Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Schweigeminuten!

Schweigeminuten!

8. April 2003 um 20:42

Die Amerikaner haben Frankreich und Deutschland "zum Problem" erklärt.

Falls Dir die schrecklichen Ereignisse am 11. September immer noch zu schaffen machen, nimm dir jetzt 3 Minuten Zeit um den 3.000 zivilen Opfern von New York, Washington und Pennsylvania zu gedenken...

Wo Du gerade so schon dabei bist, kannst Du auch gleich noch 13 Schweigeminuten fur die 130.000 irakischen Zivilisten einlegen, die 1991 unter dem Kommando von Prasident George Bush Sr. umkamen. Dann kannst Du daran denken, wie die Amerikaner danach in den Strassen gesungen und getanzt, gefeiert und geklatscht haben.

Jetzt ist es an der Zeit weitere 20 Schweigeminuten für die 200.000 iranischen Zivilisten einzulegen, die in den 80ern von Irakern mit US- gesponserten Waffen und Geld geopfert wurden, bevor Amerika die Richtung wechselte und seine irakischen Freunde zum Feind erkor.

Du solltest Dir noch weitere 15 Minuten nehmen, um den vielen tausend Russen und 150.000 Afghanen zu gedenken, die von den Taliban getötet wurden, die ihre edle Ausbildung und Unterstützung von der CIA bekamen. Dann wären da noch 10 Schweigeminuten für die 100.000 zivilen Opfer der amerikanischen Atombombenabwurfe über Hiroshima und Nagasaki im zweiten Weltkrieg.

Du hast jetzt über eine Stunde lang geschwiegen. 3 Minuten für die getöteten Amerikaner in New York, Washington und Pennsylvania und 58 Minuten für deren Opfer auf der ganzen Welt.

Falls Dir die Relationen immer noch nicht vollständig bewusst sind, kannst du noch eine weitere Schweigestunde für die Opfer des Vietnam-Krieges draufschlagen. Oder für das Massaker in Panama 1989, bei dem amerikanische Truppen arme, unschuldige Dörfler angriffen um 20.000 Obdachlose und tausende Tote zu hinterlassen. Oder für die ca. eine Million Kindern, die ob der Unterversorgung durch das US-Embargo gegen den Irak und Kuba starben.

Oder für die Hunderttausenden, die bei US - finanzierten Bürgerkriegen (Chile, Argentinien, Uruguay, Bolivien, Guatemala, El Salvador - um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen) ums Leben kamen... Und jetzt können wir noch mal über Terrorismus reden...

PS: Die Amerikaner haben Frankreich und Deutschland "zum Problem" erklärt, weil diese sehr deutlich machten, dass ein Angriffskrieg gegen den Irak nicht von ihnen mitgetragen wird.

Schon gewusst?

Über die Hälfte der Bush Regierung, einschließlich Bush selbst, besteht aus ehem. Aufsichtsräten großer Öl- und Energiefirmen. Dick Cheney, der Vizepräsident, bekam von "seiner" Ölfirma Halliburton inc. 34 MILLIONEN Dollar "Abfindung", als er ins Weiße Haus wechselte. (Übrigens finanzierten diese Firmen in einem nie da gewesenen Ausmaß den Wahlkampf der Bush Truppe ... warum wohl?) Ganz "zufällig" ist es nun genau diese Halliburton Inc., welche die gesamte US Armee (welche TONNEN von Treibstoff jeden Tag brauchen) am Golf mit Sprit versorgt. Und dass der Irak wohl die zweitgrößten Erdölvorkommen der Welt besitzt wissen ja auch schon die meisten. Blöd für diese amerikanische Regierung ist nur, dass sie z. Zt. aufgrund von US Gesetzen nicht mit dem Irak Geschäfte machen dürfen....anders sieht es aber aus, wenn man den Irak vom "Bösen (evil)" befreit und eine US -gesteuerte Regierung einsetzt.

Die UNO wurde u. a. gegründet, damit keine Angriffskriege aus Habgier mehr stattfinden können, mal sehen, was das freie Amerika mit der UNO macht, wenn man ums verrecken keine Massenvernichtungsmittel mehr im Irak findet! (die übrigens ursprünglich aus Deutschland und den USA an den Irak geliefert wurden um den Iran damit zu bekämpfen!)

Wissen ist Macht!

hab ich heute per mail bekommen und finde es wissenswert...

liebe grüße, pain4me

Mehr lesen

8. April 2003 um 21:26

Ja , Amerika ......
Was predigen Amerikaner so gern?
"Gott schütze Amerika"

Jaja, Amerika.
Wo 12 Geschorene über Leben und Tod entscheiden. Wo man mit Geld und Gold ALLES bezahlen kann. (auch seine Freiheit)
Wo man aus der Notaufnahme geschoben wird, wenn die Krankenkarte einen Knick hat. (sofern man überhaupt eine besitzt)
Wo man Waffen zu besitzen im Grundgesetzt verankert. (äh warum eigentlich? Gibt es so viele böse böse Amerikanische Mitbürger, die mir Hab und Gut stehlen mögen? Hmm ...)
Amerika, wo ein Auto auch mal 18 Liter verbrauchen kann und sich keine Firma um Schadstoffreduzierung kümmert. (Sie vergasen ja nur den Rest der Welt. Uninteressante Umweltkongresse ... )

Hey endlich ist Irak bald eingenommen. Prima, kostenlose Öllampen in jedem Amerikanischen Haushalt! Und jetzt ist alles kaputt dort und man hat endlich wieder Arbeit und feine lecker Aufträge. Selbstverständlich für Amerikanische Unternehmen.

War da mal was mit Wachstumsrückgang in Amerika? Na egal, Hurra ein Bundesland mehr! Hmm ... eigentlich könnte man Iran ... na später. Lasst uns heute feiern.
Gott schütze Amerika ..... und G.Bush

Wie meinte Mittermeier mal:
Ein AK



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2003 um 11:41

Übrigens...

haben bush und blair vor 2-3 tagen verkündet, dass sie sich bei der aufstellung einer "übergangsregierung" im irak nicht von der uno werden dreinreden lassen- aber bitteschön den wiederaufbau bezahlen lassen!
-und ich dachte die zeiten der kolonialisierung sei vorbei!

jaja, das öl fliesst in bushs tasche und wir sorgen dafür, dass die iraker nicht verhungern...

übrigens hat kaum ein anderes land so hohe schulden bei der uno wie die usa- die seit jahren keinen mitgliederbeitrag mehr zahlen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club