Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Sommer/Sonne/schwimmen gehen

Sommer/Sonne/schwimmen gehen

23. Juli 2004 um 14:07

Hi,
hätte da mal eine Frage, wie das bei euch so ist mit dem Schwimmen gehen im Sommer. Wir wohnen hier in einem Gebiet, wo viele wunderbare Seen rundherum sind- wenn es da ein paar Tage heiß ist und man geht nicht an einen See schwimmen..kommt mir vor, wird man schon komisch angeschaut.
Ich habe eine Kollegin, die geht bei solchem Wetter jeden Tag baden und läßt alle arbeit liegen und stehen daheim.
Ich gehe auch gern mal schwimmen, aber auf Dauer und dann noch dazu daheim alles liegen u stehen lassen- das kann ich irgendwie nicht. Ist schon klar, daß man bei Temperaturen über 30 Grad keine Lust hat auf andere Dinge wie zb Klamotten kaufen, aber immer in der Sonne liegen und sich aalen ist doch auch nicht der Inhalte vom ganzen Sommer, oder.
Ich hatte auch eine Freundin mal, die ging NIE schwimmen. Ich war im Jugendlichenalter auch immer baden, aber irgendwie halte ich die jetzige Hitze auch nicht mehr begrenzt aus u man ist nicht mehr so flexibel wie im Teenager-Alter, daß man immer u überall dabei sein muß. Da überlegt man schon wieder wegen Schatten, Parkplatz, usw.

Früher sind wir einfach mit den Fahrrädern gestrampelt, ab ans Wasser und wilden Sonnenbrand heetragen...

Also dann, liebe Grüße schickt Gerli

Mehr lesen

23. Juli 2004 um 20:02

Ich geh auch nicht oft schwimmen
und zwar genau aus dem grund, den kleineente schon genannt hat: schwimmbäder sind total überlaufen, die seen sowieso und klares wasser gibts sowieso nicht. außerdem bin ich kein schwimmtyp. gehe ich lieber mal in den pool meiner schwiegereltern, wenn ich mal wieder dort zu besuch bin.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2004 um 14:26

Hallo Gerli,
schwimmen gehört zu meinen lieblings freizeitbeschäftigungen und das nicht nur im sommer. aber im sommer liebe ich es einfach an einen badesee zu gehen - das ist wie urlaub für mich. und wenn ich nicht an einen badesee fahre, dann gehe ich auch sehr gerne ins schwimmbad. ich bin eine absolute wasserratte und schwimmerin.

klar ist es nicht so toll, wenn alles überfüllt ist - aber es findet sich immer noch ein plätzchen, vor allem, wenn man früh morgens an badesee oder ins schwimmbad geht. und was die wasserqualität angeht, ich finde nicht, dass das wasser sooo verschmutzt ist, ausserdem duscht man sich ja danach. meiner meinung nach hat schwimmen mehr vorteile als nachteile. denn schwimmen ist die sportart, die sämtliche muskelpartien optimal trainiert. hierbei wird der gesamte körper gestärkt und zudem wird die ausdauer, kraft und schnelligkeit gefördert. regelmässiges schwimmen kräftigt die atemmuskulatur und das herzvolumen. ideal auch für menschen mit wirbelsäulen- herz und kreislaufproblemen, sowie bei übergewicht und gelenkschäden sehr zu empfehlen.

ich gehe - wenn es meine zeit erlaubt so zwei bis drei mal in der woche schwimmen und schwimme so ca. 2 km.

aber, wenn dir badeseen und schwimmbäder nicht zusagen, musst du dich ja nicht dort aufhalten. empfehlenswert wäre aber dann eine andere sportart, die dir gefällt und die du auch regelmässig machen kannst, weil sich regelmässig bewegen sollte man schon, ob im wasser oder sonst wo.

lg
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2004 um 14:41

Jo Folldepp,
willst es wohl genau wissen, was?

sommer ist dann, wenn es heiss ist. sonne ist ein planet, der die erde erwärmt und für den wechsel der jahreszeiten zuständig ist.

schwimmen gehen kann vieles sein, aber schwimmen ist auf jeden fall das gegenteil von absaufen. - aber das findest du noch raus, früher oder später, ganz sicher.

gruss
cosmic.

der meister war mit seinen schülern unterwegs. an einem fluss machten sie rast. einer der schüler sagte zum meister: meister, ich kann nicht schwimmen - wenn ich nun in den fluss falle, muss ich dann ertrinken?
der meister antwortete darauf: nein, du ertrinkst nicht, wenn du in den fluss fällst, du ertrinkst nur, wenn du drinnen bleibst.

-anthony de mello

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2004 um 17:22

Jo
danke für die berichtigung, folldepp

dann isses halt ein stern und kein planet... dafür, dass du hier fragen stellst, kannst du diese aber sehr gut selbst beantworten.

habe ich die sonne jemals gesehen? - nein. aber ist das so wichtig? man muss ja nicht immer *sehen*, um zu wissen, dass es da ist. gibt ja vielerlei arten und möglichkeiten, dinge wahr - zu nehmen.

gruss
cosmic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen