Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Snowboarden lernen ?

Snowboarden lernen ?

30. Januar 2005 um 20:44

Hallo, habe auch schon im Bereich "Sport" gepostet, aber ich glaube da schaut selten wer rein... also seit nicht böse falls der Thread hier nicht reinpasst!:

da ich das schon länger mal machen wollte und sich mir jetzt die gelegenheit bietet: wie schwer ist es, snowboarden SELBST zu lernen?
was braucht man alles und was ist wichtig beim snowboard- kauf?
welche größe muss das ding haben, usw.
würdet ihr einen kauf empfehlen, wenn man häufig fährt, oder nicht doch lieber "ausleihen" ?
und wie ist das so ohne lehrer? mit mehreren leuten bringt es doch sicher spass, das zu lernen... oder geht es gar nicht?

Mehr lesen

30. Januar 2005 um 22:27

Hallo
Also zuerst einmal...ich bin auch blutiger Anfänger

Also ich würde mir die ersten Male schon eins leihen, denn du weißt ja gar nicht, ob dir das überhaupt Spass macht. Ein Freund von mir ist Snowboardlehrer-zumindest in den Semesterferien. Er hat sich selber beigebracht-hat ca. 4 Tage gedauert. Er meint aber, dass wenn man jm. hat, der einem das erklärt könnte man das innerhalb von 1 oder 2 Tagen lernen.

So ...jetzt zu meinen Erfahrungen. Da ich Ski fahren innerhalb von einem Tag gelernt hab dachte ich mir....och joahhh, das lernst du auch so schnel. Pustekuchen...ich lag den ganzen Tag auf dem Hintern(ich empfehle ein Kissen in die Hose zu stecken, damit dein Steiß nicht sooo leidet) Also es ist schwerer, als es aussieht und ich glaube auch weitaus gefährlicher, als Ski...

Wenn du beim Ski fällst, und du deine Beine irgenwie verknotet hast, dann löst sich deinSki alleine. Beim Snowboard hatte ich offen gesagt schon Angst, dass ich mir ein Bein brech, denn wenn man etwas schneller gefahren ist und dann gefallen ist, und zwar so, dass das Board noch so viel Schwung hatte und sich überschlagen hat, dann musstest du zusehen, dass du dich mitgedreht hast, denn deine Beine sind fest mit dem Ding verankert.
Also vorsicht!

Ich würde dir empfehlen zumindest in den ersten Studen einen Boardlehrer zu mieten...denn es ist wirklich schwere, als es aussieht.

Wenn du Skateboard fahren kannst ist das ein riesen Vorteil

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 10:31

So seh ich das auch!
Ich kenne einige Leute, welche wirklich gute Skifahrer sind (eben genau wie beschrieben ne Buckelpiste und Tiefschnee voll beherrschen)und jetzt mit Snowboarden angefangen haben, die alle mindestens einen 3-4 tägigen Kurs belegten und immer noch mehr auf dem *rsch sitzen.

Vor 20 Jahren waren die Pisten noch frei von diesem "Volk" Naja, will mal nicht zu arg lästern, vielleicht will meine Kleene ja auch eines Tages Snowboarden

Jo, beherrscht nicht den Tiefschnee, dafür den Einkehrschwung

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 14:12
In Antwort auf sarisafari

Hallo
Also zuerst einmal...ich bin auch blutiger Anfänger

Also ich würde mir die ersten Male schon eins leihen, denn du weißt ja gar nicht, ob dir das überhaupt Spass macht. Ein Freund von mir ist Snowboardlehrer-zumindest in den Semesterferien. Er hat sich selber beigebracht-hat ca. 4 Tage gedauert. Er meint aber, dass wenn man jm. hat, der einem das erklärt könnte man das innerhalb von 1 oder 2 Tagen lernen.

So ...jetzt zu meinen Erfahrungen. Da ich Ski fahren innerhalb von einem Tag gelernt hab dachte ich mir....och joahhh, das lernst du auch so schnel. Pustekuchen...ich lag den ganzen Tag auf dem Hintern(ich empfehle ein Kissen in die Hose zu stecken, damit dein Steiß nicht sooo leidet) Also es ist schwerer, als es aussieht und ich glaube auch weitaus gefährlicher, als Ski...

Wenn du beim Ski fällst, und du deine Beine irgenwie verknotet hast, dann löst sich deinSki alleine. Beim Snowboard hatte ich offen gesagt schon Angst, dass ich mir ein Bein brech, denn wenn man etwas schneller gefahren ist und dann gefallen ist, und zwar so, dass das Board noch so viel Schwung hatte und sich überschlagen hat, dann musstest du zusehen, dass du dich mitgedreht hast, denn deine Beine sind fest mit dem Ding verankert.
Also vorsicht!

Ich würde dir empfehlen zumindest in den ersten Studen einen Boardlehrer zu mieten...denn es ist wirklich schwere, als es aussieht.

Wenn du Skateboard fahren kannst ist das ein riesen Vorteil

Also...
...dann bin ich wohl ein Weltwunder?

Jetzt mal im Ernst...das man nach einem Tag nicht sofort den steilsten Hang Schuss fährt ist doch klar.
Aber es ist viel einfacher zu lernen, aus dem einfachen Grund, dass man immer mit einem Bein Gleichgewichtsschwankungen ausgleichen kann. Und im Prinzip ist es doch erst mal egal, wie es aussieht, wenn man fährt, sondern mir war es wichtig, dass ich mich halbwegs sicher gefühlt habe und nicht gefallen bin und am aller wichtigsten Spass hab .
Mittlerweile fahr ich seit 7 Jahren Ski und naja...ich seh es immer noch so, dass manche Menschen an einem tag Ski fahren lernen können....sicher muss man das alles perfektionieren, aber man kann abends ohne fallen ne Piste runterkommen, was beim Snowboard um einiges schwerer ist...aber das ist ja alles eine persönliche Einschätzung

1 LikesGefällt mir

24. September 2010 um 19:39

Ja, Snowboard auch selbst lernen
hallo,
ohne Anleitung kannst Du Snowboarden nicht lernen. Also benötigst Du neben Snowboard, etc. einen Lehrer oder eine Anleitung wie z.B. http://www.educatium.de/snowboard/ .

Dummerweise ist der Weg zum richtigen Snowboardfahren sehr lang, man darf nicht aufgeben ... .

Gefällt mir

29. September 2010 um 0:17

Alleine lernen!
Ich würde es auch alleine lernen. Bin selber Snowboardlehrer und fahre seit 15 Jahren Snowboard. Skifahren ist definitv einfacher, hab das als kleines Kind gemacht. Snowboardfahren hat mehr mit Balance zu tun und ist ungewohnter. Vergleichbar: Inline-Skates vs. Skateboard

Snowboarden hat mehr mit Gefühl zu tun, das bekommt man schnell

Gefällt mir

14. November 2011 um 14:17

Du musst Durchaltevermögen haben!
Also erstmal würde ich dir raten jemanden zu bitten dir zu helfen. Du brauchst nicht direkt einen professionellen Lehrer suchen, es reicht jemand der es gut kann
Es klappt, wie ich aus eigener Erfahrung weiss nicht sofort..ich habe angefangen als ich 8 Jahre alt war und es hat wirklich lange gebraucht bis ich es konnte. Man muss ziemlich ergeizig sein und durchhaltevermögen haben und auch wenn das Hinfallen schmerzhaft ist es einfach weiter zu probieren

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen