Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Situation im Beruf

Situation im Beruf

14. März um 8:14 Letzte Antwort: 27. März um 8:14

Hallo liebe Leute, 

gestern bei der Arbeit ist mir etwas wiederfahren, was man keinem wünscht. 
Ich wurde ganz fürchterlich beleidigt von einem Mann als "Fotze" und er sagte auch Dinge wie "ich gucke deinen Mann" und "ich solle aufpassen, dass er meine scheiß Fresse nicht auf der Straße sieht". Ich will kurz erklären worum es ging. Sein Sohn spielte mit einem Ball im Geschäft und ich habe ihn ganz höflich und korrekt darauf hingewiesen, dass er bitte nicht hier drinnen spielen soll und, dass wenn er sich einen Artikel nimmt ihn wieder da hin zuruclbringt wo er hingehört. Ich finde das eigentlich selbstverständlich... Ich muss dazu auch sagen, dass der Mann schon öfters negativ aufgefallen ist mit unfreundlichkeit und einfach respektlosen benehmen gegenüber der Ware und den Mitarbeitern (nicht beleidigend, aber wie man es halt kennt). Ich fühle einfach als hätte ich was falsch gemacht und ich kann damit nicht umgehen. Ich habe doch nicht falsch gehandelt, weder war ich unfreundlich oder beleidigend. Zu dem Zeitpunkt war ich alleine im Geschäft, nur ein paar Kunden war da. Eine Frau hat auch versucht zu helfen und schlichten aber er hörte nicht auf mich zu beleidigen und das vor seinem ca 8 oder 9 Jahre altem Sohn... Ich habe keine Angst ihm auf der Straße zu begegnen. Ich weiß in seinem Kopf ist nicht mehr als Luft. Aber ich versteh nicht, warum mich das so fertig macht... Ich frage mich ob es hier ein paar Leute gibt, die sowas auch schon erlebt haben und mit denen ich es teilen kann. Ich kann damit wirklich nicht umgehen... 
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erlebnisse mit mir teilen würdet. 

Lieben Gruß und bleibt gesund! 

Mehr lesen

14. März um 10:24

anzeigen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. März um 10:24

anzeigen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. März um 10:24
In Antwort auf tshy

Hallo liebe Leute, 

gestern bei der Arbeit ist mir etwas wiederfahren, was man keinem wünscht. 
Ich wurde ganz fürchterlich beleidigt von einem Mann als "Fotze" und er sagte auch Dinge wie "ich gucke deinen Mann" und "ich solle aufpassen, dass er meine scheiß Fresse nicht auf der Straße sieht". Ich will kurz erklären worum es ging. Sein Sohn spielte mit einem Ball im Geschäft und ich habe ihn ganz höflich und korrekt darauf hingewiesen, dass er bitte nicht hier drinnen spielen soll und, dass wenn er sich einen Artikel nimmt ihn wieder da hin zuruclbringt wo er hingehört. Ich finde das eigentlich selbstverständlich... Ich muss dazu auch sagen, dass der Mann schon öfters negativ aufgefallen ist mit unfreundlichkeit und einfach respektlosen benehmen gegenüber der Ware und den Mitarbeitern (nicht beleidigend, aber wie man es halt kennt). Ich fühle einfach als hätte ich was falsch gemacht und ich kann damit nicht umgehen. Ich habe doch nicht falsch gehandelt, weder war ich unfreundlich oder beleidigend. Zu dem Zeitpunkt war ich alleine im Geschäft, nur ein paar Kunden war da. Eine Frau hat auch versucht zu helfen und schlichten aber er hörte nicht auf mich zu beleidigen und das vor seinem ca 8 oder 9 Jahre altem Sohn... Ich habe keine Angst ihm auf der Straße zu begegnen. Ich weiß in seinem Kopf ist nicht mehr als Luft. Aber ich versteh nicht, warum mich das so fertig macht... Ich frage mich ob es hier ein paar Leute gibt, die sowas auch schon erlebt haben und mit denen ich es teilen kann. Ich kann damit wirklich nicht umgehen... 
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erlebnisse mit mir teilen würdet. 

Lieben Gruß und bleibt gesund! 

ich gucke deinen Mann ??

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. März um 12:12
In Antwort auf tshy

Hallo liebe Leute, 

gestern bei der Arbeit ist mir etwas wiederfahren, was man keinem wünscht. 
Ich wurde ganz fürchterlich beleidigt von einem Mann als "Fotze" und er sagte auch Dinge wie "ich gucke deinen Mann" und "ich solle aufpassen, dass er meine scheiß Fresse nicht auf der Straße sieht". Ich will kurz erklären worum es ging. Sein Sohn spielte mit einem Ball im Geschäft und ich habe ihn ganz höflich und korrekt darauf hingewiesen, dass er bitte nicht hier drinnen spielen soll und, dass wenn er sich einen Artikel nimmt ihn wieder da hin zuruclbringt wo er hingehört. Ich finde das eigentlich selbstverständlich... Ich muss dazu auch sagen, dass der Mann schon öfters negativ aufgefallen ist mit unfreundlichkeit und einfach respektlosen benehmen gegenüber der Ware und den Mitarbeitern (nicht beleidigend, aber wie man es halt kennt). Ich fühle einfach als hätte ich was falsch gemacht und ich kann damit nicht umgehen. Ich habe doch nicht falsch gehandelt, weder war ich unfreundlich oder beleidigend. Zu dem Zeitpunkt war ich alleine im Geschäft, nur ein paar Kunden war da. Eine Frau hat auch versucht zu helfen und schlichten aber er hörte nicht auf mich zu beleidigen und das vor seinem ca 8 oder 9 Jahre altem Sohn... Ich habe keine Angst ihm auf der Straße zu begegnen. Ich weiß in seinem Kopf ist nicht mehr als Luft. Aber ich versteh nicht, warum mich das so fertig macht... Ich frage mich ob es hier ein paar Leute gibt, die sowas auch schon erlebt haben und mit denen ich es teilen kann. Ich kann damit wirklich nicht umgehen... 
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erlebnisse mit mir teilen würdet. 

Lieben Gruß und bleibt gesund! 

Wenn er nochmal so auffallend werfen sollte, rufst du die Polizei. Er hetzt so, weil er weiß, dass es dir Angst machst. Das ist sein Trick. Ich würde da gähnen und Lächeln. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
14. März um 15:34
In Antwort auf tshy

Hallo liebe Leute, 

gestern bei der Arbeit ist mir etwas wiederfahren, was man keinem wünscht. 
Ich wurde ganz fürchterlich beleidigt von einem Mann als "Fotze" und er sagte auch Dinge wie "ich gucke deinen Mann" und "ich solle aufpassen, dass er meine scheiß Fresse nicht auf der Straße sieht". Ich will kurz erklären worum es ging. Sein Sohn spielte mit einem Ball im Geschäft und ich habe ihn ganz höflich und korrekt darauf hingewiesen, dass er bitte nicht hier drinnen spielen soll und, dass wenn er sich einen Artikel nimmt ihn wieder da hin zuruclbringt wo er hingehört. Ich finde das eigentlich selbstverständlich... Ich muss dazu auch sagen, dass der Mann schon öfters negativ aufgefallen ist mit unfreundlichkeit und einfach respektlosen benehmen gegenüber der Ware und den Mitarbeitern (nicht beleidigend, aber wie man es halt kennt). Ich fühle einfach als hätte ich was falsch gemacht und ich kann damit nicht umgehen. Ich habe doch nicht falsch gehandelt, weder war ich unfreundlich oder beleidigend. Zu dem Zeitpunkt war ich alleine im Geschäft, nur ein paar Kunden war da. Eine Frau hat auch versucht zu helfen und schlichten aber er hörte nicht auf mich zu beleidigen und das vor seinem ca 8 oder 9 Jahre altem Sohn... Ich habe keine Angst ihm auf der Straße zu begegnen. Ich weiß in seinem Kopf ist nicht mehr als Luft. Aber ich versteh nicht, warum mich das so fertig macht... Ich frage mich ob es hier ein paar Leute gibt, die sowas auch schon erlebt haben und mit denen ich es teilen kann. Ich kann damit wirklich nicht umgehen... 
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erlebnisse mit mir teilen würdet. 

Lieben Gruß und bleibt gesund! 

Bei den nächste unverschämten Beleidigungen nicht darauf eingehen , sondern die Polizei rufen und ein Hausverbot ausstellen lassen ..
ev . auch Anzeige 
Da es schon öfters passiert ist , es Zeugen gibt , wird es kein Problem sein 

Man fühlt sich in solch einer Situation in die Ecke gedrängt , da man mit Worten nichts mehr erreicht ...außerdem würde es sicher noch mehr eskalieren 
.....
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. März um 19:01
In Antwort auf tshy

Hallo liebe Leute, 

gestern bei der Arbeit ist mir etwas wiederfahren, was man keinem wünscht. 
Ich wurde ganz fürchterlich beleidigt von einem Mann als "Fotze" und er sagte auch Dinge wie "ich gucke deinen Mann" und "ich solle aufpassen, dass er meine scheiß Fresse nicht auf der Straße sieht". Ich will kurz erklären worum es ging. Sein Sohn spielte mit einem Ball im Geschäft und ich habe ihn ganz höflich und korrekt darauf hingewiesen, dass er bitte nicht hier drinnen spielen soll und, dass wenn er sich einen Artikel nimmt ihn wieder da hin zuruclbringt wo er hingehört. Ich finde das eigentlich selbstverständlich... Ich muss dazu auch sagen, dass der Mann schon öfters negativ aufgefallen ist mit unfreundlichkeit und einfach respektlosen benehmen gegenüber der Ware und den Mitarbeitern (nicht beleidigend, aber wie man es halt kennt). Ich fühle einfach als hätte ich was falsch gemacht und ich kann damit nicht umgehen. Ich habe doch nicht falsch gehandelt, weder war ich unfreundlich oder beleidigend. Zu dem Zeitpunkt war ich alleine im Geschäft, nur ein paar Kunden war da. Eine Frau hat auch versucht zu helfen und schlichten aber er hörte nicht auf mich zu beleidigen und das vor seinem ca 8 oder 9 Jahre altem Sohn... Ich habe keine Angst ihm auf der Straße zu begegnen. Ich weiß in seinem Kopf ist nicht mehr als Luft. Aber ich versteh nicht, warum mich das so fertig macht... Ich frage mich ob es hier ein paar Leute gibt, die sowas auch schon erlebt haben und mit denen ich es teilen kann. Ich kann damit wirklich nicht umgehen... 
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erlebnisse mit mir teilen würdet. 

Lieben Gruß und bleibt gesund! 

Hast du Deinen Arbeitgeber benachrichtigt? Der kann ein Hausverbot aussprechen. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. März um 19:14
In Antwort auf tshy

Hallo liebe Leute, 

gestern bei der Arbeit ist mir etwas wiederfahren, was man keinem wünscht. 
Ich wurde ganz fürchterlich beleidigt von einem Mann als "Fotze" und er sagte auch Dinge wie "ich gucke deinen Mann" und "ich solle aufpassen, dass er meine scheiß Fresse nicht auf der Straße sieht". Ich will kurz erklären worum es ging. Sein Sohn spielte mit einem Ball im Geschäft und ich habe ihn ganz höflich und korrekt darauf hingewiesen, dass er bitte nicht hier drinnen spielen soll und, dass wenn er sich einen Artikel nimmt ihn wieder da hin zuruclbringt wo er hingehört. Ich finde das eigentlich selbstverständlich... Ich muss dazu auch sagen, dass der Mann schon öfters negativ aufgefallen ist mit unfreundlichkeit und einfach respektlosen benehmen gegenüber der Ware und den Mitarbeitern (nicht beleidigend, aber wie man es halt kennt). Ich fühle einfach als hätte ich was falsch gemacht und ich kann damit nicht umgehen. Ich habe doch nicht falsch gehandelt, weder war ich unfreundlich oder beleidigend. Zu dem Zeitpunkt war ich alleine im Geschäft, nur ein paar Kunden war da. Eine Frau hat auch versucht zu helfen und schlichten aber er hörte nicht auf mich zu beleidigen und das vor seinem ca 8 oder 9 Jahre altem Sohn... Ich habe keine Angst ihm auf der Straße zu begegnen. Ich weiß in seinem Kopf ist nicht mehr als Luft. Aber ich versteh nicht, warum mich das so fertig macht... Ich frage mich ob es hier ein paar Leute gibt, die sowas auch schon erlebt haben und mit denen ich es teilen kann. Ich kann damit wirklich nicht umgehen... 
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erlebnisse mit mir teilen würdet. 

Lieben Gruß und bleibt gesund! 

Ich würde dazu raten, nicht in die Konfrontation zu gehen und auch nicht die Polizei zu rufen, denn:

Laut Schilderung handelt es sich sehr wahrscheinlich um einen Mann aus einem ganz bestimmten Kulturkreis. Darauf deutet nicht nur die derbe und schlechte sprachliche Ausdrucksweise hin. In bestimmten Kulturkreisen zählen Frauen in der Gesellschaft nicht viel. Es scheint so, als ob Deine Intervention wie eine Maßregelung des Sohnes aufgefasst wurde. Und das ist ein No-Go in solchen Kulturkreisen. Deshalb fiel die Reaktion des Mannes so heftig aus, wenngleich Du gemessen an den Maßstäben Deiner Sozialisation nichts falsch gemacht hast. Auf Ehrverletzungen reagieren Menschen aus bestimmten Kulturkreisen äußerst empfindlich, insbesondere wenn die Ehrverletzung von einer Frau ausgeht. Gewaltandrohungen, die als Vergeltung aufgrund dessen geäußert werden, sind durchaus ernst zu nehmen. Die amtlichen Kriminalstatistiken sprechen diesbezüglich eine deutliche Sprache. Wenn also möglich, ist zunächst einmal für die eigene Sicherheit zu sorgen. Kontraproduktiv hierfür ist jedoch das Herbeirufen der Polizei, weil dies als weitere Provokation die Situation liediglich weiter eskalieren lassen würde. Förderlich für die eigene Sicherheit ist eher, sich so weit wie möglich zurückzuziehen und abzuwarten, bis sich die Situation von alleine gibt. Dir ist nämlich nicht damit geholfen, wenn Du zusammengeschlagen oder abgestochen wirst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. März um 15:21
In Antwort auf knabberhase

Ich würde dazu raten, nicht in die Konfrontation zu gehen und auch nicht die Polizei zu rufen, denn:

Laut Schilderung handelt es sich sehr wahrscheinlich um einen Mann aus einem ganz bestimmten Kulturkreis. Darauf deutet nicht nur die derbe und schlechte sprachliche Ausdrucksweise hin. In bestimmten Kulturkreisen zählen Frauen in der Gesellschaft nicht viel. Es scheint so, als ob Deine Intervention wie eine Maßregelung des Sohnes aufgefasst wurde. Und das ist ein No-Go in solchen Kulturkreisen. Deshalb fiel die Reaktion des Mannes so heftig aus, wenngleich Du gemessen an den Maßstäben Deiner Sozialisation nichts falsch gemacht hast. Auf Ehrverletzungen reagieren Menschen aus bestimmten Kulturkreisen äußerst empfindlich, insbesondere wenn die Ehrverletzung von einer Frau ausgeht. Gewaltandrohungen, die als Vergeltung aufgrund dessen geäußert werden, sind durchaus ernst zu nehmen. Die amtlichen Kriminalstatistiken sprechen diesbezüglich eine deutliche Sprache. Wenn also möglich, ist zunächst einmal für die eigene Sicherheit zu sorgen. Kontraproduktiv hierfür ist jedoch das Herbeirufen der Polizei, weil dies als weitere Provokation die Situation liediglich weiter eskalieren lassen würde. Förderlich für die eigene Sicherheit ist eher, sich so weit wie möglich zurückzuziehen und abzuwarten, bis sich die Situation von alleine gibt. Dir ist nämlich nicht damit geholfen, wenn Du zusammengeschlagen oder abgestochen wirst.

Und deshalb soll sie also nichts unternehmen?!!! Das wüsste ich aber!
Nee, Polizei rufen ist schon der rrichtige Weg!

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
15. März um 18:23
In Antwort auf skadiru

Und deshalb soll sie also nichts unternehmen?!!! Das wüsste ich aber!
Nee, Polizei rufen ist schon der rrichtige Weg!

Die Polizei zu rufen, ist halt eine Provokation, weil die Situation dadurch weiter eskaliert. Denn: Die Regeln und Gesetze dieses Landes interessieren Menschen aus diesem bestimmten Kulturkreis nicht. Als Verkäuferin arbeitet sie in diesem Laden und ist dadurch jederzeit angreifbar. Vergeltung ist also leicht und immer möglich. Männer aus diesem bestimmten Kulturkreis lassen sich weder von einer Frau etwas sagen, noch von der Polizei, denn sie halten sich an andere Regeln. Im Extremfall kommt irgendwann später der komplette Familien-Clan in den Laden. Daher besser: Rückzug statt Eskalation.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. März um 22:22
In Antwort auf tshy

Hallo liebe Leute, 

gestern bei der Arbeit ist mir etwas wiederfahren, was man keinem wünscht. 
Ich wurde ganz fürchterlich beleidigt von einem Mann als "Fotze" und er sagte auch Dinge wie "ich gucke deinen Mann" und "ich solle aufpassen, dass er meine scheiß Fresse nicht auf der Straße sieht". Ich will kurz erklären worum es ging. Sein Sohn spielte mit einem Ball im Geschäft und ich habe ihn ganz höflich und korrekt darauf hingewiesen, dass er bitte nicht hier drinnen spielen soll und, dass wenn er sich einen Artikel nimmt ihn wieder da hin zuruclbringt wo er hingehört. Ich finde das eigentlich selbstverständlich... Ich muss dazu auch sagen, dass der Mann schon öfters negativ aufgefallen ist mit unfreundlichkeit und einfach respektlosen benehmen gegenüber der Ware und den Mitarbeitern (nicht beleidigend, aber wie man es halt kennt). Ich fühle einfach als hätte ich was falsch gemacht und ich kann damit nicht umgehen. Ich habe doch nicht falsch gehandelt, weder war ich unfreundlich oder beleidigend. Zu dem Zeitpunkt war ich alleine im Geschäft, nur ein paar Kunden war da. Eine Frau hat auch versucht zu helfen und schlichten aber er hörte nicht auf mich zu beleidigen und das vor seinem ca 8 oder 9 Jahre altem Sohn... Ich habe keine Angst ihm auf der Straße zu begegnen. Ich weiß in seinem Kopf ist nicht mehr als Luft. Aber ich versteh nicht, warum mich das so fertig macht... Ich frage mich ob es hier ein paar Leute gibt, die sowas auch schon erlebt haben und mit denen ich es teilen kann. Ich kann damit wirklich nicht umgehen... 
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erlebnisse mit mir teilen würdet. 

Lieben Gruß und bleibt gesund! 

Mir ist sowas leider auch schon passiert als ich noch im Einzelhandel gearbeitet habe. Ein Kunde hat bei mir ein Produkt gekauft, welches man nicht mehr umtauschen kann wenn es geöffnet ist. Ich habe den Mann sogar noch beim Kassieren darauf hingewiesen, er ging zum Auto, hat die Packung aufgerissen und kam dann zurück und wollte umtauschen. Ich sagte ihm das geht nicht, da wurde er mega aggressiv und ausfallend. Er ist dann auch auf mich zugekommen und stand gefühlt 2cm vor meinem Gesicht und sagte mir, dass er mir die Fresse einschlägt. Beleidigungen sowieso vom Übelsten.

Ich bin dann zurück gewichen und habe mich aus dem Staub gemacht. Aber das hat mich auch sehr lange beschäftigt, ich habe auch am ganzen Leib gezittert, der Typ wog locker 120kg und ich bin grad mal 1,60 groß.

Eigentlich hätte ich auch die Polizei rufen sollen aber ich war komplett im Schock. Du solltest das wirklich anzeigen wenn du den Typen bereits kennst.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
16. März um 17:20
In Antwort auf knabberhase

Ich würde dazu raten, nicht in die Konfrontation zu gehen und auch nicht die Polizei zu rufen, denn:

Laut Schilderung handelt es sich sehr wahrscheinlich um einen Mann aus einem ganz bestimmten Kulturkreis. Darauf deutet nicht nur die derbe und schlechte sprachliche Ausdrucksweise hin. In bestimmten Kulturkreisen zählen Frauen in der Gesellschaft nicht viel. Es scheint so, als ob Deine Intervention wie eine Maßregelung des Sohnes aufgefasst wurde. Und das ist ein No-Go in solchen Kulturkreisen. Deshalb fiel die Reaktion des Mannes so heftig aus, wenngleich Du gemessen an den Maßstäben Deiner Sozialisation nichts falsch gemacht hast. Auf Ehrverletzungen reagieren Menschen aus bestimmten Kulturkreisen äußerst empfindlich, insbesondere wenn die Ehrverletzung von einer Frau ausgeht. Gewaltandrohungen, die als Vergeltung aufgrund dessen geäußert werden, sind durchaus ernst zu nehmen. Die amtlichen Kriminalstatistiken sprechen diesbezüglich eine deutliche Sprache. Wenn also möglich, ist zunächst einmal für die eigene Sicherheit zu sorgen. Kontraproduktiv hierfür ist jedoch das Herbeirufen der Polizei, weil dies als weitere Provokation die Situation liediglich weiter eskalieren lassen würde. Förderlich für die eigene Sicherheit ist eher, sich so weit wie möglich zurückzuziehen und abzuwarten, bis sich die Situation von alleine gibt. Dir ist nämlich nicht damit geholfen, wenn Du zusammengeschlagen oder abgestochen wirst.

so ist es.  mit Männern aus diesen Kulturkreisen ist als Frau nicht zu Spaßen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. März um 18:23
In Antwort auf tshy

Hallo liebe Leute, 

gestern bei der Arbeit ist mir etwas wiederfahren, was man keinem wünscht. 
Ich wurde ganz fürchterlich beleidigt von einem Mann als "Fotze" und er sagte auch Dinge wie "ich gucke deinen Mann" und "ich solle aufpassen, dass er meine scheiß Fresse nicht auf der Straße sieht". Ich will kurz erklären worum es ging. Sein Sohn spielte mit einem Ball im Geschäft und ich habe ihn ganz höflich und korrekt darauf hingewiesen, dass er bitte nicht hier drinnen spielen soll und, dass wenn er sich einen Artikel nimmt ihn wieder da hin zuruclbringt wo er hingehört. Ich finde das eigentlich selbstverständlich... Ich muss dazu auch sagen, dass der Mann schon öfters negativ aufgefallen ist mit unfreundlichkeit und einfach respektlosen benehmen gegenüber der Ware und den Mitarbeitern (nicht beleidigend, aber wie man es halt kennt). Ich fühle einfach als hätte ich was falsch gemacht und ich kann damit nicht umgehen. Ich habe doch nicht falsch gehandelt, weder war ich unfreundlich oder beleidigend. Zu dem Zeitpunkt war ich alleine im Geschäft, nur ein paar Kunden war da. Eine Frau hat auch versucht zu helfen und schlichten aber er hörte nicht auf mich zu beleidigen und das vor seinem ca 8 oder 9 Jahre altem Sohn... Ich habe keine Angst ihm auf der Straße zu begegnen. Ich weiß in seinem Kopf ist nicht mehr als Luft. Aber ich versteh nicht, warum mich das so fertig macht... Ich frage mich ob es hier ein paar Leute gibt, die sowas auch schon erlebt haben und mit denen ich es teilen kann. Ich kann damit wirklich nicht umgehen... 
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erlebnisse mit mir teilen würdet. 

Lieben Gruß und bleibt gesund! 

Völlig verständlich das dich der Vorfall beschäftigt. Sprich darüber mit deinem Vorgesetzten, er kann die Angelegenheit regeln und das ist auch seine Pflicht- seine Mitarbeiter vor ausfallenden und unverschämten Kunden zu schützen. Sollte der Typ nächstes mal im Laden sein, wieder auffallen, ist es wohl besser selbst nicht zu aktiv zu reagieren. Wie schon geschrieben handelt es sich vermutlich um einen bestimmten Kulturkreis der darauf hochallergisch reagiert. Das würde die Situation eskalieren lassen und da wäre mir mein Wohl zu wertvoll. Im schlimmsten Fall eben die Polizei rufen. 
Es ist schlimm was Mitarbeiter im Einzelhandel sich bieten lassen müssen 😖 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. März um 5:55

Niemand! Muss sich sowas gefallen lassen! Wir erreichen ein Umdenken bei solchen sorry kulturell fehlgeleiteten Spinnern nur wenn wir konsequent unsere Frau stehen!

Jeden Vorfall anzeigen! Sonst leben wir hier irgendwann in solchen Zuständen und ich persönlich werde mich dem niemals beugen.

Unser Land, unsere Mentalität. Wer damit nicht klarkommt möchte bitte gehen!

Gefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
18. März um 11:03
In Antwort auf litttepuma

Niemand! Muss sich sowas gefallen lassen! Wir erreichen ein Umdenken bei solchen sorry kulturell fehlgeleiteten Spinnern nur wenn wir konsequent unsere Frau stehen!

Jeden Vorfall anzeigen! Sonst leben wir hier irgendwann in solchen Zuständen und ich persönlich werde mich dem niemals beugen.

Unser Land, unsere Mentalität. Wer damit nicht klarkommt möchte bitte gehen!

👍🏻👍🏻 genau so!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März um 8:14

Was sagt dein Vorgesetzter dazu? Habt ihr eine Videokamera?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram