Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Soll man die kleinen Münzen abschaffen?

Soll man die kleinen Münzen abschaffen?

30. Juni um 16:21

Ich habe gerade mal wieder mein Portemonnaie von den kleinen Münzen befreit. Ich zahle zwar viel mit Karte, aber kleinere Beträge bar. Aus Bequemlichkeit und um den Betrieb durch Herumsuchen nicht aufzuhalten bezahle ich dann immer mit Schein, und langsam füllt sich das Portemonnaie mit Münzen. Es wäre doch vorteilhaft, wenn man 1 ct, 2 ct, 5 ct, 10 ct und evtl. 20 ct Münzen abschaffen würde.

Mehr lesen

30. Juni um 17:40
In Antwort auf lataupe

Ich habe gerade mal wieder mein Portemonnaie von den kleinen Münzen befreit. Ich zahle zwar viel mit Karte, aber kleinere Beträge bar. Aus Bequemlichkeit und um den Betrieb durch Herumsuchen nicht aufzuhalten bezahle ich dann immer mit Schein, und langsam füllt sich das Portemonnaie mit Münzen. Es wäre doch vorteilhaft, wenn man 1 ct, 2 ct, 5 ct, 10 ct und evtl. 20 ct Münzen abschaffen würde.

wieso 10 und 20 cent?  Dann würde doch alles teurer werden

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 17:48
In Antwort auf lataupe

Ich habe gerade mal wieder mein Portemonnaie von den kleinen Münzen befreit. Ich zahle zwar viel mit Karte, aber kleinere Beträge bar. Aus Bequemlichkeit und um den Betrieb durch Herumsuchen nicht aufzuhalten bezahle ich dann immer mit Schein, und langsam füllt sich das Portemonnaie mit Münzen. Es wäre doch vorteilhaft, wenn man 1 ct, 2 ct, 5 ct, 10 ct und evtl. 20 ct Münzen abschaffen würde.

Nein wäre es nicht. Es würde alles aufgerundet werden zu unserem Lasten. Mitdenken! Es wird alles teurer.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 23:20
In Antwort auf lataupe

Ich habe gerade mal wieder mein Portemonnaie von den kleinen Münzen befreit. Ich zahle zwar viel mit Karte, aber kleinere Beträge bar. Aus Bequemlichkeit und um den Betrieb durch Herumsuchen nicht aufzuhalten bezahle ich dann immer mit Schein, und langsam füllt sich das Portemonnaie mit Münzen. Es wäre doch vorteilhaft, wenn man 1 ct, 2 ct, 5 ct, 10 ct und evtl. 20 ct Münzen abschaffen würde.

Dann nimm doch einfach die Münzen auch zum Bezahlen. 

Oder sammle sie und bring sie alle paar Minatezir Bank und zahl sie auf dein Konto ein. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 6:07
In Antwort auf lataupe

Ich habe gerade mal wieder mein Portemonnaie von den kleinen Münzen befreit. Ich zahle zwar viel mit Karte, aber kleinere Beträge bar. Aus Bequemlichkeit und um den Betrieb durch Herumsuchen nicht aufzuhalten bezahle ich dann immer mit Schein, und langsam füllt sich das Portemonnaie mit Münzen. Es wäre doch vorteilhaft, wenn man 1 ct, 2 ct, 5 ct, 10 ct und evtl. 20 ct Münzen abschaffen würde.

Den einzigen Vorteil sehe ich darin, dass die Kosten und der Materialverbrauch für die Herstellung wegfallen würden, doch für mich persönlich sehe ich keinen Vorteil darin.
5, 10 und 20ct Münzen abzuschaffen, würde zudem den Einkauf verteuern, da wird bestimmt nicht abgerundet.

Ich nutze auch ganz selten Münzen, und dementsprechend sammel ich sie erst mal ausserhalb meiner Geldbörse. Wenn ich genügend gesammelt habe, dann werden sie zur Bank gebracht, gegen Scheine getauscht oder gespart. Es gibt dort ja mittlerweile auch Automaten, die Münzen annehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 16:16

Also 1 bis 5 Cent brauche ich nicht, mit 10 cent und aufwärts bezahle ich schon oft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 23:19

In Bayern ist wie immer alles besser. 

Bei meiner Bank in D gibt es einen Automaten in den man Kleingeld einfüllen kann. Das wird dann gezählt und aufs Konto gebucht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 23:56

Nein, keine Gebühren. Es gibt die normalen Geldautomaten. Dann einen Automaten zum Einzahlen von Scheinen. Und einen zum Einzahlen von Münzen. 

Habe ich regslmässig genützt. Mein Mann hat gerne Kleingeld gesammelt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 9:22
In Antwort auf lataupe

Ich habe gerade mal wieder mein Portemonnaie von den kleinen Münzen befreit. Ich zahle zwar viel mit Karte, aber kleinere Beträge bar. Aus Bequemlichkeit und um den Betrieb durch Herumsuchen nicht aufzuhalten bezahle ich dann immer mit Schein, und langsam füllt sich das Portemonnaie mit Münzen. Es wäre doch vorteilhaft, wenn man 1 ct, 2 ct, 5 ct, 10 ct und evtl. 20 ct Münzen abschaffen würde.

Nö, also ich nehme mir die Zeit Kleingeld rauszusuchen, einen Schein als Rückgeld rauszukriegen oder es sogar passend zu bezahlen, wenn mein Portemonnaie mal zu schwer wird. Finde es nicht schlimm und die Kassierer/innen freuen sich sehr über Kleingeld!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 9:25

Es gibt in den Banken noch extra Automaten, die Kleingeld zählen und aufs Konto buchen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 9:28
In Antwort auf skadiru

Es gibt in den Banken noch extra Automaten, die Kleingeld zählen und aufs Konto buchen. 

Ok, hätte weiter lesen sollen
Ich nutze diese Automaten, wenn ich die Spardosen der Kinder leere, da kommt irgendwie soviel Kleingeld zusammen, lohnt sich schon für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 6:01

Auf 1 & 2 Cent könnt ich auch gut verzichten. 5er-Schritte wären okay.
Wenn das Rotgeld bei mir in der Börse zuviel wird, sortier ich in ein Sammelglas aus. Wenn's voll ist, bringe ich, wie so einige Leutchens hier, das zur Bank - ab in die Münzzählmaschine und umtauschen.

Ich check oft zuhaus erstmal flott ab, was ich an Barem mithabe, u.a. auch an Münzen. Da weiß ich dann so ungefähr, ob es Sinn macht, beim Bezahlen das passende Kleingeld rauszusuchen. Und dabei mache ich's auch davon abhängig, ob grad viel los ist und x Leute hinter mir schon mit den Hufen scharren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 16:08

Bin klar dagegen. Würde vieles teuerer machen Statt 0,98 € = 1 € 

Lehne auch, wo und wann immer es geht Bezahlen mit Karte ab. Nur Bares ist Wares 

Finde es nervt, das viele Käufer selbst kleine Beträge, so um - unter 10 € mit Karte zahlen.

Ach - ganz Wichtig - wo immer es geht - "BITTE AUFRUNDEN SAGEN" 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 7:05

Nein, ich wäre absolut gegen die Abschaffung von Kleingeld. Wie schon in einigen Kommentaren erwähnt, würden alle Preise aufgerundet werden. Ich zahle zwar nicht mit den kleineren Münzen, aber bei mir gibts eine Spardose, in die ich meine Geldtasche entleere. Die Spardose bringe ich meist einmal pro Jahr auf die Bank. Die letzten beiden Jahre kamen jeweils ca 300€ zusammen.

Diese Geld verwende ich gerne für den Urlaub 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 19:39
In Antwort auf lataupe

Ich habe gerade mal wieder mein Portemonnaie von den kleinen Münzen befreit. Ich zahle zwar viel mit Karte, aber kleinere Beträge bar. Aus Bequemlichkeit und um den Betrieb durch Herumsuchen nicht aufzuhalten bezahle ich dann immer mit Schein, und langsam füllt sich das Portemonnaie mit Münzen. Es wäre doch vorteilhaft, wenn man 1 ct, 2 ct, 5 ct, 10 ct und evtl. 20 ct Münzen abschaffen würde.

Hallo Lataupe,

So fängts an mit dem Abschaffen des Bargeldes. Bloss nicht!

Steck Dir kleine Münzen in die Jackentaschen, dann brauchst Du nicht lange kramen.

Und wenn Du 7 Euro 3 zu zahlen hast, legst Du den Zehner oder was auch immer hin und die 3 Cent aus der Jackentasche dazu. Ich hab noch keine Kassiererin erlebt, die davon genervt war.

Und schon baust Du bei jedem Einkauf Deinen Kleingeldberg Stück für Stück wieder ab.Das ist eine vergleichbar kleine Mühe zum Generve, was wäre, wenn wir nur noch mit Karte und onlinebanking zahlen müssten. Horror, echt. Für mich jedenfalls.

Grüsse vom Fossil Freitag

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen