die wüssten ja noch nichtmal was das ist.
Die wollen die Kinder ja dann trotzdem!

Als Altersvorsorge, wie es im Volksmund heißt?
Tolle Altersvorsorge, die noch an Hunger stirbt, bevor ich alt bin.

Also ist das schlichtweg eine Ausrede mit der Altersvorsorge!

Die W.O.L.L.E.N. nicht anders und deswegen verstehe ich nicht, dass da so ein Theater drum gemacht wird!

Den Kindern helfen, dafür sorgen, dass dort keine Kinder mehr geboren werde, KEINE, bis dort die Leute langsam aussterben und dann einen richtigen Staat draus machen, DAS wäre Hilfe!

Und nicht noch die dazubringen immer mehr Kinder in die Welt zu setzen, weil "irgendein Depp auf der Welt wird sich schon drum kümmern"!

Wie wärs also mal mit Hilfe für die Erwachsenen, um das mal zu stoppen als die tausende Kinder zu versorgen, die die in die Welt setzen und sich nicht leisten können???

Es nützt nichts, immer Resultaten zu helfen, man muss der URSACHE helfen.

Es nützt nichts, wenn man einzelne Wespen die rumfliegen erschlägt. Man muss das NEST vernichten!!!

Und man muss nicht den Kindern helfen, sondern man muss helfen, dass Kinder mit so einer Zukunft gar nicht mehr auf die Welt kommen!!!

Eigentlich traurig, wenn ich alleine bin mit dieser Meinung.
Wenn ihr scheinbar noch dafür seid, denen ihre Kinder durchzufüttern. Ein besonders schöns Leben haben die Kinder dort trotzdem nicht! Egal ob sie in einem Kinderdorf sind oder nicht!
Und wer dafür sorgt, sind die die spenden!

Wenn die mal merken würden, dass keine Hilfe mehr kommt, vielleicht würden die dann ihr Kinder-Kriegen mal reduzieren!

Ich bin wirklich sauer dass das hier keiner so sieht. Bzw. die die es so sehen sich hier nicht mehr schreiben trauen.
Gut, würde ich auch nicht, aber wie feige sind hier denn die Leute???

Das mit den Tieren:
Die können aber noch weniger dafür als die verhungernden Kinder!
Denn MENSCHEN haben die Kinder auf die Welt gebracht, die sind selber schuld. Natürlich können die Kinder da nichts dafür. Aber den Menschen ihre Aufgabe wäre es, dafür zu sorgen, dass diese Kinder gar nicht geboren werden!

Und die Tiere?
Die können noch weniger etwas dafür, dass der Mensch ihren Lebensraum zerstört, tausende Wälder, die Natur kaputt macht. Die Tiere verhungern auch oft im Wald, weil sie keine Nahrung mehr finden, weil der Mensch alles wegnimmt!!!

Kommt da vielleicht ein Spendenmarathon auf RTL?
à la "Zum Beispiel dieser arme kleine Wolf hier, der am verhungern ist, weil er keine Nahrung hat....."
(Und bei Tieren kann man nicht verhindern, dass sie keine Kinder bekommen, bei Menschen schon!)

Die Menschen machen die Natur und Lebensraumkaputt, also sollen sie auch dafür sorgen, dass er wieder erschaffen wird.

Aber die in Afrika sind selbst denkende Menschen!
Und wenn die zu blöd sind, das mit dem Kinder Kriegen nicht auf die Reihe zu kriegen, dann ist das alleine denen ihr Problem!!!

Aline





Boah...
...ich glaub ich... mir fehlen diesmal ehrlich die worte...

wenn mein niveau nicht um einiges höher wäre würd ich dich jetzt sowas von zusammenscheißen... aber es bringt ja doch nichts.

bleibt nur zu sagen, du hast keine ahnung! keine! du bist mit sicherheit nie in diesen regionen gewesen, hast dich nicht damit befasst oder irgendwie versucht dich zu informieren, wieso die situation dort so und nicht anders ist.
bitte halt einfach die klappe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 12:44
In Antwort auf Lolita18

Ford ist hier ja auch gar nicht der Buhmann!
Sondern diese ganze Heuchlerei!

Wie die immer krampfhaft versuchen eine bittere Miene aufzusetzen wegen den aaaarmen Kindern.
Und in Wirklichkeit ist es denen egal, die wollen doch nur als Superhelden dastehen.

Gut,
dass DU das so genau weißt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 12:50
In Antwort auf eryn_12735428

Boah...
...ich glaub ich... mir fehlen diesmal ehrlich die worte...

wenn mein niveau nicht um einiges höher wäre würd ich dich jetzt sowas von zusammenscheißen... aber es bringt ja doch nichts.

bleibt nur zu sagen, du hast keine ahnung! keine! du bist mit sicherheit nie in diesen regionen gewesen, hast dich nicht damit befasst oder irgendwie versucht dich zu informieren, wieso die situation dort so und nicht anders ist.
bitte halt einfach die klappe...

"wenn mein niveau nicht um einiges höher wäre"
Wenigstens seid ihr selbst von euch so überzeugt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 13:06

Hallo WalkingonSunshine!
Super, du hast ja echt viel geschrieben.
Und alles ist verständlich. Ich weiß was du meinst. Aber das zum Beispiel:

"Die können nicht mal einfach zum FA gehen und die Pille verlangen. Und durch ein ganzes Spektrum an u.a. kulturellen Unterschieden ist das eben auch gar nicht möglich. Da muss Aufklärung betrieben werden, Kontrazeptiva müssen zur Verfügung gestellt werden. Das können "die" sich eben einfach nicht leisten!!!"

Aber dann sollen dsie eben enthaltsam sein.
Sind sie aber nicht. Warum auch? Denn irgendwer wird schon wieder für die Kinder spenden.
Die sind total rücksichtslos.
Warum wird sowas noch unterstützt?

Warum wird nicht einfach verhindert, dass die noch mehr Kinder in die Welt setzen?
Dann wären doch die Probleme gelöst!?
Ich verstehe es einfach nicht und noch weniger verstehe ich dass ihr darüber anders denkt.

Seid ihr denn nicht auch der Meinung dass man vielmehr etwas dafür tun sollte, dass die keine Kinder mehr bekommen, wenn diese Kinder nur geboren werden um zu verhungern!?

Und warum ist dort so eine Armut?
Können die kein Obst anbauen, Felder oder Tiere züchten?

Jeder ist seines Glückes Schmied, richtig?

Wo bekommen denn wir unser Essen her?
Es fällt auch nicht einfach vom Himmel oder wächst in der Küche.
Wir haben Bauern, wir haben Viehzüchter und Obstplantagen.

Sind die sich einfach zu bequem?

Vielleicht hab ich null Ahnung, aber dann erklärt mir es doch mal anstatt mich anzugreifen (WalkingonSunshine ist damit jetzt nicht gemeint)!

Warum haben die kein essen?
Warum bauen sie kein Obst ud Gemüse an oder züchten Tiere?
Warum???

Und auch in Afrika gibt es wohlhabende Städte, warum kümmern die sich nicht darum, den Rest auf Vordermann zu bringen?

Kann mir das bitt bitte mal eienr erklären!

Mich würde das echt mal interessieren!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 13:24
In Antwort auf Lolita18

Dann sag mal was du tust für diese
ach so armen, erbärmlichen hilfsbedürftigen Kinder!!!!

Wahrscheinlich doch nichts oder?

Aber Großkotz spielen!

Glaubt bloß nicht, dass ihr mich hier vertreiben könnt mit eurem Gelaber!

Was willst du
mit deinen vorschnellen gelaber eigentlich erreichen??
Ich habe zwei patenkinder in der sogenannten "dritten welt". Ichhab das elend auch nicht nur in TV oder auf bildern gesehn sondern war real vor ort. Und wen du das einmal in deinem leben real gesehn hättest dann würdest du mit sicherheit nicht mehr so eine arrogante blöde kacke von dir geben!
Aber damit du beruhigt bist ich setze mich auch für tiere ein und das nicht nur mit blöden phrasen und spenden sondern aktiv.
Und mir ist klar das dies nur ein kleiner beitrag ist aber ich tu wenigesten etwas tagegen und weis wovon ich schreibe im gegensatz zu dir.

Cad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 13:57
In Antwort auf Lolita18

Naja der alljährliche quatsch auf RTL
Kennst den nicht, mit so einem Herz mit mehreren Armen als Logo!?

Also, die Kinder können freilich nichts dafür und können einem leid tun.
Aber ich sehe das ganze Land!

Und Deutschland war auch im totalen Ruin und hat es geschafft wieder zu einem "normalen" Land zu werden.

Ich weiß ja nicht in welchem Jahrhundert die in Afrika leben, aber warum schaffen die es nicht, ein normales Land zu werden?

Die werden wohl für immer ein Land voller Armut sein, so dass sie nicht mal mehr was zu Essen haben?

WOLLEN die nicht anders?
Denn wir aus den reichen Staaten kommen ja eh immer zur Hilfe?

Es gab ja schon Diskussionen (nicht hier) und da wurde erklärt, was die eigentlich alles für Möglichkeiten hätten, die sie gar nicht wahrnehmen WOLLEN!

Fortschritt in der Medizin und Technik interessiert die gar nicht!

Und wir sollen wieder schön helfen.

Die Kinder können ja wie gesag nichts dafür. Aber dieses Getue immer im Fernsehen hängt mir so zum Hals raus.
Man hört ja nichts anderes mehr.
Immer dieses "Zum Beispiel dieser arme kleine Junge da..." usw!

Meine Güte mir kommen die Tränen!

Das einzige für was ich spenden würde, wäre für Kondome, damit die ihren Spaß haben ohne dass Vater Deutschland herkommen muss um den unterernährten Kindern zu helfen!!!

Aber die wüssten ja noch nichtmal was das ist.
Die wollen die Kinder ja dann trotzdem!

Als Altersvorsorge, wie es im Volksmund heißt?
Tolle Altersvorsorge, die noch an Hunger stirbt, bevor ich alt bin.

Also ist das schlichtweg eine Ausrede mit der Altersvorsorge!

Die W.O.L.L.E.N. nicht anders und deswegen verstehe ich nicht, dass da so ein Theater drum gemacht wird!

Den Kindern helfen, dafür sorgen, dass dort keine Kinder mehr geboren werde, KEINE, bis dort die Leute langsam aussterben und dann einen richtigen Staat draus machen, DAS wäre Hilfe!

Und nicht noch die dazubringen immer mehr Kinder in die Welt zu setzen, weil "irgendein Depp auf der Welt wird sich schon drum kümmern"!

Wie wärs also mal mit Hilfe für die Erwachsenen, um das mal zu stoppen als die tausende Kinder zu versorgen, die die in die Welt setzen und sich nicht leisten können???

Es nützt nichts, immer Resultaten zu helfen, man muss der URSACHE helfen.

Es nützt nichts, wenn man einzelne Wespen die rumfliegen erschlägt. Man muss das NEST vernichten!!!

Und man muss nicht den Kindern helfen, sondern man muss helfen, dass Kinder mit so einer Zukunft gar nicht mehr auf die Welt kommen!!!

Eigentlich traurig, wenn ich alleine bin mit dieser Meinung.
Wenn ihr scheinbar noch dafür seid, denen ihre Kinder durchzufüttern. Ein besonders schöns Leben haben die Kinder dort trotzdem nicht! Egal ob sie in einem Kinderdorf sind oder nicht!
Und wer dafür sorgt, sind die die spenden!

Wenn die mal merken würden, dass keine Hilfe mehr kommt, vielleicht würden die dann ihr Kinder-Kriegen mal reduzieren!

Ich bin wirklich sauer dass das hier keiner so sieht. Bzw. die die es so sehen sich hier nicht mehr schreiben trauen.
Gut, würde ich auch nicht, aber wie feige sind hier denn die Leute???

Das mit den Tieren:
Die können aber noch weniger dafür als die verhungernden Kinder!
Denn MENSCHEN haben die Kinder auf die Welt gebracht, die sind selber schuld. Natürlich können die Kinder da nichts dafür. Aber den Menschen ihre Aufgabe wäre es, dafür zu sorgen, dass diese Kinder gar nicht geboren werden!

Und die Tiere?
Die können noch weniger etwas dafür, dass der Mensch ihren Lebensraum zerstört, tausende Wälder, die Natur kaputt macht. Die Tiere verhungern auch oft im Wald, weil sie keine Nahrung mehr finden, weil der Mensch alles wegnimmt!!!

Kommt da vielleicht ein Spendenmarathon auf RTL?
à la "Zum Beispiel dieser arme kleine Wolf hier, der am verhungern ist, weil er keine Nahrung hat....."
(Und bei Tieren kann man nicht verhindern, dass sie keine Kinder bekommen, bei Menschen schon!)

Die Menschen machen die Natur und Lebensraumkaputt, also sollen sie auch dafür sorgen, dass er wieder erschaffen wird.

Aber die in Afrika sind selbst denkende Menschen!
Und wenn die zu blöd sind, das mit dem Kinder Kriegen nicht auf die Reihe zu kriegen, dann ist das alleine denen ihr Problem!!!

Aline





Irgendwie.....
....raffe ich deine Dummheit nicht. Aber es muss einen Grund geben! Warst du eine Zangengeburt und der Gynäkologe hat beim raußziehen zu fest zugedrückt. Scheint etwas von deiner Hirmasse erwischt zu habe.

Ich wüsste zu gerne wie du aussiehst. Wahrscheinlich trägst du Kniestümpfe einen karierten Wollrock,Zöpfe und triffst dich mit braunem Gesocks in diversen Hinterzimmern.

Zum Glück sind Menschen wie du selten und ich kann für dich nur hoffen,dass dir ein langes verweilen auf dieser schrecklich,heuchlerischen
Welt erspart bleibt. Ich bete für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 14:06
In Antwort auf Lolita18

Zum x-ten Mal, lesen wäre hier ein Vorteil
Ich bin keine Dagobert Duck Persönlichkeit.
Wie oft soll ich noch sagen, dass ich sehr viel Geld an eine Organisation spende, aber für eine SINNVOLLE, die Tieren und Natur hilft!

Also den Schuh zieh ich mir nicht an, dass ich ein Geizhals und unspendabel bin.

Les erst mal ALLE meine Beiträge bevor du hier so eine gequirlte Scheiße von dir gibst klar!?

Ich kann auch nicht so viel essen wie ich über so eine Ignoranz kotzen könnte!
Erst informieren, dann beschuldigen Madame Kotz!

Ich habe...
... JEDEN Deiner Beiträge gelesen

und nirgendwo stand etwas, daß Du was spendest.
Denn am Ende kann es Dir doch egal sein, wofür jeder Einzelne sein Geld ausgibt oder nicht. Was *SINNVOLL* ist oder nicht, bleibt doch jedem selbst überlassen und dazu muß er DICH bestimmt nicht fragen.

*Den Kindern helfen, dafür sorgen, dass dort keine Kinder mehr geboren werde, KEINE, bis dort die Leute langsam aussterben und dann einen richtigen Staat draus machen, DAS wäre Hilfe!

Und nicht noch die dazubringen immer mehr Kinder in die Welt zu setzen, weil "irgendein Depp auf der Welt wird sich schon drum kümmern"!

Wie wärs also mal mit Hilfe für die Erwachsenen, um das mal zu stoppen als die tausende Kinder zu versorgen, die die in die Welt setzen und sich nicht leisten können???*

Ich frage Dich lieber nicht, wie Du Dir das vorstellst, denn dann wirst Du von mir in die Nazischiene geschoben. So eine Meinung ist schlicht und ergreifend Menschenverachtend!

Wer hier gequirlte Sch... von sich gibt das lasse ich mal offen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 14:19
In Antwort auf Lolita18

Hallo WalkingonSunshine!
Super, du hast ja echt viel geschrieben.
Und alles ist verständlich. Ich weiß was du meinst. Aber das zum Beispiel:

"Die können nicht mal einfach zum FA gehen und die Pille verlangen. Und durch ein ganzes Spektrum an u.a. kulturellen Unterschieden ist das eben auch gar nicht möglich. Da muss Aufklärung betrieben werden, Kontrazeptiva müssen zur Verfügung gestellt werden. Das können "die" sich eben einfach nicht leisten!!!"

Aber dann sollen dsie eben enthaltsam sein.
Sind sie aber nicht. Warum auch? Denn irgendwer wird schon wieder für die Kinder spenden.
Die sind total rücksichtslos.
Warum wird sowas noch unterstützt?

Warum wird nicht einfach verhindert, dass die noch mehr Kinder in die Welt setzen?
Dann wären doch die Probleme gelöst!?
Ich verstehe es einfach nicht und noch weniger verstehe ich dass ihr darüber anders denkt.

Seid ihr denn nicht auch der Meinung dass man vielmehr etwas dafür tun sollte, dass die keine Kinder mehr bekommen, wenn diese Kinder nur geboren werden um zu verhungern!?

Und warum ist dort so eine Armut?
Können die kein Obst anbauen, Felder oder Tiere züchten?

Jeder ist seines Glückes Schmied, richtig?

Wo bekommen denn wir unser Essen her?
Es fällt auch nicht einfach vom Himmel oder wächst in der Küche.
Wir haben Bauern, wir haben Viehzüchter und Obstplantagen.

Sind die sich einfach zu bequem?

Vielleicht hab ich null Ahnung, aber dann erklärt mir es doch mal anstatt mich anzugreifen (WalkingonSunshine ist damit jetzt nicht gemeint)!

Warum haben die kein essen?
Warum bauen sie kein Obst ud Gemüse an oder züchten Tiere?
Warum???

Und auch in Afrika gibt es wohlhabende Städte, warum kümmern die sich nicht darum, den Rest auf Vordermann zu bringen?

Kann mir das bitt bitte mal eienr erklären!

Mich würde das echt mal interessieren!



Gleich platzt mir die hutschnur?
Du kritisiert hier run und hast absolut null ahnung wofon du sprichst.
Warum bekommen die kinder? Warum baun die nichts an damit sie zu essen haben?? Sag mal hast du absolut keine ahnung! Bist du wrklich nur doof und hohl? Hast du schon mal über deien tellerrand hinausgeschaut?
Informier dich doch erstmal und red dann mit! Schon mal davon gehört das es auch unfruchtbaren boden gibt? Das heuschrecken oder andere naturkatastophen ganze ernten vernichten? Das ich nichts anbaun kann wen kein wasser da ist? So blöd kann doch einer alleine gar nimmer sein oder?
Kann es sein das deine einzige aufgabe hier besteht unfrieden zu bringen? So oder so, bei dir würde ein bisschen entwicklungshilfe wirklich nicht schaden.

Cad die jetzt besser aufhört bevor sie richtig sauer wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 14:22
In Antwort auf maud_12699340

Ich habe...
... JEDEN Deiner Beiträge gelesen

und nirgendwo stand etwas, daß Du was spendest.
Denn am Ende kann es Dir doch egal sein, wofür jeder Einzelne sein Geld ausgibt oder nicht. Was *SINNVOLL* ist oder nicht, bleibt doch jedem selbst überlassen und dazu muß er DICH bestimmt nicht fragen.

*Den Kindern helfen, dafür sorgen, dass dort keine Kinder mehr geboren werde, KEINE, bis dort die Leute langsam aussterben und dann einen richtigen Staat draus machen, DAS wäre Hilfe!

Und nicht noch die dazubringen immer mehr Kinder in die Welt zu setzen, weil "irgendein Depp auf der Welt wird sich schon drum kümmern"!

Wie wärs also mal mit Hilfe für die Erwachsenen, um das mal zu stoppen als die tausende Kinder zu versorgen, die die in die Welt setzen und sich nicht leisten können???*

Ich frage Dich lieber nicht, wie Du Dir das vorstellst, denn dann wirst Du von mir in die Nazischiene geschoben. So eine Meinung ist schlicht und ergreifend Menschenverachtend!

Wer hier gequirlte Sch... von sich gibt das lasse ich mal offen.

Hier der Ausschnitt:
Ich hab weder teure Cremes, noch werfe ich mein Geld auf sonstige Weise aus dem Fenster raus, sondern spare wo es nur geht, gehe nicht weg, kaufe keine Luxus- oder Markenartikel und spende sehr viel an eine seriöse Organisation.


Scheinbar hast du doch nicht jeden gelesen.

soviel zum "... JEDEN Deiner Beiträge gelesen

und nirgendwo stand etwas, daß Du was spendest"


Der allerunterste Beitrag hier war das!
Ich weiß nicht was das hier für ein Sauhaufen ist.
Aber in meinem Bekanntenkreis sind viele der gleichen Meinung wie ich!

Merkwürdig oder?

Hier ist nur ein Haufen Wichtigtuer und mehr nicht.
Hier kann man sich nicht normal unterhalten.
Und ich habe bereits erzählt was hier für Reaktionen kommen.
Keiner versteht das!
Was für ein Zufall!

Entweder ich kenne die "falschen" also für mich genau richtigen Leute oder das hier ist alles schlicht und einfach Heuchlerei ohne Grenzen.

Nazischiene?
Hat viel mit Spendemarathon zu tun.
Bravo.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 15:02
In Antwort auf Lolita18

Hier der Ausschnitt:
Ich hab weder teure Cremes, noch werfe ich mein Geld auf sonstige Weise aus dem Fenster raus, sondern spare wo es nur geht, gehe nicht weg, kaufe keine Luxus- oder Markenartikel und spende sehr viel an eine seriöse Organisation.


Scheinbar hast du doch nicht jeden gelesen.

soviel zum "... JEDEN Deiner Beiträge gelesen

und nirgendwo stand etwas, daß Du was spendest"


Der allerunterste Beitrag hier war das!
Ich weiß nicht was das hier für ein Sauhaufen ist.
Aber in meinem Bekanntenkreis sind viele der gleichen Meinung wie ich!

Merkwürdig oder?

Hier ist nur ein Haufen Wichtigtuer und mehr nicht.
Hier kann man sich nicht normal unterhalten.
Und ich habe bereits erzählt was hier für Reaktionen kommen.
Keiner versteht das!
Was für ein Zufall!

Entweder ich kenne die "falschen" also für mich genau richtigen Leute oder das hier ist alles schlicht und einfach Heuchlerei ohne Grenzen.

Nazischiene?
Hat viel mit Spendemarathon zu tun.
Bravo.

Endlich hast du es gemerkt.
Dann lamentier doch mit den für dich genau richtigen leuten rum. Und verschone die falschen leute für dich , mit deiner unsagbaren dummheit.

Cad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 15:26
In Antwort auf Lolita18

Zum x-ten Mal, lesen wäre hier ein Vorteil
Ich bin keine Dagobert Duck Persönlichkeit.
Wie oft soll ich noch sagen, dass ich sehr viel Geld an eine Organisation spende, aber für eine SINNVOLLE, die Tieren und Natur hilft!

Also den Schuh zieh ich mir nicht an, dass ich ein Geizhals und unspendabel bin.

Les erst mal ALLE meine Beiträge bevor du hier so eine gequirlte Scheiße von dir gibst klar!?

Ich kann auch nicht so viel essen wie ich über so eine Ignoranz kotzen könnte!
Erst informieren, dann beschuldigen Madame Kotz!

Hirn...

ist nunmal nicht gleichmäßig verteilt worden. Leider. Hast dich zu lange versteckt. Oder!?

Um es mit Dieter Nuhr zu sagen: "Wenn man von etwas keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!"

Überzeugtes Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit. Lächerlich! Armes Wesen!

Geronimo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 17:31
In Antwort auf Lolita18

"wenn mein niveau nicht um einiges höher wäre"
Wenigstens seid ihr selbst von euch so überzeugt!

Ich wusste es
ich hab nicht gesagt "höher als deins" sondern einfach zu hoch um mich darüber aufzuregen was du schreibst.

übrigens bin ich nicht ihr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 20:00


Es ist schade Aline, dass du jede eigene kritische Distanz zu dem von dir angeschnittenen Thema vermeidest, unverzeihlich zynisch bist, und dich zu guter letzt mit deiner Kraut und Rüben - Logik als einzig wissende Instanz aufspieltst. Und weil du dies mit einer gehörigen Portion Unwissenheit tust, könnte man dich eigentlich dumm nennen. Warum, so frage ich mich wie andere hier auch, stellst du stattdessen nicht deine Fragen oder meinetwegen auch Antworten zur Diposition, damit sich eine vielleicht fruchtbare Diskussion lostreten kann?

Gerade "dein Thema" hätte es doch wirklich verdient gehabt, weil es ja durchaus so ist, dass die dir am Herzen liegende Angelegenheit der medialen Verwurstung der Spendenwerbung, zumal auch in der Vorweihnachtszeit, höchst kritisch gesehen und begleitet werden muss. Ich denke keiner hier im Thread übersieht dieses. Warum schürst du unbelehrbar deine eigenen Vorurteile und wunderst dich über die ablehnende Resonanz? Oder ist es vielleicht doch ganz anders, womit ich beim eigentlichen Thema wäre?

Präsentierst auch du nicht nur tief verwurzelte Wahrnehmungsmuster und zeigst dich damit als ein weiteres Opfer der Medien im Geschäft mit dem Mitleid. Gehörst auch du nicht wie die meisten von uns zu denen, die die fernseh- und printgesteuerten Bilder von einer Lebenswirklichkeit der Dritten Welt im Kopf hat, die mit dem wirklichkeitsnahen Bild der Lebenswelt der Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika nichts gemein hat. Und bist auch du nicht übersättigt von den Katastophenmeldungen da draußen, sodass du hier nur deine Ohnmachtsgefühle zwischen den Zeilen entmutigt äußerst und sonst gar nichts!? Ist also jeder Satz von dir eine einzige Verdrängungs- und Abwehrstrategie, die man dieser Wucht von Katastrophenszenarien entgegensetzen muss, um nicht von der Trauer und Wut umgeworfen zu werden. Und sind nicht deine Zeilen ein einziger Ausdruck des Protestes dagegen, weil man dein Mitleid erzwingen will anstatt dir auf die Sprünge zu helfen, damit du dich durch eine positive Identifikation mit den Bedürfnissen, Nöten und auch Wünschen dieser Menschen der Welt auseinander zu setzen kannst. Willst du es nicht länger aushalten müssen und wehrst dich dagegen, dass man diesen Menschen nur das Image von Notleidigkeit verpasst. Bist du so hilflos mit deinem Rückzug in deine eigene Welt nicht auch deswegen, weil du gegen diese stereotypen Bilder vom afrikanischen Kontinent als ein einziger Ort der Grauens und dem millionenfachen Schrei nach Hilfe nicht gegen ankommst. Natürlich ist es so. Denn das Geschäft mit dem Mitleid und der Wohltätigkeit floriert zu Weihnachten wieder ganz sichtbar. Ein Spendenmarkt mit eigener Konjunktur, der differenziert und reflektierte Hintergrundinformationen als notwendiges Übel ansieht und deswegen die Realität ausblendet, weil nur die plastischen Bilder vom Elend den Fluss der Spendengelder bestimmen. Es geht denen um Spendenmaximierung ohne Ende mit lauter unangemessenen Wasserstandsmeldungen, sprich Einschaltquote, und nicht um objektives Leid und deswegen kommt alle Jahre wieder die Dritte Welt insbesondere auch unter den Weihnachtsbaum. Nein, wir sind nicht verantwortliche für die Dritte Welt, die ja längst zu der anderen Einen Welt gehört. Genauso unbestritten ist, dass die Spenden auch unter den Weihnachtsbaum gehören, allerdings nicht durch das Wecken von Mitleid und Schuld, sondern durch Vermittlung von Werten. Das gilt unbesehen in erster Linie den Reichen unseres Landes oder der Welt, weil von Ford die Rede war.

Spenden für Tiere, Natur- und Umweltschutz, Alina, rangieren bereits ganz oben mit an der Spitze. Und andere Betroffene, sind immer auch gemeint.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2004 um 21:09

Oh, je
Sehr viele Emotionen da.

Also ich denke auch so, aber ich werde versuchen, ohne Emotionen das zu schreiben:

1.Man kann nicht alles haben, wir auch nicht. Wer mal für die Umwelt und die Mutter Erde ist, der soll sich einen Moment gedanken machen: die schlimmste Belastung für die Erde sind wir selber, die Menschen. Ich sage da bewußt nicht Afrika oder sonst was, aber nichts sollte heute so wichtig sein, als den Bevölkerungswachstum zu reduzieren. Früher hatten die Menschen auch drastischere Methoden der "Geburtenkontrolle" obwohl es weniger nötig war...

2. Afrika: Ich hatte mal eine Freundin, die hat viel dafür getan. Ich habe ihr auch viel geholfen. Unentgeltlich. Namentlich ging alles nach Togo, Westafrika. Jeder Mensch ist ein Mensch mit einem Schicksal, wenn man die einzelnen betrachtet. Und es berührt einem. Mich auch, ich bin auch Mensch. Meine Freundin tat das ebenso unentgeltlich, wie ich. Aber da sind einige Geschäftsleute auf diesen Zug aufgesprungen, mit ihr nach Afrika und im Namen der Entwicklungshilfe/Spende/Arme Negerkinder Geschäfte in Millionenhöhe gedreht. Ich will nicht konkret werden, denn es ist ein öffentliches Forum

3. Für eine Firma ist so eine Spende auch ohne Hintergrundgeschäfte Gold wert: Will jemand eine Werbeminute im TV haben, kostet es ein Haufen Geld. Macht die Fa eine Spende für die Hälfte des Betrags, kommt sie genau so ins TV, Steuerlich kann man auch absetzen und das Publikum stuft das ganze anders ein, als wenn es eine blanke werbung ist. Zumindest so sammeln ein paar sehr populäre Radiosender. Ihr kennt die Art: für einen guten Zweck wird gesammelt, und in jeder Stunde wird erwähnt, wie hoch schon der Betrag ist, man bekommt ein Song gesendet, usw. Wenn man da 1000 spendet, wird man schon gut erwähnt - namentlich. Ich frage mich, was die normale Rundfunkwerbung kostet.
Und wenn die Prominenten noch mit werben: die meisten sind nicht mit Leib und Seele dabei, wie Karl-Heinz Böhm.

Oder macht vielleicht den Klitschkobrüders mehr aus, für die Rumänischen Waisenkindern zu werben als für die dt. Milchschnitte?

Grüße


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2004 um 10:33

Klasse Beitrag!
Kann mich dir nur anschließen, sehe das genauso - wahrscheinlich wie viele andere auch, die sich aber nicht trauen das zu sagen/schreiben.

Weiter so!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2004 um 14:51
In Antwort auf filou_12964121

Klasse Beitrag!
Kann mich dir nur anschließen, sehe das genauso - wahrscheinlich wie viele andere auch, die sich aber nicht trauen das zu sagen/schreiben.

Weiter so!!!

Spinner...
..echt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest