Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Silvesterreise ... kurze Frage...

Silvesterreise ... kurze Frage...

28. Dezember 2017 um 22:44

Hallo Zusammen...
Ich habe folgendes Problem... meine Freundin hatte zusammen mit ihrem Mann eine Reise über Silvester gebucht welche Sie aber nicht antreten kann, da ihr man leider krank geworden ist. Sie haben keine Reiserücktrittversicherung. In einem Gespräch habe ich dann gesagt, dass ich eventuell anstelle Ihrer mit meinem Mann fahren würde/könnte. Sie möchte jetzt von mir aber den vollen Preis für ihre Reise haben. Das kann ich so spontan einfach nicht bezahlen und ich habe auch gesagt das es nicht geht und ich nur  knapp 80 Prozent der Kosten tragen würde und sie sich ansonsten jemand anderes suchen solle aber das hat sie wohl versucht und es hat bisher nicht geklappt. 

Meine Frage: Ist es dreist von mir, dass ich die Reise antreten würde anstelle Ihrer, aber nicht den vollen Betrag zahlen will?

Liebe Grüße 

Mehr lesen

28. Dezember 2017 um 23:16

Ich hab einfach so ein schlechtes Gewissen jetzt, da sie mir ein Gegenangebot gemacht hat, ich mich darauf aber nicht eingelassen hab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2017 um 9:33
In Antwort auf bienchen1110

Ich hab einfach so ein schlechtes Gewissen jetzt, da sie mir ein Gegenangebot gemacht hat, ich mich darauf aber nicht eingelassen hab...

warum? Du hast ihr ein Angebot gemacht - das kann sie annehmen oder nicht annehmen, wie sie möchte.
Wenn sie keine Rücktrittsversicherung abschließt, ist das ihre Entscheidung und sie muss mit de Konsequenzen leben. Wenn sie lieber 100% in den Sand setzt als 80% anzunehmen - ist das halt so.
Meiner Meinung nach brauchst Du da überhaupt kein schlechtes Gewissen haben, weder wenn sie die 80% annimmt, noch wenn sie es nicht tut.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2017 um 12:00

es stellt sich noch eine weitere Frage:
ist der Veranstalter überhaupt bereit, diesen 'fliegenden Wechsel' zu akzeptieren?

wenns eine Flugreise ist, wirds u.U. schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2017 um 12:20
In Antwort auf michaelmoore2

es stellt sich noch eine weitere Frage:
ist der Veranstalter überhaupt bereit, diesen 'fliegenden Wechsel' zu akzeptieren?

wenns eine Flugreise ist, wirds u.U. schwierig.

Nee es ist nur eine Ferienwohnung an der See. Die Umbuchung ist auch schon geklärt. Die Reise sollte 700 kosten und ich wollte/könnte 550 bezahlen da ja noch Fahrtkosten Kurtaxe ect. Auf mich zukommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2017 um 12:26
In Antwort auf bienchen1110

Nee es ist nur eine Ferienwohnung an der See. Die Umbuchung ist auch schon geklärt. Die Reise sollte 700 kosten und ich wollte/könnte 550 bezahlen da ja noch Fahrtkosten Kurtaxe ect. Auf mich zukommen.

diese Kosten wären immer angefallen.

Dein Angebot finde ich fair, es bleibt die Entscheidung bei Deiner Freundin.
Wie lautete denn ihr Gegenangebot?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2017 um 12:26

Gestern war ich wirklich kurz davor abzusagen weil mir das zu doof würde... Aber dann hätte ich noch ein schlechteres Gewissen gehabt und jetzt fahren wir. Trotzdem war sie im Gespräch irgendwie kalt... Ich kann das überhaupt nicht verstehen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2017 um 12:59
In Antwort auf bienchen1110

Gestern war ich wirklich kurz davor abzusagen weil mir das zu doof würde... Aber dann hätte ich noch ein schlechteres Gewissen gehabt und jetzt fahren wir. Trotzdem war sie im Gespräch irgendwie kalt... Ich kann das überhaupt nicht verstehen 

kann ich auch nicht verstehen. Wenn ich schon durch meinen eigenen Fehler in so eine Situation gerate, würde ich mich freuen, wenn mir jemand mit 80% aus der Patsche hilft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram